Logo Logo
/// 

ISO Datei gebrannt wie ansehen? VOB?



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen!


Frage von Michael Merten:


Ok, ich hab's noch nie gemacht.
Ich habe eine ISO Datei, 4.5 GB groß.
Diese habe ich nun auf DVD gebrannt. Nur, wie gucke ich mir die jetzt auf
dem PC an?
Auf der CD ist ein Verzeichnis "Video TS"
Darin sind einige files, u.a. "VTS 01 0.VOB" usw...

Kann mir jemand das mal kurz erklären?





Antwort von Alan Tiedemann:

Michael Merten schrieb:
> Diese habe ich nun auf DVD gebrannt. Nur, wie gucke ich mir die jetzt auf
> dem PC an?
> Auf der CD ist ein Verzeichnis "Video TS"
> Darin sind einige files, u.a. "VTS 01 0.VOB" usw...

Mit einer DVD-Player-Software.

Gruß,
Alan

--
| http://www.schwinde.de/tvtips/ ~ aktuelle TV-Tips, Stand: 09.09.2005 |
| http://www.schwinde.de/cdr-info/ ~ Informationen über CD-Rohlinge |
| Bitte nur in die Newsgroup antworten, Mails rufe ich nur selten ab! |
| news-2003-10schwindede ~ Adresse für elektronische Post |




Antwort von Michael Merten:


"Alan Tiedemann" schrieb im Newsbeitrag
Re: ISO Datei gebrannt wie ansehen? VOB?###
> Michael Merten schrieb:
>> Diese habe ich nun auf DVD gebrannt. Nur, wie gucke ich mir die jetzt auf
>> dem PC an?
>> Auf der CD ist ein Verzeichnis "Video TS"
>> Darin sind einige files, u.a. "VTS 01 0.VOB" usw...
>
> Mit einer DVD-Player-Software.

Aha!
:-)
Gibt es die nicht standardmäßig unter Windows?










Antwort von Axel Farr:

Hallo Michael,

"Michael Merten" schrieb im Newsbeitrag

>
> "Alan Tiedemann" schrieb im Newsbeitrag
>
>> Michael Merten schrieb:
>>> Diese habe ich nun auf DVD gebrannt. Nur, wie gucke ich mir die jetzt
>>> auf
>>> dem PC an?
>>> Auf der CD ist ein Verzeichnis "Video TS"
>>> Darin sind einige files, u.a. "VTS 01 0.VOB" usw...
>>
>> Mit einer DVD-Player-Software.
>
> Aha!
> :-)
> Gibt es die nicht standardmäßig unter Windows?

Da die Firma Microsoft an Windows fast nichts verdient und der DVD-Player
ca. 10 bis 20 Euro an Lizenzgebühren kostet (;je nachdem, was er alles kann -
für die Nutzung der DVD-Spezifikation müssen Lizenzen an das DVD-Konsortium
bezahlt werden, für MPEG-Video und -Audio an die MPEGMPEG im Glossar erklärt LAA, für eventuell
dekodiertes AC3AC3 im Glossar erklärt an die Dolby Laboratories, für eventuell decodiertes DTS an
die entsprechende Firma etc, spart sich Microsoft die Lieferung eines
eigenen Players. Die liefern dafür etwas selbstgestricktes mit (;wie schon
früher gemacht) und hoffen, daß sich das zum Standard entwickelt und sie
damit bei anderen kassieren gehen können.

Aus Gründen der Lizenzgebühren gibt es auch außer "Testversionen" nichts,
was man direkt downloaden und benutzen könnte. Es gibt aber Tricks, wie man
aus den Komponenten von Testversionen einen funktionierenden Player
zusammenstricken kann. Oder man kann sich im Internet WinDVD, PowerDVD oder
einen der Konsorten kaufen, kostet auch nicht die Welt (;bei WinDVD kann ich
aber nur abraten, Intervideo hat meine Lizenz "verschlampt", ich kann mein
WinDVD 3.0 obwohl ordnungsgemäß bezahlt und anfänglich auch funktionierend
heute nicht mehr installieren, weil die heimtückischerweise ohne es zu
verraten nur Lizenzen rausgegeben haben, die nach einem Jahr abgelaufen
sind.

Gruß, Axel
--------------------------------------------------
Für Antworten bitte ohne Punkt im Namen!





Antwort von Alan Tiedemann:

Michael Merten schrieb:
> "Alan Tiedemann" schrieb im Newsbeitrag
> Re: ISO Datei gebrannt wie ansehen? VOB?###

Bitte mach aus obigem Roman *eine* Zeile. Danke.

>> Mit einer DVD-Player-Software.
>
> Aha!
> :-)

Wundersam, was man so alles in Filesharing-Netzen findet, nicht?

> Gibt es die nicht standardmäßig unter Windows?

Nein. Gab es noch nie. Und ehe Du fragst was man da so empfehlen kann:
befrage diese Gruppe per groups.google.de. Das ist hier Dauerthema.

Gruß,
Alan

--
| http://www.schwinde.de/tvtips/ ~ aktuelle TV-Tips, Stand: 09.09.2005 |
| http://www.schwinde.de/cdr-info/ ~ Informationen über CD-Rohlinge |
| Bitte nur in die Newsgroup antworten, Mails rufe ich nur selten ab! |
| news-2003-10schwindede ~ Adresse für elektronische Post |




Antwort von Michael Merten:


"Alan Tiedemann" schrieb im Newsbeitrag
Re: ISO Datei gebrannt wie ansehen? VOB?###
[DVD-Player]
>> Gibt es die nicht standardmäßig unter Windows?
>
> Nein. Gab es noch nie.

Unglaublich im Multimediazeitalter!
:-(;
Danke für die Infos.





Antwort von Alan Tiedemann:

Michael Merten schrieb:
> "Alan Tiedemann" schrieb im Newsbeitrag
> Re: ISO Datei gebrannt wie ansehen? VOB?###

*jetzt*!

>> Nein. Gab es noch nie.
>
> Unglaublich im Multimediazeitalter!
> :-(;

Unglaublich im Usenet-Zeitalter, daß noch jemand freiwillig OjE benutzt ;-)

Die Erklärung, warum kein DVD-Player dabei ist, hat Axel schon geliefert.

Ich bin mit WinDVD 4.0 allerdings hochzufrieden. War mal bei irgendeiner
Grafikkarte dabei und funktioniert bis heute einwandfrei.

Gruß,
Alan

--
| http://www.schwinde.de/tvtips/ ~ aktuelle TV-Tips, Stand: 13.09.2005 |
| http://www.schwinde.de/cdr-info/ ~ Informationen über CD-Rohlinge |
| Bitte nur in die Newsgroup antworten, Mails rufe ich nur selten ab! |
| news-2003-10schwindede ~ Adresse für elektronische Post |




Antwort von Thomas Beyer:

Axel Farr schrieb...

> Aus Gründen der Lizenzgebühren gibt es auch außer "Testversionen" nichts,
> was man direkt downloaden und benutzen könnte.

VLC kann, Media Player Classic kann. Beide intern mit MPEG2MPEG2 im Glossar erklärt Dekoder,
AC3/DTS Dekoder, MPC zusätzlich DeCSS. Wenn ich das hier noch öfter
erzähle, wird zumindest Letzteres irgendwann einmal der Falsche lesen
;-(;.

> Es gibt aber Tricks, wie man
> aus den Komponenten von Testversionen einen funktionierenden Player
> zusammenstricken kann. Oder man kann sich im Internet WinDVD, PowerDVD oder
> einen der Konsorten kaufen, kostet auch nicht die Welt (;bei WinDVD kann ich
> aber nur abraten,

WinDVD telefoniert ab 5.0 ständig nach Hause, Cyberlink auch seit
Version 6. Welchen Grund außer Eyecandy sollte es geben, diese beiden
zudem noch ziemlich umständlich zu bedienenden, langsam startenden
Bloatware-Suiten noch zu benutzen?

MfG,
Thomas




Antwort von Bjoern Seegebarth:

Axel Farr schrieb:
[...]
> Da die Firma Microsoft an Windows fast nichts verdient und der DVD-Player
> ca. 10 bis 20 Euro an Lizenzgebühren kostet
[...]

Hi1

Da kommen mir ja fast die Tränen. Haben die denn ein Spendenkonto?

Grüße
Björn




Antwort von Thomas Beyer:

Bjoern Seegebarth schrieb...
> Axel Farr schrieb:
> [...]
> > Da die Firma Microsoft an Windows fast nichts verdient und der DVD-Player
> > ca. 10 bis 20 Euro an Lizenzgebühren kostet
> [...]
>
> Hi1
>
> Da kommen mir ja fast die Tränen. Haben die denn ein Spendenkonto?

Zumindest können sie bei M$ profitabel genug kalkulieren, um länger als
drei Jahre erfolgreich ein Unternehmen zu führen. Im Gegensatz zu dem
ganzen Dotcom-Gedöhns, die auf Kosten kleiner Privatanleger Milliarden
veruntreut haben und somit fast eine Weltwirtschaftskrise auslösten ;-)

Mich wundert immer wieder, wie Erfolg in Deutschland gebasht wird
zugunsten von Träumereien. Statt unsymphatischen Produkten wie Windows
einfach die kalte Schulter zu zeigen und zur Konkurrenz zu wechseln
(;Apple, Sun, Linux ...), wird immer nur gemeckert. Ging doch schon mal
anders in den 80ern. Da interessierte es keine Sau, ob man einen
Sinclair, einen VIC, einen Apricot oder sonstwas benutzte. Hauptsache
man war dabei.

Ach so, um einigermaßen beim Topic zu bleiben: Die meiste Dausoftware
für tv video gibts leider nun mal für Windows. Wer Pragmatiker ist, muß
sich also mit M$ auseinandersetzen.

Wer lieber selbst programmiert oder an Settopboxen arbeitet, wird Linux
zu schätzen wissen. Ästheten mit reichlich Kleingeld mögen den Mac nicht
zuletzt wegen guter Software wie Final Cut. Und seinerzeit war der Amiga
mit GenlockGenlock im Glossar erklärt und Mainactor recht ansehnlich.

Wenn ich es mal reell durchrechne, habe ich für Soft- und Hardware in
den letzten 25 Jahren bestimmt über 50.000 DM ausgegeben. Die meisten
Firmen, die mein Geld gerne nahmen, kennt man heutzutage nicht mal mehr
mit Namen. Warum sollte ich nun ins eigene Nest scheissen und M$-Bashing
betreiben, wo ich doch endlich mal einige Jahre die Kontinuität erlebe,
die ich bei anderen vermissen mußte?

MfG,
Thomas




Antwort von Bjoern Seegebarth:

Thomas Beyer schrieb:
[...]
> Mich wundert immer wieder, wie Erfolg in Deutschland gebasht wird
> zugunsten von Träumereien. Statt unsymphatischen Produkten wie Windows
> einfach die kalte Schulter zu zeigen und zur Konkurrenz zu wechseln
[...]

Hi!

Schau' mir in den Header, Kleiner...

Grüße
Björn




Antwort von Thomas Beyer:

Bjoern Seegebarth schrieb...

> > Mich wundert immer wieder, wie Erfolg in Deutschland gebasht wird
> > zugunsten von Träumereien. Statt unsymphatischen Produkten wie Windows
> > einfach die kalte Schulter zu zeigen und zur Konkurrenz zu wechseln
>
> Schau' mir in den Header, Kleiner...

Dann brauchst Du nur die Spendenkontonummer von Steve Jobs und nicht die
von Billyboy, Zwerg.










Antwort von Joerg-Olaf Schaefers:

Thomas Beyer wrote:
...
> Dann brauchst Du nur die Spendenkontonummer von Steve Jobs und nicht die
> von Billyboy, Zwerg.

Dem Steve sein aktuelles OS spielt auch ohne Lizenznachkauf DVDs ab [1].
Windows98 übrigens auch noch (;ohne CSS iirc), wenn man die richtigen Da-
teien von der Original-CD installierte.

ciao
Olaf

[1] Mit 128,90 Euro (;Gravis) liegt OSX preislich zwischen XP Home und XP
Pro, wobei der Vergleich mit XP Pro mir angemessener erscheint.




Antwort von Joerg-Olaf Schaefers:

Alan Tiedemann wrote:
...
>> Gibt es die nicht standardmäßig unter Windows?
>
> Nein. Gab es noch nie.

Das ist falsch. Auf der Original-CD von Windows98 gab es noch
einen DVD-Player. Musste man nur finden und installieren. CSS
konnte er iirc nicht, Mehrkanalton habe ich damals mangels
passender Soundkarte nicht ausprobiert.

ciao
Olaf




Antwort von Bjoern Seegebarth:

Hi!

Ich war ehrlich gesagt auch etwas erstaunt, dass es heutzutage ein BS
gibt, das "out of the box" keine DVDs abspielt.

Ich habe das bei Windows immer darauf geschoben, dass die Rechner im
Lehr- bzw. Arbeitsbetrieb standen und einfach kein DVD-Player
installiert wurde, damit die Benutzer nicht auf dumme Gedanken kommen.

So kann man sich irren.

Grüße
Björn




Antwort von Thomas Beyer:

Joerg-Olaf Schaefers schrieb...
> Thomas Beyer wrote:
> ...
> > Dann brauchst Du nur die Spendenkontonummer von Steve Jobs und nicht die
> > von Billyboy, Zwerg.
>
> Dem Steve sein aktuelles OS spielt auch ohne Lizenznachkauf DVDs ab [1].
> Windows98 übrigens auch noch (;ohne CSS iirc), wenn man die richtigen Da-
> teien von der Original-CD installierte.

Das war der Ravisent-DVD Navigator nebst, welcher allerdings primär für
Hardwaredekoder von Sigma zugeschnitten war. Unter Win98 wurde nur
installiert, wenn man entweder eine solche Karte besaß, oder etwas
trickste.

Nichts desto trotz hatte man dann (;ohne Sigma Karte) zwar ein Frontend,
aber immer noch keinen MPEG2MPEG2 im Glossar erklärt Dekoder. Da aber schon damals die meisten
Leute einen ziemlichen Mischmasch an Softwaredekodern auf der heimischen
Platte hatten, reichte meistens dieses Frontend schon zum DVD-Genuß aus.

By the way, ich habe nichts gegen Apple oder andere Alternativen zu
Windows. Ich habe in meinem Leben bestimmt schon für 20 OS programmiert
und nutze gegenwärtig 5 regelmäßig. Ich habe aber was gegen Prolle,
welche ihr unterentwickeltes Selbstbewußtsein in Form von Bashing auf
die Menschheit loslassen. Statt sich hier sachbezogen über Final Cut,
Mainactor für Linux etc. zu äußern, bestehen die einzigen Wortmeldungen
der sich hier unlängst zu Wort meldenden Macintosh-User nur aus Anti-
Windows-Geflame. Damit mag man in einer Mac-Group durchkommen, aber
nicht in heterogenem Umfeld.

MfG,
Thomas




Antwort von Thomas Beyer:

Bjoern Seegebarth schrieb...
> Hi!
>
> Ich war ehrlich gesagt auch etwas erstaunt, dass es heutzutage ein BS
> gibt, das "out of the box" keine DVDs abspielt.
>
> Ich habe das bei Windows immer darauf geschoben, dass die Rechner im
> Lehr- bzw. Arbeitsbetrieb standen und einfach kein DVD-Player
> installiert wurde, damit die Benutzer nicht auf dumme Gedanken kommen.
>
> So kann man sich irren.

Nö. Viele Windows-Sysremintegratoren stehen im Gegenteil vor der
Aufgabe, möglichst viele multimediale Beigaben seitens M$ wieder
möglichst vollständig zu entfernen (;Media Player, Browserapplets ...),
da sie im Arbeitsumfeld schlicht unerwünscht sind und/oder ein
Sicherheitsriskiko darstellen.

Der Arbeitnehmer soll nun mal primär arbeiten und nicht auf seinem
Arbeitsplatzrechner Videos schauen ;-). Insofern sind auch viele Käufer
nicht bereit für etwas zu zahlen, was sie auch nicht benötigen.

Die API fürs DVD-Abspielen (;Demuxer, Navigator etc.)existiert bereits
vollständig seit Windows 98 und ist auch dokumentiert. Lediglich ein
MPEG2 Videodekoder und AC3/DTS Dekoder sind noch nicht integriert.

Microsoft wollte mit Windows XP diese Dekoder mit integrieren, wurde
aber massiv unter Druck gesetzt, dies nicht zu tun (;seitens der
Hersteller von 3th party software, die ihre Felle davonschwimmen sahen
genauso wie von Firmen, die nicht gewillt waren für etwas zu bezahlen,
was sie im Arbeitsumfeld nicht brauchten).

Das ist übrigens auch der Grund, warum Apples Quicktime für Windows
keinen MPEG2-Dekoder enthält. Auch nicht in der ProPlayer Edition. Man
muß diesen separat dazukaufen.

MfG,
Thomas




Antwort von Alan Tiedemann:

Joerg-Olaf Schaefers schrieb:
> Alan Tiedemann wrote:
> ...
>>> Gibt es die nicht standardmäßig unter Windows?
>>
>> Nein. Gab es noch nie.
>
> Das ist falsch. Auf der Original-CD von Windows98 gab es noch
> einen DVD-Player. Musste man nur finden und installieren. CSS
> konnte er iirc nicht, Mehrkanalton habe ich damals mangels
> passender Soundkarte nicht ausprobiert.

Und MPEG2MPEG2 im Glossar erklärt decodieren konnte er *auch* nicht. Somit war das gar kein
DVD-Player. Und außerdem war von "standardmäßig" die Rede *SCNR*

Netter Versuch, trotzdem ;-)

Gruß,
Alan

--
| http://www.schwinde.de/tvtips/ ~ aktuelle TV-Tips, Stand: 13.09.2005 |
| http://www.schwinde.de/cdr-info/ ~ Informationen über CD-Rohlinge |
| Bitte nur in die Newsgroup antworten, Mails rufe ich nur selten ab! |
| news-2003-10schwindede ~ Adresse für elektronische Post |




Antwort von Joerg-Olaf Schaefers:

Thomas Beyer wrote:
...
>> Dem Steve sein aktuelles OS spielt auch ohne Lizenznachkauf DVDs ab [1].
>> Windows98 übrigens auch noch (;ohne CSS iirc), wenn man die richtigen Da-
>> teien von der Original-CD installierte.
>
> Das war der Ravisent-DVD Navigator nebst, welcher allerdings primär für
> Hardwaredekoder von Sigma zugeschnitten war.

Böse Falle, ich hatte damals tatsächlich eine Sigma-Karte im Rechner.

> Unter Win98 wurde nur installiert, wenn man entweder eine solche Karte
> besaß, oder etwas trickste.

Das meinte ich mit installieren.

...
> By the way, ich habe nichts gegen Apple oder andere Alternativen zu
> Windows.

Wollte ich auch gar nicht unterstellen.

ciao
Olaf




Antwort von Ralf Fontana:

Thomas Beyer schrieb:

>>> [Microsoft]

> [...]
> Mich wundert immer wieder, wie Erfolg in Deutschland gebasht wird
> zugunsten von Träumereien.

AVM ist weder Träumerei noch wird es gebasht. Deine These bedarf einer
Überarbeitung.




Antwort von Thomas Beyer:

Ralf Fontana schrieb...
> Thomas Beyer schrieb:
>
> >>> [Microsoft]
>
> > [...]
> > Mich wundert immer wieder, wie Erfolg in Deutschland gebasht wird
> > zugunsten von Träumereien.
>
> AVM ist weder Träumerei noch wird es gebasht. Deine These bedarf einer
> Überarbeitung.

Die These von "Deutschland einig Meckerland" bedarf einer Überarbeitung?
Das wird mir zu polemisch ,->. Ich habe nur mein Veto eingelegt
gegenüber plumpen Anti-Windows-Parolen, welche hier im Kontext völlig
fehl am Platze sind. Ich gebe ja zu, in den 80ern (;damals auf dem Amiga)
zwei Anti-Atari-Demos gecodet zu haben, aber das war latürnich
intellektuell begründbar und keinesfalls profane Provokation ;-).

Gruss,
Thomas









Antwort von Michael Domhardt:

Thomas Beyer schrieb:

> Axel Farr schrieb...
>
>>Aus Gründen der Lizenzgebühren gibt es auch außer "Testversionen" nichts,
>>was man direkt downloaden und benutzen könnte.
>
> VLC kann, Media Player Classic kann. Beide intern mit MPEG2MPEG2 im Glossar erklärt Dekoder,
> AC3/DTS Dekoder, MPC zusätzlich DeCSS.

Ein Codec-Pack mit MPEG2MPEG2 im Glossar erklärt Dekoder sollte auch ausreichen. Dann kanns auch
der WMP abspielen.

> Wenn ich das hier noch öfter erzähle, wird zumindest Letzteres irgendwann
> einmal der Falsche lesen ;-(;.

Leider!

>>Es gibt aber Tricks, wie man
>>aus den Komponenten von Testversionen einen funktionierenden Player
>>zusammenstricken kann. Oder man kann sich im Internet WinDVD, PowerDVD oder
>>einen der Konsorten kaufen, kostet auch nicht die Welt (;bei WinDVD kann ich
>>aber nur abraten,

LOL
Wozu der Aufwand, der z.T. auch nicht legal sein dürfte?

Hab letztens für ein DVD-Rom LW gekauft. Das hat 17EUR
gekostet und es lag eine PowerDVD CD mit Linzenz dabei.

Grüße und so
Michael




Antwort von Jörg Tewes:

Hi!

Dienstag, 20.09.05 Michael Domhardt schrub...

> Thomas Beyer schrieb:

>> VLC kann, Media Player Classic kann. Beide intern mit MPEG2
>> Dekoder, AC3/DTS Dekoder, MPC zusätzlich DeCSS.

> Ein Codec-Pack mit MPEG2MPEG2 im Glossar erklärt Dekoder sollte auch ausreichen. Dann kanns
> auch der WMP abspielen.

Und ein CodecCodec im Glossar erklärt Pack ist meist auch der beste Weg sein Windows zu
verhunzen.

>>> Es gibt aber Tricks, wie man aus den Komponenten von Testversionen
>>> einen funktionierenden Player zusammenstricken kann. Oder man kann
>>> sich im Internet WinDVD, PowerDVD oder einen der Konsorten kaufen,
>>> kostet auch nicht die Welt (;bei WinDVD kann ich aber nur abraten,

> LOL
> Wozu der Aufwand, der z.T. auch nicht legal sein dürfte?

Ach und das CodecCodec im Glossar erklärt Pack ist legal?

Und Tschüss Jörg

--
"Do not try the patience of wizards, for they are subtle and
quick to anger."
(;Elric to Vir, "The Geometry of Shadows")




Antwort von Josef Moellers:

Jörg Tewes wrote:
> Hi!
>
> Dienstag, 20.09.05 Michael Domhardt schrub...

>>Wozu der Aufwand, der z.T. auch nicht legal sein dürfte?
>
>
> Ach und das CodecCodec im Glossar erklärt Pack ist legal?

Denkbar.

Wenn ich mir (;völlig legal) eine DVD im Laden kaufe und sie (;völlig
legal) in meinen DVD-Player einlege, und betrachte den Film, ist das
völlig legal.
Lege ich sie (;immer noch legal) in einen Windows-PC und starte (;völlig =

legal) eines der kommerziellen Produkte (;"WinDVD, PowerDVD oder einen
der Konsorten"), und betrachte den Film, ist das völlig legal.
Lege ich sie (;immer noch legal) in einen Linux-PC und starte (;völlig
legal) xine, der sich (;) die libdecss 'reinzieht, und betrachte den
Film, ist das illegal.

Siehst Du den Riesenunterschied?

Josef

PS Wenn man darauf wettet, daß Erdöl in zwei Wochen 5$ teurer wird, i=
st
das Wirtschaftswissenschaft und man kann damit unendlich reich werden.
Wenn man darauf wettet, daß die Kugel als nächstes auf der 9 landet, =
ist
das Glücksspiel und man kann im Knast landen.
--
Josef Möllers (;Pinguinpfleger bei FSC)
If failure had no penalty success would not be a prize
-- T. Pratchett





Antwort von Jörg Tewes:

Hi!

Freitag, 23.09.05 Josef Moellers schrub...

> Jörg Tewes wrote:

>> Dienstag, 20.09.05 Michael Domhardt schrub...

>>> Wozu der Aufwand, der z.T. auch nicht legal sein dürfte?

>> Ach und das CodecCodec im Glossar erklärt Pack ist legal?

> Denkbar.

Ich denke du verwechselst hier Codec-Pack mit legal erworbenen Codecs.

Codec Pack ist etwas was man z.B. hier runterladen kann.

http://www.free-codecs.com/download/K Lite CodecCodec im Glossar erklärt Pack.htm

Das ist meiner Meinung nach eine Sammlung von verschiedenen
kommerziellen und nicht kommerziellen Codecs. Und ich bin mir ziemlich
sicher die Hersteller/Vertreiber der komerziellen Codecs wissen da nix
von oder wenn doch dann dulden sie es maximal.

Und Tschüss Jörg

--
"You feel like you're being symbolically cas...t in a bad light."
(;Ivanova (;to Londo re: Londo doll), "There All The Honor Lies")





Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen!


Antworten zu ähnlichen Fragen:
[OT:]ISO Datei gebrannt wie ansehen? VOB?
Wie kann ich mp2-Datei am Mac öffnen / ansehen?
Wie 3 GB VOB-Datei brennen?
Wie ISO-Datei von DVD-RW erzeugen?
wie kann man aus VOB Datei ein MPEG File extrahieren
Mehrere VOB-Datein zu einer VOB-Datei zusammenführen
VOB-Datei und MPEG-Datei identisch?
VOB-Datei -> MPEG2-Datei
VOB Datei
[wg] VOB-Datei zerschneiden
vob Datei brennen
Vob-Datei reparieren?
Wie DVD auf 2 Monitoren ansehen?
vorhandene VOB-Datei in Menue integrieren?
DVD (vob Dateien) in eine Datei leiten
VOB in AVI/MPG2-Datei umwandeln zwecks Bearbeitung
wie *.vob dateien auf DVD ?
Mehrere mpeg"s in EIN vob: wie?
Wie schneide ich .VOB-Dateien moeglichst verlustfrei?
Bild und Ton in einer .vob - wie mpeg draus?
Low Light = Mit hohem ISO filmen oder niedriges ISO + MAterial aufhellen?
Pocket 4K Dual ISO Artefakte bei ISO 1250
Canon XA30: ISO > Gain & Native ISO
F: Wie mpg umwandeln, sodass DVD-Video gebrannnt (VOB) werden kann?
Panasonic S1H und ProRes Raw: Metadaten-Felder wie ISO, Belichtung, WB ... in FCPX anzeigen
Welche TV/Framegrabberkarte hat Treiber =?ISO-8859-1?Q?f=FCr_W?= =?ISO-8859-1?Q?DM_in_voller_VHS-Aufl=F6sung=3F_?=

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
AI
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Avid Media Composer
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic DaVinci Resolve
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
EDIUS
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Euro
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
GoPro
Grass Valley Edius
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
KI
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Light
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Panasonic S5
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sony HDR
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom