Logo Logo
/// 

GH2 AVCHD-Container in Finalcut X importieren



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Panasonic-Forum

Frage von MacFilm:


Wenn ich den von der GH2 erzeugten AVCHD-Container in Finalcut X importiere werden dort alle sich darin befindlichen Clips angezeigt. Frage: Sind diese Files schon problemlos in FCP X zu gebrauchen, oder ist es sinnvoller vor dem Import den Container mit Hilfe eines Converters in einzelne Clips aufzuspalten und diese in ProRess zu konvertieren???

Ich nehme im 24p Cinemodus auf.



Antwort von olja:

Ganz normal über die Importfunktion die Karte einlesen, fertig. Du brauchst nichts umwandeln oder ähnliches. Einzelne Clips ? Sind sie doch eh.



Antwort von MacFilm:

Wenn ich die SD-Card in mein MacBook stecke wird auf"m Desktop nur der AVCHD-Container und ein Ordner "Private" sichtbar. Die einzelnen Clips zeigen sich erst wenn ich den Container in FCP X importiert habe.

Daher war meine Vermutung das ich diese Dateien erst noch umwandeln muss, damit ich damit problemlos arbeiten kann.

Danke!





Antwort von olja:

Ja, wenn du das im Finder anguckst. Das liegt daran...

http://www.vector15.com/2014/01/25/orga ... n-mac-osx/



Antwort von Axel:

Nativ oder "optimierte Medien" (=ProRes)?

Das hängt einerseits von der Leistung deines Macs ab und andererseits von dem zu erwartenden Bearbeitungsumfang.

Halbwegs schneller Rechner, bloß Schnitt und einfache Farbkorrektur: Warum nicht das Häkchen bei "optimierte Medien" wegmachen?

Allerdings würde ich dann die Projekteinstellung so wählen, dass ProResProRes im Glossar erklärt oder ProResHQ in der Größe und FramerateFramerate im Glossar erklärt deines Ausgangsmaterial angegeben ist. ProResProRes im Glossar erklärt rendert auf allen Rechnern deutlich schneller, und der fertige Master lässt nochmals sehr deutlich schneller in andere Formate exportieren.

Generell ist es meines Erachtens am klügsten, entweder von einem zuvor gefertigten Kameraarchiv (vor allem, falls Karte bloß über USB 2.0 ausgelesen wird) oder direkt von der Karte (dann natürlich, Achtung!, nicht "Dateien am ursprünglichen Ort belassen" wählen) zu importieren. Das ermöglicht dir, das Material vor dem Import zu sichten, zu schneiden (einen großen Clip in mehrere zu zerschneiden) und in Ansätzen auf das Brauchbare zu reduzieren.

GH2 mit Intra-Hack und hoher Datenrate? Dann nimm doch gleich ProResProRes im Glossar erklärt, die Platzersparnis mit AVCHDAVCHD im Glossar erklärt fällt dann u.U. kaum oder gar nicht ins Gewicht. Tut sie m.E. sowieso nicht.



Antwort von Jott:

MacFilm: wenn dir schon die Grundlagen für den Projektstart fehlen (Importvorgang wie, was ist ein Kameraarchiv, optimierte Medien im Hintergrund ja/nein), lies dazu das Manual oder mach ein gutes Tutorial durch. Lohnt sich unbedingt und spart dir schon beim ersten Projekt mehr Zeit, als du vorab zum Lernen und Verstehen investierst.



Antwort von olja:

Axel hat natürlich Recht, wenn die Leistung nicht reicht, dann kann man immer noch optimierte Medien (Prores) erstellen, oder mit Proxies arbeiten.

Aber alles in FCPX (darum gings ja wohl?), nicht vorher wandeln oder auf der Karte rumwurschteln.



Und ja, besorg dir nen gutes Training. Das fand ich damals wirklich gut.

https://vimeo.com/ondemand/fcpxtraining



Antwort von MacFilm:

Danke olja! Hast genau meine Frage beantwort und als Trainingsvideo ist auch super! Dank Dir!!!




Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Panasonic-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen:
Wie GH2 50i in Davinci Resolve importieren???
AVCHD in Premiere CS6 importieren, Sequenzeinstellungen
Wie zusammenhängende AVCHD Dateien in die Timeline importieren?
GH5 - Codecs, container, konvertieren...
FinalCut 7 4k Probleme
Finalcut x - Rendert nicht mehr !
Unterschiedliche Container mit gleichem Codec = gleiche Quali?
Quicktime-Container fuer Divx mit transcode/Linux erstellen
FinalCut Pro: Film aus Bildern erstellen
Veränderte Datei Finalcut X -wer kennt sich aus?
GH2 +Ninja
GH2 Hack-Unhack
GH2 Tally, Aufnahmelicht
GH2 Sigma 17-70 2.8 mit Speedbooster?
GH2 am Vorschaumonitor kein Livebild
Panasonic GH2 - Dateien kopieren
Teal and Orange Musikvideo mit gh2
GH2 und GoPro color grading
kaufberatung GH2 oder Nikon d5300
Panasonic GH4 angleichen an GH2 Nostalgic
Sony alpha 6400 vs Panasonic GH2
GH2 Objektiv zum Filmen/Bildstabilisator
Gemeinsames der AG AF101 und GH2
Bitte um Hilfe, Blog, Imagefilm, Gh2?
Taugt die GH2 Anno 2016 noch was?
Alternative zu RRS BGH1-LB, L-Winkel für GH2

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Firmware
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom

Specialsschraeg
10-27. Oktober / Berlin
DOKUARTS 12: Nuances Now
19. Oktober / Nürnberg
Die Lange Nacht der Wissenschaften
29. Oktober - 3. November / Lübeck
Nordische Filmtage Lübeck
1-2. November / Mainz
screening_019
alle Termine und Einreichfristen