Logo Logo
/// 

GH4 dancing pixels / Rauschen (evtl. defekt?)



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Panasonic MFT GH4 / GH5 / GH5s-Forum

Frage von Gregory87:


Hallo,

ich habe mir vor kurzem eine GH4 gekauft und mache gerade verschiedene Testaufnahmen mit dem Speedbooster und einem Samyang 1.4 24mm aber mir kommt das Rauschen oder vielleicht sollte ich sagen dancing pixels sehr stark vor. Kann mir jemand Footage aus seiner cam zeigen mit diesen Einstellungen zum vergleichen?

Hier mein Video

und das waren die Settings:
Speedbooster + Samyang 1.4 24mm
Shutter 50
Iso 500 - 1250 (1250 iso nur ab 0:35)
4k 25fps
Profil: CNED
-5
0
0
0
0



Antwort von klusterdegenerierung:

Ich würde mir da wirklich eher Sorgen um die fehlende Schärfe und mangeldem WeißabgleichWeißabgleich im Glossar erklärt machen, denn das Rauschen ist für eine GH4 doch sehr ordentlich!

Wirklich, finde das ganz ok, hatte selber eine und so gut die GH4 auch ist, Ein Rauschwunder ist sie halt nicht gerade, doch im umgekehrtem Sinn ;-))

Wenn Du mehr solcher Motive filmen willst, solltest Du stattdessen die Schärfe lieber auf -2 und Farbe & Kontrast auch, stellen. Wenn Du dann noch einen perfekten WeißabgleichWeißabgleich im Glossar erklärt machst, hast Du zumindest ein schärferes, aber etwas flacheres Bild, welches für highiso ganz gut ist.

Denn Kontrast rausdrehen und Helligkeit anheben, sind für eine rauschige Aufnahme Gift!

Habe auch die Walimex Serie und ich gehe mit SB zb. nicht mehr auf offenste Blende. Kann man bei 4K kaum noch Schärfe feststellen,
Du bist ja mit SB schon bei einer Anfangsblende von ca. 0.95!
Meine 35mm Walimex hat zusätzlich noch von der ersten zur nächsten BlendeBlende im Glossar erklärt einen KelvinKelvin im Glossar erklärt Sprung von mindestsens 1500K ;-(



Antwort von Gregory87:

Ich würde mir da wirklich eher Sorgen um die fehlende Schärfe und mangeldem WeißabgleichWeißabgleich im Glossar erklärt machen, denn das Rauschen ist für eine GH4 doch sehr ordentlich!

Wirklich, finde das ganz ok, hatte selber eine und so gut die GH4 auch ist, Ein Rauschwunder ist sie halt nicht gerade, doch im umgekehrtem Sinn ;-))

Wenn Du mehr solcher Motive filmen willst, solltest Du stattdessen die Schärfe lieber auf -2 und Farbe & Kontrast auch, stellen. Wenn Du dann noch einen perfekten WeißabgleichWeißabgleich im Glossar erklärt machst, hast Du zumindest ein schärferes, aber etwas flacheres Bild, welches für highiso ganz gut ist.

Denn Kontrast rausdrehen und Helligkeit anheben, sind für eine rauschige Aufnahme Gift!

Habe auch die Walimex Serie und ich gehe mit SB zb. nicht mehr auf offenste Blende. Kann man bei 4K kaum noch Schärfe feststellen,
Du bist ja mit SB schon bei einer Anfangsblende von ca. 0.95!
Meine 35mm Walimex hat zusätzlich noch von der ersten zur nächsten BlendeBlende im Glossar erklärt einen KelvinKelvin im Glossar erklärt Sprung von mindestsens 1500K ;-(

Ich habe keine Helligkeit angehoben nur den Kontrast eben auf -5 aber ich empfinde das Rauschen oder diese dancing Pixels als immer da egal bei welchem Iso :/





Antwort von Silerofilms:

Nimm mal CinelikeV.



Antwort von Olaf Kringel:

Wäre schön, wenn der to kurz mitteilen würde, das hier weitere Hilfe vergebene Mühe ist.

http://forum.slashcam.de/gh4-zubehor-sp ... ab3#835492

Gruß,

Olaf



Antwort von Stephan82:

Wäre schön, wenn der to kurz mitteilen würde, das hier weitere Hilfe vergebene Mühe ist.

http://forum.slashcam.de/gh4-zubehor-sp ... ab3#835492

Gruß,

Olaf
Lol, und wieder einer der sich keine Zeit nimmt mit der Cam auseinanderzusetzen. Das Bsp-Video ist vollkommen ok für die GH4 was das Rauschverhalten angeht. Andere fehlerhafte Einstellungen wurden ja schon erwähnt.

Verstehe zudem nicht wo das Problem liegt kurz NeatVideo oder den Bullet Denoiser II über das Material laufen zu lassen. Ein gutes Entrauschungs-Plugin sollte man sowieso besitzen.

Darüber hinaus mag ich solche cleanen Looks sowieso nicht. Bei mir kommt am Ende immer ne gute Packung Grain drauf (ja ich weiß, dass Grain und ISO-Rauschen nicht das gleiche ist).



Antwort von Gregory87:

Wäre schön, wenn der to kurz mitteilen würde, das hier weitere Hilfe vergebene Mühe ist.

http://forum.slashcam.de/gh4-zubehor-sp ... ab3#835492

Gruß,

Olaf
Lol, und wieder einer der sich keine Zeit nimmt mit der Cam auseinanderzusetzen. Das Bsp-Video ist vollkommen ok für die GH4 was das Rauschverhalten angeht. Andere fehlerhafte Einstellungen wurden ja schon erwähnt.

Verstehe zudem nicht wo das Problem liegt kurz NeatVideo oder den Bullet Denoiser II über das Material laufen zu lassen. Ein gutes Entrauschungs-Plugin sollte man sowieso besitzen.

Darüber hinaus mag ich solche cleanen Looks sowieso nicht. Bei mir kommt am Ende immer ne gute Packung Grain drauf (ja ich weiß, dass Grain und ISO-Rauschen nicht das gleiche ist).

Ich hab mich die letzten Wochen intensiv damit befasst und bin von meiner 6D auf die GH4 umgestiegen weil ich von den Funktionen sehr beeindruckt war/bin.

Mein Geld verdiene ich mit Fotos / Videos und Grafikdesign und das seit mehr als 5 Jahren also werde ich wohl nicht so viel falsch machen ^^ Also bitte mal halblang mit dieser Aussage...

Ich kenne auch verschiedene Kameras aber dieses Rauschen ist mir irgendwie jetzt nur so intensiv an der GH4 aufgefallen deswegen frage ich hier nach ^^ wo ist das Problem.

Ja ich habe auch Neat Video schon verwendet und das macht klar vieles besser aber vielleicht habe ich mir zu viel erhofft ^^

Ich werde jetzt erst mal weiter mit der GH4 arbeiten und wenn sich ein Moment ergibt die a7s testen da ich ja eig. nur die Kamera austauschen muss.

Ungraded Footage aus Vimeo habe ich auch geladen aber nirgends konnte ich dieses Rauschen so sehen und ich hab echt mittlerweile bestimmt locker 50 Std. mit rendernrendern im Glossar erklärt und testen durch.



Antwort von Stephan82:

Naja, die GH4 hat einen MFT-Sensor, ist also an sich nicht gerade das Lowlight-Monster. Zudem hast du CineD+wenig Kontrast und hohe ISO-Einstellungen verwendet, dass meiner Meinung nach auch mehr Rauschen erzeugt. Wer weiß, ob du nicht auch am Master Pedestral gedreht hattest etc?

Meiner Ansicht nach sollte man maximal ISO 800 verwenden, besser ISO 200-400.

Ich weiß allerdings nie was die Leute gegen Rauschen bzw. Korn haben. Für mich macht es das Bild filmischer. Wie findest denn diese Aufnahmen? Mich stört das Rauschen/Korn überhaupt nicht.





Antwort von Olaf Kringel:

@Gregory87: ich finde auch nicht, das in deinem Testvideo irgendetwas "zu sehr" Rauscht, das ist alles absolut im Rahmen.

Was mir eher negativ auffiel, ist die Bildqualität an sich.

Das wirkt teilweise so, als wenn da Schmiere auf der Optik gewesen wäre und das liegt sicher nicht an der GH4.

Was für ein Booster nutzt Du da eigentlich, wenn es kein Metabones ist?

Gruß,

Olaf



Antwort von Gregory87:

Naja, die GH4 hat einen MFT-Sensor, ist also an sich nicht gerade das Lowlight-Monster. Zudem hast du CineD+wenig Kontrast und hohe ISO-Einstellungen verwendet, dass meiner Meinung nach auch mehr Rauschen erzeugt. Wer weiß, ob du nicht auch am Master Pedestral gedreht hattest etc?

Meiner Ansicht nach sollte man maximal ISO 800 verwendet, besser ISO 200-400.

Ich weiß allerdings nie was die Leute gegen Rauschen bzw. Korn haben. Für mich macht es das Bild filmischer. Wie findest denn diese Aufnahmen? Mich stört das Rauschen/Korn überhaupt nicht.



Ich hab die letzten Nächte auch sogar Iso 2000 genommen und bekomme da sogar gute Aufnahmen hin also ein wenig ETTR^^ ich will die cam ja nicht schlecht machen mit der 6d war es glaub ein wenig einfacher ^^ aber dafür waren andere Funktionen oder Eigenschaften wieder schlechter.

Ich finde dein Video echt gut ! Schnitt musik und das Licht sind super von der Stimmung auch das Korn ist ok. Mir selbst gefällt nicht immer Korn.

Und Master Pedestral hab ich nicht angefasst ich bin jetzt bei CNED 0,-2 oder-4,0,-2,0

Ich suche im Moment immer noch einen guten Workflow der Nachbearbeitung und bin gerade bei -> Neat Video -> Farbkurven -> Level

Wie geht ihr da so vor?



Antwort von Olaf Kringel:

Was für ein Booster nutzt Du da eigentlich, wenn es kein Metabones ist?

Gruß,

Olaf

???



Antwort von Gregory87:

Was für ein Booster nutzt Du da eigentlich, wenn es kein Metabones ist?

Gruß,

Olaf

???

Sorry überlesen:

http://www.amazon.de/gp/product/B00WOLT ... ge_o03_s00



Antwort von Gregory87:

@Gregory87: ich finde auch nicht, das in deinem Testvideo irgendetwas "zu sehr" Rauscht, das ist alles absolut im Rahmen.

Was mir eher negativ auffiel, ist die Bildqualität an sich.

Das wirkt teilweise so, als wenn da Schmiere auf der Optik gewesen wäre und das liegt sicher nicht an der GH4.

Was für ein Booster nutzt Du da eigentlich, wenn es kein Metabones ist?

Gruß,

Olaf

Es kann sein das mal ein wenig Wasser auf das Objektiv gekommen ist da es geschneit hat.



Antwort von Stephan82:


Ich finde dein Video echt gut ! Schnitt musik und das Licht sind super von der Stimmung auch das Korn ist ok. Mir selbst gefällt nicht immer Korn.
Das Video ist nicht von mir. Sollte nur als Beispiel dienen ;)

Ich suche im Moment immernoch einen guten Workflow der Nachbearbeitung und bin gerade bei -> Neat Video -> Farbkurven -> Level

Wie geht ihr da so vor?

Ich habe nur After Effects. Momentan sieht es für Cine-D/Vlog bei mir so aus:

Tif --> Cinema Bars
----------------------------------------------------------------------------------------------------
Einstellungsebene Normal --> Korn (Intensität 0,1; Größe 0,2)
Farbfläche Schwarz weiches Licht --> VignetteVignette im Glossar erklärt per weiche Maske
Einstellungsebene Normal --> Schärfen mit Unscharf maskieren (Stärke 50; Radius 0,5)
Einstellungsebene Normal --> Lut/Grading mit Colorista III (teal & orange etc.)
Einstellungsebene weiches Licht --> Leichte Kontrasterhöhung mit Schwarz und Weiß-Effekt (Deckkraft ca. 40-50%)
----------------------------------------------------------------------------------------------------
Unterkomposition "Digital Negative" --> Denoiser II (standard)
(hier ist das Footage drin) --> Rauschen (0,4%)

zum Bild http://www2.pic-upload.de/thumb/29719494/V-Log.jpg

zum Bild http://www2.pic-upload.de/thumb/29719492/V-Loggraded.jpg



Antwort von CameraRick:

Du machst auf das Footage Rauschen drauf, dann den Denoiser...? Das muss ich doch missverstehen?

Probiere sonst auch mal NEAT, das ist schneller (und besser) als Denoiser II.



Antwort von Stephan82:

Du machst auf das Footage Rauschen drauf, dann den Denoiser...? Das muss ich doch missverstehen?

Nein umgekehrt. Erst Denoiser, dann Rauschen (AE arbeitet sozusagen von oben nach unten), ansonsten verstehst du das aber richtig. Das Rauschen dient dem "Dithern". Ich orientiere mich bei 8Bit DSLR-Footage an diesen 3 Tutorials. Man bekommt dadurch wirklich ein schöneres bzw. fehlerfreieres Bild als vorher. Kann man testen, wenn man die Sättigung stark erhöht und dann das "Original-Footage" mit dem "Digital Negative" vergleicht (siehe Video 1 und 3) ;)





https://wistia.com/community/posts/2v6/ ... l-negative



Antwort von Olaf Kringel:

@Gregory87: den von Dir verlinkten Booster kenne ich jetzt zwar nicht, aber der scheint mir doch recht billig.

Wenn die innenliegenden Gläser keine vernünftige Güte aufweisen (was beim dem Preis eigentlich nicht möglich ist), wirst Du weder über die Kameraeinstellungen, noch über ein anderes Objektiv bessere Aufnahmen hinbekommen.

Hast Du schon einmal Testfotos (mit und ohne booster) gemacht, um im direkten Zoomvergleich zu sehen, wieviel dieser "Camkitmate" Adapter an Qualität schluckt?

Gruß,

Olaf



Antwort von CameraRick:


Nein umgekehrt. Erst Denoiser, dann Rauschen (AE arbeitet sozusagen von oben nach unten), ansonsten verstehst du das aber richtig. Das Rauschen dient dem "Dithern".
Mir ist klar wie AE geht, ich meine auch nich das Korn, sondern das hier:

Unterkomposition "Digital Negative" --> Denoiser II (standard)
(hier ist das Footage drin) --> Rauschen (0,4%)
Da steht das Rauschen "unterm" Denoiser, das checke ich nicht so ganz.
Wozu man dithern soll, wenn doch eh noch Korn drauf kommt, auch nicht so richtig.
Aber Du hast da natürlich auch schon ein sehr großes, aufwändiges Setup drüber - wenn ich Dir einen Tipp geben darf: nutz doch lieber eine echte VignetteVignette im Glossar erklärt drüber multipliziert als so eine Masken-generierte, das wirkt of wunder gegen fade Vignetten.



Antwort von -paleface-:

Dir einen Tipp geben darf: nutz doch lieber eine echte VignetteVignette im Glossar erklärt drüber multipliziert als so eine Masken-generierte, das wirkt of wunder gegen fade Vignetten.

Was ist eine echte Vignette?



Antwort von Stephan82:


Nein umgekehrt. Erst Denoiser, dann Rauschen (AE arbeitet sozusagen von oben nach unten), ansonsten verstehst du das aber richtig. Das Rauschen dient dem "Dithern".
Mir ist klar wie AE geht, ich meine auch nich das Korn, sondern das hier:

Unterkomposition "Digital Negative" --> Denoiser II (standard)
(hier ist das Footage drin) --> Rauschen (0,4%)
Da steht das Rauschen "unterm" Denoiser, das checke ich nicht so ganz.
Wozu man dithern soll, wenn doch eh noch Korn drauf kommt, auch nicht so richtig.
Aber Du hast da natürlich auch schon ein sehr großes, aufwändiges Setup drüber - wenn ich Dir einen Tipp geben darf: nutz doch lieber eine echte VignetteVignette im Glossar erklärt drüber multipliziert als so eine Masken-generierte, das wirkt of wunder gegen fade Vignetten.
Bin ja auch kein Profi, sondern ambitionierter Laie. Warum ich manche Dinge tue, liegt nur daran, dass ich gemerkt habe, dass es funktioniert. Was da technisch im Hintergrund passiert weiß ich nicht immer. Kannst ja auch mal in die verlinkten Tutorials reinschauen. Gehen ja immer nur paar Minuten. Vielleicht erschließt sich dir der Vorgang dann.

Was eine "echte" VignetteVignette im Glossar erklärt ist wüsste ich zudem auch gerne. Meinst du z.B. die Mitteltöne per Tonwertkorrektur runterziehen + Maske statt einer schwarzen Farbfläche + Maske?

Bisher habe ich immer den Modi "weiches Licht" mit einer schwarzen Farbfläche verwendet und manchmal auch die Deckkraft angepasst. Hat eigentlich bisher gut geklappt. Vignetten müssen meiner Meninung nach auch nicht immer rund oder oval sein. Manchmal zeichne ich mir per Maske auch rauten-förmige Vignetten, wenn ich der Meinung bin, dass das gut aussieht.



Antwort von CameraRick:

Erst zu Noisen und dann zu Denoisen erschließt sich mir einfach nicht, aber jeder wie er mag.

Eine echte Vignette? Na Objektive vignettieren, deswegen macht man den Quatsch doch nach oder nicht?
Und da eben lieber eine originale VignetteVignette im Glossar erklärt nehmen statt eine generieren. Gilt bei mir auch für Grain (die Grain-Node ist im Zweifel guit fürs Matchen, keine Frage)



Antwort von Stephan82:

Erst zu Noisen und dann zu Denoisen erschließt sich mir einfach nicht, aber jeder wie er mag.

Ist doch umgekehrt. Deswegen ist doch auch der Denoiser über dem Rauschen. Es wird von oben nach unten erst denoised und dann Rauschen wieder hinzugegeben, da das gleichmäßiger ist. Beide Effekte (Denoiser und Rauschen) befinden sich auf derselben Unterkompositions-Ebene.

Wenn ich das Rauschen über dem Denoiser habe, dann wird auch das neu hinzugefügte Rauschen wegge-denoised (Bild 2). Das soll ja aber nicht passieren, weil ich das Bild ja Dithern möchte. Habs grade mal mit einer extremen Einstellung des Rausch-Effekts auf 100% ausprobiert. Falls du AE hast kannst es ja mal ausprobieren und die Reihenfolge von Rauschen und Denoiser tauschen. Wirst dann sehen, dass das passiert was du unten auf den Bildern siehst.

zum Bild http://www2.pic-upload.de/thumb/29722960/DenoiserdannRauschen.jpg

zum Bild http://www2.pic-upload.de/thumb/29722957/RauschendannDenoiser.jpg



Antwort von CameraRick:

Dass die NoiseNoise im Glossar erklärt "unterm" Denoiser auf der gleichen Ebene liegt, aber ist eben auch der Darstellung hier geschuldet... :)
Ich meide auch AE wenn ich kann, wir haben uns etwas auseinander gelebt.

Aber generell: wozu die NoiseNoise im Glossar erklärt, wenn Du eh noch Grain drauf machst? Etwas doppelt gemoppelt.



Antwort von Stephan82:

Dass die NoiseNoise im Glossar erklärt "unterm" Denoiser auf der gleichen Ebene liegt, aber ist eben auch der Darstellung hier geschuldet... :)
Ich meide auch AE wenn ich kann, wir haben uns etwas auseinander gelebt.

Aber generell: wozu die NoiseNoise im Glossar erklärt, wenn Du eh noch Grain drauf machst? Etwas doppelt gemoppelt.
Ja, wie gesagt. Bin kein Profi. Möglicherweise ist es doppelgemoppelt. Allerdings habe ich das Gefühl, dass durch diese doppelte Vorgehensweise das Footage stärkerem Grading eher standhält und Makroblocking verhindert wird als wenn ich nur einmal Grain drüberlege.



Antwort von CameraRick:

Nutzt Du diese vorgehensweise denn bei jedem Clip, oder nur selektiv bei denen die es brauchen? Per se alles durch den Denoiser zu ziehen um nachher wieder generisches Korn drauf zu legen ist ja jetzt sicher nicht immer nötig ... ? Kommt die CPU immerhin oft ins Schwitzen... :)



Antwort von Stephan82:

Nutzt Du diese vorgehensweise denn bei jedem Clip, oder nur selektiv bei denen die es brauchen? Per se alles durch den Denoiser zu ziehen um nachher wieder generisches Korn drauf zu legen ist ja jetzt sicher nicht immer nötig ... ? Kommt die CPU immerhin oft ins Schwitzen... :)
Soooo viele Filmprojekte habe ich ja auch nicht. Mal paar Test-Aufnahmen hier und da usw. Habe eben viele Grading-Tutorials geschaut und versucht verschiedene Farbstimmungen usw. mit meinem GH4-Material nachzubauen.

Entrauschen dauert bei mir auch sehr lange. Klar, ich mache das nur, wenn ich es für nötig halte. Habe auch einige Aufnahmen, die ich out-of-Cam so gelassen habe (https://www.dropbox.com/s/d3etgiiw988p1 ... 1.mp4?dl=0).



Antwort von WoWu:

@Gregory 87
Du darfst bei 4K nicht besser, dass die Größe der Rauschpartikel und die spatiale Größe der 4K Auflösung so dicht beieinander liegen, dass sowohl AA Filter, als auch nachträglich eingesetzte Rauschfilter immer beide Komponenten beseitigen.
Rauschfilter beseitigen dann zwar die ArtefakteArtefakte im Glossar erklärt, aber auch die hohen Ortsfrequenzen Deiner Aufnahme.
Rauchfrei in 4K heißt immer, riesiger Sensor und gebinnte Pixels, um das SNR deutlich zu erhöhen.
Und aus den Texturen erst Flächen zu machen, um sie dann hinterher aufzudithern ... geht zwar, hat aber mit Motivauflösung nichts mehr zu tun.



Antwort von Gregory87:

@Gregory 87
Du darfst bei 4K nicht besser, dass die Größe der Rauschpartikel und die spatiale Größe der 4K Auflösung so dicht beieinander liegen, dass sowohl AA Filter, als auch nachträglich eingesetzte Rauschfilter immer beide Komponenten beseitigen.
Rauschfilter beseitigen dann zwar die ArtefakteArtefakte im Glossar erklärt, aber auch die hohen Ortsfrequenzen Deiner Aufnahme.
Rauchfrei in 4K heißt immer, riesiger Sensor und gebinnte Pixels, um das SNR deutlich zu erhöhen.
Und aus den Texturen erst Flächen zu machen, um sie dann hinterher aufzudithern ... geht zwar, hat aber mit Motivauflösung nichts mehr zu tun.

Du darfst bei 4K nicht besser, .. ?? hä was sollte da stehen?

Und aus den Texturen erst Flächen zu machen, um sie dann hinterher aufzudithern ... geht zwar, hat aber mit Motivauflösung nichts mehr zu tun.

Worauf beziehst du das ?



Antwort von Gregory87:

@Gregory87: den von Dir verlinkten Booster kenne ich jetzt zwar nicht, aber der scheint mir doch recht billig.

Wenn die innenliegenden Gläser keine vernünftige Güte aufweisen (was beim dem Preis eigentlich nicht möglich ist), wirst Du weder über die Kameraeinstellungen, noch über ein anderes Objektiv bessere Aufnahmen hinbekommen.

Hast Du schon einmal Testfotos (mit und ohne booster) gemacht, um im direkten Zoomvergleich zu sehen, wieviel dieser "Camkitmate" Adapter an Qualität schluckt?

Gruß,

Olaf

Nur weil der Booster nicht übertrieben 600€ kostet ist er nicht gleich schlecht :D
Ich habe die GH4 auch ohne verwendet und stelle keinen Unterschied fest ;)
Evtl. werde ich nochmal zum vergleich einen Metabones testen aber sehe im Moment keinen Unterschied.



Antwort von Olaf Kringel:

Hallo Gregory,

also bei Gläsern bin ich schon der Meinung, das gute Qualität auch seinen Preis hat.

Das liegt einfach daran, das die Produktion aufwendig ist und eigentlich kaum Sparpotential bietet.

Aber wenn Du mit der Bildschärfe eh so zufrieden bist, ist das dann ja auch okay.

Gruß,

Olaf




Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Panasonic MFT GH4 / GH5 / GH5s-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen:
GH4 dancing pixels / Rauschen (evtl. defekt?)
Interessanter, weil 1:1 pixelnativer Sony A7R II vs Panasonic GH4 Shootout
GH4 HDMI Ausgang defekt oder Standard ??
WE KEEP ON DANCING - Short Film
ClipKanal: SIMPSONS PIXELS
evtl. OT: Problem mit 2-Display-Betrieb
Gimbal für Sony A6000 (und evtl auch Smartphone)
Neuer MFT-Sensor MST4323 von Fairchild - evtl. für Blackmagic Kameras?
Kann Diashow auf Video-CD (evtl. Nero VCD 2.0) nicht abspielen (unter Windows)
Neue MFT-Einsteiger Z CAM E2C, kein Highspeed, aber evtl. RAW für 799 Dollar
Rauschen im Film
Came TV Single defekt?
Harddisk defekt!
Slashcamsuche defekt?
CX-900 // Blaues Rauschen
Sony FS700 rauschen
Rauschen in Rasterform 5D II ? Anschauungsmaterial
Resolve Qualifier - Rauschen
C100 rauschen im schwarz
Hilfe DV Band Defekt?
Canon HF100 defekt?
MXF Datei Defekt
Sony F5 Baseplate, defekt?
Sony A7 Drehrädchen defekt?
Ronin Gimbal defekt
AVI Defekt - Herausforderung

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Firmware
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom

Specialsschraeg
10-27. Oktober / Berlin
DOKUARTS 12: Nuances Now
19. Oktober / Nürnberg
Die Lange Nacht der Wissenschaften
29. Oktober - 3. November / Lübeck
Nordische Filmtage Lübeck
1-2. November / Mainz
screening_019
alle Termine und Einreichfristen