Logo Logo
/// 

Grundausrüstung für Blogs aus einer Praxis



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Einsteigerfragen-Forum

Frage von TunisDream:


Hallo zusammen,

ich wurde freundlicherweise auf dieses Forum hier gelenkt.

Kurz zu "uns": Ich bin Programmierer (Delphi) und meine Frau Medizinerin im Bereich Ästhetik (Unterspritzungen etc.) tätig.

Unsere Praxis läuft gut, nur durch Mund zu Mund Propaganda haben wir gutes Einkommen, sind aber eher im Netz unbekannt.

Wir wollen das ändern und wollen zunächst einmal mit Social Media & Blogging loslegen. Für die Zukunft ist die Erweiterung des Geschäftsfeldes auf Onlineseminare und Videokurse angedacht.

Wir brauchen für diverse Eingriffe welche wir in der Praxis durchführen daher eine gewisse Grundausrüstung. Soweit ich gelesen habe, Kamera & Beleuchtung sind das A&O.

Leider habe ich absolut keine Erfahrung in diesem Bereich, wäre also auch gewillt gewisse Kurse zu besuchen/belegen.

Wir nehmen in der Regel entweder das ganze Gesicht, oder gewisse Partien (Mund/Nase) auf um Vorher/Nachher-Bilder bereitzustellen, oder Kurzvideos einer Unterspritzung (Lippen, Nase, Falten etc.)

Zum Budget: Keine Ahnung, jedenfalls für Kamera und Beleuchtung (evtl. auch einem Gimbal) nicht mehr wie 2000€.



Antwort von ahuba:

Hallo,

würde es mit den Anschaffungen erstmal so simpel wie möglich halten. Möchte aber noch erwähnen, dass ich selbst nur Hobbyfilmer bin. Vllt folgen ja noch bessere Vorschläge:

- DJI Pocket 2 mit Audio Adapter - Anfängerfreundlich und du ersparst dir die unzähligen Fettnäpfchen eines für einen Laien doch höchst anspruchsvollen DSRL/Gimbal Setups + die der Kamerabedienung.

- Rode NTG Videomic - universell als Tischmikrofon mit Ministativ für die nachträgliche Aufnahme einer Off Stimme oder
als Kameramikrofon nutzbar

- Simples 1 Licht LED Setup
(Vllt eine Sokani X60 V2 oder eine LED Lampe die auch einen Sony NP Akku nimmt falls es in der Praxis im laufenden Betrieb mit Strom schwierig ist + und Phot-R Octaschirm + stabiles Lichtstativ)

- Schnittlaptop / PC und eine Einsteiger-freundliche Schnittsoftware (Premiere Elements?)

Da bliebe noch mehr als die Hälfte deines Budgets für die Anschaffung von StreamingStreaming im Glossar erklärt Equipments übrig. Da bin ich aber raus.

Freundliche Grüße und gutes Gelingen



Antwort von pillepalle:

Ich würde ja nicht eine Action-Cam empfehlen, denn die equivalenten 20mm BrennweiteBrennweite im Glossar erklärt sind viel zu weitwinkelig für die gewünschte Anwendung. Da bekommt man ziemlich unschöne Perspektiven, wenn es um Close-Ups vom Gesicht geht. Außerdem kann man die Aufnahmen mit modernen Kameras mit Sensor- oder Optischer Stabilisierung auch aus der Hand machen, oder bei längeren Takes lieber zu einem Stativ greifen. Einen Gimbal braucht es dafür nicht, genau so wenig wie es einen für Schulungsvideos braucht.

Es gibt eigentlich von allen großen Anbietern gute Angebote für Einsteigerkameras im spiegellosen Segment. Ich schlage mal ein APS-C Modell von Nikon mit Kit-Optik für 750,-€ vor, aber man findet ähnliches auch bei Canon, Sony, Fuji, oder Panasonic. z.B.

https://www.foto-leistenschneider.de/Ni ... 0350750091

Hier ist auch noch ein Review der Kamera auf Deutsch

https://www.youtube.com/watch?v=1Yu_e1jM8pE

Der Vorteil an einer Kamera mit Wechselobjektiven ist der, dass der Einstieg noch relativ günstig ist, das System aber mit den eigenen Ansprüchen wachsen kann. Die Optik kostet im Kit nur 150,-€ und ist nicht nur vom Brennweitenbereich vielseitig, sondern hat auch noch eine gute Naheinstellgrenze. Das ist besonders wichtig, wenn man auch mal Details fotografieren/filmen möchte. Wenn mehr Budget und Interesse da ist, kann man zu einem späteren Zeitpunkt dann auch zusätzliche Makroobjektive dazu kaufen, die speziell für Aufnahmen im Nahbereich gemacht sind. Einziger Nachteil des Kitobjektivs ist seine geringe Lichtstärke. Das ist für die gewünschten Anwendungszwecke aber kein wirklicher Nachteil. Lediglich eine gewisse Menge an Licht sollte vorhanden sein.

Das Thema Licht ist natürlich auch etwas umfassender, aber ich habe Dir mal ein Video verlinkt in dem gezeigt wird, wie man ein einfaches Portrait-Licht mit wenigen Mitteln erreichen kann. Nur damit Du mal ungefähr eine Vorstellung davon bekommst. Das verwendete Equipment bekommst Du auch von anderen Herstellern deutlich günstiger und Du kannst das Ganze von den Dimmensionen natürlich auch eine Nummer kleiner machen, wenn Du weniger Platz zur Verfügung hast. Ähnliche Videos zu dem Thema findest Du zu Hauf im Netz, aber 1 oder besser 2 Leuchten brauchst Du in der Regel schon. Für Video ist natürlich Dauerlicht angesagt (am besten LEDs), mit denen Du dann auch die Fotos machen kannst.

https://www.youtube.com/watch?v=B2Mb6poDLvY&t=0m36s

VG









Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Einsteigerfragen-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen:
Panasonic HC-X1 - aus der Praxis
Probleme mit AVI aus einer Digicam
mehrere avis aus von einer DVD
Wie & womit Audiokanal aus einer Tonspur löschen?
Wie kann ich Renderings aus einer Animation generieren?
Suche Software um schnell kleine Clips aus einer großen Datei zu schneiden
Horror/Mystery Kurzfilm Blinder Himmel -- (fast) alles aus einer Hand
Leaving the Frame - wie aus einer Weltreise ein selbstfinanzierter Kinofilm entstand (gedreht mit der GH5)
Werbefilm für eine Physio Praxis
Videotutorial: ARRI Skypanel 3.0: Wichtigste Neuerungen für die tägliche Praxis
Sony FX9 in der Praxis - Teil 3: Ergonomie, Vario ND, Zubehör für die FX9 und finales Fazit
Canon EOS C300 Mark III in der Praxis - die neue S35 Referenz für Doku? Dual Pixel AF, RAW vs MXF ...Fazit. Teil 2
Frage zu einer Sony HXR-NX3 und zu einer Sony PXW-Z150
Tips für Kauf einer Videocamera in den USA?
Hilfe für Auskunft über eine cleane HDMI-Ausgabe an einer Kamera
Ausstattung für einen Live Stream, der einer Präsentation ähneln sollte
Pocket 4k - Zuverlässigkeit in der Praxis
Sachtler Flowtech75: Handling, Funktionen, Praxis u.v.m.
TON - Praxis-Tips / Checklisten / Erfahrungen
Hat einer die EOSHD Gamma DR Settings für die NX1
SCN-Datei (Pinnacle Studio) als Grundlage für Aufteilung einer Video-Datei
Lexar aka Micron steigt aus SD-Karten Geschäft aus
[OT] Aus für HD- DVD
Aus für HD- DVD
Aus der Forschung: Autarker Bildsensor versorgt sich selbst aus Sonnenenergie
Pfad einer Linie kopieren und als Positions-Pfad für eine andere Ebene nutzen?

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
AI
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Avid Media Composer
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic DaVinci Resolve
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
EDIUS
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Euro
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
GoPro
Grass Valley Edius
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
KI
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Light
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Panasonic S5
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sony HDR
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom