Logo Logo
/// 

Kann die HDC-SD707 auch mit 256-GB-Karten arbeiten?



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Panasonic-Forum

Frage von Riki1979:


Liebe FilmFreaks,

für meine Panasonic HDC-SD707 möchte ich mir demnächst eine SDXC-Karte mit 128 bzw. 256 GB bestellen. In der Bedienungsanleitung des Camcorders steht jedoch, dass man nur Karten mit bis zu maximal 64 GB verwenden kann. Aber meiner Ansicht nach gab es zu der Zeit, als der Camcorder auf den Markt kam, noch keine größeren Karten. Liege ich mit dieser Aussage richtig?
Wenn ja: Wie groß ist die Chance, dass der Camcorder auch auf Karten mit 128 bzw. 256 GB aufzeichnen kann?

Vielen Dank im Voraus!

Ricardo!



Antwort von srone:

da würde ich mich mal lieber an das manual halten...;-)

lg

srone



Antwort von Jott:

Dürfte problemslos gehen, SDXC ist SDXC - vor zehn Jahren gab's halt noch nichts über 64GB zu kaufen, daher kann auch nichts anderes im Manual stehen.
Da man im Lockdown sowieso online bestellen muss und Rückgaberecht hat - probier's einfach aus.

SDXC geht technisch bis 2 Terabyte, Karten mit 1TB kann man bei Bedarf heute schon recht günstig kaufen (um 180 Euro).








Antwort von srone:

ich kenne es von meinen gopros (3+ bzw 3), da geht auch nichts über 64gb.

sdxc hin oder her...;-)

lg

srone



Antwort von Jott:

Vielleicht irgend ein Unterschied bei Micro-Karten? Bei Kamerasoftware? Keine Ahnung.

Wir haben hier viele ältere Kameras, da hatte noch nie eine mit neuen (normalen) 512ern gezickt.
Wie gesagt probieren, was spricht dagegen? Anders wird man sowieso nur in Spekulationen und Vermutungen hängen bleiben.



Antwort von Jan:

Die Frage ist halt, ob sich das wirklich lohnt. Die Kamera nimmt in bester Qualität mit AVCHD in 28 MBit auf, dass heißt, du hast 12,6 GB pro Stunde, also bei 128 GB grob zehn Stunden Aufnahmezeit in bester Qualität. Man muss noch beachten, dass 256 GB Karten nicht oft verkauft werden und nicht selten die selbe Variante der 128 GB günstiger als der halbe Preis der 256 GB ist. Vom Prinzip funktioniert das bei den Markenfirmen ziemlich oft, da es sich hier um das exFAT-Format handelt.


Aufpassen muss man nur bei NoName-Firmen, die kein SDXC/exFAT nehmen. Es soll auch wirklich unbekanntere Firmen geben, die wirklich nur 64 GB nehmen, das ist aber sehr selten der Fall. Aufpassen müssen aber Besitzer alter Canon DSLR mit CF-Karten. Dort gibt es wirklich Modelle, die keine 8GB oder 16GB-Karte nehmen, das musste man wirklich immer testen damals.



Antwort von StanleyK2:

Wenn SDXC drauf steht, wird zumindest mechanisch / elektrisch alles passen und nichts kaputt gehen. Aber grau ist alle Theorie und da hab ich mal meine alte X909 (einer der Nachfolger der SD707, auch schon 9 Jahre alt) genommen und eine 128GB Karte (Micro mit Adapter) die ich gerade verfügbar hatte, rein gesteckt und da meldet der Camcorder tatsächlich problemlos gut 10 Stunden Aufzeichnungszeit. Dass würde schon einige Akku-Ladungen benötigen.

Ich bevorzuge allgemein eher mehrere kleine Karten statt einer großen. Irgendwie sicherer.




Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Panasonic-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen:
Panasonic HDC-SD707 passende Akkus
Frage zu der Panasonic HDC SD707
Kann man bei YouTube die Werbung auch oben einblenden lassen?
freie Videoauflösung 256 x 256 Pixel
kann man bei 25p auch mit 1/100 verschlusszeit filmen?
P4 1,7 mit 256 MByte Rambus Ram - welche Videoschnittsoftware?
Im Hintergrund mit 44khz arbeiten während CS6 mit 48khz rendert
DJI bietet die neue RC Fernsteuerung mit 5.5" Display endlich auch einzeln an
Arbeiten mit Linux | Sammlung Software
Arbeiten mit Kamera- Proxies - wie?
Auch die Canon C300 Mark III besteht die Netflix-Prüfung
SO kann ein Tourismusvideo auch sein...
Arbeiten mit AVC/H.264 Dateien (MPEG-4)
Adobe Premiere Elements 2020 mit neuen Funktionen -- Vorgeschmack auch auf die Creative Cloud?
Welche SD Karten für die C100 MKII
MS-Edge kann jetzt auch 3D. Glückwunsch, Microsoft!
Wie mit dem Referenzmonitor in Premiere Pro arbeiten?
Preisknaller GPU für DaVinci Resolve? Nvidia RTX 2060 Super mit 256 Bit / 8GB RAM
kann ein vcd player auch mvcd abspielen?
Sony stellt HDC-5500 4K HDR Dreichip-Broadcastkamera mit Global Shutter vor // NAB 2019
Neueste Pentax K-3 Mark III DSLR kann jetzt auch in 4K filmen
Wer filmt noch mit der Panasonic HDC SD 707 und kennt sich gut damit aus ?
Neue SanDisk Extreme Pro microSD und SD UHS-I Karten: Die schnellsten der Welt
"Kompaktkamera" die auch filmt?
Kann man den Blackmagic DaVinci Resolve Studio 15 Key auch für Resolve 16 nutzen?
Gibt es DVD-R die gleichzeitig auch RW sind?

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
AI
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Avid Media Composer
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic DaVinci Resolve
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
EDIUS
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Empfehlung
Euro
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
GoPro
Grass Valley Edius
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
KI
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufberatung
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Light
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Panasonic S5
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Produktion
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sony HDR
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom