Logo Logo
/// 

Ideen für Film in Guatemala? Equipment?



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Filmemachen-Forum

Frage von spiderchristian:


Hallo,

Im Frühjahr starte ich nach Guatemala und möchte dort auch ein kleines Filmprojekt machen. Es soll allerdings mehr eine Dokumentation über die Leute dort sein, als irgendwelche Landschaftsaufnahmen, die eher im Hintergrund stehen sollen.

Könnt ihr mir Tipps geben, die ich beachten sollte? Wie geht ihr an die Menschen in fremden Ländern ran? Drehgenehmigung immer nötig?
Welches Equipment sollte ich einpacken? Soll aufgrund des begrenzten Gewichts nicht zuviel sein. Bin derzeit am überlegen nur das Monopod einzupacken.

Und habt ihr eine Idee oder Thema für mich, das interessant wäre?

Schöne Grüße
Christian



Antwort von Jensli:

Sollen wir vielleicht besser gleich mitkommen und auch für dich filmen und du setzt nur noch deinen Namen drunter?
Stell dich einfach in die Pampa und mach einen timelapse-clip. Vimeo ist voll davon, weil die Leute zwar eine Kamera, aber keinen Plan haben, was sie damit machen sollen.



Antwort von spiderchristian:

So ein Schmarrn :D

Man wird doch wohl fragen können, was die Leute interessiert...
Zum einen, zum anderen hatte ich meine Kamera noch nie auf Reisen für Filmaufnahmen mit dabei. Deswegen frag ich nach, was andere so an Equipment mit dabei haben oder für Tipps geben können, eben im Umgang mti den Leuten zum Beispiel. Ist das verboten?? Dazu ist so ein Forum doch da, sonst könnte man es gleich schließen...





Antwort von domain:

Ich würde als roten Faden hauptsächlich die Topes filmen. Und natürlich, was sich dort abspielt, speziell wenn sie mit Touristen in Kontakt kommen ;-)



Antwort von 7River:

Gute Frage. Als erstes würde ich mich informieren, wie etwa Auswärtiges Amt - Reise- und Sicherheitshinweise! Gibt's da nicht auch Pyramiden, von den Mayas? Ja. Die geben doch auch 'n gutes Motiv ab.



Antwort von spiderchristian:

Das Land an sich kenne ich schon ein bisschen, war schon mal dort. In Tikal gibts tolle Maya-Pyramiden, ja... Das will ich auf jeden Fall mit einfließen lassen, die alte Maya-Kultur, ein bisschen Landschaft und mit den Leuten ein über diese Kultur sprechen und ihr Leben darzustellen... Das ist mal der grobe Plan, bin noch am Anfang ;)

Ob eine Drehgenehmigung nötig ist, entscheidet das der Landbesitzer oder die Stadtverwaltung? Bzw ist überhaupt eine nötig?
Und Monopod oder Tripod, beides??



Antwort von 7River:

Du warst also schon mal da! Das hättest Du doch gleich bei schreiben können.

Bei den Pyramiden gibt es doch sicherlich so was ähnliches wie 'ne Verwaltung oder Aufsicht. Müsstest Dich mal informieren. Da würde ich anfragen wegen einer Filmerlaubnis. Nachfragen ist immer besser.

Pyramiden. Darüber würde ich 'ne kleine Doku machen. Muss Dein Ziel jetzt nicht weiß wie hochstecken. Kann für 'n Anfang doch ruhig was Einfaches sein.



Antwort von spiderchristian:

Ja, danke, hab ich mir auch so vorgestellt. Es wird sicher kein Blockbuster ;)
Soll vor allem meinem Erfahrungsschatz dienen und dazu informiere ich mich eben so gut es geht schon vorher ;)



Antwort von Benutzername:

Sollen wir vielleicht besser gleich mitkommen

du kannst doch seinen koffer tragen, so unterm arm.

Gibt's da nicht auch Pyramiden, von den Mayas?

nein, aber von mir.

idee für doku: studieren in dem land.



Antwort von iasi:

Gebäude und Bauten zu filmen ist ein bischen wenig.

Folklore, die jeder Tourist vorgeführt bekommt, ist auch nicht gerade originell.

Interessant wird es, wenn man auch die Leute mit einbezieht - eben Land UND Leute kennen lernen. Die Landessprache öffnet dabei Tür und Tor.
Eben Durchschnittsfamilien besuchen.

Oder man nimmt Kontakt zu den Kulturschaffenden und/oder Leuten auf, die etwas zu ihrem Land zu berichten wissen. Das geht dann auch ohne die Landessprache zu beherrschen.

Drehgenehmigungen hängen von der dortigen Rechtslage ab.
Aber: Je unauffälliger die Technik, desto weniger wird man sich sorgen müssen.
Auch verschreckt man dadurch nicht so sehr und sie geben sich entspannter und natürlicher.



Antwort von spiderchristian:

Die Landessprache - in diesem Fall Spanisch - ist kein Problem... Die Leute mit einbeziehen will ich auf jeden Fall auch machen, vor allem interessieren mich die Leute am Land. Vll. wäre es interessant, was die Leute am Land über die in der Stadt denken und umgekehrt... Es wird meistens nur die ärmliche Seite dargestellt..



Antwort von iasi:

Nicht mit der Tür ins Haus fallen und sich erst mal nur bei einem netten Plausch kennen lernen. Meist findet sich dann jemand, der dann auch vor der Kamera weiter plaudert. Aber das sollte erst an zweiter Stelle kommen - z.B. wenn man gefragt wird, was man selbst so macht.
Damit bin ich meist ganz gut gefahren.



Antwort von xteve:

Ich würde nur "kleines Besteck" mitnehmen: bmpcc, panasonic 12-35 optic (stabi) mit nem vari-nd davor. Weiterhin 'n zoom h4n oder tascam audio Recorder. Falls nötig, klappe ansagen und mit der Hand schlagen… Dann noch 2x Gorilla-pods. damit lässt sich cam & soundrec aufstellen oder irgendwo anhängen.

Themen und Inhalte ergeben sich sowieso meistens spontan auf Reisen.

Viel Glueck!

Steve



Antwort von rush:


Welches Equipment sollte ich einpacken? Soll aufgrund des begrenzten Gewichts nicht zuviel sein.
Christian

Was hast du denn für Equipment zur Verfügung?
Nur davon ausgehend kann man dir ja Tipps geben... ins Blaue raten oder Empfehlungen aussprechen ist sonst eher tricky ;)



Antwort von spiderchristian:

Equipment habe ich folgendes:
Kamera: Canon 5D Mark III, div. Objektive u.a. 16-35 & 70-200, 50mm, die sollen auf jeden Fall mit...

Zubehör: Slider, Glidecam, Manfrotto Monopod, Tripod mit Fluid-Head, Reisestativ will ich mir evtl. noch anschaffen, da mir das normale Tripod doch zu groß und schwer is für genau solche Reisen

Audio: Roland R05, Rode Lav, Shure VP83F (on camera mic)



Antwort von Niko M.:

Equipment habe ich folgendes:
Kamera: Canon 5D Mark III, div. Objektive u.a. 16-35 & 70-200, 50mm, die sollen auf jeden Fall mit...

Zubehör: Slider, Glidecam, Manfrotto Monopod, Tripod mit Fluid-Head, Reisestativ will ich mir evtl. noch anschaffen, da mir das normale Tripod doch zu groß und schwer is für genau solche Reisen

Audio: Roland R05, Rode Lav, Shure VP83F (on camera mic)

Ich war in Asien mir einem Gorilla-pod (Stativ) unterwegs. War oft sehr praktisch, zum einen weil es klein, leicht, extrem flexibel, und schnell und unkompliziert veränderbar war.
Zum anderen weil man es auch zum stabilisieren benutzen kann (die Beine an den Körper pressen oder auf die Schulter legen), was bei einer DSLR entscheidend sein kann. Also wenn man mal aus der Hand filmt oder man sich kontrolliert damit bewegt.
Habe aber manchmal ein Stativ vermisst das man etwas ausfahren kann, und mit dem man Panen und Tilten kann.
Nächstes mal gehe ich mit Gorilla und Reisestativ, bzw. Monopod los.

Dann würde ich noch das Shure VP83F einpacken, genug Speicherkarten, ND-FilterND-Filter im Glossar erklärt und etwas zur Datensicherung. Hatte von Lacie eine stossfeste, externe Festplatte dabei.



Antwort von spiderchristian:

Zum Thema Datensicherung: Schiebt ihr die Daten alle auf die Festplatte und die Speicherkarte wird dann wieder überschrieben oder legt ihr wirklich nur eine Kopie an und verwendet eine neue Speicherkarte?

Bisher hatte ich alles immer doppelt bis es geschnitten war aber unterwegs können da einige Speicherkarten zusammenkommen ;)



Antwort von Jott:

aber unterwegs können da einige Speicherkarten zusammenkommen ;)

Wenn das ein problematischer Kostenfaktor ist, dann bleibe besser daheim.



Antwort von Niko M.:

Zum Thema Datensicherung: Schiebt ihr die Daten alle auf die Festplatte und die Speicherkarte wird dann wieder überschrieben oder legt ihr wirklich nur eine Kopie an und verwendet eine neue Speicherkarte?

Bisher hatte ich alles immer doppelt bis es geschnitten war aber unterwegs können da einige Speicherkarten zusammenkommen ;)

Also ich hatte meinen Laptop dabei, und vorher Platz darauf geschaffen. Und versucht alles erstmal dort zu speichern und dann eine Kopie auf der Externen zu erstellen. War aber wegen Strom- und Zeit-Problemen nicht immer sofort möglich. Da habe ich manchmal eine weitere Speicherkarte vermisst. Hatte 5 dabei.

Würde da nicht versuchen zu sparen !



Antwort von PrincipeAzzurro:

Thema Datensicherung: hier geht es darum, einen guten Kompromiss zu finden zwischen Sicherheit und Praktikabilität. Ausserdem kann Du auf einem aus heterogenen Leuten zusammengesetzten Forum wie slashcam nicht erwarten, dass alle ungefähr in die gleiche Richtung antworten. Also halte ich mich mit meiner grundsätzlichen Meinung zurück und berichte nur von meiner eigenen Erfahrung.

Ob in Afrika oder in Indien, feucht oder sandig, heiss oder kalt: Du brauchst immer eine Datensicherung. Es gibt zwei grundsätzliche Arten, die herzustellen: entweder hast Du genügend Karten, um am Tag Deinen Dreh zu beenden, ohne auf Festplatte speichern zu müssen. Oder Du hast sie nicht und musst - zB. in der Mittagspause - die Karten auf eine Festplatte speichern. Das kommt ein wenig darauf an, ob Du CodecCodec im Glossar erklärt drehst oder 2K, 4K etc.

Guatemala ist wahrscheinlich ähnlich wie die Gebiete, die ich normalerweise drehender Weise bereise (Mittlerer Osten, Afrika, Zentralasien…).

Ob Du dort Abends im Hotel schläfst oder in der Pampa - erste und einzige Regel für Backups: mach Dich nicht vom Strom abhängig. Meine Empfehlung ist, Dein Backup NICHT auf einem RAID-SystemRAID-System im Glossar erklärt zu tätigen, das ohne Strom nicht läuft. Oder noch schlimmer, sich bei Schwankungen komplett zerschießt, bis hin zum Abrauchen der Platten. Denn in den allermeisten aussereuropäischen Ländern (ausser USA - aber auch da… - und einem großen Teil Asiens) musst Du damit rechnen, dass der Strom aus der Steckdose entweder stark schwankt oder auch gerne mal unangesagt ausfällt. In Guatemala wird's ähnlich sein.

Ich persönlich mache seit Jahren zwei Backups nacheinander auf zwei verschiedenen Platten, die keinen Extra-Strom brauchen sondern vom Laptop gespeist werden. Beispielsweise die LaCie-Laufwerke mit dem orangen Bumper in der 1TB oder 2TB Version und Thunderbolt- oder auch USB3-Anschluss. Das reicht völlig aus.



Antwort von spiderchristian:

aber unterwegs können da einige Speicherkarten zusammenkommen ;)

Wenn das ein problematischer Kostenfaktor ist, dann bleibe besser daheim.

Nein, geht mir hier nicht um die Kosten, hab ich auch gar nicht gesagt. Dennoch muss ich mir nicht gleich 20 Karten kaufen. Auch wenn kosten keine Rolle spielen sind sie nicht ganz billig und es ist vor allem wieder mehr das man iwo unterbringen muss.

Ich persönlich mache seit Jahren zwei Backups nacheinander auf zwei verschiedenen Platten, die keinen Extra-Strom brauchen sondern vom Laptop gespeist werden.

Die LaCie Platten machen mir einen guten Eindruck und das mit der 2-Plattenlösung finde ich eine gute Idee, alternativ auch auf dem Notebook und einer Platte. Danke für die Tipps!




Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Filmemachen-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen:
D5300 Film-Equipment Anschaffung
Reiserucksack für FS7 gesucht - Ideen? Erfahrung?
Schnitt-Notebook für HD Prores um 600 Euro. Finanzproblem. Ideen?
Motorradreise Guatemala 2015 4K
Preisvorschläge für div. Equipment
Aufbewahrungsbox für div. Equipment
Equipment für dokumentarischen Kurzfilm
Gedanken zu Equipment für Doku Indonesien
Biete: Kameramann inkl. Equipment für Dokumentarfilme
Werbung Zahnarzt Ideen
Komplettes Video und Kamera Equipment für 10.000€
Suche Ideen zur Geraetesteuerung per PC
Cabin in the Woods - Welches Equipment wird für so einen Look empfohlen?
Travelvideos - Tipps für das passende Equipment: Kamera + Zubehör
Interessant ! I-Phone Film sorgt beim Sundance Film Festival für Aufregung
Kleinen Raum ausleuchten, Ideen gesucht
** Slashcam Online Filmwettbewerb, wer macht mit? Ideen? **
Tonmann/frau oder Techniker/inn für 4.12.2017 12:00-15:00 ohne Equipment in München gesucht
Video Equipment selbst bauen (SmallRig Akku-Platte für Sony F970 / F550)
Equipment-Versicherung
Equipment Versicherung
Equipment in Frankfurt gesucht
Equipment Livestream Facebook
Komplett neues Equipment
Outdoor Talkrunde Equipment
Equipment-Verleih Software Empfehlungen ?

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Firmware
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom

Specialsschraeg
10-27. Oktober / Berlin
DOKUARTS 12: Nuances Now
19. Oktober / Nürnberg
Die Lange Nacht der Wissenschaften
29. Oktober - 3. November / Lübeck
Nordische Filmtage Lübeck
1-2. November / Mainz
screening_019
alle Termine und Einreichfristen