Logo Logo
/// 

Frage zu Blaulicht Film



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Einsteigerfragen-Forum

Frage von arizona:


Hallo und Grüß Gott!

Kann mir vielleicht jemand etwas erklären. Ich habe vor kurzem einen Feuerwehreinsatz dokumentiert. Dazu verwendete ich eine NEX 5N und vermutlich die Einstellung AVCHDAVCHD im Glossar erklärt 50i. Danach fällt mir auf dem Film auf, dass bei den Fahrzeugen die Blaulichter nicht regelmäßig blinken. Das heißt, dass oft lange Pausen dazwischen sind, einmal blinkt ein Licht, dann wieder einer der Frontblitze usw..kurzum sieht das bescheiden aus. Mit der Einstellung MP4 auf einem anderen Film ist das nicht der Fall, hier läuft alles schön rund ab.Den ersten Film hatte ich danach mit Movie Maker zusammen geschnitten und in wmv gebracht und leider die Orignale gelöscht.Nun habe ich mir einen Camcorder zugelegt und mich ein wenig eingelesen. Ich möchte dabei natürlich Aufnahmen in guter Qualität machen und ACVHD verwenden. Soll ich nun die Einstellung 50p wählen oder an was kann es liegen.
Herzlichen Dank für Expertentips und guten Sonntag



Antwort von Pianist:

Das waren vermutlich Doppelblitzkennleuchten von Haensch. Die Blitze sind so kurz, dass es reiner Zufall ist, wenn sie im Bild erscheinen. Du hast ja bei echten Einsätzen keinen Einfluss auf die Auswahl der Blaulichter, im Spielfilm würde man eher Drehspiegelleuchten nehmen, aber auch die aktuellen LED-Signalleuchten sind problemlos, weil sie länger leuchten.

Also das Problem ist so nicht lösbar.

Matthias



Antwort von Auf Achse:

Filmst du mit automatischer Belichtung? Dann könnte es sein daß die Strobo - Blaulichter kürzer blitzen als die Belichtungszeit ist die deine Kamera ausgewäht hat. Bei manueller standardmäßiger 1/50 Belichtungszeit würde es sich vielleicht ausgehen --> ausprobieren!

Auf Achse





Antwort von arizona:

Vielen Dank fürs erste.

Das waren vermutlich Doppelblitzkennleuchten von Haensch. Die Blitze sind so kurz, dass es reiner Zufall ist, wenn sie im Bild erscheinen. Du hast ja bei echten Einsätzen keinen Einfluss auf die Auswahl der Blaulichter, im Spielfilm würde man eher Drehspiegelleuchten nehmen, aber auch die aktuellen LED-Signalleuchten sind problemlos, weil sie länger leuchten.
mmhh... Das war eine Übung mit etwa 15 Fahrzeugen, auch aus zwei kleinen Dörfern. Ich weiß natürlich nicht, ob die alle schon diese Blitze besitzen. Wenn es so wäre, dann wärs zukünftig echt doof zum Filmen.
Wie gesagt die spätere MP4 Aufnahme eines echten Einsatzes zeigte durchgehend "voll funktionierende" Blaulichter, aller Lichter -bei allen Fahrzeugen einschl. Rettungsdienstautos.

Filmst du mit automatischer Belichtung? Dann könnte es sein daß die Strobo - Blaulichter kürzer blitzen als die Belichtungszeit ist die deine Kamera ausgewäht hat. Bei manueller standardmäßiger 1/50 Belichtungszeit würde es sich vielleicht ausgehen --> ausprobieren!
In der Tat war es an dem Tag brutal hell, krasse Sonne. Ich habe auch Bilder gemacht, in den EXIFs sind durchgehend 600 - 800/sek Belichtungszeit zu verzeichnen. In der BDL der NEX5N steht, dass die Fotoeinstellungen für Videos übernommen werden. Schade, dass ich die Originale nicht mehr habe. Meinst du also, es liegt dann eher an der Belichtungszeit?
Mein bescheidener Anfängerverdacht war, dass es mit Halb- oder Ganzbildern zusammenhängen könnte.



Antwort von Auf Achse:

Na wenns so hell war und du auf Automatik gefilmt hast scheint meine Erklärung sehr wahrscheinlich.

Beschäftige dich mit manueller Belichtung (so deine Kamera das zuläßt) und probier's beim nächsten mal mit 1/50 Shutter.

Auf Achse



Antwort von Pianist:

Also normalerweise haben die großen Feuerwehrfahrzeuge ganz klassische Drehspiegelleuchten. Blitzleuchten sind höchstens die Straßenräumer im Frontgrill, wobei die heute auch schon in LED-Technik gebaut werden.

Eine bunte Mischung wird es eher bei NAW/NEF/RTW geben, weil die von vielen unterschiedlichen Organisationen sind und sehr unterschiedliche technische Ausrüstung beschafft wird. Am deutlichsten tritt der von Dir beschriebene Effekt übrigens bei der Hella RTK 6 in der Ausführung mit Rinnenparabolblitz auf.

Schau Dir einfach mal an, welche Fahrzeuge in Deiner Gegend welche Blaulichter haben, und dann drehe die Mehrheit der Aufnahmen mit den Fahrzeugen, die da unproblematisch sind.

Matthias



Antwort von arizona:

Na wenns so hell war und du auf Automatik gefilmt hast scheint meine Erklärung sehr wahrscheinlich.

Beschäftige dich mit manueller Belichtung (so deine Kamera das zuläßt) und probier's beim nächsten mal mit 1/50 Shutter.Das werde ich auf jeden Fall, Belichtungszeit kann ich einstellen.

Also normalerweise haben die großen Feuerwehrfahrzeuge ganz klassische Drehspiegelleuchten. Blitzleuchten sind höchstens die Straßenräumer im Frontgrill, wobei die heute auch schon in LED-Technik gebaut werden. Hab mir gestern interessehalber mal einige "Blaulichtfilme" auf Youtube angesehen. Tatsächlich sind auch bei den Drehspieglern viele "Aussetzer" festzustellen. Ich gehe nun doch eher von Problemen bei der Belichtungszeit aus. Wenn so eine Drehung bspw. eine halbe Sekunde benötigt ist schon klar, dass ich mit einer 500/sek Glück habe genau den Moment drauf zu bekommen wenn die Leuchte grad zu mir zeigt -soweit meine Theorie...... ??



Antwort von Pianist:

Wenn bei Drehspiegelleuchten was verschluckt wird, düfte eher eine Long-GOP-Kompression die Ursache sein. Vor allem, wenn vom Stativ gefilmt wurde.

Was willst Du eigentlich mit einer 1/500? Damit versaust Du Dir eher die Aufnahmen, vor allem bei Hubschraubern.

Mattthias



Antwort von Frank Glencairn:

AAm deutlichsten tritt der von Dir beschriebene Effekt übrigens bei der Hella RTK 6 in der Ausführung mit Rinnenparabolblitz auf.

Ich bin immer wieder erstaunt welches Detailwissen über die absurdesten Themen manche Leute hier zu Tage fördern - Schwarmintelligenz hat schon was ;-)



Antwort von Bergspetzl:

Die entsprechende Feldstudie (teilweise mit erwähnten Problemen):

Das es Zug/Flugzeug/Schiff-Spotter gibt, war mit bekannt. Nun wohl auch Blaulichter.



:)



Antwort von arizona:

Was willst Du eigentlich mit einer 1/500? Damit versaust Du Dir eher die Aufnahmen, vor allem bei Hubschraubern.Mattthias

Die 500/sek konnte ich aus JPGs auslesen die ich zu gleicher Zeit mit der NEX gemacht hatte und mir die Frage stellte (weil die Kamera die Fotoeinstellung beim Filmen übernimmt) ob eben die schnelle VerschlusszeitVerschlusszeit im Glossar erklärt die Ursache war, wie Auf Achse schon schrieb.
Natürlich nehme ich die 500stel beim nächsten mal nicht sondern stelle viellecht 150 ein oder so.
Ich dachte zunächst eben daran, ob die Aussetzer mit 50i oder 50p zusammenhängen könnten?



Antwort von arizona:

Die entsprechende Feldstudie (teilweise mit erwähnten Problemen):

Das es Zug/Flugzeug/Schiff-Spotter gibt, war mit bekannt. Nun wohl auch Blaulichter.



:)
Danke für den LInk.
Es geht um Dokumentationen bei Einsatzübungen. Da sieht es natürlich sehr bescheiden aus, wenn bei den anrückenden Fahrzeugen die Blaulichter mal blinken, dann wieder nicht, dann blitzt zwischendurch doch mal ein Frontlicht auf usw....
Auf Youtube findet man so ziemlich alle Variationen :-)
Daher die Vergleiche und die Frage warum gehts einmal und einmal nicht...und an was liegt es.



Antwort von domain:

Wenn du bei 50p Verschlusszeiten mit 1/25 wählst, dann wirst du bei diesem speziellen Problem keine Schwierigkeiten mehr erleben.
Es geht nicht um möglichst kurze (1/500) , sondern um möglichst lange Belichtungszeiten, die aber nur mit CMOS und der partiellen Bildauslesung möglich sind.



Antwort von arizona:

Wenn du bei 50p Verschlusszeiten mit 1/25 wählst, dann wirst du bei diesem speziellen Problem keine Schwierigkeiten mehr erleben.
Es geht nicht um möglichst kurze (1/500) , sondern um möglichst lange Belichtungszeiten, die aber nur mit CMOS und der partiellen Bildauslesung möglich sind.Hallo domain,
vielen Dank, das hört sich doch schon hoffnungsvoll an.
Klar, längere Verschlusszeiten erhöhen die Chancen so kurze Momente wie das Aufleuchten der genannten Art einzufangen. Und eben, ich werde auch die Einstellung 50p probieren. Muss halt bei viel Licht einen Ausgleich zur BlendeBlende im Glossar erklärt finden, nicht zu geschlossen wg. Beugungsunschärfe. Die Sensorgrößen der Einsteigercamcorder (so wie meiner) sind wohl eher ein Witz.




Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Einsteigerfragen-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen:
Licht und Schatten im Film Noir am Beispiel "Odd Man Out" (1947)
Leinwand in einem Raum welches Licht abstrahlt durch den Film
Movie Futures abgenickt, grünes Licht für Filmspekulation
Stationäres Film- und Videolicht
win movie maker veröffentlicht keinen film
Trickfilm aus Einzebilder Licht Flackert
Licht im Film
divx film bearbeiten frage
1949 Film promoting use of Technicolor process to industrial film producers
Interessant ! I-Phone Film sorgt beim Sundance Film Festival für Aufregung
Videotutorial: Pro & Contra Film(hoch)schule: Wie eine Karriere im Film starten?
Unser Film zum 99 Fire Film Award
Filmmaker fuer Film Noir Fashion-Film
Oscar 2019: Green Book ist bester Film - ROMA u.a. mit Cinematography und Best Foreign Film Oscar ausgezeichnet
Supporting Film / Voor Film
Frage Dazzle
Frage zu Twixtor
Keying Frage
RED - Frage
virtualDub frage
LUT Frage
HDMI Frage
Codec Frage
video frage
LNB Frage
Frage zu eGPu

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Projekt
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom

Specialsschraeg
10-20. August / Oestrich-Winkel
Kurzfilmfestival Shorts at Moonlight
11-15. September / Eckernförde
Green Screen - Internationales Naturfilmfestival
11-15. September / Oldenburg
Internationales Filmfestival Oldenburg
18-22. September / Münster
Filmfestival Münster
alle Termine und Einreichfristen