Logo Logo
/// 

NeatVideo beste noise reduction?



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Postproduktion allgemein-Forum

Frage von roki100:


Ich habe jetzt verschiede NR getestet und die beste Ergebnisse habe ich mit NeatVideo.
DaVinci Resolve nutzt m.M. billigste NR Technologie, sogar FFMPEG kann es besser.

Oder habe ich etwas in DR übersehen?



Antwort von cantsin:

Nein, deckt sich auch mit meinen Erfahrungen. Neat ist IMHO qualitativ unerreicht, dafür aber auch sehr langsam, was oft dazu zwingt, komplexe Farbkorrektur-Gruppen einzurichten mit Neat auf der "Pre-Group"-Node, damit es für flüssiges Timeline-Playback schnell abschalten kann. Resolves eingebauter Denoiser ist immer noch praktisch, wenn es schneller gehen soll.



Antwort von roki100:

Ja das stimmt, es ist langsam. Viel wichtiger ist, dass danach keine komische Blockartige ArtefakteArtefakte im Glossar erklärt im Schattenbereich zu sehen sind und genau das ist der Fall mit DaVinci Resolve NR.
Ich nutze eigentlich kaum NR, und wenn, dann minimal Spatial Threshold Luma min. 1.2 und max. 2.0. Erst als ich genau hingeschaut habe, sah ich diese komische ArtefakteArtefakte im Glossar erklärt, die erst beim Abspielen zu sehen sind. Vergleicht man es mit Standbild, dann sieht es fast so aus wie mit NeatVideo, spielt man aber das Video ab, erst dann sieht man wie gut NeatVideo eigentlich ist.





Antwort von mash_gh4:


Neat ist IMHO qualitativ unerreicht, ...

das ist zwar eine fürchterliche übertreibung, aber es ist natürlich trotzdem ein sehr gutes käuflich erwerbbares und einfach zu nutzendes produkt.

aber was das "unerreicht" bzw. state-of-the-art zugänge betrifft, solltest vielleicht besser einen blick auf DVDnet u. FastDVDnet (od.a. hier) od. CiDeNN, vnlnet, TOFlow und einige andere aktuelle veröffentlichungen zu diesem thema werfen.

in den entsprechenden papers (bspw. https://arxiv.org/pdf/1907.01361.pdf) und beispielclips findest du ohnehin saubere gegenüberstellungen, um edie jeweiligen lösungen mit anderen techniken u. NEAT im besonderen zu vergleichen.

mit diesen techniken kann man in videosequenzen sehr viele details rekonstruieren, die auch beim NEAT völlig in schwammiger unschärfe verloren gehen.

und wie bei den meisten vorbildlichen akademischen veröffentlichungen ist der betreffende code frei zugänglich, um die ergebnisse ggf. zu reproduzieren. aber natürlich gibt's dann doch jede menge hürden, die es einem nicht ganz leicht machen, derartiges zeug tatsächlich produktiv zu nutzen bzw. an seine spezifischen bedürfnisse anzupassen.

trotzdem: technisch gesehen bzw. im hinblick auf die erzielbare qualität der resultate ist diese zeug frisch aus den unis und open source code repositories den kommerziellen produkten fast immer deutlich voraus.



Antwort von roki100:

hier ein gutes Beispiel mit NeatVideo: BMPCC+ISO1600

https://vimeo.com/107578441

Mit Resolve kann man das vergessen.



Antwort von srone:



Neat ist IMHO qualitativ unerreicht, ...

das ist zwar eine fürchterliche übertreibung, aber es ist natürlich trotzdem ein sehr gutes käuflich erwerbbares und einfach zu nutzendes produkt.

aber was das "unerreicht" bzw. state-of-the-art zugänge betrifft, solltest vielleicht besser einen blick auf DVDnet u. FastDVDnet (od.a. hier) od. CiDeNN, vnlnet, TOFlow und einige andere aktuelle veröffentlichungen zu diesem thema werfen.

