Logo Logo
/// 

Lautlose Cine-Objektiv Gears



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Kamera Zubehör: Objektive, Gimbals, Stative, ...-Forum

Frage von Yari:


Hallo zusammen,
es geht um die Geräuschentwicklung die beim Verwenden von einem motorisierten Fokussystem, wie dem Tilta Nucleus-M, in Verwendung mit einem Cine-Objektiv auftreten.
Bei schnellen Fokuswechseln oder Zooms erzeugen die ineinanderfassenden Zahnräder Geräusche die von On-Board-Mics aufgenommen werden.
Das ist natürlich unschön.

Ich suche also nach einer Lösung für eine Geräuschdämmung für die Zahnräder.
Also bisherige Lösung habe ich ein Gummi-Spaß gefunden, welches sich evtl. dünn auf die Zahnräder auftragen lässt und damit die Geräusche minimieren könnte. Doch bevor ich das Spay nahe an meinen Objektiven kommen lassen, frage ich doch gerne erstmal euch, ob euch noch eine andere Lösung dafür einfällt :)

VG Robin



Antwort von pillepalle:

Die von Tilta sind aus Gummi und machen keine Geräusche. Gibt's in allen Größen. Einen Anschlag der Optik hört man natürlich schon. Aber das liegt ja auch an der Optik.

https://www.mediatec.de/objektive/zubeh ... AZEALw_wcB


zum Bild


VG



Antwort von Frank Glencairn:

Deshalb hat man kein Mic auf der Kamera - nicht nur die Motoren, Handling Noise, Atmen etc - macht einem alles nur das Leben schwer.

Und sorry, aber dafür gibt es keine wirkliche Lösungen, das sind alles nur Pflaster die das selbstgeschaffene Problem notdürftig überdecken. Bestenfalls den Focus per Hand ziehen wenn's denn unbedingt sein muß -








Antwort von pillepalle:

"Frank Glencairn" hat geschrieben:
Deshalb hat man kein Mic auf der Kamera...
Den Satz musste ich mir auch verkneifen *g*



Antwort von Frank Glencairn:

Warum um den Brei reden - hilft doch nix.



Antwort von Yari:

pillepalle hat geschrieben:
Die von Tilta sind aus Gummi und machen keine Geräusche. Gibt's in allen Größen. Einen Anschlag der Optik hört man natürlich schon. Aber das liegt ja auch an der Optik.

https://www.mediatec.de/objektive/zubeh ... AZEALw_wcB


zum Bild


VG
An den Cine-Optiken sind ja schon Gears ;)
Ansonsten teile ich die Meinung der anderen nur begrenzt. Klar, bei Produktionen mit einem extra Tontechniker / Kameraassistenten würde ich das auch so machen, allerdings bin ich solo unterwegs und möchte gerne eine saubere Atmo aufnehmen können.
Glaube für jedes Problem gibt es eine Lösung, auch wenn es dafür bisher keine "offizielle Lösung" gibt.



Antwort von Darth Schneider:

Klar, Lösungen gibt es immer. Echte Camcorder gibt es immer noch in allen Grössen und Preisklassen.
Da ist gar nix zu laut wenn du am am Objektiv drehst und der Zoom geht auch mit dem Motor ganz lautlos.;))

Also meine 4K Pocket hat einen Lüfter und sogar in der S5 drin hört man deutlich irgendwas werkeln. Abgesehen davon sind die meisten Foto und Cine Gläser auch nicht leise, der Kameramann abgesehen davon auch nicht…

Und ich weiss doch ganz genau wenn ich das MIC auf ner Kamera habe, ist das immer eine Notlösung und dann wird der Ton eh nix.
Wie denn auch ?

Solo filme ich auch meistens, wenn der Ton mir wichtig ist kommt das Mik eben auf ein Mik Stativ mit Galgen.
Gruss Boris



Antwort von andieymi:

Yari hat geschrieben:
An den Cine-Optiken sind ja schon Gears ;)
Ansonsten teile ich die Meinung der anderen nur begrenzt. Klar, bei Produktionen mit einem extra Tontechniker / Kameraassistenten würde ich das auch so machen, allerdings bin ich solo unterwegs und möchte gerne eine saubere Atmo aufnehmen können.
Glaube für jedes Problem gibt es eine Lösung, auch wenn es dafür bisher keine "offizielle Lösung" gibt.
Naja, dann verwendest Du die falschen Optiken. Gerade aus dem Broadcastbereich, Servo-Optiken sind lautlos, Cine-Primes mit Gears und externen Motoren haben an einem Set, wo halt Ton in der Kamera aufgezeichnet wird nichts verloren.
Man kann es drehen und wenden wie man will, aber es gibt nur eine Uiversallösung: Das richtige Werkzeug für den richtigen Job löst fast alle Probleme. Wenn es das Werkzeug nicht gibt, muss man improvisieren, aber so lange...

Sind wir froh, dass unsere Kameras selbst keine lauten Geräusche mehr machen, die jede Tonaufnahme ruinieren:
https://de.wikipedia.org/wiki/Blimp_(Kamera)



Antwort von Darth Schneider:

Wobei auch so ein über 1000€ Olympus 12-100 ganz ohne Motoren ist beim zoomen von Hand auch immer noch zu laut, für das Mik direkt auf der Kamera zu haben.
(Abgesehen davon das man mit dem Foto Zoom Ring ja eh nur schwer bis gar nicht richtig beim filmen zoomen kann.)

Beim 500€ Lumix, 20-60, den Panasonic Zoomring hört man aber so gut wie gar nicht..
Läuft auch weicher…
Es gibt bei den Foto Gläsern schon sehr grosse Unterschiede.

@Andy
Sind nicht z.B. die analogen riesigen iMax Film Kameras immer noch so laut wie kleine Electrorasenmäher…? ;)))
Gruss Boris



Antwort von andieymi:

"Darth Schneider" hat geschrieben:
@Andy
Sind nicht z.B. die analogen riesigen iMax Film Kameras immer noch so laut wie kleine Electrorasenmäher…? ;)))
Gruss Boris
Sicher, aber es gibt halt auch nur mehr eine Person die darauf dreht und die heißt Nolan. (Alle anderen sind Ausnahmen von dieser Regel ;D). Heißt: Ist nicht wirklich relevant mehr... und die Amis ADRen ohnehin alles, fast schon egal ob digital oder mit Analog-Rasenmäher.



Antwort von Darth Schneider:

@Andy
Witzig dabei finde ich eigentlich nur, wenn ich mir vorstelle wie sich die Schauspieler am Anfang, beim ersten Mal, fühlen, wenn sie was emotionelles spielen müssen, mit dem riesigen iMax Rasenmäher im Gesicht…;)))

Und der Kameramann sagt nur:
"Tun sie nur so als wäre ich gar nicht hier"
Gruss Boris



Antwort von Frank Glencairn:

Yari hat geschrieben:
.. allerdings bin ich solo unterwegs und möchte gerne eine saubere Atmo aufnehmen können.
Wenn du keinen Focus Puller hast, wozu dann der Motor?








Antwort von Yari:

"Frank Glencairn" hat geschrieben:
Yari hat geschrieben:
.. allerdings bin ich solo unterwegs und möchte gerne eine saubere Atmo aufnehmen können.
Wenn du keinen Focus Puller hast, wozu dann der Motor?
Benutze die Nucleus-M Handgriffe an der Kamera. Dabei habe ich mehr Stabilität. Vorher habe ich immer gemerkt, dass die Bewegungen an den Objektivringen bei größeren Distanzen mein Bildausschnitt beeinflussen.
Gleichzeitig möchte ich schnell auf Gimble oder Kranbetrieb unstellen können, ohne etwas am System ändern oder hinzufügen zu müssen.



Antwort von iasi:

"Frank Glencairn" hat geschrieben:
Warum um den Brei reden - hilft doch nix.
Aber es hilft eben auch nicht bei der Beantwortung der Frage.



Antwort von iasi:

"Frank Glencairn" hat geschrieben:
Yari hat geschrieben:
.. allerdings bin ich solo unterwegs und möchte gerne eine saubere Atmo aufnehmen können.
Wenn du keinen Focus Puller hast, wozu dann der Motor?
z.B. beim Gimbal-Einsatz?!



Antwort von andieymi:

In Wirklichkeit lautet die - wenn Du es nicht mit anderen Optiken lösen willst - einzige Antwort auf dein Problem Timecode und Mic weg von der Kamera.

Hol Dir eine Timecode-Lösung und - gerade wenn es nur um Atmo geht - bring das Mikro weg von der Optik. Das geht in faktisch jedem Fall. Für Outdoor-Atmo reicht neben der Kamera, selbst mit Lavs und Dialog kein Problem.



Antwort von iasi:

andieymi hat geschrieben:
In Wirklichkeit lautet die - wenn Du es nicht mit anderen Optiken lösen willst - einzige Antwort auf dein Problem Timecode und Mic weg von der Kamera.

Hol Dir eine Timecode-Lösung und - gerade wenn es nur um Atmo geht - bring das Mikro weg von der Optik. Das geht in faktisch jedem Fall. Für Outdoor-Atmo reicht neben der Kamera, selbst mit Lavs und Dialog kein Problem.
Sag doch gleich:
Rekorder mit externem Mikro.

Selbst Timecode muss heute nicht mehr sein.

Bei langen Brennweiten und großer Entfernung hast du auch mit Timecode einen Versatz, den du ausgleichen musst. Das Synchronisieren von Kamera- und Rekorder-Ton geht ja heute mit einem Klick automatisch.



Antwort von pillepalle:

iasi hat geschrieben:
Bei langen Brennweiten und großer Entfernung hast du auch mit Timecode einen Versatz, den du ausgleichen musst.
Der Logik kann ich nicht folgen...

VG



Antwort von Jott:

Wenn du einen Blitz filmst, kommt der Donner später! :-)



Antwort von pillepalle:

Jott hat geschrieben:
Wenn du einen Blitz filmst, kommt der Donner später! :-)
Achso... wenn ich den Blitz mit Teleobjektiv filme, dann kommt der Donner später als wenn ich mit Weitwinkel filme. Klingt schlüssig 🙃

VG



Antwort von Darth Schneider:

Hmmm…?
Eigentlich ist alles was wir sehen und hören schon längst passiert.
Aber unser Gehirn ist zu langsam um das überhaupt zu erfassen…
Je weiter weg desto länger ist das Ereignis schon her..;))
Gruss Boris








Antwort von pillepalle:

@ Darth

Und warum hat das jetzt mit der Brennweite zu tun, wie lange der Schall unterwegs ist? Eventuell gar nichts? Vielleicht eher mit der Mikrofonposition?

VG



Antwort von iasi:

pillepalle hat geschrieben:
iasi hat geschrieben:
Bei langen Brennweiten und großer Entfernung hast du auch mit Timecode einen Versatz, den du ausgleichen musst.
Der Logik kann ich nicht folgen...

VG
343,2 m/s
Bei 25fps hast du einen Versatz von einem Bild auf knapp 14m Entfernung zwischen Kamera und Mikro mit externem Rekorder - wenn ich richtig rechne.

Und will ich mit einem 135mm Objektiv eine Person ganz in Bild bringen, muss ich schon ca.22,5m zurück, um 2m Bildhöhe zu erhalten.



Antwort von pillepalle:

@ iasi

Ganz der Theoretiker 👻
Niemand der mit Ton und Timecode arbeitet hat Synch-Probleme bei langen Brennweiten. Vermutlich auch, weil niemand sein Mikro 14m von der Schallquelle weg stellen würde. Und in den Fällen wo man es macht kompensiert man auch das Delay.

VG



Antwort von iasi:

pillepalle hat geschrieben:
@ iasi

Ganz der Theoretiker 👻
Niemand der mit Ton und Timecode arbeitet hat Synch-Probleme bei langen Brennweiten. Vermutlich auch, weil niemand sein Mikro 14m von der Schallquelle weg stellen würde. Und in den Fällen wo man es macht kompensiert man auch das Delay.

VG
Ja - ganz toll.
Da legt man also viel Wert auf Timecode und kompensiert dann doch das Delay.
So können nur Weitwinkelfilmer reden.

So ganz unter dem Motto: Och - ich will für die Halbtotale nun nicht so weit mit der Kamera zurück, mach ich eben schnell mal ein Weitwinkel drauf. Ist ja nicht so wichtig, wenn das Gebäude, das in der Nahen noch im Hintergrund zu sehen war, plötzlich zu einem kleinen Pünktchen verkommt.



Antwort von pillepalle:

@ iasi

Nee. So reden Leute die ab und zu auch mal Ton aufnehmen ;) Was willst Du denn bitte aus Deinen 22 Metern Entfernung mit Deinem Mikro von der Person aufnehmen? So etwas versucht doch niemand der jemals etwas aufgenommen hat.

Und das man Delays in bestimmten Situaitonen ausgleicht ist auch nichts unübliches (unter Profis). Mein Atomos Recorder macht das z.B. bei jeder Aufnahme mit dem Timecode, um das Delay des HDMI-Signals zu kompensieren. Fast jeder Tonmeister in der Klassik verzögert seine Stützen, relativ zum Hauptmikrofon. Signale verzögern kann sogar schon jeder mittelprächtige Field-Recorder, um mal beim Thema Film zu bleiben. Deine Sorgen sind völlig unbegründet.

VG



Antwort von Frank Glencairn:

Das alles spielt doch bei der schnöden Atmo die er aufnehmen will gar keine Rolle.



Antwort von pillepalle:

@ Frank

Eben. Dann spielt die Entfernung auch keine Rolle.

VG



Antwort von Frank Glencairn:

Zumal ich persönlich die Idee während dem Dreh ne Atmo aufzunehmen sowieso eher zweifelhaft finde - aber jedem das seine.



Antwort von Darth Schneider:

Für Atmo hab ich auch schon einfach bei zwei iPhones Rec gedrückt und diese rund herum diskret verteilt….Und 1 Stunde später einfach wieder eingesammelt.
Der Atmo Ton war brauchbar, Die Akkus der iPhones natürlich leer…;)))
Gruss Boris








Antwort von Frank Glencairn:

Ja sicher kann man das machen, aber wie schon gesagt - ich halte nix davon während dem Dreh irgendwelche Atmos aufzunehmen.



Antwort von Darth Schneider:

Manchmal lässt sich das aufgenommene halt nicht wiederholen…
Gut, du hast natürlich recht, weil irgendwelche Stimmen/Hintergrund Geräusche Atmo hätte ich auch einfach aus irgend einer Bibliothek kaufen können.
Tönt womöglich besser…;)))
Gruss Boris




Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Kamera Zubehör: Objektive, Gimbals, Stative, ...-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen:
Neu: Irix Cine 15mm T2.6 Objektiv
Meike Prime 135mm T2.4 Cine-Objektiv vorgestellt
ZEISS Supreme Prime 15mm T1.8 Cine-Objektiv angekündigt
Irix 21mm T1.5 - weiteres Cine-Weitwinkel-Objektiv angekündigt
Meike 16mm T2.5 Cine-Objektiv für Vollformat angekündigt
Neues Samyang XEEN CF 135mm T2.2 Cine-Objektiv vorgestellt
Irix Cine 45mm T1.5 -- drittes Vollformat Objektiv angekündigt
Neues Cine-Makro-Objektiv IRIX 150mm T 3.0 1:1 angekündigt
Irix Cine 11mm T4.3 Weitwinkel-Objektiv vorgestellt // IBC 2019
Meike Cine FF-Prime Objektiv 50mm T2.1 soll im Herbst kommen
DZOfilm Vespid -- Cine-Prime Objektiv-Serie mit 7 Brennweiten vorgestellt
NiSi: neue Cine-Objektiv Serie mit T1.1 in Entwicklung // Photokina 2018
Meike Cine-Reihe für Vollformat mit 85mm T2.1 Objektiv ergänzt
Weitwinkel Cine-Objektiv Samyang MF 14mm T3,1 erscheint in der VDSLR MK2 Serie
Anfänger Frage was für Cine Objektiv(e) für die BMPCC 6k?
Buch: »Cine Lens Manual« rund 300 Cine-Objektivbaureihen
SIRUI Jupiter - 3 Cine-Makroobjektive und ein 28-85mm T3.2 Cine-Zoom vorgestellt
Weiteres Cine-Weitwinkel: Laowa 7.5mm T2.9 Zero-D S35 Cine
DJI Mavic 3 Cine: Erstes Hands-On inkl. Cine-Setup mit 5.1K ProRes HQ 50p LOG
Fujifilm stellt Objektiv-Roadmap inkl. lichtstärkstes 33mm F1.0 AF Objektiv sowie 2 neue Objektive vor
RF Cine Linsen
Metabones "Cine" Speedbooster
Objektiv Coating
Kaufberatung Objektiv
Objektiv-Umverpackung
Cine-Cam bis 2000 €

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
AI
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Avid Media Composer
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic DaVinci Resolve
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
EDIUS
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Empfehlung
Euro
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
GoPro
Grass Valley Edius
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
KI
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufberatung
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Light
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Panasonic S5
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Produktion
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sony HDR
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom