Logo Logo
/// 

Hammer....Imagefilm für Zahnarztpraxis. Hut ab.



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Sehenswert: Webvideo, TV und Film Tips-Forum

Frage von Wurzelkaries:


Hallo.

Zufällig entdeckt. Das muss man sich erst mal trauen, so einen Imagefilm hinzulegen.

Message >> kurz und knackig....wir kämpfen gegen Karies.

http://youtu.be/AHzx4zj7XGo

Was meint ihr? Ich meine...ok....es werden hier vermutlich nur die jüngeren Patienten angesprochen. Aber....es ist halt mal was ganz Anderes.

LG

Stefan



Antwort von thsbln:

Haha, sehr geil! Allerdings bin ich mir nicht sicher, ob der Clip auch die Määädchen anspricht! :-)

Auf jeden Fall besser als so etwas:



Antwort von Jott:

Mut gewinnt in der Werbung, auch im Kleinen.

Dass die sicher junge Produktionsfirma ihre URL am Ende einblendet, dort mangels Impressum (hallo, Abmahnung!) aber anonym bleibt, ist dagegen eher unschlau.





Antwort von Frank Glencairn:

LOL, gar nicht schlecht.



Antwort von Peppermintpost:

Einfach geil, so etwas geht nur in Berlin ;-)
immer noch die coolste Stadt in Deutschland.



Antwort von klusterdegenerierung:

Und was soll daran jetzt so geil sein??



Antwort von Jensli:

Und was soll daran jetzt so geil sein??

Das frage ich mich auch immer jeden Sonntag bei dem Clip aus deiner Lesezeichensammlung... ;-)



Antwort von TonBild:

....es ist halt mal was ganz Anderes.

Die ganze Seite
http://www.in-der-praxis.com/
ist so aufgebaut.

Wenn ich einen ähnlichen Geschmack hätte, würde ich ein Tattoo-Studio, einen Frisör, einen Klamotten- oder anderen Lifestyle-Laden aufgrund dieser Werbung besuchen.

Aber einen Zahnarzt?
So eine aufwändige Präsentation würde mich eher mißtrauisch machen, dass diese Praxis wegen schlechter medizinischer Betreuung zu wenig Patienten hat und sie diese Werbung machen müssen. (Kann natürlich auch ganz anders sein.)
Bei guten Ärzten muss man oft wochenlang warten, um einen Termin zu bekommen. Und diese brauchen dann auch keine Werbung mehr.

Das Video ist natürlich toll gemacht.



Antwort von thsbln:

....es ist halt mal was ganz Anderes.

Die ganze Seite
http://www.in-der-praxis.com/
ist so aufgebaut.

Wenn ich einen ähnlichen Geschmack hätte, würde ich ein Tattoo-Studio, einen Frisör, einen Klamotten- oder anderen Lifestyle-Laden aufgrund dieser Werbung besuchen.

Aber einen Zahnarzt?
So eine aufwändige Präsentation würde mich eher mißtrauisch machen, dass diese Praxis wegen schlechter medizinischer Betreuung zu wenig Patienten hat und sie diese Werbung machen müssen. (Kann natürlich auch ganz anders sein.)
Bei guten Ärzten muss man oft wochenlang warten, um einen Termin zu bekommen. Und diese brauchen dann auch keine Werbung mehr.

Das Video ist natürlich toll gemacht.

Hast Du dir schon mal dort einen Termin geben lassen?
Vielleicht haben sie erst kürzlich eröffnet? Vielleicht haben sie einfach Humor und genügend Willen, ihr Geld auch mal unter ein paar Kreativwirtschaftler zu bringen?

Meine Zahnärztin ist übrigens klasse und man muß nicht wochenlang auf einen Termin warten, das mag in Dörfern mit einem einzigen Zahnarzt so sein.



Antwort von 7River:

Cooler Clip - der hier auch:

http://m.youtube.com/watch?v=LH7HkL5ganI



Antwort von TonBild:


Hast Du dir schon mal dort einen Termin geben lassen? /quote]

Du meinst auf
http://www.in-der-praxis.com/index1.htm ... ent/termin
?

Immerhin wird in dem Video auch gleich die Spezial-Behandlung gezeigt, wie das Praxisteam Zähne entfernt. Das hat mich dann doch von der Terminnachfrage abgehalten.
;-)



Antwort von TaoTao:

Und was soll daran jetzt so geil sein??

Das frage ich mich auch immer jeden Sonntag bei dem Clip aus deiner Lesezeichensammlung... ;-)
Treffender hätte eine Antwort nicht sein können. Ständig Müll in seine Signatur klatschen und dann hier einfach alles kritisieren was halbwegs Anklang findet.



Antwort von Wurzelkaries:

So....nachdem der erste Hype bei mir vorbei ist, setz ich die Marketingbrille auf und sehe mir das Video ein wenig mehr kritisch unter diesem Gesichtspunkt an.

Und da muss ich leider sagen ( obwohl ich die Idee immer noch klasse finde )
hmmmmm... Ziel verfehlt.

Warum?

Was ist ein Imagefilm?

( Wobei man jetzt überlegen muss ob es als solcher überhaupt gedacht war )

Da stell ma uns ma janz dumm und frajen uns... wat issene Imagefilm?

Also für mein Verständnis, Wer, Wo, Was und evtl noch Warum.

Wer ist das ( Der/Die Zahnärzte )
Heut im Zeitalter des Social Media will ein Patient nicht nur wissen ob der Zahnarzt ein Könner ist. DAS WIRD VORAUSGESETZT!!! Die weichen Komponenten wie Einfühlungsvermögen, Sympathie etc...sind ein extrem großer Faktor wen ich mir als Arzt/Zahnarzt aussuche.
Das heißt aber auch, dass ich den Patienten / Kunden an einer ganz anderen Stelle abholen muss. Nämlich emotional.

Zudem ist es ganz wichtig authentisch zu sein. Wie enttäuschend muss es als Patient oder Kunde sein, wenn man da hin geht und die noch nicht mal halb so cool sind wie sie vorgeben zu sein.

Was ( macht Der oder Die da so )???

Das wird völlig überschätzt und ist doch immer ein zentrales Thema. Die wenigsten interessiert welches Gerät X für die Behandlung Y verwendet wird.
Für Spezialisten wie Kinderzahnärzte oder Implantologen mag das noch funktionieren.

Wo?

Das ist wichtig. Wie komme ich dahin, kann ich da parken ( kostenlos??), wie weit ist das weg von meinem Wohnort oder meiner Arbeitsstelle. Welche Öffnungszeiten hat die Praxis?


Warum?

Die Hammerfrage. Warum soll ich denn dahin. Welchen Mehrwert habe ich davon als Patient.
Und da sag ich immer, ein Imagefilm ist das Sahnehäubchen, wenn die Strategie vom Rest des Praxismarketings stimmt.

Der Imagefilm ist der kleinste Teil des Ganzen. Und doch wird er immer als der Kunden-oder Patientenmagnet verkauft. Das ist er definitiv nicht.

Wenn ich als Geschäftsinhaber oder Praxisinhaber nicht weiß, wer meine Zielgruppe ist, und wie ich es erreiche diese Zielgruppe zu bekommen UND noch wichtiger zu HALTEN, dann nutzt mir so ein Film rein gar nichts. Im Gegenteil es wird lächerlich und unglaubwürdig.

Und dann kommen wir schon zum nächsten wichtigen Punkt. Soll so ein Imagefilm Kunden/Patienten generieren oder halten. Und das ist ein ganz wichtiger Unterschied

Und dann soll ein Imagefilm auch noch unterhalten .

Und unterhalten tut dieser Film...ohne jede Frage.

Aber der Film wäre, in kürzerer Form, ein Teaser, ein Eyecatcher für den eigentlichen Imagefilm, der dann noch hinterher kommen müsste. Immer unterstellt, dass es ein Imagefilm sein soll.

Nun kann eigentlich nur Eines kommen....ein krasser Schnitt zur Wirklichkeit in der Praxis. Da läuft eben keiner in Boxhandschuhen rum etc. Also Relativieren der Eingangszene und hin zur Realität. Aber... der Zuschauer hat nicht in den ersten 10 sek weggeklickt. Und das ist doch schon mal super.

Also was diesem Imagefilm fehlt, ist der..... Imagefilm.

Aber es geht noch weiter. Was passiert wenn ich auf die Homepage klicke?? Die Seite lädt...aha..na gut lass sie laden...mach ich in der Zwischenzeit was Anderes... Und schon bin ich weg.

Imagefilm, Webauftritt, Drucksachen etc. Das MUSS eine Einheit sein...oder sich gegenseitig ergänzen.

Die Zielgruppe ist vollkommen unklar, die Begeisterung hört spätestens bei Besuch der Homepage auf.

Dieser Film ist toll. Super. Grandios. Doch solange das, das Einzige ist ... ist es wie Perlen vor S..e schmeißen.

LG

Stefan



Antwort von Frank Glencairn:



Aber einen Zahnarzt?
So eine aufwändige Präsentation würde mich eher mißtrauisch machen,...

Das ist Berlin, da passt das schon ;-)



Antwort von nachtaktiv:

bestätigt mich darin, diese stadt in allen ebenen weiträumig zum umfahren .. :D



Antwort von dienstag_01:

bestätigt mich darin, diese stadt in allen ebenen weiträumig zum umfahren .. :D
Das wäre meine Bitte gewesen ;)



Antwort von Jörg:

diese stadt in allen ebenen weiträumig zum umfahren ..

wir bitten darum, euch vermisst hier niemand...



Antwort von Jensli:

Ziel verfehlt.

Also für mein Verständnis, Wer, Wo, Was und evtl noch Warum.

Die Zielgruppe ist vollkommen unklar,

Sorry, aber dein Denkansatz ist völlig falsch. Hier geht es überhaupt nicht um Details ("wann", "wie", "wo") oder Zielgruppen, hier soll auch nichts verkauft werden, hier geht es um eine rein emotionale und unterbewusste Verknüpfung. Immer wenn ich Boxer sehe, muss ich jetzt an diesen Clip und damit an diesen Zahnarzt denken. Wer glaubt, dass einem durch so einen Imagefilm am nächsten Tag die Bude eingerannt wird, der hat das Grundprinzip nicht verstanden. Denk mal an den genialen Werbespot damals mit Boris Becker und Mika Häkkinen, die gegeneinander ein Autorennen fahren (was Häkkinen natürlich locker gewinnt) und Boris dann austeigt und zu ihm sagt: "Das nächste Mal spielen wir Tennis." Dieser Clip ist Jahre alt, aber fast jeder kennt ihn noch immer und assoziiert damit die Marke Mercedes Benz. Wurde der Marketingchef von Mercedes gefeuert, weil nach diesem (mit Sicherheit sündteuren Clip) damals nicht sofort in sämtlichen Niederlassungen die Verkaufszahlen sprunghaft anstiegen? Natürlich nicht, denn der Plan, dass dieser Clip sich im Unterbewusstsein festsetzt, ging auf. Noch ein Beispiel: woran denkst du, wenn du den Spruch hörst: "Nicht immer, aber immer öfter"? Na? Es funktioniert! ;-) Ich trinke zwar kein Clausthaler, aber ich kenne seitdem die Marke, ja, fast jeder kennt seitdem die Marke, die vor dem alkoholfreien Bier völlig unbekannt war.
Nicht mehr, aber auch nicht weniger will dieser Zahnarzt-Clip erreichen - sich im Hirn (Unterbewusstsein) des Zuschauers festsetzen. Und es funktioniert, Generationen von Psychologen bestätigen das, denn umsonst geben die Konzerne nicht Millionen für solche Spots aus. Dieser Clip ist genial und er erreicht genau das, was er erreichen soll und der Auftraggeber beweist, dass er ein kluges Kerlchen ist, denn er hätte auch einen dieser 08/15 Gruselwerbespots in Auftrag geben können, wie du sie hier schon reichlich gezeigt hast.



Antwort von Axel:

So....nachdem der erste Hype bei mir vorbei ist, setz ich die Marketingbrille auf und sehe mir das Video ein wenig mehr kritisch unter diesem Gesichtspunkt an.

Und da muss ich leider sagen ( obwohl ich die Idee immer noch klasse finde )
hmmmmm... Ziel verfehlt.

Das sehe ich auch so.

Heut im Zeitalter des Social Media will ein Patient nicht nur wissen ob der Zahnarzt ein Könner ist. DAS WIRD VORAUSGESETZT!!! Die weichen Komponenten wie Einfühlungsvermögen, Sympathie etc...sind ein extrem großer Faktor wen ich mir als Arzt/Zahnarzt aussuche.
Das heißt aber auch, dass ich den Patienten / Kunden an einer ganz anderen Stelle abholen muss. Nämlich emotional.

Immer mal vorausgesetzt, der Kunde befindet sich überhaupt irgendwo, wo ich ihn über dieses Medium abholen kann. Ist es übertrieben zu sagen, dass jeder Zahnärzte hasst? Wenn man einen kennt, der einen erstens nicht quält, zweitens keinen Mist baut und drittens Gründe für non-compliance versteht, ist er ein Geheimtipp. Seine Praxis wird über, äh, Mundpropaganda (instrumentalisiert durch Jamenda) mit der Zeit einen wachsenden Kundenstamm kriegen.

Wäre dieser Film auf der Homepage der Berliner Praxis ganz vorn, was bewirkte er bei unentschlossenen Surfern/Suchern?

Ich glaube, wenig oder nichts. Weil er über die Qualitäten der Ärzte gar keine Aussage macht. Und vor allem, weil ihn dort keiner anguckt.

Die Hammerfrage. Warum soll ich denn dahin. Welchen Mehrwert habe ich davon als Patient.
Und da sag ich immer, ein Imagefilm ist das Sahnehäubchen, wenn die Strategie vom Rest des Praxismarketings stimmt.

Ein weiteres offenes Geheimnis ist, dass jeder nicht nur Zahnärzte hasst, sondern vor allem Imagefilme. Denn Imagefilme, die offenkundig die Funktion haben, das Erscheinungsbild aufzuhübschen und Kunden auf's Glatteis zu führen, sind nichts, was man gerne sieht. Das liegt nicht an ihrer Verlogenheit. Leute lügen selbst gern, und der Spruch "Die Welt will betrogen sein" hat ewige Gültigkeit. Es liegt an ihrer Plumpheit. 99% aller solcher Filme sind halt unerträglich leicht zu durchschauen und beleidigen sogar die Intelligenz der geistlosen Masse.

Deshalb werden sie gar nicht erst angeklickt, wahrscheinlich sogar dann nicht, wenn man sich gezielt über ein Produkt informieren will. Macht den Selbstversuch: Das offizielle Video zu einer neuen Kamera (über die ihr im Vorfeld Gerüchte, erste Testberichte und Reviews gelesen habt) seht ihr, wenn überhaupt, am Schluss. Und dann ist es genau das oberflächliche BlaBla, das ihr erwartet habt.

Werbeunterbrechungen im Fernsehen oder der Werbeblock vor Kinofilmen: Da ist man als Konsument noch bis zu einem gewissen Grade ausgeliefert. Da können die seltenen guten Kampagnen greifen (ich schrieb ja schon öfter über die in meinen Augen geniale "Spießer"-Strategie der Bausparkasse). Aber im Netz? Sie können diese Anzeige überspringen in drei, zwo, eins ...
Puh, geschafft!

Warum klicke ich (als Nicht-Videot jetzt mal) freiwillig und bewusst einen Videoclip an? Weil ich ein Spezialinteresse habe. Zum Beispiel eine Gelegenheit, den Menschen, dem ich eventuell erlauben muss, mein intimes Vorzimmer nach der Devise Bagger rein, Bagger raus zu betreten, im Vorfeld einzuschätzen.

"Doktor Sowieso stellt sich vor.".
"Lernen Sie unser Team kennen."

Das sind Cliptitel, die mich neugierig machen würden. Die würde ich wohl nötigenfalls anklicken. In ihnen kann geschickt mein Vertrauen erschlichen (Wurzelkaries' Authentizität) oder verspielt werden. Sie müssen darum auch gut gemacht sein. Aber zu guter Letzt geht es um eine weit anspruchsvollere Aufgabe, als einen Fruchtjoghurt oder einen Röstkaffee in meinem Unterbewusstsein mit "gut" zu verknüpfen. Ist Arztwahl eine irrationale Entscheidung? Darüber ließe sich diskutieren. Ich tippe darauf, dass man dabei weitaus mehr Aspekte abwägt als beim Kauf von unnötigem Luxus-Kram.

Noch ein Beispiel: woran denkst du, wenn du den Spruch hörst: "Nicht immer, aber immer öfter"? Na? Es funktioniert! ;-) Ich trinke zwar kein Clausthaler, aber ich kenne seitdem die Marke, ja, fast jeder kennt seitdem die Marke, die vor dem alkoholfreien Bier völlig unbekannt war.
Nicht mehr, aber auch nicht weniger will dieser Zahnarzt-Clip erreichen - sich im Hirn (Unterbewusstsein) des Zuschauers festsetzen. Und es funktioniert, Generationen von Psychologen bestätigen das, denn umsonst geben die Konzerne nicht Millionen für solche Spots aus.

Naja, klar kennt jeder Clausthaler. Aber überleg mal, aus welchen Medien und über welche Zeiträume. Fernsehen, Kino, Radio. Von dort, wo du ausgeliefert warst. Oft und regelmäßig. Diese schwindende Plattform ist hart umkämpft und sowieso kaum bezahlbar. Facebook-Likes und Flyer/Visitenkarten hätten, darauf wette ich, kurzfristig und mittelfristig größeren Einfluss als Regionalwerbung oder selbst das genialste Imagefilmchen (schöner Film: Kebab Connection). Langfristig besteht aber nur Qualität.



Antwort von klusterdegenerierung:

Und was soll daran jetzt so geil sein??

Das frage ich mich auch immer jeden Sonntag bei dem Clip aus deiner Lesezeichensammlung... ;-)

Und Du hast Dir Dein Maßgeschneidertes Signatur Zitat ausgesucht, oder wie? ;-)

Ich sehe das ganz einfach mal aus einer anderen Sichtweise.
Es kann ja sein das die Praxis genügend Kunden hat und dieses Video nur aus Spaß gemacht hat, aber was ist mit der etwas älteren Generation die auf den Zahnarzt angewiesen sind?

Der Zahnarzt zählt zu DER Kategorie von Arzt der von Barwerte Zusatzleistungen lebt.
Kaum ein Zahnarzt kann Heute noch ohne Igelleistungen überleben.

Wenn die Praxis auch dieses Klientel bedienen MUß, stelle ich mir halt die gerechtfertigte Frage, versteht das jeder so wie es gemeint ist? Und wie ist es denn gemeint? Und hat jeder, der es auf anhieb nicht versteht, die Zeit und Lust dies zu verstehen? Und wie wird das Bild der Praxis für den Kunden damit geprägt.

Klar verstehe ich die Aussage, ich habe aber als fasst 50er auch gedacht.

Fresse kann man sich bei euch polieren lassen?
Solche Kunden habt ihr oder wollt ihr?
Bin ich bei euch noch richtig?
Bin ich bei euch wohl richtig?
Was seit ihr für arrogante fatsken?
Aufwendiges Video und jetzt?
Meine Kohle für so eine flache Message?
Usw.

Und was meine Sonntagsvideos angeht, ist es wie folgt.
Ich bin aus dem alter raus, aus dem jedes Video bzw. FrameFrame im Glossar erklärt Kunst oder wünderschön sein muß. Ich habe all diese Video mal gesammelt, weil es mir auch um Inhalt, Perspektivenwechsel, Anregung, Message, Flucht, Kurzweil usw. geht.

Zudem muß sich ja überhaupt nicht jeder angesprochen fühlen, aber schöne bunte oder flach gegradete Amigelb Videos mit aufgesetzter erdrückender Musik und kaum Message, hängen mir echt zu Hals raus. Da gucke ich mir lieber ein wackeliges kack Video mit schlechtem Ton, aber wissenswerten Infos an. Die Welt ist doch schon überschwemmt von den vielen selbsternannten "Meistern" um mal bei Deinem Zitat zu bleiben!! ;-)



Antwort von klusterdegenerierung:

Ziel verfehlt.

Also für mein Verständnis, Wer, Wo, Was und evtl noch Warum.

Die Zielgruppe ist vollkommen unklar,

Sorry, aber dein Denkansatz ist völlig falsch. Hier geht es überhaupt nicht um Details ("wann", "wie", "wo") oder Zielgruppen, hier soll auch nichts verkauft werden, hier geht es um eine rein emotionale und unterbewusste Verknüpfung. Immer wenn ich Boxer sehe, muss ich jetzt an diesen Clip und damit an diesen Zahnarzt denken. Wer glaubt, dass einem durch so einen Imagefilm am nächsten Tag die Bude eingerannt wird, der hat das Grundprinzip nicht verstanden. Denk mal an den genialen Werbespot damals mit Boris Becker und Mika Häkkinen, die gegeneinander ein Autorennen fahren (was Häkkinen natürlich locker gewinnt) und Boris dann austeigt und zu ihm sagt: "Das nächste Mal spielen wir Tennis." Dieser Clip ist Jahre alt, aber fast jeder kennt ihn noch immer und assoziiert damit die Marke Mercedes Benz. Wurde der Marketingchef von Mercedes gefeuert, weil nach diesem (mit Sicherheit sündteuren Clip) damals nicht sofort in sämtlichen Niederlassungen die Verkaufszahlen sprunghaft anstiegen? Natürlich nicht, denn der Plan, dass dieser Clip sich im Unterbewusstsein festsetzt, ging auf. Noch ein Beispiel: woran denkst du, wenn du den Spruch hörst: "Nicht immer, aber immer öfter"? Na? Es funktioniert! ;-) Ich trinke zwar kein Clausthaler, aber ich kenne seitdem die Marke, ja, fast jeder kennt seitdem die Marke, die vor dem alkoholfreien Bier völlig unbekannt war.
Nicht mehr, aber auch nicht weniger will dieser Zahnarzt-Clip erreichen - sich im Hirn (Unterbewusstsein) des Zuschauers festsetzen. Und es funktioniert, Generationen von Psychologen bestätigen das, denn umsonst geben die Konzerne nicht Millionen für solche Spots aus. Dieser Clip ist genial und er erreicht genau das, was er erreichen soll und der Auftraggeber beweist, dass er ein kluges Kerlchen ist, denn er hätte auch einen dieser 08/15 Gruselwerbespots in Auftrag geben können, wie du sie hier schon reichlich gezeigt hast.

Super, dann hätte die Praxis auch einen Keks auf einen Drehteller zeigen können!
Dann müßte ich jetzt immer, wenn ich meinen Kindern ein Keks gebe, an die Praxis denken!!

Ich vermeide im übrigen jedes sehen von Boxern oder Boxkämpfen, ich werde mich also NIE an die Praxis erinnern!!

** wegen Beleidigung gelöscht **

Wurzelkarries hat völlig Recht, so unkritisch wie Du kann man es einfach nicht sehen!



Antwort von Jensli:

Super, dann hätte die Praxis auch einen Keks auf einen Drehteller zeigen können!
Dann müßte ich jetzt immer, wenn ich meinen Kindern ein Keks gebe, an die Praxis denken!!

Ich vermeide im übrigen jedes sehen von Boxern oder Boxkämpfen, ich werde mich also NIE an die Praxis erinnern!!

** wegen Beleidigung gelöscht **

Wurzelkarries hat völlig Recht, so unkritisch wie Du kann man es einfach nicht sehen!

Deine pöbelhafte Ahnungslosigkeit disqualifiziert dich leider für eine gepflegte Diskussion, möchtest du nicht lieber noch ein wenig bei deiner Lesezeichensammlung entspannen? ;-)

Dein Argument mit dem Boxen zeigt deine Ahnungslosigkeit, denn auf dein Unterbewusstsein hast du keinen Einfluss und es spielt überhaupt keine Rolle was du magst oder nicht. Kennst du nicht das schöne Beispiel: Denke jetzt bitte nicht an einen rosa Elefanten! Und, kannst du das? Allein aufgrund dessen, dass du dich hier so aufregst, wirst du jetzt erst recht für lange Zeit Boxkämpfe mit diesem Zahnarztclip verbinden.. ;-)
Allein, dass der Clip verlinkt wurde und hier so kontrovers darüber diskutiert wird, zeigt seinen Erfolg. Würden wir das auch wegen eines durchschnittlich 08/15 Clips tun?



Antwort von klusterdegenerierung:

Super, dann hätte die Praxis auch einen Keks auf einen Drehteller zeigen können!
Dann müßte ich jetzt immer, wenn ich meinen Kindern ein Keks gebe, an die Praxis denken!!

Ich vermeide im übrigen jedes sehen von Boxern oder Boxkämpfen, ich werde mich also NIE an die Praxis erinnern!!

** wegen Beleidigung gelöscht **

Wurzelkarries hat völlig Recht, so unkritisch wie Du kann man es einfach nicht sehen!

Deine pöbelhafte Ahnungslosigkeit disqualifiziert dich leider für eine gepflegte Diskussion, möchtest du nicht lieber noch ein wenig bei deiner Lesezeichensammlung entspannen? ;-)

Dein Argument mit dem Boxen zeigt deine Ahnungslosigkeit, denn auf dein Unterbewusstsein hast du keinen Einfluss und es spielt überhaupt keine Rolle was du magst oder nicht. Kennst du nicht das schöne Beispiel: Denke jetzt bitte nicht an einen rosa Elefanten! Und, kannst du das? Allein aufgrund dessen, dass du dich hier so aufregst, wirst du jetzt erst recht für lange Zeit Boxkämpfe mit diesem Zahnarztclip verbinden.. ;-)
Allein, dass der Clip verlinkt wurde und hier so kontrovers darüber diskutiert wird, zeigt seinen Erfolg. Würden wir das auch wegen eines durchschnittlich 08/15 Clips tun?

Also erstens rege ich mich im Gegensatz zu Dir überhaupt nicht auf und was da gelöscht wurde ist ein fach nur ein anderer Begriff für Stuhlgang, also hier im Forum wohl eins der kleinsten Aufreger.

Dein lila Kindergartenelefant interessiert mich echt nicht die Bohne, genauso wenig wie boxende Zahnärzte!
Und wenn Du im allen Ernst meinst, das Die so viel Geld in die Hand genommen haben, um dann anschließend kontrovers in einem Forum diskutiert zu werden, dann bist Du mächtig oberflächlich und ziemlich Ahnungslos!

Was interessiert sich denn die Praxis dafür ob es hier diskutiert wird?
Ist ja echt schön das dieses Video Dich soo wahnsinnig beeindruckt und genau Deinen Nerv trifft!
Aber deswegen brauchst Du andere nicht dafür kompromittieren!
Ich habe lediglich die Frage gestellt was daran nun so toll ist und DU bist gleich mit konfrontation und Krawal um die Ecke gekommen.
Kannst Du anderen nicht eine andere Meinung lassen? Was ist an Deiner so Wahnsinnig besser?
Und Deine Lila angeblich Pawlosche Idee dahinter, funktioniert nur bei Leuten die es eh iinteressiert und die sich davon beeindrucken lassen.
Wenn Du jetzt immer an die Praxis denkst, wenn Du Boxer siehst, würde ich mir echt Sorgen machen!

Was haben bitte meine Lesezeichenvideos mit diesem oder, meiner Meinung dazu, zu tun? Das einzige was es wiederspiegelt ist Dein mangelhaftes Differenzierungsvermögen.



Antwort von domain:

Ist schon gut gemacht. So bekommt man den Eindruck einer ganz neuen Behandlungsmethode: noch vor der Erstbehandlung bekommt man vom Zahnarzt einen derartigen Kinnhaken, dass einem automatisch alle faulen Zähne aus der Pappen fliegen.



Antwort von Wurzelkaries:

Ja....so gehen die Meinungen auseinander.

Doch ich sehe das auch so, dass der Clip in Erinnerung bleibt und man ihn mit der Praxis in Verbindung bringt. Ob positiv oder negativ, ist ja wiederum vom eigenen Empfinden abhängig.
Nun wissen wir natürlich nicht, was denn nun die eigentliche Intention war.

Ist es tatsächlich ein an NLP angelehnter Gehirnwurm :-), oder eher eine super Idee, die nach ein paar Bierchen entstanden ist?

Ich vermute Letzeres.

Und trotzdem verbinde ich mit einem Imagefilm schon die Fragen was,wer, wo, warum.... aber, das ist nur meine Vorstellung davon und muss ja nicht unbedingt stimmen.

Was es aber zu bedenken gibt, der Imagefilm soll ja gerade ein bestimmtes, natürlich positives Licht - ein Bild - auf ein Unternehmen oder eine Praxis werfen, soll aber auch informativ sein.

Von daher hat dieser Film von all dem Genannten sicher nichts mitbekommen. Und war ja vielleicht auch nicht gewollt :-)

Imagefilme müssen ja nun nicht zwingend immer diese altbekannten und austauschbaren Filmchen sein. Mit ein wenig Mut und Kreativität, kann man durchaus einen lustigen, oder spannenden oder wie auch immer stilistisch gearteten, informativen Film abliefern.

Und was oben erwähnt wurde, das Imagefilme gehasst werden ( das mit dem Zahnarzt kann nachvollziehen ... hahaha ), dem kann ich nicht zustimmen. Zumindest nicht, wenn sie gut gemacht sind.

Das A&O ist aber , dass man dabei authentisch bleibt, das ist richtig und wichtig.

LG

Stefan



Antwort von Jensli:

Dein lila Kindergartenelefant interessiert mich echt nicht die Bohne, genauso wenig wie boxende Zahnärzte!

Dann spar dir halt deinen Kommentar zu dem Video, wenn du keine Boxkämpfe magst. Mir wurde ja auch "nahegelegt", mich nicht mehr zu Skaterclips zu äußern, da Skatervideos offenbar nur von Skaterprofis sachkundig beurteilt werden können.
Mir gefällt der Clip eben sehr gut und der Mehrheit hier scheint der Clip ebenfalls zu gefallen und ich habe ihn zu einigen Marketingfachleuten in der Werbeagentur meiner Tochter weitergeleitet, auch dort wurde er für sehr gut gemacht befunden.



Antwort von Jensli:

Mit ein wenig Mut und Kreativität, kann man durchaus einen lustigen, oder spannenden oder wie auch immer stilistisch gearteten, informativen Film abliefern.

Genau das trifft auf diesen Clip ja zu! Und deswegen macht es einfach Spaß, ihn zu sehen (von einigen Boxkampfhassenden Forenmitgliedern einmal abgesehen). Mich hat dieser Clip jedenfalls auf den Zahnarzt dahinter neugierig gemacht und somit hat er seinen Zweck (bei mir zumindest) erfüllt. Allen kann man es eh nie recht machen...



Antwort von Wurzelkaries:

Stimmt. Man kann es nicht Allen recht machen. Muss man ja auch nicht...da geht's eben dann wieder um das Thema Zielgruppe..

Wo ich eben ein wenig enttäuscht bin, dass es nachher nicht stringent und durchdacht auf der Webseite weitergeht.

Und das meint ich damit, dass man so einen Film erst machen sollte wenn alles Andere schon stimmig ist.

Aber darum ging es ja in meinem ursprünglichen Posting ja erst mal gar nicht.

LG

Stefan



Antwort von Axel:

Dein Argument mit dem Boxen zeigt deine Ahnungslosigkeit, denn auf dein Unterbewusstsein hast du keinen Einfluss und es spielt überhaupt keine Rolle was du magst oder nicht.

Dem stimme ich gleichzeitig zu und widerspreche. Wenn es stimmt (bzw. stimmen würde), dass mich auf mein Unterbewusstsein keinen Einfluss hätte, warum sollten dann ausgerechnet andere einen Einfluss darauf haben? Werbefuzzis, die in ihrem Planungsbüro rosa Elefanten ersinnen, die in meinem Unterstübchen gehörig Porzellan zerdeppern, mit dem Ziel, mich zu gegebener Zeit eine genau definierte Entscheidung treffen zu lassen? Inception lässt grüßen!

Die Aussage ist vor allem deshalb problematisch, weil sie bedeuten würde, dass ich auch auf mein Bewusstsein keinen Einfluss hätte. Denn das Unterbewusstsein beeinflusst nicht das Bewusstsein, sondern es speist es. Es gibt keine neuen Inhalte. Was auf der Oberfläche auftaucht, war vorher darunter.

Ich muss erkennen und eingestehen, dass mein Bewusstsein nicht unabhängig ist. Sobald ich mich aber dazu durchgerungen habe (wer rang mit wem?), habe ich mit rosa Elefanten überhaupt kein Problem mehr. Ich verleugne nicht meine irrationalen Wurzeln. Habe ich Wurzelkaries und kriege irgendwann Schmerzen, würde meine genau definierte Entscheidung, irgendeinen Zahnarzt aufzusuchen, eine ganzheitliche sein. Kommt mir dann in den Sinn, hey, auf in den Kampf, ich geh zu den Boxproleten?

Ja, wir sind manipulierbar. Wir verheddern uns ständig in unseren Marionettenfäden. Marketingheinis, die sich für die Spieler halten, gehören vielleicht zu den bedauernswertesten Opfern. Psychologisch fundierter Bullshit, aber trotzdem Bullshit.

Allein, dass der Clip verlinkt wurde und hier so kontrovers darüber diskutiert wird, zeigt seinen Erfolg. Würden wir das auch wegen eines durchschnittlich 08/15 Clips tun?

In welchem Kontext stellen wir aber hier Wirkungsanalysen an? Wenn es stimmt, dass Aufmerksamkeit immer gut ist und es sowas wie schlechte Publicity nicht gibt, dann hätte es auch ein an die Saw-Reihe erinnernder Splatter sein können, und es hätte der Praxis nicht schaden können.

Das A&O ist aber , dass man dabei authentisch bleibt, das ist richtig und wichtig.

Ich übersetze das mal in meinem Sinne. Wir würden gerne auf Teufel komm raus manipulieren, uns den größten Schwachsinn ausdenken, nur, um Leute dazu zu bringen, diese Praxis auszuwählen. Letzten Endes kennen wir aber zu wenig von den Stellschrauben unserer (nicht gut eingrenzbaren!) Zielgruppe. Also ist der beste Rat, echt zu sein. Wir wollen den Leuten wirklich helfen, also sagen wir das mit aller Inbrunst. Was uns abgrenzt von Dr. Nötigenfalls nebenan, Mitglied bei Ärzte-ohne-Skrupel, ist, dass wir eine nette Ausstrahlung haben. Nicht durch den geschicktesten Videografen zu faken. Sehr wohl aber durch die in der Regel unbedarften, selbstverliebten Pfuscher zu verderben.



Antwort von gekkonier:

Zum Thread: tldr;

Zum Clip: Haut voll rein! *badadumtsss*



Antwort von klusterdegenerierung:

Dann spar dir halt deinen Kommentar zu dem Video

Jetzt willst Du oberdrein anderen noch den Mund verbieten?
Also quasi dass, was das Forum hier am Leben erhält und wozu es wahrscheinlich ins Leben gerufen worden ist.

Besser wir belassen es dabei, das es Dir gefällt und Du wohl immer noch nicht unterschieden hast, das es mir "Filmisch" vielleicht auch gefällt (da ich nie darüber gesprochen habe) aber ich es als Werbewirksames Instrument in der Zahnarztbranche, besonders unter Berücksichtigung der Ziel- und Altersgruppen nicht sonderlich toll finde.

Da Du aber genauso wie ich Probleme mit Skatervideos hast, poste ich für DICH Ausnahmsweise statt Sonntag, jetzt mein Lieblingsskatevideo aus meiner Lesezeichesammlung!

Mit Augenmerk das ich eigentlich kein großes Interesse an Skatevideos habe.
Aber vielleicht können wir uns über dieses Video gepflegter unterhalten und Du sagst mir ob Du es auch gut findest oder wenn nicht, warum? ;-) :-)



Antwort von Jensli:

Jetzt willst Du oberdrein anderen noch den Mund verbieten?

Nein, so allgemein meinte ich das nicht, natürlich zählt jede Meinung, sonst wäre das Forum ja eine Wüste. Ich meinte eben nur bei Boxvideos, so wie ich bei Skaterclips zukünftig meine Klappe halte... ;-)

Auf deinen Sakterclip bin ich schon gespannt, es gibt da durchaus Sehenswertes, auch wenn ich Skateboards bescheuert finde.



Antwort von klusterdegenerierung:

Jetzt willst Du oberdrein anderen noch den Mund verbieten?

Nein, so allgemein meinte ich das nicht, natürlich zählt jede Meinung, sonst wäre das Forum ja eine Wüste. Ich meinte eben nur bei Boxvideos, so wie ich bei Skaterclips zukünftig meine Klappe halte... ;-)

Auf deinen Sakterclip bin ich schon gespannt, es gibt da durchaus Sehenswertes, auch wenn ich Skateboards bescheuert finde.

Na ist doch schon längst drin, sagte doch heute statt Sonntag! Also in der Signatur :-)



Antwort von Jensli:

Na ist doch schon längst drin, sagte doch heute statt Sonntag! Also in der Signatur :-)

Ja, hab ich schon kapiert, nur im Büro bei uns läuft vimeo nicht gescheit und dazu ohne Ton, ich schaue das zu Hause. ;-)



Antwort von Relotec:

Sehr simpel ,aber doch sehr gut gemacht!
Gerade bei den stumpfen Werbespots ist das hier super!
Habt ihr mittlerweile rausgefunden, welches Unternehmen das gemacht hat?
Wir könnten auch ein Imagefilm gebrauchen.

Gruß
Relotec



Antwort von Jensli:

Habt ihr mittlerweile rausgefunden, welches Unternehmen das gemacht hat?
Wir könnten auch ein Imagefilm gebrauchen.

Gruß
Relotec
steht doch bei youtube unten dabei.



Antwort von TheGadgetFilms:

www.diekopfabschneider.de oder was



Antwort von TonBild:



Aber einen Zahnarzt?
So eine aufwändige Präsentation würde mich eher mißtrauisch machen,...

Das ist Berlin, da passt das schon ;-)

Na, dann möchte ich auch nichts gegen die multimediale Darstellung der Zahnarztpraxis gesagt haben. Wenn die Zielgruppe dazu passt, ist doch alles ok.




Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Sehenswert: Webvideo, TV und Film Tips-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen:
Neulings-Frage/Alter Hut: SonyTRV-120E
Imagefilm - Codec für Kunden
Imagefilm für meine Heimatstadt
Camcorder für Imagefilm gesucht
Imagefilm für das Autohaus.
Hammer-Video-Qualität - wie?
Suchen Produzenten für Imagefilm/Werbefilm
Suchen Produzenten für Imagefilm/Werbevideo
Mein neuer Imagefilm für Recyclingpapier
Cinema5D: Inspire 2 vs. Arri Alexa - Hammer!
Alter Hut: mit welchen Systemvoraussetzungen überspiele ich VHS-Videos auf DVD?
Suchen Produzenten für einen Imagefilm/Werbefilm
Kameramann/-frau für Imagefilm in München gesucht
Was in einem Angebot für Imagefilm nicht fehlen darf?
Suche Sprecher für Imagefilm (männlich, mittleres Alter)
Hammer Casting, spitzen Set & Top Song
Dark Glamour - Aufstieg und Fall der Hammer Studios
Neue Macs, aber welches Schnittprogramm für Fernsehen und Imagefilm?
Imagefilm Grading
Imagefilm / Möbelhaus
Imagefilm und Werbespot
Interview-Perspektiven im Imagefilm
Kaufberatung - Hochzeit / Imagefilm
Imagefilm mit Geschichte Teil 2
Imagefilm Stadtwerke Tornesch GmbH
Imagefilm/Dokumentarfilm über Fischabstieg

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Firmware
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom

Specialsschraeg
10-27. Oktober / Berlin
DOKUARTS 12: Nuances Now
19. Oktober / Nürnberg
Die Lange Nacht der Wissenschaften
29. Oktober - 3. November / Lübeck
Nordische Filmtage Lübeck
1-2. November / Mainz
screening_019
alle Termine und Einreichfristen