Logo Logo
/// 

Grafikkarte mit CPU Unterstützung für mein Adobe Premiere CS 6



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Hardware: Schnittrechner, Grafikkarten und mehr-Forum

Frage von Bischofsheimer:


Hallo.
Leider scheint meine Grafikkarte mit CPU im PC mit Windows 7 , den ich ausschliesslich nur zum Video Schnitt nutze, defekt zu sein.
Es gab doch mal Empfehlungen von Adobe . Leider finde ich in meinen Erinnerungen nichts mehr.
Habt ihr evtl. da für mich etwas ?????



Antwort von dienstag_01:

Was immer du gemeint haben könntest:
https://helpx.adobe.com/de/creative-sui ... ments.html



Antwort von Bischofsheimer:

Hallo Dienstag_01.
Danke für den Link. Ist ja schon lange her , das ich damals wegen den Grafikkarten nachgesehen habe, wusste nicht mehr wo +wie.
Die Auswahlmenge der Karten hat sich wesendlich erhöht.
Nochmal Danke dafür
Horst








Antwort von Framerate25:

Bis gestern war ich vom Gegenteil nicht zu überzeugender, glücklicher Adobe Premiere User.

Meine Erfahrung? Adobe kann nicht proggen. Ich werd mir ein anderes NLE zulegen und aneignen. Wie’s aussieht wird Resolve das Rennen machen.

Achja, die Eingangsfrage....NVIDIA Chipsatz/ Gainward. Die funzt für Sanduhrpremiere.
Spielkram eben.....Zeit erwachsen zu werden...

So Long!



Antwort von Bischofsheimer:

Hi FramerateFramerate im Glossar erklärt 25
Wie soll ich dein Beitrag einordnen, oder verstehen ????



Antwort von Framerate25:

Sorry, war nicht auf Dich bezogen. Dein Thema hat mich nur angesprochen, da Graka in Verbindung mit Premiere aktuell ein großes Ärgerniss darstellt. Ich war lange glücklich mit Premiere. Hatte die Tage aber ein Projekt, worin die TimelineTimeline im Glossar erklärt aussieht als hätte man ne 2x2m große Kiste gefüllt mit Legobausteinen ausgekippt. (Musikvideo)

Da hat Premiere kapituliert.
Referrenzrechner mit Resolve stemmte gleiches Projekt mit nem Fingerschnipp.
Das war ein Grund nachdenklich zu werden.



Antwort von blickfeld:

Framerate25 hat geschrieben:
Sorry, war nicht auf Dich bezogen. Dein Thema hat mich nur angesprochen, da Graka in Verbindung mit Premiere aktuell ein großes Ärgerniss darstellt. Ich war lange glücklich mit Premiere. Hatte die Tage aber ein Projekt, worin die TimelineTimeline im Glossar erklärt aussieht als hätte man ne 2x2m große Kiste gefüllt mit Legobausteinen ausgekippt. (Musikvideo)

Da hat Premiere kapituliert.
Referrenzrechner mit Resolve stemmte gleiches Projekt mit nem Fingerschnipp.
Das war ein Grund nachdenklich zu werden.
oder vielleicht einfach das nächste mal einen rechner zusammen stellen, der auf die adobeprodukte ausgelegt ist...



Antwort von Framerate25:

Ahhh, das ich da nicht selbst drauf gekommen bin....Danke :-)))))

Motto: An der von Adobe unterstützten Graka hat’s jedenfalls nicht gelegen- war ja keine drin! ;-)))))



Antwort von blickfeld:

Framerate25 hat geschrieben:
Ahhh, das ich da nicht selbst drauf gekommen bin....Danke :-)))))

Motto: An der von Adobe unterstützten Graka hat’s jedenfalls nicht gelegen- war ja keine drin! ;-)))))
nö, nach dem motto, viele probleme sind usergemacht. je unsachlicher etwas geschrieben ist, desto höher die chance, dass es am user lag.



Antwort von Framerate25:

Vielen Dank für Deine Bereitschaft zur Hilfe. Aber ich komm schon klar, kein Ding. ;-)



Antwort von blickfeld:

Framerate25 hat geschrieben:
Vielen Dank für Deine Bereitschaft zur Hilfe. Aber ich komm schon klar, kein Ding. ;-)
wenn du keine fragen stellst, mit sinnvollen angaben, wie soll man dir helfen? aber kannst auch gerne in deinem frust nur kreischen, wird das problem bestimmt von allein lösen...



Antwort von Framerate25:

So Schätzelein, ich wollte höflich bleiben - Du checkst es nicht!

Bau Dir von mir aus einen "Nuklealadoberechner" zusammen, bei indizierter Projektgröße und Last durch Komplexität wird Premiere in den Rückmeldungsmodus versetzt! Das ist nix neues und schon garkein Geheimnis.

Das ist auch nicht schlimm, ich wiederhole, denn es gibt Alternativen welche den Workflow "Userfreundlicher" gestalten.

Und hätte ich Hilfe gewollt, wäre das wohl deutlich geworden. Letzlich ging es aber um eine Graka für CS6.