in den entsprechenden papers (bspw. https://arxiv.org/pdf/1907.01361.pdf) und beispielclips findest du ohnehin saubere gegenüberstellungen, um edie jeweiligen lösungen mit anderen techniken u. NEAT im besonderen zu vergleichen.

mit diesen techniken kann man in videosequenzen sehr viele details rekonstruieren, die auch beim NEAT völlig in schwammiger unschärfe verloren gehen.

und wie bei den meisten vorbildlichen akademischen veröffentlichungen ist der betreffende code frei zugänglich, um die ergebnisse ggf. zu reproduzieren. aber natürlich gibt's dann doch jede menge hürden, die es einem nicht ganz leicht machen, derartiges zeug tatsächlich produktiv zu nutzen bzw. an seine spezifischen bedürfnisse anzupassen.

trotzdem: technisch gesehen bzw. im hinblick auf die erzielbare qualität der resultate ist diese zeug frisch aus den unis und open source code repositories den kommerziellen produkten fast immer deutlich voraus.

lass es uns eingrenzen, zwischen erhältlichen und bedienbaren plugins und hochwissentschaftlichen lösungen auf kommandozeile...der unterschied ist letztendlich entscheidend...

lg

srone



Antwort von mash_gh4:


lass es uns eingrenzen, zwischen erhältlichen und bedienbaren plugins und hochwissentschaftlichen lösungen auf kommandozeile...der unterschied ist letztendlich entscheidend...

in wirklichkeit ist es meist eh nur ein relativ kurzer zeitversatz, bis diese innovativen ansätze wieder in irgendwelche allerweltsprogramme verpackt werden und zahlende endkunden glücklich machen.

ich hab dagegen auch nichts einzuwenden, bin es also diesen endanwender durchaus auch vergönnt, wenn ihre wünsche in erfüllung gehen. schade daran ist höchstens der umstand, dass mit diesem schritt in die kommerzielle verwertung gewöhnlich auch der offen nachvollzug der verwendeten mitteln und ein verbessern durch das gegenseitige voneinander lernen verloren geht. die verwendeten techniken werden vielmehr geheim gehalten und vor den benutzern verborgen, meist auch nicht mehr wirklich weiterentwickelt, bis sie dann irgendwann mit neuerer lösungen ganz offensichtlich nicht mehr konkurrieren können und wieder verschwinden.

bei den neueren ansätzen ist das noch viel schlimmer als früher. mittlerweile geht es ja nicht mehr alleine nur um die verwendete technik selbst, sondern vor allem auch um das notwendige lernmaterial, mit dem diese modelle trainiert werden. das macht den nachvollzug bzw. die verwendung der entsprechenden ansätze relativ aufwendig und rechenintensiv. die kluft zw. den fertigen produkten und unabhängigen nutzung entsprechender techniken wird also zusehends immer größer.




Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Postproduktion allgemein-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen:
DaVinci Resolve Free und noise reduction?
iMacPro zu langsam für Final Cut pro oder Neatvideo ?
Sound Devices Noise Assist
Sony FS-100: Noise in Black
NOISE SINGAPORE neue Musik Talente
Canon C100 (MKII) High ISO Noise - SENSORFEHLER? KAPUTT?
Noise Test Sony A7r / RX10. Mich interessiert eure Meinung ?
Die Northrups, Leeming, ETTR und High ISO erzeugt keine Noise
Beste Stockfootage Platform
Beste Mac OS für MC 7
Beste NP-F 970 Nachbauten
Handbrake beste Qualität
Beste HDTV-Karte?
Beste Großstadtrevier Folge
beste DVB-T Antenne
Beste Konfiguration HDD/SSD
Die beste Cinematographie 2018
Pinnacle und beste Konfiguration
Beste Hardware für Reencoding?
Videocassetten überspielen beste Lösung
Beste Festplattenlösung für Filmschnitt
Welches ist der beste EVF?
Encodierung nach MPEG - beste Qualität
Beste Kamera für Musikvideos (ca. € 1500)
Das beste DVD-Kopie Programm?
OT Das beste DVD-Kopie Programm?

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic DaVinci Resolve
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Firmware
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
GoPro
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom