Logo Logo
/// 

Für mich unerklärliches Verhalten bei Wiedergabe einer AVCHD-DVD



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Postproduktion allgemein-Forum

Frage von Rolf.D:


Seit 5 Jahren bearbeite ich Video-Filme mit Magix (zunächst VdL 16+, später VdL 2013+) und habe eine Vielzahl von AVCHD-DVDs geschaffen, die einwandfrei funktionierten. Jetzt habe ich festgestellt, dass 3 dieser DVDs, die vor 5 Jahren gebrannt wurden und die damals mit Sicherheit einwandfrei funktionierten, jetzt folgendes Verhalten zeigen.
Mit dem Media Player und VLC Player meines PC werden sie einwandfrei wiedergegeben. Auf meinem für AVCHD-DVDs geeigneten Bluray-Player von Panasonic werden jedoch nur die Spuren für
Video,
Original-Tonaufzeichnung,
eingefügte Bilder
Musikdateien
einwandfrei wiedergegeben, aber die Spur für
nachträgliche Sprachkommentare wird nur teilweise wiedergegeben,
dort wo die Sprache fehlt wird die Musik jedoch abgesenkt.
Da diese Sprachaussetzer, die früher nicht waren und die auf Media- und VLC-Player auch nicht beobachtet werden, vermutete ich einen Fehler am Bluray-Player und habe mich an den Support von Panasonic gewandt. Von dort schiebt man die Schuld auf die DVD-Hersteller. Ich habe jedoch nur Markenfabrikate verwendet! Es wurde angeboten, das Gerät kostenpflichtig zur Überprüfung einzuschicken, was ich aber nicht mache, da das wahrscheinlich teurer als ein neues Gerät wäre.
Ich wende mich deshalb mit dem Problem an dieses Forum und hoffe auf sachkundige Hilfe aus diesem Kreis, wofür ich mich im Voraus bedanke

 Nachstehend noch einmal die Fakten
1.) alle 15 von mir seit 2009 hergestellten AVCHD-DVDs mit jeweils ca.60 Minuten Laufzeit sind in der Vergangenheit mehrfach auf meinem Panasonic BD-Player einwandfrei gelaufen, alle mit 5 Spuren.
2.) Nur die ersten 3 dieser DVDs funktionieren plötzlich nicht mehr. Stellenweise wird die Spur mit dem Nachvertonungs-Kommentar nicht mehr wiedergegeben.Längere Sprachausfälle jeweils an der gleichen Stelle!
3.) Auf dem AVCHD-geeigneten Media- und VLC-Player meines PC laufen alle DVDs einwandfrei mit Sprachkommentar, grundsätzlich aber nur, wenn ich Datei öffnen und Stream anklicke, keinesfalls jedoch, wenn ich Wiedergabe anklicke.
4.) Auf einem fremden Sony-BD-Player sind alle DVDs sehr schwer zum Laufen zu bringen, sie werden geladen, dann rührt sich aber nichts mehr. Wenn ich die Lade dann mehrfach ein und ausfahre, kommen dann aber alle DVDs einwandfrei mit Sprachkommentar zum Laufen.
5.)Eine DVD mit fehlerhaften Sprachkommentar habe ich mit Magix VdL2013 kopiert. Beide Exemplare laufen auf dem Panasonic-Player mit Sprachaussetzern, auf dem fremden SonyBD-Player jedoch einwandfrei.
6.)Die Feststelung gemäßß 4 .) läßt darauf schließen, dass es sich um einen Fehler beim Panasonic-Player handelt.
Die Feststellung gemäß 2.) läßt auf einen Fehler der Rohlinge (Verbatim +R/ +R DL/ Medion +R, aber 2 Fabrikate) (?) oder des Schnittprogramms VdL16+ schließen, der möglicherweise nach der 3.DVD durch update beseitigt wurde ?
7.) alle meine Geräte und Programme arbeiten jeweils mit der neuesten Software.

Für Hilfe und gute Ratschläge aus diesem Forum bedanke ich mich bereits im Voraus
Mit freundlichen Grüssen
Rolf.D



Antwort von Chrigu:

bluray/dvd/cd haben einen nachteil: wenn der schichtträger oder die rückseite mit leichten kratzer versehen sind, können die u.u. nicht mehr korrekt gelesen werden. auch gibt es fabrikationsfehler, die erst nach ein paar jahren entdeckt werden. oder der laser deines brenner hat sich mit der zeit ein wenig verändert (weniger stark oder nicht mehr 100% positioniert), oder der schrittmotor sitzt nicht mehr bombenfest (plastik ist nicht besonders formstabil)... und und und....


bei dir vermute ich ein fabrikationsfehler der scheibe... wahrscheinlich die "emulsion", die "blass" wird oder die rückschicht, die nicht mehr reflektiert.


am besten du kopierst die bluray, solange du die noch lesen kannst.



Antwort von Alf_300:

Panasonic und BD5 das ist Glücksache








Antwort von domain:

Dass selbstgebrannte Datenträger einem unaufhörlichen und unvermeidlichen Alterungsprozess unterliegen ist ja bekannt. Weniger aber vielleicht, dass das auch auf Laserdioden zutrifft. Es gibt zwar Regelkreise, die bei abnehmender Leuchtstärke die zugeführte elektrische Leistung erhöhen, aber damit wird die Diode immer heißer, verändert außerdem ihr Farbspektrum in Richtung Rot und stirbt zuletzt überproportional schnell.


T.Schödl

Jede Art von Datenspeicherung, die auf Licht beruht, ist damit mittelfristig nicht empfehlenswert, was ich aus eigener Erfahrung nur unterstreichen kann.



Antwort von Jott:

Panasonic und BD5 das ist Glücksache Er spricht von AVCHD-DVDs, obendrein +R. Exotische Idee. Muss ein Blu-ray-Player überhaupt damit klar kommen können, oder geht's da nur nach dem Zufallsprinzip?



Antwort von domain:

Im Grunde geht es darum, dass sich zwei ziemlich gleichrangig alterungsanfällige Hardwaresachen begegnen.
Der Fehler ist dadurch nur schwer einzugrenzen. Unmöglich zu sagen, was nun die div. Lesefehler ausgelöst hat, weil sie sich überdecken.
Was glaubst du wohl, wovon etliche Firmen leben, welche die Hardware-Lasereinheiten z.B. von div. Autoradios für relaltiv geringes Entgelt austauschen. Nach 7-8 Jahren ist Schluss mit lustig mit den Lasern und davon profitieren sie.
Ganz einfach zu beobachten ist, dass alte Laserleser auch neue Medien nicht mehr lesen können und das sagt m.E. doch alles.



Antwort von Taunus:

Panasonic und BD5 das ist Glücksache Er spricht von AVCHD-DVDs, obendrein +R. Exotische Idee. Muss ein Blu-ray-Player überhaupt damit klar kommen können, oder geht's da nur nach dem Zufallsprinzip? Offenbar geht es auch noch um DL AVCHDAVCHD im Glossar erklärt DVD+ Datenträger. Meine Versuche mit solchen Kombinationen ( DL-DVD+ und BR-Player ) waren immer negativ. Die Ergebnisse waren stets zufällig ! Bei Verwendung von BD5 Scheiben gab es nie Probleme.




Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Postproduktion allgemein-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen:
AVCHD oder Blu-Ray
Authoring Blu Ray mit AVCHD file
AVCHD zu Blu-Ray Disc ?
AVCHD auf Blu-Ray Disk?
DVD-Player ohne Overlay (war: Querstreifen bei DVD Wiedergabe mit Laptop)
Bildgröße bei DVD-Wiedergabe?
Fernsehgeisterbild bei DVD-Wiedergabe
Querstreifen bei DVD Wiedergabe mit Laptop
Panasonic DMR-E55: DVD-R-Qualitaetsprobleme bei Wiedergabe
Flimmern bei DVD-Wiedergabe auf dem Ferseher
Bei DVD-Wiedergabe fehlt ringsherum Stück vom Bild...
Schlechte Qualität bei Wiedergabe von DVD-Player auf LCD-TV
1280x720 p auf DVD für TV-Wiedergabe und Bluray für Kinovorführung
Kein Ton bei AVCHD
AVIs ruckeln bei Wiedergabe
Ton-/Bild-Differenz bei Wiedergabe
VLC klemmt bei der Wiedergabe
Kein Bild bei AVI-Wiedergabe
PC für AVCHD?
Resolve 15 ruckelt bei der Wiedergabe im Schnitteditor
Camcorder hat bei Wiedergabe Streifen im Bild
F: Störungen bei Wiedergabe alter Hi8-Bänder
Was bremst ffdshow-Filter bei XVid-Wiedergabe aus?
DVD-Wiedergabe bricht ab
DVD-Wiedergabe ruckelt
DVD Wiedergabe - kein Ton :-(

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
AI
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Avid Media Composer
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic DaVinci Resolve
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
EDIUS
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Euro
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
GoPro
Grass Valley Edius
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
KI
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Light
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Panasonic S5
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sony HDR
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom