Logo Logo
/// 

Intels Broadwell-E soll erst 2016 kommen



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum News-Kommentare-Forum

Newsmeldung von slashCAM:


Nachdem AMD nicht mehr sehr aktiv im Rennen um die schnellsten CPUs gegen Intel mitkämpft, scheint es Intel mit der Vorstellung neuer Technologien auch etwas langsamer anzugehen


Hier geht es zur Newsmeldung mit Link und Bildern auf den slashCAM Magazin-Seiten:
Intels Broadwell-E soll erst 2016 kommen




Antwort von DV_Chris:

Bezahlbare 6-Kerner gibt es bei Intel seit über drei Jahren. Den Anfang machte der i7-980, der auch noch heute gute Dienste leistet.



Antwort von Bommi:

Für Anwender bedeutet dies tatsächlich auch einen gewissen Investitionsschutz, denn wer sich jetzt und heute einen Haswell-E kauft, kann somit ziemlich sicher davon ausgehen bis 2016 kaum etwas schnelleres für weniger Geld zu bekommen. Und das fühlt sich in Zeiten wie diesen ja fast schon zu beruhigend an...
Na, das ist ja mal ein nettes Argument. Und es lässt sich auf die Spitze treiben: Wenn AMD komplett den Bach runter geht, hat Intel gar keine Konkurrenz mehr und muss nichts neues mehr entwickeln! Somit wäre eine Investition auf Jahre 'gesichert'.





Antwort von iasi:

... und dann können Intel und AMD wieder kräftig über die Tablet-Konkurrenz jammern, die ja den Desktopmarkt so einbrechen ließ - dass dies schlicht daran liegen könnte, dass es an Kaufanreizen mangelt, kommt denen natürlich nicht in den Sinn.

Vor allem, da jede kleine Änderung an der CPU gleich einen kompletten Plattformwechsel erfordert.
Die aktuellen Intel-E 6 und 8-Core erforderen teures Drum Herum, was sie letztlich auch teuer macht.
Und 2016 fällt Intel sicherlich wieder ein, dass DDR4 nicht mehr taugt und man kann seine teuren Riegel zusammen mit dem ebenso teuren Mainboard in die Tonne kicken.



Antwort von CameraRick:

DDR4 ist echt das Problem des neuen Sockels.
Da die alten Hexas nicht viel langsamer und DDR3 eben deutlich attraktiver ist hatte ich überlegt dann lieber auf so einen zu gehen - doch bei den 2011ern schießt der Preis grad durch die Decke.
Tja, bleibts halt erstmal beim bestehenden Setup.



Antwort von Bommi:

... und dann können Intel und AMD wieder kräftig über die Tablet-Konkurrenz jammern...
Über AMD dürfen wir nicht schimpfen. Die haben mit dem Kaveri-Prozessor und dessen Heterogener Systemarchitektur (HSA) eine sensationelle Innovation vorgelegt.

Die ersten Kaveri-Rechner sollten ursprünglich mit einer für HSA optimierten Version des Games Battlefield ausgeliefert werden. Die CPU mit integrierter Grafik (GPU) bietet also rechnerisch Höchstleistung. Dafür muss die Software HSA allerdings unterstützen. Eines der Open-Office-Derivate tut das in der Tabellenkalkulation und HSA beschleunigt Berechnungen hier um den Faktor 10!

Das Problem ist, dass Intel massiv gefördert wird, so dass sich fast ein Monopol entwickelt hat. In sämtlichen Büros auf diesem Planeten laufen doch überwiegend Intel-Rechner, obwohl AMD-CPU's ein hervorrandes Preis/Leistung-Verhältnis bieten.

Kein Wunder, dass dem kleinen AMD langsam aber sicher die Luft ausgeht und die sich längst aus dem Rennen um Hochleistung verabschiedet haben. HSA könnte AMD zum CPU-Giganten Intel aufschließen lassen. HSA wäre der Turbo für Bürorechner und den mittleren Leistungsbereich. HSA wird von Software leider nicht unterstützt, weil überall Intel herumsteht.



Antwort von iasi:

AMD hat doch seit dem 8-core (oder besser 4-module)-4GHz nicht mehr wirklich was Neues gebracht.
Und selbst die Dinger waren im Vergleich zu den Vorgängern nicht wirklich leistungsfähiger ...
AMD hat sich selbst das Wasser abgegraben.
Während Intel mit 12 und nun 16 Threats rechnet, bietet AMD im Desktopbereich nur 8. AMD ist nicht mal in der Lage einen Opteron mit 12/16-Modulen auf AM3+ zu portieren.

AMD ist Geschichte und der Aktienkurs nicht grundlos im Keller



Antwort von Bommi:

AMD hat sich selbst das Wasser abgegraben.
AMD hat sich nicht das Wasser abgegraben. Die haben sich aus dem Bereich Hochleistungs-Prozessoren zurückgezogen. Aus wirtschaftlicher Notwendigkeit. Die konnten nicht mehr mithalten, weil der übermächtige Intel über ein finanzielles Backup durch den mittleren und unteren Bereich verfügt. Unnötigerweise, denn AMD-CPU's sind in Büros und in der Verwaltung mindestens ebenso wirtschaftlich einzusetzen wie Intel-Produkte.

AMD ist Geschichte...
So weit ist es zum Glück noch nicht. Wenn es passieren sollte, knallen bei Intel die Korken. Die können dann ganz gemächlich die nächste CPU-Generation entwickeln und in aller Ruhe die Markteinführung vorbereiten.

Auf den Markt gebracht wird die neue CPU aber nicht dann, wenn sie fertig ist. Das würde im Fall eines Monopols wirtschaftlich keinen Sinn machen. Intel wird abwarten, bis immer höhere Anforderungen (z.B. 4K, 6K, 8K) die Anschaffung neuer Technik erzwingen und so den Widerstand der Kunden brechen, überteuerte CPU's zu bezahlen.

Die verspätete Einführung des Broadwell-E ist ein Vorgeschmack auf eine solche Strategie.



Antwort von iasi:

AMD hat sich selbst das Wasser abgegraben.
AMD hat sich nicht das Wasser abgegraben. Die haben sich aus dem Bereich Hochleistungs-Prozessoren zurückgezogen. Aus wirtschaftlicher Notwendigkeit. Die konnten nicht mehr mithalten, weil der übermächtige Intel über ein finanzielles Backup durch den mittleren und unteren Bereich verfügt. Unnötigerweise, denn AMD-CPU's sind in Büros und in der Verwaltung mindestens ebenso wirtschaftlich einzusetzen wie Intel-Produkte.

AMD hatte es mit der FX-Serie und den Modulen verkackt - daher mussten sie mit den Preisen derart runter, dass der ganze Laden ins finanzielle Schlingern geriet.
Die für 2016 (vage) angekündigten FX-Nachfolger sollen daher auch nicht mehr mit der Modultechnik daher kommen - wenn sie kommen.

Intel die Schuld für den Bockmist zu geben, den AMD gemacht hat, ist etwas zu leicht.
Wie gesagt: Es gab mal eine Zeit, da hatte AMD den Ruf mit Intel auf einer Leistungsstufe zu stehen - dies gehört jedoch wieder der Vergangenheit an und AMD gilt nur mehr als Billigproduzent.




Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum News-Kommentare-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen:
Konkurrenz für Intels Core i7 - AMDs Zen erst Herbst 2016
Intels 3D XPoint SSDs kommen unter dem Namen Optane auf den Markt
V-Log für die GH4 soll im Oktober kommen...
Sony FS7 Firmware-Update soll im Dezember kommen
Kurznews: 4K Blu-ray soll Ende das Jahres kommen...
Objektiv-Gerücht: ZEISS Batis 2/40 CF soll zum Herbst kommen
GoPro Hero 6 soll am 28. September kommen mit 4K mit 60p
Sony FS7 Firmware 3.00 doch erst im Januar 2016
2016 kommen die günstigen 10 Bit-Kameras ...
Golem testet Intels Hades Canyon
Z170-Overclocking ohne Intels K-Prozessoren
Intels Kinect: Gestensteuerung und Tiefendaten per RealSense
Intels nächste CPU kommt mit integrierter AMD GPU!
Intels Desktop 10-Kern Prozessor Core i7-6950X kostet 1.600 Dollar
Intels unglücklicher HEDT-Start - Core i9-7900X und X299-Plattform
8K kommt - aber erst 2020
Nvidia GTX 980 Ti erst im Herbst?
Wann kommen die NAP CC Updates?
Wird 4K/UltraHD nur langsam kommen?
Nächste Photokina doch erst wieder in 2020
Erst Geld dann Film oder umgekehrt
Intels revolutionäre Display Akku-Spar Technologie sowie Core i7-8086K und 28 Kerne-Workstation-CPU
Autodesk kündigt Flame 2016 Extension 1 an // IBC 2016
Kommen bald Monitore mit integrierter Grafikkarte?
Rylo 360° Kamera -- erst filmen, dann framen
Angst? Die Autofokus-Funktionen im Pro Segment kommen

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Layer
Licht
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Projekt
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom

Specialsschraeg
-30. Dezember 0000/ Berlin
Creative Vision Nachwuchs Förderpreis 2019
12-16. Dezember / Villach
K3 Film Festival
31. Dezember / Berlin
Video-Wettbewerb
7-17. Februar 2019/ Berlin
Berlinale
alle Termine und Einreichfristen