Ist‘s denn jetzt gut? ;-))








Antwort von Bischofsheimer:

Hallo, Bleibt doch mal bei meiner Frage : In der Liste sind verschiedene Nivdia Grafikkarten aufgeführt . Von FX 3700 -3800-4800 usw. Was für eine würdet ihr mir empfehlen . Dazu noch eine Frage :Was bedeutet der Buchstaben ( M) bei dem selben Karten Typ ?? ( z.B FX 3800 bzw. FX 3800M )



Antwort von blickfeld:

Framerate25 hat geschrieben:
So Schätzelein, ich wollte höflich bleiben - Du checkst es nicht!

Bau Dir von mir aus einen "Nuklealadoberechner" zusammen, bei indizierter Projektgröße und Last durch Komplexität wird Premiere in den Rückmeldungsmodus versetzt! Das ist nix neues und schon garkein Geheimnis.

Das ist auch nicht schlimm, ich wiederhole, denn es gibt Alternativen welche den Workflow "Userfreundlicher" gestalten.

Und hätte ich Hilfe gewollt, wäre das wohl deutlich geworden. Letzlich ging es aber um eine Graka für CS6.

Ist‘s denn jetzt gut? ;-))
ich checke es schon. nur du begreifst halt nicht, dass sehr wahrscheinlich das problem vorm rechner sitzt und nicht im.

zu der frage zurück: m steht für mobil. generell würde ich die x60er reihe für ne normale premierenutzung empfehlen. was für dich jetzt sinnvoll ist, wird dir niemand sagen können, ohne das man weiß, womit du codectechnisch arbeitest und wie deine projekte aufgebaut sind. sorry.



Antwort von Bischofsheimer:

Danke für die Empfehlung, aber ich vermute mal , die 6000 Serie ist für mich als "Normal Nutzer im Hobby Bereich", mit nur sporadischer Nutzung des Premiere CS 6 Progi zu teuer.



Antwort von blickfeld:

Bischofsheimer hat geschrieben:
Danke für die Empfehlung, aber ich vermute mal , die 6000 Serie ist für mich als "Normal Nutzer im Hobby Bereich", mit nur sporadischer Nutzung des Premiere CS 6 Progi zu teuer.
kein quadro. eine gtx x60. x steht für die jeweilige produktreihe. als cs6 in die läden kam war es die gtx460 oder gtx660. aktuell sind wir bei der gtx 1060. da kann ich dir nicht sagen, ob die mit cs6 wirklich irgendwelche vorteile bringt / wirklich unterstützt wird.



Antwort von TomStg:

Grafikkarten für Premiere CS6 und deren Details zur Auswahl, insbes. in Number 17:
https://www.studio1productions.com/Arti ... ereCS5.htm



Antwort von Bischofsheimer:

Hallo TomStg
Danke für die Einstellung des Link zu der sehr ausführlichen Seite .Aber wirklich schlauer macht der Absatz Number 17 mich nicht wirklich.
Du hast mir schon mal vor etlichen Jahren in irgendeinem Problem ; ich glaube es war das Laden der Bibliothek in CS 6, geholfen. In meinem Pc ist die vermutlich defekte Geforce GTX 285 eingebaut. Wäre es eine gute Idee ,diese zu ersetzen mit einer NVidia Quatro FX 3800?

@ Blickfeld : Auch dir möchte ich herzlichen Dank sagen !



Antwort von dienstag_01:

Bischofsheimer hat geschrieben:
Hallo TomStg
Danke für die Einstellung des Link zu der sehr ausführlichen Seite .Aber wirklich schlauer macht der Absatz Number 17 mich nicht wirklich.
Du hast mir schon mal vor etlichen Jahren in irgendeinem Problem ; ich glaube es war das Laden der Bibliothek in CS 6, geholfen. In meinem Pc ist die vermutlich defekte Geforce GTX 285 eingebaut. Wäre es eine gute Idee ,diese zu ersetzen mit einer NVidia Quatro FX 3800?

@ Blickfeld : Auch dir möchte ich herzlichen Dank sagen !
Ich würde eine Karte mit DDR5 Speicher wählen. Ansonsten haut die hin. Mal zum Vergleich, ich hab jahrelang mit einer GTS450 gearbeitet.
Ich finde aber generell Quadro Karten für zu teuer für Premiere.



Antwort von Alf_300:

Für CS6 würde ich Nvidia Gtx 660TI 2-4GB
oder GTX ab 960 empfehlen.



Antwort von dienstag_01:

Ich gehe Mal davon aus, dass es ein nicht ganz neuer PC ist. Daher sollte man auf Kompatibilität und natürlich Sinn achten. Also: Steckplatz (ich denke, PCIe), PCIe Version (man braucht keine PCIe 3.0x16 Karte in einem PCIe 2.0x16 Mainboard-Slot) und zusätzliche Stromversorgung (muss das Netzteil schaffen). Alles andere ist graue Theorie.

Edit: was ist an der eingebauten Karte defekt?








Antwort von Alf_300:

Wo die GTX 285 drin ist passt auch die 660 (TI) (eigene Erfahrung)

Es ist nicht geklärt warum der TO glaubt die 285 ist Kaputt
In der Regel hat die 285 nur 1GB Speicher also nur 384MB für die Mercury Engine



Antwort von dienstag_01:

Passen tut die sicher, die eine verlangt aber einen 3.0 Bus und die andere nur einen 2.0 Bus. Wenn das Board nur einen 2.0 Bus bereitstellt, könnte man die mit 3er für Unsinn halten. Hatte ich oben schon geschrieben.
1GB GPU-Ram reichen meiner Erfahrung nach auch. Wie oben schon geschrieben ;)



Antwort von TomStg:

Bischofsheimer hat geschrieben:
Hallo TomStg
Danke für die Einstellung des Link zu der sehr ausführlichen Seite .Aber wirklich schlauer macht der Absatz Number 17 mich nicht wirklich.

... Wäre es eine gute Idee ,diese zu ersetzen mit einer NVidia Quatro FX 3800?
Vielleicht nochmals richtig lesen? Und auch diesen Teil beachten:

Number 16 - Quadro or GeForce Video Cards
The only reason to use a Quadro video card with Adobe Premiere is if you are using a 10 bit monitor like the HP Dreamcolor or similar or you need SDISDI im Glossar erklärt output. Otherwise, the Quadro’s are under powered and over priced.
...


Also Finger weg von den Quadros.



Antwort von Bischofsheimer:

An Alle , die mir bisher geantwortet , oder Empfehlungen gegeben haben.
Ich bin nicht so ein guter PC Experte , der genaue Analysen stellen kan, was ,oder ob die Grafikkarte defekt ist.Dazu muss ich warten bis mein PC Spezi , der sich zZt. in Urlaub befindet wieder da ist und mir da helfen kann.
Der PC , an dem ich am Vortag noch Videoschnitt Arbeit machte , funktionierte am nächsten Morgen nicht mehr , nur der CURSER im oberen linken Monitor
Bild , rödelte lange vor sich hin , ohne das " Windows starting " erscheint , der Bildschirm blieb konstand dunkel. . Schon Tage vorher ,war der Blu-Ray Brenner defekt , er lies sich nicht mehr öffnen, nur noch mechanisch mit mit dem Stift . Danach habe ich den Blu-Ray Brenner gegen einen neuen getauscht . Der wurde auch im Geräte Manager
korrekt angezeigt , mit den Daten des Brenners. Zu diesem Zeitpunkt konnte ich aber nur noch DVD Disk in Adobe erstellen. Blu-Ray Disk nicht, nur noch
Blu-Ray Ordner oder Blu -Ray Image.
Also nach TomStg Empfehlungen ( Der verlinkten Seite nach) , keine Quadro Karte nehmen .!
PCIe ist der soviel ich weis richtige Steckplatz den der PC hat




Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Hardware: Schnittrechner, Grafikkarten und mehr-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen:
Grafikkarte Premiere Pro CC Version 13
Grafikkarte mit CPU Unterstützung für mein Adobe Premiere CS 6
Grafikkarte bis 250€ für Adobe Premiere CC
Premiere Pro / After Effects - zwei Grafikkarten ja oder nein... werd noch blöde....
Premiere Pro 5.5 hängt / Neue Grafikkarte?
welche Grafikkarte für Premiere pro
Adobe Premiere Pro mit Quicksync-Unterstützung angetestet
Adobe Premiere Pro 11.1.2 Update mit 10 Bit GH5 Unterstützung uvm.
Blackmagic Desktop Video 11.5 Update bringt HDR-Unterstützung in Adobe Premiere Pro
Adobe Engineering Hours: Was wünscht Du dir für Premiere Pro? Klartext mit Adobe reden und CC-Abo gewinnen
Insta360 mit neuen VR-Tools für Adobe Premiere und VR-Funkübertragungssystem
Logitech Craft: Kabellose Tastatur mit Drehregler u.a. für Adobe Premiere Pro CC
Premiere Pro - iGPU Unterstützung bei/mit AMD
Petition für bessere CPU-Auslastung/Performance in Premiere
NVIDIA: Ab sofort 10-Bit Suppoert für GeForce- und Titan GPUs mit Adobe Premiere u.a.
Welche Grafikkarte mit TV-Out wird von Premiere Pro als Preview-Monitor unterstützt?
Adobe CC - 8/10 Kern CPU
Adobe äußert sich zu Quicktime-Unterstützung unter Windows
Adobe CC 2018 ohne native Dolby Audio Unterstützung
Frameserver für Adobe Premiere?
Videoüberblendungen / Tranistions für Adobe Premiere CS 5.5
Problem mit Adobe Premiere 1.5 pro
DVD mit Adobe Premiere 6.5 erstellen
Neues Adobe Premiere Tool für Nerds
Adobe Auto Frame für Premiere Pro: Automatisches Reframing von Videos für andere Seitenverhältnisse per AI // IBC 2019
Adobe Premiere nun mit GPU decoding

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
AI
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Avid Media Composer
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic DaVinci Resolve
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
EDIUS
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Euro
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
GoPro
Grass Valley Edius
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
KI
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Light
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Panasonic S5
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sony HDR
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom