Logo Logo
/// 

HI-8 in welchem Format / Auflösung capturen ?



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen!


Frage von Ronald Giering:


Hallo NG!

Bisher habe ich bloß Erfahrungen mit meiner DV Kamera. Für einen
Bekannten will ich aber nun den Film einer HI-8 Kamera im PC
bearbeiten und anschließend auf DVD ausgeben. Dazu möchte ich die
Daten bestmöglichst in den PC bekommen: als *.AVI und mit der
"Urauflösung" der Kamera (;also weder hoch-noch runtergerchnet [das
Ausgangsmaterial ist eh schon von minderer Qualität!])

Über die TV Karte (;Pinnacle PCTV pro) habe ich die Kamera an den
Rechner angeschloßen, Mit dem CaptureCapture im Glossar erklärt Programm von Ulead MSP6.5 kann
ich den Film auch als *.AVI aufnehmen, allerdings nur mit einer
Auflösung von 320x240 , bei anderen Auflösungen bekomme ich immer ein
"Konnte Vorschaugraph nicht aufbauen. Die mitgeschnittene Datei könnte
beschädigt sein, möchten sie sie löschen?"! Ich habe inzwischen
gelesen das diese Fehlermeldung an einer alten DirectX Version liegen
kann, aber bei mir läuft die neueste!

Mit dem Pinnacle TV Prog gelingt mir zwar eine Aufnahme (;mit der
Einstellung als "DV AVI" Panasonic-Codec) von 720x576 aber sie sieht
schon am PC Monitor Pixelig aus!

Speichere ich testweise aus dem Ulead CaptureCapture im Glossar erklärt Prog eine Bild des
Films ab (;als *.BMP), so hat es *immer* die Auflösung 320x240! Obwohl
ich inzwischen gelesen habe das es bei analogem Video gar keine
Auflösung im Sinne von DV Video gibt, sind diese "angebotenen" 320x240
vileicht die optimale Auflösung die HI-8 bietet?
Falls ja, dann kann ich den Film ja auch so aufnehmen und bearbeiten,
bloß welchen Auflösung wähle ich dann für das Ausgabeformat, sind die
320x240 DVD Konform? Zumindest bietet mir mein MSP6.5 bei der
Einstellung "PAL DVD" als kleinstes FormatFormat im Glossar erklärt 352x288 an, wirkt der Film
dann nicht verzerrt und vor allem kann das ein großteil von DVD
Playern überhaupt abspielen?

Für ein paar Tips dazu währe ich dankbar...

Gruß Ronald




Antwort von Wolfgang Barth:

Ronald Giering wrote:
>
> Bisher habe ich bloß Erfahrungen mit meiner DV Kamera. Für einen
> Bekannten will ich aber nun den Film einer HI-8 Kamera im PC
> bearbeiten und anschließend auf DVD ausgeben. Dazu möchte ich die
> Daten bestmöglichst in den PC bekommen: als *.AVI und mit der
> "Urauflösung" der Kamera (;also weder hoch-noch runtergerchnet [das
> Ausgangsmaterial ist eh schon von minderer Qualität!])

704*576 PixelPixel im Glossar erklärt oder 720*576.

mfg wb




Antwort von Ronald Giering:

Wolfgang Barth schrieb:
[...]
>> Daten bestmöglichst in den PC bekommen: als *.AVI und mit der
>> "Urauflösung" der Kamera (;also weder hoch-noch runtergerchnet [das
>> Ausgangsmaterial ist eh schon von minderer Qualität!])
>704*576 PixelPixel im Glossar erklärt oder 720*576.

Nur um Mißverständnisse vorzubeugen: 704x576 bzw 720x576 brauche ich
um die beste Qualität für eine DVD zu bekommen oder sind die
eigentliche Auflösung bei HI-8 Aufnahmen?

Falls letzteres zutrifft bräuchte ich nur noch einen Weg zu finden in
704x576 oder 720x576 zu capturen, oder?

Gruß Ronald









Antwort von Jo Kaiser:

Ronald Giering schrieb:

>Hallo NG!
>
>Bisher habe ich bloß Erfahrungen mit meiner DV Kamera. Für einen
>Bekannten will ich aber nun den Film einer HI-8 Kamera im PC
>bearbeiten und anschließend auf DVD ausgeben. Dazu möchte ich die
>Daten bestmöglichst in den PC bekommen: als *.AVI und mit der
>"Urauflösung" der Kamera (;also weder hoch-noch runtergerchnet [das
>Ausgangsmaterial ist eh schon von minderer Qualität!])
>

Die beste Qualität wirst Du herausholen können, wenn Du Dir eine
D8-Camera besorgen kannst mit DV-Out, die analoge V8 oder Hi8-Bänder
abspielt. Das können die meisten. Dann über DV in den Computer.

Oder Du nimmst eine DV-Camera mit Analog-Eingang und DV-OUT. Bei
meiner (;Panasonic GS200) geht's ohne Umweg über das Band.

Gruß Jo




Antwort von Ronald Giering:

Jo Kaiser schrieb:

[...]
>Die beste Qualität wirst Du herausholen können, wenn Du Dir eine
>D8-Camera besorgen kannst mit DV-Out,
Das scheidet leider aus...

>Oder Du nimmst eine DV-Camera mit Analog-Eingang und DV-OUT. Bei
>meiner (;Panasonic GS200) geht's ohne Umweg über das Band.
Ich habe mich auch schon im nachhinein geärgert damals bei meiner
Panasonic NV-DS150EG nicht darauf geachtet zu haben! :-(;

Aber wie gesagt, es ist eigentlich nur dieses eine mal wo ich analog
Video in den Rechner bekommen "muß", deshalb wollte ich die vorhanden
Hard- und Software bestmöglich dafür nutzen!

Gruß Ronald




Antwort von Alan Tiedemann:

Ronald Giering schrieb:
> Bisher habe ich bloß Erfahrungen mit meiner DV Kamera. Für einen
> Bekannten will ich aber nun den Film einer HI-8 Kamera im PC
> bearbeiten und anschließend auf DVD ausgeben. Dazu möchte ich die
> Daten bestmöglichst in den PC bekommen: als *.AVI und mit der
> "Urauflösung" der Kamera (;also weder hoch-noch runtergerchnet [das
> Ausgangsmaterial ist eh schon von minderer Qualität!])

Analog-Kameras haben grundsätzlich keine "Auflösung".

Sie haben 576 Zeilen, okay, davon sind oben und unten etliche schwarz
bzw. müllig.

Spalten haben Analog-Kameras allerdings nicht.

> Über die TV Karte (;Pinnacle PCTV pro) habe ich die Kamera an den
> Rechner angeschloßen, Mit dem CaptureCapture im Glossar erklärt Programm von Ulead MSP6.5 kann
> ich den Film auch als *.AVI aufnehmen, allerdings nur mit einer
> Auflösung von 320x240 ,

Du hast doch eine DV-Kamera, richtig? Hat die einen Analog-Eingang? Dann
einfach dort die Hi8-Kamera anschließen, DV-Kamera an den PC, fertig.

Ansonsten irgendwo eine D8-Kamera mit Hi8-Playback ausleihen und das
Material ebenfalls als DV-AVIDV-AVI im Glossar erklärt importieren.

> Mit dem Pinnacle TV Prog gelingt mir zwar eine Aufnahme (;mit der
> Einstellung als "DV AVI" Panasonic-Codec) von 720x576 aber sie sieht
> schon am PC Monitor Pixelig aus!

Windows hat gelegentlich Probleme, DV-AVIDV-AVI im Glossar erklärt mit voller Darstellung
anzuzeigen. Was sagt die Vorschau Deines Schnittprogramms dazu?

Oder meinst Du gar nicht "Pixelig", sondern "voller quadratischer
Artefakte"? Dann stimmt vielleicht die DatenrateDatenrate im Glossar erklärt nicht, oder Dein PC ist
zu lahm um DV-AVIDV-AVI im Glossar erklärt in Echtzeit zu komprimieren.

> Speichere ich testweise aus dem Ulead CaptureCapture im Glossar erklärt Prog eine Bild des
> Films ab (;als *.BMP), so hat es *immer* die Auflösung 320x240! Obwohl
> ich inzwischen gelesen habe das es bei analogem Video gar keine
> Auflösung im Sinne von DV Video gibt, sind diese "angebotenen" 320x240
> vileicht die optimale Auflösung die HI-8 bietet?

Nein. Die von Dir verwendete Software kommt mit Deiner TV-Karte nicht
zurecht.

> Falls ja, dann kann ich den Film ja auch so aufnehmen und bearbeiten,
> bloß welchen Auflösung wähle ich dann für das Ausgabeformat,

720x576 wäre eine Alternative. Dazu ist Deine Hard/Software allerdings
offenbar nicht in der Lage.

> sind die
> 320x240 DVD Konform?

Nichtmal ansatzweise. Außerdem liefert Hi8Hi8 im Glossar erklärt sowieso 576 Zeilen.

> Zumindest bietet mir mein MSP6.5 bei der
> Einstellung "PAL DVD" als kleinstes FormatFormat im Glossar erklärt 352x288 an, wirkt der Film
> dann nicht verzerrt

Nein, genausowenig wie 704x576 oder 720x576 verzerrt ist.

> und vor allem kann das ein großteil von DVD
> Playern überhaupt abspielen?

Ja, aber diese Pixelgrafik will man ja nicht. Man will ja 720x576 über
den DV-Eingang.

Gruß,
Alan

--
Bitte nur in die Newsgroup antworten! Re:-Mails rufe ich nur selten ab.
http://www.schwinde.de/webdesign/ ~ http://www.schwinde.de/cdr-info/
Mail: at 0815hotmailcom ~ news-2003-10schwindede




Antwort von Alan Tiedemann:

Ronald Giering schrieb:
> Wolfgang Barth schrieb:
>>704*576 PixelPixel im Glossar erklärt oder 720*576.
>
> Nur um Mißverständnisse vorzubeugen: 704x576 bzw 720x576 brauche ich
> um die beste Qualität für eine DVD zu bekommen oder sind die
> eigentliche Auflösung bei HI-8 Aufnahmen?

Hi8 hat keine Auflösung.

> Falls letzteres zutrifft bräuchte ich nur noch einen Weg zu finden in
> 704x576 oder 720x576 zu capturen, oder?

Hi8-Kamera -> Analogeingang der DV-Kamera -> Firewire-Anschluß des PCs.

Fertig.

Gruß,
Alan

--
Bitte nur in die Newsgroup antworten! Re:-Mails rufe ich nur selten ab.
http://www.schwinde.de/webdesign/ ~ http://www.schwinde.de/cdr-info/
Mail: at 0815hotmailcom ~ news-2003-10schwindede




Antwort von Ronald Giering:

Alan Tiedemann schrieb:

[...}
>Hi8 hat keine Auflösung.
Soetwas hatte ich gelesen. Deshalb frage ich mich warum mein Capture
Prog von MSP6.5 nur Auflösungen von 320 x 240 zulässt?

>Hi8-Kamera -> Analogeingang der DV-Kamera -> Firewire-Anschluß des PCs.
>Fertig.
Genau darum geht es: Meine DV Kamera hat keinen Analog Eingang und ich
brauche wirklich nur dieses einemal Analogvideo in den Rechner zu
bekommen... Und das wollte ich möglichst mit meiner vorhanden Hardware
in der möglichst besten Qualität machen.

Gruß Ronald




Antwort von Ronald Giering:

Alan Tiedemann schrieb:

[...]

>Du hast doch eine DV-Kamera, richtig? Hat die einen Analog-Eingang? Dann
>einfach dort die Hi8-Kamera anschließen,
Wie im oberen Beitrag erwähnt, hat meine DV Kamera keinen Analogen
Eingang.

>> Mit dem Pinnacle TV Prog gelingt mir zwar eine Aufnahme (;mit der
>> Einstellung als "DV AVI" Panasonic-Codec) von 720x576 aber sie sieht
>> schon am PC Monitor Pixelig aus!
>Windows hat gelegentlich Probleme, DV-AVIDV-AVI im Glossar erklärt mit voller Darstellung
>anzuzeigen. Was sagt die Vorschau Deines Schnittprogramms dazu?
Die Vorschau des CaptureCapture im Glossar erklärt Prog zeigt mir den Film in 720 x 576
anstandslos an! Aktiviere ich den Schalter "Verhältnis beibehalten"
ändert sich die Anzeige auf 720 x 540 , ist aber trotzdem OK,
jedenfalls genauso gut wie auf dem TV.

>Oder meinst Du gar nicht "Pixelig", sondern "voller quadratischer
>Artefakte"?
Ich fand das es Pixelig wirkte, keine wie soll ich sagen, "MPEG
Artefakte".

>Dann stimmt vielleicht die DatenrateDatenrate im Glossar erklärt nicht, oder Dein PC ist
>zu lahm um DV-AVIDV-AVI im Glossar erklärt in Echtzeit zu komprimieren.
1,7er Athlon, 512 MB RAM, mit meiner DV Kamera gab es bisher nie
Probleme. Probleme selbst habe ich ja auch nur bei der Aufnahme in 720
x 576, ansehen kann ich es. Vieleicht sollte ich mich vom Ulead
Capture Prog abwenden, denn meine TV Soft speichert es ja ab....

>Nein. Die von Dir verwendete Software kommt mit Deiner TV-Karte nicht
>zurecht.
Was böte sich alternativ an zur Aufnahme?

Danke noch mal für die bemühungen....

Gruß Ronald




Antwort von Jürgen He:

Ronald Giering schrieb:
[...]
>> Oder meinst Du gar nicht "Pixelig", sondern "voller quadratischer
>> Artefakte"?
> Ich fand das es Pixelig wirkte, keine wie soll ich sagen, "MPEG
> Artefakte".

Wenn Du wirklich mit dem Pana CodecCodec im Glossar erklärt in DV-AVIDV-AVI im Glossar erklärt aufnimmst, sollten keine
MPEG ArtefakteArtefakte im Glossar erklärt zu sehen sein, auch nicht bei 720x576, dazu ist der
Kompressionsgrad zu gering. VCR Überspielungen sehen auf dem PC oft mies
aus, erst recht wenn man gewöhnlich mit DV-Marterial arbeitet. Du
solltes evtl. mal einen Ausschnitt nach MPEGMPEG im Glossar erklärt encoden und auf DVD
brennen, um es an einem TV-Gerät zu testen.

> 1,7er Athlon, 512 MB RAM, mit meiner DV Kamera gab es bisher nie
> Probleme. Probleme selbst habe ich ja auch nur bei der Aufnahme in 720
> x 576, ansehen kann ich es.

Das Material der DV-Cam wird ja auch nur via FirewireFirewire im Glossar erklärt auf den Rechner
geschaufelt, da hat die CPU nicht viel zu leisten, es sei denn Du
wandelst "on the Fly" nach MPEG.

Gruß, Jürgen





Antwort von Alan Tiedemann:

Ronald Giering schrieb:
> Alan Tiedemann schrieb:
> [...}
>> Hi8Hi8 im Glossar erklärt hat keine Auflösung.
>
> Soetwas hatte ich gelesen. Deshalb frage ich mich warum mein Capture
> Prog von MSP6.5 nur Auflösungen von 320 x 240 zulässt?

Weil Du uns immer noch nicht verraten hast, welche Karte und welchen
Treiber Du einsetzt?

>> Hi8-Kamera -> Analogeingang der DV-Kamera -> Firewire-Anschluß des PCs.
>> Fertig.
>
> Genau darum geht es: Meine DV Kamera hat keinen Analog Eingang

Das ist natürlich Pech.

> und ich
> brauche wirklich nur dieses einemal Analogvideo in den Rechner zu
> bekommen...

Das wäre aber nunmal die beste Möglichkeit. Hint: man kann Kameras auch
ausleihen. Die Rechnung geht dann an Deinen Bekannten ;-)

> Und das wollte ich möglichst mit meiner vorhanden Hardware
> in der möglichst besten Qualität machen.

Dann wirst Du in Deinem Fall offenbar mit 320x240 als "beste Qualität"
leben müssen. Zumindest bis Du uns verraten hast, wie Dein System
*genau* aussieht.

Keine Arme, keine Kekse. Sorry.

Gruß,
Alan

--
Bitte nur in die Newsgroup antworten! Re:-Mails rufe ich nur selten ab.
http://www.schwinde.de/webdesign/ ~ http://www.schwinde.de/cdr-info/
Mail: at 0815hotmailcom ~ news-2003-10schwindede




Antwort von Ronald Giering:

Alan Tiedemann schrieb:

[...]
>Weil Du uns immer noch nicht verraten hast, welche Karte und welchen
>Treiber Du einsetzt?
Es ist die "Pinnacle PCTV Pro" als TV Karte. Treiber ist laut
Gerätemanager von WinXP Home der "Pinnacle WDM PCTV Video Capture" mit
Datum: "11.04.2003" und Version "1.0.2.35"

[...]
>Dann wirst Du in Deinem Fall offenbar mit 320x240 als "beste Qualität"
>leben müssen.
So scheint es zu sein! :-(;

Ich habe noch einmal eine Aufnahme mit der Pinnacle TV Soft "PCTV
Vision" (;und "Composite" als Eingang) ,mit den Vorgaben: "DV AVI"
gemacht (;weitere Einstellungen sind nicht möglich). Lade ich die
daraus resultierende Datei in den Video Editor von Ulead MSP6.5 so
sagen mir die Eigenschaften folgendes:

Dateiformat: Microsoft AVIAVI im Glossar erklärt Datei open DML
Komprimierung: Panasonic DV CodecCodec im Glossar erklärt Typ 2
Auflösung: 24 Bits 720 x 576

Es scheint also zu gehen! Nur ist die Qualität schlecht und wenn das
dann noch nach der Bearbeitung in MPEGMPEG im Glossar erklärt gewandelt wird...:-(;

Nehme ich den Film mit dem CaptureCapture im Glossar erklärt Prog von Ulead MSP6.5 oder aber mit
dem Capturemodul von WinDVD Creator 2.0 auf so wird das immer eine 320
x 240 große Aufnahme (;die allerdings besser Aussieht als die 720 x 576
Aufnahme!)

Da überall VirtualDub gelobt wird, habe ich es installiert und
entsprechende FAQ`s und Anleitungen gelesen. Klar habe ich in diesen
paar Stunden das Programm nicht halbwegs kappiert, aber (;gute)
Aufnahmen konnte ich machen! Stellte ich allerdings auch dort ein
größeres FormatFormat im Glossar erklärt als 320 x 240 ein, dann bekam ich eine (;deutsche!)
Fehlermeldung: "Error #418 Videoformat wird nicht unterstützt" Da
diese Fehlermeldung deutschsprachig war, nehme ich an das sie von
Windows selbst kommt und es bei meinem System nicht möglich ist
analoge Aufnahmen in 720 x 576 zu machen.!

Auch wenn es nicht funktioniert hat, man wird ja nicht dümmer
davon....;-)
Ach ja, inzwischen habe ich jemand mit einer DV Kamera und analogem
Eingang gefunden!

Danke noch einmal für die Hilfe!

Gruß Ronald









Antwort von Wolfgang Barth:

Alan Tiedemann wrote:
>
> Analog-Kameras haben grundsätzlich keine "Auflösung".
>
> Sie haben 576 Zeilen, okay, davon sind oben und unten etliche schwarz
> bzw. müllig.
Pal hat technisch 625 Zeilen. 576 davon sollten sichtbares Bild
beinhalten und wenn die Kamera gut ist ohne Müll.
>
> Spalten haben Analog-Kameras allerdings nicht.
Sie haben aber eine "Auflösung" die in der Anzahl von maximal möglichen
sichtbaren senkrechten schwarz-weiss Streifen gemessen wird.

mfg wb




Antwort von Volker Schauff:

Alan Tiedemann schrieb:

> Analog-Kameras haben grundsätzlich keine "Auflösung".

Du bist also stolzer Besitzer einer Röhrenkamera die die Zeilen wirklich
analog abtastet?

Klar haben CCDs auch eine Spaltenauflösung. Die ist aber möglicherweise
größer als das was das Band aufzeichnen kann.

--
Gruß... Volker Schauff (;thunderbird.elite@t-online.de, ICQ 22823502)
www.cavalry-command.de - Über Saber Rider und andere 80er Jahre Serien
foren.cavalry-command.de - Forum für Spät70er - Früh-90er TV-Nostalgiker
www.dark-realms.de - Für Fantasy/Mittelalter und alles mögliche Kreative




Antwort von Alan Tiedemann:

Ronald Giering schrieb:
> Ach ja, inzwischen habe ich jemand mit einer DV Kamera und analogem
> Eingang gefunden!

Das ist dann wohl qualitativ wirklich die beste Lösung ;-)

Gruß,
Alan

--
Bitte nur in die Newsgroup antworten! Re:-Mails rufe ich nur selten ab.
http://www.schwinde.de/webdesign/ ~ http://www.schwinde.de/cdr-info/
Mail: at 0815hotmailcom ~ news-2003-10schwindede





Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen!


Antworten zu ähnlichen Fragen:
In welchem Format rendern ?
Videoprojekt in welchem Format für eine BluRay speichern
Analoge Videos im Mpeg2/1-Format capturen: Welches Programm?
WMV-Format -> Qualität eines Filmes erkennbar (Auflösung, Farbtiefe etc.)?
Camcorder Auflösung - MPEG2 Auflösung
Phantomspeisung an welchem Kanal?
Mit welchem Codec Serien archivieren?
Bei welchem Videopegel liegen Eure Hauttöne?
Mit welchem Programm von TV-Karte aufnehmen?
Mit welchem S-VHS-Videorekorder alte Filme digitalisieren?
Mit welchem S-VHS-Videorekorder alte Filme digitalisieren? / Neue Cam erforderlich! :-(
S-VHS capturen
livebild anzeigen + capturen
Video capturen +5.1 Sound?
Helligkeitsprobleme beim Capturen
Capturen mit dem Camcorder
Ideale Karte um VHS zu capturen ?
Capturen direkt auf dvd
Capturen von SONY IP1
störende hintergrundgeräusche beim capturen
Lösung zum Capturen gesucht.
Zeitgesteuertes Capturen mit VirtualDub
Tonpegel schwankt beim Capturen
Capturen in VD(Mod) eines Camcorders
Direkt auf USB Festplatte capturen
Brauche Tool um analog zu capturen Dringend

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
AI
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Avid Media Composer
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic DaVinci Resolve
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
EDIUS
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Empfehlung
Euro
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
GoPro
Grass Valley Edius
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
KI
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Light
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Panasonic S5
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Produktion
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sony HDR
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom