Logo Logo
/// 

Kamera oder Camcorder für Reviews



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Kamera Kaufberatung / Vergleich-Forum

Frage von Xedradax:


Hallo liebe slashCam Community,

ich lese hier schon länger immer mal wieder mit, einen eigenen Account erstelle ich mir aber typischerweise erst, wenn ich eine Kaufberatung benötige. Klischee erfüllt.

In meiner Freizeit mache ich gerne Youtube Filme über Taschenmesser und andere Dinge die mich bewegen. Dabei nutze ich aktuell einen Sony HDR-CX220E Camcorder mit dem ich prinzipiell nicht unzufrieden bin.

Da ich aber zunehmend Probleme mit meinen Augen bekomme, möchte ich mein Equipment aufrüsten um auch in Zukunft Spaß am drehen meiner Videos zu haben und meinen Abonnenten ein paar gute Minuten zu schenken. Wie das so ist, habe ich natürlich diverse Reviews, Test, Videos und Artikel zu verschiedenen Lösungen gelesen und angeschaut, was am Ende dazu führt das ich keinen klaren Favoriten habe, viel mehr noch, dass die Wunschliste immer größer wird, aber das Budget das gleiche bleibt. Daher hoffe ich auf eure Tipps und Empfehlungen.

Die Kamera, bzw. der Camcorder werden zu 95 % drinnen und auf einem Stativ benutzt. Es werden Auspack- und Reviewvideos gemacht.

Dinge die die Kamera definitiv haben muss:

  • Die Möglichkeit, das Live-Bild der Kamera während der Aufnahme auf einem Kontrollmonitor anzusehen (per HDMIHDMI im Glossar erklärt, nicht per Tablet-App).
    Gutes Mikrofon oder Mikrofoneingang oder geringerer Preis um ein externes Tongerät zu beschaffen.
    Schneller Autofokus ohne großes Rumpumpen.
    Gute Automatikmodi, da ich nicht zu jenen gehöre die sich in jedes Detail vertiefen wollen.
    Natürlich Full HD.
    Gute Bildqualität auch im Nahbereich (Tabletop-Review halt).



  • Dinge die die Kamera gerne zusätzlich mitbringen darf:

  • UHD bzw. 4k. Klar, in meinem Preisrahmen und für meine Zwecke ist das noch nicht notwendig, die Zeit wird aber kommen in denen dass der Standard wird und dann muss ich noch nicht sofort nachrüsten.



  • Beim System bin ich völlig unvoreingenommen, egal ob Camcorder, Bridgecam, DSLR oder DSLM. Auch bei Marken habe ich keine besonderen Präferenzen, jedoch bevorzuge ich Neuware.

    Das Budget für Camcorder, bzw. Kamera mit Objektiv beträgt maximal 750 €.

    Vorab vielen Dank für eure Vorschläge.

    Jan



    Antwort von Jan:

    Hallo,

    wenn wir 4K-Videokameras in Betracht ziehen, gibt es für den Kurs nur ein Modell, die Panasonic VX878. Der Rest ist um einiges teurer. 4K-Fotokameras wie Panasonic FZ1000 sind auch möglich, nur hat die einen recht schlechten Weitwinkel bei 4K-Aufzeichnung, was bei Innenaufnahme schon ein Nachteil sein kann, außerdem gibt es die 30Minuten-Clipgrenze. Sonst gibt es noch bei den Fotokameras die FZ300 und die Samsung NX500, wobei die Samsung keinen Mikrofoneingang besitzt. Die FZ300,FZ1000, NX500 sind auch in der aktuelle Ausgabe von Videoaktiv beim Video-Test zu bewundern. Wenn man mit FHD-Auflösung auskommt und bei den Camcordern sucht, sind drei Modelle interessant, die Canon HF-G25, die Panasonic X929 und die Sony PJ810. Die HDMI-Livebildsmöglichkeit bei den angesprochenen Fotomodellen muss nicht immer gegeben sein, ein Teil davon schaltet das frei, ein anderer übergibt eine deutlich schlechtere Auflösung oder unnötige Einblendungen, ein anderer Teil gibt gar kein Signal frei. Das wird in keiner Bedienungsanleitung erwähnt, das muss man leider selbst testen oder auf einen Test eines Forumsmitglied vertrauen. Bei Videokameras ist bei den Firmen Canon, Sony und Panasonic der HDMI-Ausgang auch zur Liveanschau möglich. Sonst wirst Du auch so 100 Meinungen hören, was wohl so das beste Gerät ist, im Moment gibt es eben viele Klassen (Videokameras, High-Endmodelle, Spiegelreflex, Spiegellose Kamera oder Bridgekamera) die man in Betracht ziehen kann, jede Klasse hat irgendwo einen Nachteil.

    VG
    Jan



    Antwort von Xedradax:

    Hallo Jan,

    danke für deine ausführliche Antwort.

    4K ist natürlich ein tolles Feature, was in Zukunft sicherlich auch wichtig werden wird. Ich habe es aber zu den "nice to have" Features gepackt da es für mich aktuell noch nicht zwingend nötig ist. Wenn ich mich zwischen einem erstklassigem Full-HD Gerät und einem drittklassigem 4k-Gerät entscheiden müsste, wäre die Wahl das Full-HD Gerät.

    Camcorder gefallen mir, da man da eigentlich nicht viel falsch machen kann. Wobei ich aber keine Erfahrungen mit den Automatikprogrammen von Kameras habe. Die können also durchaus genauso gut sein.

    Auch was den Autofokus angeht sind Camcorder ja meist etwas besser, dafür sind Kameras meist Lichtstärker und bieten die klareren Bilder. Da ist es schwierig sich zu entscheiden, denn schöne Bilder will jeder, nicht reagierenden Autofokus, pumpen und Störgeräusche vom Objektiv niemand.

    Den VX878 habe ich bereits auf meiner Liste. Fraglich ist halt nur, ob er sein Live-Bild über HDMIHDMI im Glossar erklärt anzapfen lässt.

    Auch die FZ Reihe von Panasonic hatte ich schon im Blick, nach meinen Informationen ist die HDMIHDMI im Glossar erklärt Ausgabe zumindest problematisch, wenn nicht sogar nicht möglich. Auch die NX500 verweigert den 4k Modus, wenn man ein HDMIHDMI im Glossar erklärt Kabel ankoppelt. Von daher währe ihr 4K Modus für mich nicht nutzbar.

    Die Videoaktiv habe ich auch hier. Da kommt die Panasonic G70 ja sehr stark rüber und sie bewegt sich zumindest mit dem günstigsten Kit Objektiv deutlich in Richtung meiner Budget-Grenze. Bei der G70 frage ich mich aber ob das Lumix G Vario F3,5-5,6/14-42 Asph/OIS ein brauchbares Objektiv für meine Zwecke ist, ob das Live-Bild per HDMIHDMI im Glossar erklärt kommt und zu guter letzt bin ich verwirrt was den Autofokus angeht. In manchen Tests wird er deutlich gelobt, häufig aber auch als großer Kritikpunkt genannt, da er gerne mal rumzickt und zum pumpen führt (beim Filmen).

    Sind die genannten Full HD Camcorder denn insgesamt besser als der VX878 (wenn man den 4K Modus ausser Acht lässt)?

    Grüße, Jan





    Antwort von Jan:

    Das kommt darauf an wie man es betrachtet. Die Camcorder haben halt Handling, meist Ton, oft Stabilisatorvorteile, die Einzelclips können länger sein, im Bereich AF sind sie fast immer besser. Ein geübter Filmer, filmt auch so mit MF und stellt vorher scharf und beginnt dann erst die Aufnahme. Focuspumpen oder ein plötzliches selbstständiges Verändern der Entfernungseinstellung sind beim AF mit jeder Kamera möglich.

    Auch muss man beachten, dass nicht immer eine Foto-Kamera mit einem größeren Sensor gleich sofort ein besseres Schwachlichtbild als ein reiner Camcorder fabrizieren muss. Wenn man beispielsweise an einer APS-Kamera mit 24 Mio. PixelPixel im Glossar erklärt oder einer MFT-Kamera mit 16 Mio. PixelPixel im Glossar erklärt mit F3,5 bis 5,6er Optiken arbeitet, kommt bei einer Zoll Kameras mit F1,8 bis F 2,8 relativ das gleiche raus (eigene Erfahrung). Ist dann immer die Frage, wieviele PixelPixel im Glossar erklärt tummeln sich auf dem Sensor und wie wird der beim Videobetrieb ausgelesen. Beispielsweise sind reine Videokameras wie die Canon HFG25 mit einem kleinen 1/3" Sensor recht lichtstark, weil dort nur 2 Mio. PixelPixel im Glossar erklärt verteilt sind und eine Lichtstärke beim Objektiv von F1,8–2,8 vorhanden ist. Wenn man natürlich bei den Großsensoren mit lichtstarken Objektiven arbeitet, erhält man da das beste Ergebnis bei Schwachlicht. Nur kosten die etwas oder man muss mit günstigeren Festbrennweiten und dem einen Bildwinkel leben. Kleine Bildsensoren haben Vorteile bei Nahaufnahmen und mit großer Schärfentiefe, der Focus ist leichter einzustellen. Dafür sieht man mit den kleinen Sensoren immer wieder diesen überschärften "Videolook" und kann nur begrenzt mit der gewollten Un-Schärfe arbeiten.

    Die HDMI-Livebildproblematik habe ich ja schon angesprochen. Bisher haben bei mir alle Sony oder Panasonic-Camcorder ein Livebild per HDMIHDMI im Glossar erklärt gezeigt und ich habe das jahrelang mit verschiedenen Modellen gestestet, mit der 878 habe ich es aber noch nicht getan. Die letzte Kamera die das nicht konnte, war ein Samsung-Camcorder vor gut zwei Jahren.

    VG
    Jan




    Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
    Zum Original-Thread / Zum Kamera Kaufberatung / Vergleich-Forum

    Antworten zu ähnlichen Fragen:
    Kamera für (Zweirad-)Sport und Urlaub, aber auch für Reviews oder Veranstaltungen?
    Welcher Camcorder für YouTube Reviews von Taschenlampen
    4k Camcorder oder DSLR Kamera für Youtube Videos
    Kamera Reviews | Testvideos
    Camcorder oder Kamera zum filmen?
    Suche Kamera - Camcorder oder DSLR
    Kamera oder Camcorder zum Filmen auf Reise
    DSLR / DSLM für Reviews und Dokus
    Kamera/Camcorder für Live Streaming
    Suche Kamera/Camcorder für YT Fitness
    Camcorder oder DSLR für Kurzfilme/Interviews?
    Camcorder oder Systemkamera für längere Reise
    Kaufberatung Camcorder oder DSLR für Totalanfänger
    Camcorder oder Actioncam für Maschinen Bewegungen
    Camcorder, System oder DSLR für Wrestlingshows Filmen?
    Camcorder für Firmenvideos, z.B. Canon XC10 oder Sony AX100?
    Interviewfilm: GH5, A7R II oder A7S II oder Camcorder?
    Wieso einen 1,7MP Camcorder oder gar mehr? Und Tipp für einen neuen?
    Was für eine Videokamera? DV oder SD oder DVD oder HD?
    Lichtstarke Kamera / Camcorder Liveübertragung
    Camcorder oder Webcam?
    Camcorder oder Fotoapparat?
    4k Camcorder oder doch nicht?
    Danke! - Welche Kamera? DV-Camcorder: Braucht man DV-in?
    Einsteiger Imagefilme Camcorder oder DSLR
    Suche neuen Camcorder - Panasonic oder Sony?

















    weitere Themen:
    Spezialthemen


    16:9
    3D
    4K
    ARD
    ARTE
    AVCHD
    AVI
    Adapter
    Adobe After Effects
    Adobe Premiere Pro
    After effects
    Akku
    Akkus
    Apple Final Cut Pro
    Audio
    Aufnahme
    Aufnahmen
    Avid
    Band
    Bild
    Bit
    Blackmagic
    Blackmagic Design DaVinci Resolve
    Blende
    Book
    Brennen
    Cam
    Camcorder
    Camera
    Canon
    Canon EOS 5D MKII
    Canon EOS C300
    Capture
    Capturing
    Cinema
    Clip
    ClipKanal
    Clips
    Codec
    Codecs
    DSLR
    Datei
    Digital
    ENG
    EOS
    Effect
    Effekt
    Effekte
    Export
    Fehler
    Festplatte
    File
    Film
    Filme
    Filmen
    Filter
    Final Cut
    Final Cut Pro
    Format
    Formate
    Foto
    Frage
    Frame
    HDMI
    HDR
    Hilfe
    Import
    JVC
    Kabel
    Kamera
    Kanal
    Kauf
    Kaufe
    Kaufen
    Kurzfilm
    Layer
    Licht
    Live
    Lösung
    MAGIX video deLuxe
    MPEG
    MPEG-2
    MPEG2
    Mac
    Magix
    Magix Vegas Pro
    Menü
    Mikro
    Mikrofon
    Mikrophone
    Monitor
    Movie
    Musik
    Musikvideo
    NAB
    Nero
    News
    Nikon
    Objektiv
    Objektive
    PC
    Panasonic
    Panasonic GH2
    Panasonic HC-X1
    Pinnacle
    Pinnacle Studio
    Player
    Plugin
    Plugins
    Premiere
    Projekt
    RED
    Recorder
    Red
    Render
    Rendern
    Schnitt
    Software
    Sony
    Sound
    Speicher
    Stativ
    Stative
    Streaming
    Studio
    TV
    Test
    Titel
    Ton
    USB
    Umwandeln
    Update
    Vegas
    Video
    Video-DSLR
    Videos
    Videoschnitt
    Windows
    YouTube
    Zoom

    Specialsschraeg
    10-20. August / Oestrich-Winkel
    Kurzfilmfestival Shorts at Moonlight
    11-15. September / Eckernförde
    Green Screen - Internationales Naturfilmfestival
    11-15. September / Oldenburg
    Internationales Filmfestival Oldenburg
    18-22. September / Münster
    Filmfestival Münster
    alle Termine und Einreichfristen