Logo Logo
/// 

LED-Scheinwerfer für Stanzhintergrund?



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Licht-Forum

Frage von Pianist:


Schönen guten Tag!

Vor sehr vielen Jahren habe ich mal ein relativ billiges Lichtset aus drei 600-Watt-Nachbauten (DTS) gekauft. Letztes Einsatzgebiet war mein Studio, wo ich damit meinen Bluebox-Hintergrund angestrahlt habe, zur Verstärkung sogar mit blauen Folien an den Toren. Jetzt geht mir der Vorrat an Leuchtmitteln aus, und offenbar bekommt man die nur noch zu utopischen Preisen. Und letztendlich sind es ja auch eher Heizungen als Lichterzeuger.

Gibt es kostengünstige LED-Scheinwerfer, die diese Aufgabe übernehmen können? Die sollten Torblenden haben, auf einen gewöhnlichen Stativzapfen setzbar sein, und direkt am Gerät zwischen Weiß und anderen Farben umschaltbar sein. Die Abstrahlung sollte recht weitwinkelig sein, weil die Teile nur 1,5 Meter von der blauen Wand entfernt stehen. Und natürlich dürfen keine Wellen im Bild sichtbar sein.

In der Lichtabteilung von Thomann sehe ich den Wald vor lauter Bäumen nicht...

Wer hat einen Tipp?

Matthias



Antwort von srone:

auf die farbveränderung an der led würde ich verzichten, weil das nur leistung kostet, wenn du ansonsten in kunstlicht leuchtest (protagonist) würde ich daylight leds nehmen, die sind dann per se blau.

ich persönlich finde die aputure amaran hr672w hat ein sehr gutes preis-leistungsverhältnis.

lg

srone



Antwort von Pianist:

Dann könnte ich auch gleich meine Tecpro Fellonis nehmen... Anfangs hatte ich es mal genau aus Deinem Gedankengang heraus mit meinen beiden Tageslicht-Flächenleuchten (die auf Basis von jeweils sechs Osram-Langfeldleuchtmitteln) versucht und irgendwie war mir das Blau nicht blau genug. Aber das war so rein nach Auge, ich habe es dann nie bis zum Stanzen durchprobiert.

Die Protagonistin (Gebärdensprach-Dolmetscherin) leuchte ich tatsächlich mit Kunstlicht an, und zwar mit zwei Dedolight-Softlights und einem dritten klassischen Dedolight als Spitze.

Matthias








Antwort von srone:

wenn es nicht blau genug ist, dann wäre ja zb eine 1/4 oder 1/2 blaufolie auch eine option, da du die fluoreszensflächen ohnehin hast...:-)

die von mir vorgeschlagene led-fläche wäre so ca 300€/stck, ich denke wenn du mit dem vorhandenen weiter experimentierst kommst du damit sehr gut hin.

lg

srone



Antwort von Pianist:

Klar, so habe ich es bisher ja auch gemacht. Aber ich frage mich inzwischen bei all meinen Investitionsentscheidungen, inwiefern neue Geräte einen Mehrfachnutzen bringen. Da wäre ich möglicherweise mit sowas hier flexibler, weil ich diese Teile auch mal in anderen Zusammenhängen einsetzen könnte. Hat da jemand Erfahrung mit?

Matthias



Antwort von srone:

Pianist hat geschrieben:
Da wäre ich möglicherweise mit sowas hier flexibler, weil ich diese Teile auch mal in anderen Zusammenhängen einsetzen könnte.
ich hatte mich auf kostengünstige leds bezogen...:-)))

lg

srone



Antwort von Pianist:

Naja, 600 EUR geht für mich noch unter "kostengünstig". Die Tecpro Fellonis waren teurer...

Aber ich wüsste schon gerne, ob damit bereits jemand gearbeitet hat. Wenn ich jetzt noch ein paar Schritte weiterdenke, komme ich zu dem Ergebnis, dass es glatt eine Idee sein könnte, davon vier Stück anzuschaffen, und mich im Gegenzug von allen anderen Leuchten zu trennen:

3x 650 Watt DTS (Ianiro-Nachbauten)

1x Tecpro Felloni 2 Bicolor 50 Grad High Output

1x Texpro Felloni 2 Bicolor 15 Grad

Dedolight-Rolltasche mit zwei Dedolight-Softlights (Leuchtenköpfe und Tüten mit Stangen) und zwei klassischen Dedolights (4x 150 Watt, 4x 24-Volt-Schnurdimmer)

Ist sowas noch marktgängig? (also die drei blauen DTS würde ich wohl verschenken müssen)

Ich habe noch eine ganze Reihe von V-Mount-Akkus, mit denen ich die neuen Leuchten ja eine ganze Weile betreiben könnte. Irgendwie habe ich zu viel Zeug für Spezialfälle, und es wäre wohl effizienter, weniger Zeug zu haben, welches ich vielfältiger einsetzen kann. Auch meine beiden kleinen Arri Locaster und meine beiden großen Tageslicht-Flächenleuchten setze ich gelegentlich ein, von denen würde ich mich nicht trennen. Aber beim Rest könnte ein großer Austausch interessant sein.

Matthias



Antwort von Frank Glencairn:

Pianist hat geschrieben:

Ist sowas noch marktgängig? (also die drei blauen DTS würde ich wohl verschenken müssen)
An den Dedos wäre ich unter Umständen interessiert - IMHO immer noch mit die besten Lichter (ich hab mal nen ganzen Spielfilm nur mit Dedos gedreht).
Bei den Blondes wirds mittlerweile eher schwierig, wobei man echte 650W Vollspektrum Licht auch erst mal durch ein LED in der selben Preisklasse und Lichtqualität versuchen muß zu ersetzen - da ist die Luft auch dünn.



Antwort von Pianist:

"Frank Glencairn" hat geschrieben:
An den Dedos wäre ich unter Umständen interessiert - IMHO immer noch mit die besten Lichter.
Auf jeden Fall. Daher fällt mir die Trennung durchaus schwer, aber der Platz in meinen Regalen ist ja auch nicht unendlich. Und irgendwie wird man mit der Zeit ja auch faul und will nicht immer so viel Kleinkram zusammenbauen, zumal ich oft auf die Kabel verzichten könnte. Fakt ist, dass ich das Dedolight-Set seit Jahren nicht mehr unterwegs eingesetzt habe. Dabei ist es im Vergleich zu meinem damaligen ersten (extrem schweren) Dedolight-Koffer ja total mobil...

Ich denke mal drüber nach und stelle dann hier eine Annonce ein.

Aber erst mal würde ich gerne wissen, ob jemand mit den holländischen Teilen Erfahrung hat.

Matthias



Antwort von Pianist:

Neuer Sachstand: Ich musste gerade zur Kenntnis nehmen, dass Kortwich schon im vergangenen Jahr aus wirtschaftlichen Gründen die Taschenfertigung eingestellt hat. Sehr schade. Neue Leuchten sind für mich aber nur dann sinnvoll einzusetzen, wenn ich dafür maßgeschneiderte Taschen habe. Folglich werde ich weder zwei noch vier von den bunten Dingern kaufen, sondern gar keine.

Lösung sieht so aus: Wenn jetzt die letzten 600-Watt-Leuchtmittel (gibt es offenbar nicht mehr, nur noch 800 W) aufgebraucht sind, entsorge ich die drei DTS-Lampenköpfe oder verschenke sie an jemanden, der sie sich abholen möchte. Aber ohne Stative, die brauche ich noch.

Den Dedolight-Koffer behalte ich, dann nehme ich die beiden klassischen Dedolights, setze blaue Folien in den Rahmen, und habe damit wohl genug blaues Licht auf dem blauen Hintergrund. Und die beiden Softlights nutze ich dann weiterhin für die Protagonistin. Als Spitzlicht nehme ich dann diese einzelne Came-TV-Boltzen, die ich vor einiger Zeit angeschafft habe.

Also es bleibt so ziemlich alles, wie es ist, und ich ziehe meine Frage zurück... :-)

Matthias




Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Licht-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen:
LED-Scheinwerfer für Stanzhintergrund?
Orbiter: ARRI"s bestes LED-Licht - ultraheller LED-Scheinwerfer mit Wechseloptiken uvm. // IBC 2019
Rotolight Anova Pro 2: LED Scheinwerfer mit 10.700 Lux
ARRI Orbiter: Ultraheller LED-Scheinwerfer mit Wechseloptik wird ausgeliefert
Kaltgerätestecker/-Kabel für Scheinwerfer?
Litepanels Upgrades für Astra LED Panels und Sola LED Fresnels // NAB 2017
ARRI: Lichtsteuerung App Stellar 2 bringt Support für Scheinwerfer andere Hersteller
Scheinwerfer flackern / De Flicker
Neu: Litepanels Gemini 1x1 Hard RGBWW LED Panel - lichtstärkstes 1x1 LED-Panel seiner Klasse
LED Licht Scorpion v2: flexibles mobiles LED-Licht
Rotolight AEOS LED Licht für Filmemacher // NAB 2017
GoPro Light Mod -- wasserfestes LED-Aufstecklicht für die Hero 8
Sony: 20 Meter große 16K Micro-LED Wand für 5.7 Millionen Dollar
Neuer VESA Standard DisplayHDR True Black für OLED und Micro LED Displays // CES 2019
Jinbei LX-100 LED-Dauerlicht mit 100 Watt für 149 Euro
LED fuer Zuhause
LED Licht + Folien
Farbverlauf bei LED Monitor
LED-Leuchten Color Shift
Neue LUPO LED Lights
Broncolor F160 LED-Licht
Quadralite RGB LED Ringlicht
>Der LED Licht Thread<
Stratus Drone LED Lights
Suche Lichtstarke LED-Panels
CamCorder-Akku kaputt? LED blinkt

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
AI
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Avid Media Composer
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic DaVinci Resolve
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
EDIUS
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Empfehlung
Euro
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
GoPro
Grass Valley Edius
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
KI
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Light
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Panasonic S5
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Produktion
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sony HDR
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom