Logo Logo
/// 

Manfrotto ist tot



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Kamera Zubehör: Objektive, Gimbals, Stative, ...-Forum

Frage von TonBild:


Am 5. Februar 2017 verstarb der Fotoreporter Lino Manfrotto.
RIP

https://www.manfrotto.de/ueber-uns



Antwort von wp:

ein ehrwürdiger Gegner.
Meine Finger sind narbenübersäht von den zähen Kämpfen mit diesen elendig schweren, völlig überteuerten Kugelkrämpfen und Knickebeinen...

ja, rip.



Antwort von Rudolf Max:

Wie man sich "narbenübersähte Finger" holen kann bei einem Manfrrottostativ, das muss man mir näher erklären... ich hab sowas noch nie hinbekommen... meine Hände sind immer noch ganz...

Zeig doch bitte mal ein Foto deiner Hände, damit ich nachvollziehen kann, wie man sowas hinkriegt...

Ich selber bin mit meinem Manfrotto Stativ sehr zufrieden, es tut, was es soll... meine Kamera sauber stillhalten...

Rudolf

P.S. Dass der Herr Manfrotto gestorben ist, interssiert mich nicht sonderlich stark, ist ja irgendwie der normale Weg, den wir alle mal gehen müssen...





Antwort von Roland Schulz:

Na ja, es gab da schon so einige Konstruktionen die nicht unbedingt für linke Hände konstruiert waren, besonders die mit den auf der Innenseite nicht abgerundeten Klemmverschlüssen (055MF3 Fotostative aus ~2008 z.B.).

Na ja, haben auch ne Menge gutes Zeugs für faires Geld dabei, besonders die Videoköpfe. Bei den (Foto-)Stativen bleibe ich trotzdem lieber bei Gitzo, mehr brauche ich für X70, a6500 und D4 auch nicht. Am Ende fliesst die Kohle ohnehin in den gleichen Topf.



Antwort von Rudolf Max:

Ja, du sagst es...

Das ist einer der Gründe, warum ich solche Sachen lieber im Laden als übers Internet kaufe, da kann ich die Ware erst einmal genau begutachten und muss mich nicht hinterher ärgern ob mieser Verarbeitung...

Rudolf



Antwort von wp:

Tief in den 90ern war das Angebot sehr übersichtlich und Kohlefaser eh unvorstellbar.

ehrgeizig, koste es was wolle, bin ich oft bei Dreckswetter vor Sonnenaufgang in irgendwelchen verlorenen Ecken umhergekrochen, meist bei niedrigen Temperaturen - egal, wie gut isoliert, wegen des Stahls gab's immer a) eisige und spröde Finger.
Die für mich erschwinglichen Kugelköpfe hatten genau zwei Einstellungen - b) fest oder locker., trotz ach so toller Friktionsschräubchen...
Schlimmer noch, bei Festkeilen hat sich der besch*** Kopf IMMER um einige Millimeter konstruktionsbedingt verzogen, d.h. alles von vorne, immer schön in Kniehöhe und eigentlich immer im Matsch, sandigen Dünen, überschwemmten Wiesen, losem Geröll.

Mit den linken Hand also c) FEST um den eiskalten Hals des Kopfes gegriffen, also genau da wo man normalerweise garantiert nicht anfassen will, während die andere Hand vorne am Cokinfilter herumfummelt, während irgendein Idiot schon wieder den Sucher angehaucht hat, wobei das größte Problem gerade einer der Füße ist, der gerade im Schlamm versackt, also fummelst du da auch dran 'rum, der klemmt natürlich usw.

Und irgendwann, nicht beim ersten Mal, aber irgendwann rutscht dir WOOOMs auch mal die Kombi aus F-90x-Knipse und Metzstabblitz (d) bestimmt 5-6 kg) einfach zur Seite und dabei kann auch mal ein Stückchen durchblutete Haut in den Kopf hineingeraten...

Ach ja, die Kombi war 18 kg oder so ausgelegt, haha. Und hatte rd. 500,- Mark gekostet. Fehlinvestition.

Ich glaub, selbst meine 1545er Mikro-Gitzo ist stabiler... :-)

Gegenfrage: Kennt ihr noch jemanden mit Manfrotto, der sein Stativ zwanzigmal am Tag aufbaut?





Antwort von BigB:

Manfrotto Stativ, als EB-Team für die grossen Sender, wir bauen das täglich sicher mehrmals auf ;-)
Es war wegen Gewicht und Möglichkeiten (mein Manfrotto kann von Frosch bis über 2m Meter alles) eine bewusste Entscheidung, ein M. zu kaufen.

Ich kann das Rumgejammer nicht nachvollziehen, aber wenn der Amateur noch über Equipment lamentiert, hat der Profi meist schon abgedreht, nein im Ernst, die Manfrottos sind wunderbar.



Antwort von wp:

ja, die OR haben beeindruckende Maßstäbe in der Landschaftsdarstellung gesetzt. :-)

Nix gegen die Broadcast-Heransgehensweise - "ankommen-aufbauen-abdrehen, weiter zur nächsten Location" ist ja die Chance für Freelancer, die abseits ausgetrampelter Pfade etwas suchen, was eben nicht totgeknipst oder -gefilmt ist.

Und dafür gibt's weitaus bessere Alternativen als Manfrotto, die haben lediglich den besten Vertrieb.



Antwort von TonBild:

Manfrotto Stativ, als EB-Team für die grossen Sender, wir bauen das täglich sicher mehrmals auf ;-)
Es war wegen Gewicht und Möglichkeiten (mein Manfrotto kann von Frosch bis über 2m Meter alles) eine bewusste Entscheidung, ein M. zu kaufen.

Um welches Modell handelt es sich denn?
Wobei man zugeben muss, dass heute von vielen anderen Herstellern, auch aus Fernost, sehr gute Stative kommen.

Ich kann das Rumgejammer nicht nachvollziehen, aber wenn der Amateur noch über Equipment lamentiert, hat der Profi meist schon abgedreht, nein im Ernst, die Manfrottos sind wunderbar.

Manfrotto stellt ja nicht nur Kamerastative her, sondern auch sehr viele Produkte im Bereich Licht, Halterungen und Studio. Und in diesem Bereich haben sie ein deutlich größeres, bezahlbares und trotzdem hochwertiges Angebot, welches sich an professionelle Anwender richtet, als andere Hersteller.

Novoflex Präzisionstechnik GmbH, FLM GmbH, Berlebach Stativtechnik, Cullmann usw. haben zwar auch gute Produkte, wenden sich in meinen Augen aber eher an dem Amateur und Liebhaber. Die KÖNIG & MEYER GmbH & Co. KG bietet dagegen professionelle Produkte an, ist aber auf den Musikbereich spezialisiert. Und die Eigenmarke Calumet für Stativprodukte von der Calumet Photographic GmbH ähnelt sehr stark den Manfrotto Produkten. Weiß jemand, wo und von wem diese hergestellt werden?

Im Bereich Foto- und Videostative allerdings gibt es, wie geschrieben, heute sehr viele andere Hersteller, die auch sehr gut sind und teilweise Nachahmer- bzw. Me-too-Produkte anbieten. Die Benro Combination Dreibeinstativ Serie ähnelt sehr stark der neuen Generation der Systematic-Stativfamilie:

http://www.benroeu.com/de/products/photo-combination/
http://stativfreak.de/blog/gitzo-und-ma ... photokina/

"Am Sonntag, dem 5. Februar 2017, ist Lino Manfrotto im Alter von 80 Jahren gestorben.

Im italienischen Bassano del Grappa war er einst als Fotojournalist für zwei Zeitungen sowie als Industrie- und Werbefotograf tätig. Zur damaligen Zeit, in den 60er-Jahren, gab es zwar allerhand Zusatzausrüstung für Fotografen, doch es fehlte an wirklich praxistauglichem Zubehör wie Stativen oder Halterungen.

Manfrotto begann daher am Ende des benannten Jahrzehnts selbst, derartiges Equipment zu entwickeln. Aus der Garage heraus versorgte er zunächst vor allem Freunde mit seiner Ausrüstung, schließlich folgte der erste größere Auftrag.

1972 begegnete Manfrotto einem Herrn namens Gilberto Battocchio, der in Bassano in einem Maschinenbetrieb arbeitete. Beide taten sich zusammen und zwei Jahre darauf wurden die ersten Stative unter der Marke Manfrotto ausgeliefert."
https://www.psd-tutorials.de/news/view/ ... -80-jahren




Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Kamera Zubehör: Objektive, Gimbals, Stative, ...-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen:
TV ist quasi tot
Speedgrade ist tot
Zoom H1 ist tot...
Harry Dean Stanton ist tot
VHS ist immer noch nicht tot
Robert De Niro ist für mich tot
Zwangsumsteiger: EDIUS NEO ist ja tot - was nehm ich jetzt?
Kameramann Robby Müller (Paris, Texas / Down by law) ist tot
Von wegen Kino ist tot -- Zahl der Kinosäle steigt wieder
Manfrotto FF ist Schrott
Hollywood-Diva Zsa Zsa Gabor ist tot
GoPro Support komplett tot?!
SSD tot wer kennt SERIÖSE Retter?
GH4 tot - lässt sich nicht einschalten
Sachtler auf Manfrotto?
Umbau Manfrotto 500A zu AH
Manfrotto 504HD Schleifgeräusche
Video Neiger (Manfrotto ?!)
Manfrotto MVH500AH vs. MVH502AH
Zhiyun Tech Crane V2 – Was ist neu, was ist anders?
Sachtler auf Manfrotto 536
Sachtler ACE XL vs Manfrotto NitroTech N8
Manfrotto 504HD... wirklich so mies???
Stativefrage: Manfrotto versus Sachtler
Manfrotto 701HDV weicher bekommen?
Manfrotto 536K mit 504 HD

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Firmware
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom