Logo Logo
/// 

Flimmern bei 4K Video im Player



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Hardware: Schnittrechner, Grafikkarten und mehr-Forum

Frage von krokus:


Hallo zusammen,
ich bitte um Eure Hilfe. Das im Anhang beigefügte Video weist im Bereich des Geländers flimmern auf (aufgenommen mit Fuji XT 20 4k 25 fps). Dieses Flimmern habe ich vor ca. 1 Jahr bei der FZ 1000 im 4K Modus ebenfalls gehabt. Auch bei anderen Videos stelle ich fest, dass immer dann wenn das Objekt durch Sonnenlicht angestrahlt wird zu diesem Flimmern kommt. Nun war damals als ich mit der FZ 1000 aufgenommen hatte noch meine alte PC Konfiguration vorhanden. Mittlerweile habe ich einen neuen PC 4K tauglich was das bearbeiten von Videos mit Magix Vdl 2017 und Powerdirector angeht. Kein ruckeln in der Vorschau(Gott sei Dank). Hier die PC Konfiguration:
Intel I7 - 8700K 6 Core, 3,7 Ghz
32 GB Ram
Geforce GTX 1060 6GB
Festplatte : SSD 480GB M.2
Dazu Monitore die ich getestet habe, beide dieses Flimmern aber aufweisen:
https://www.benq.eu/de-de/monitor/video ... 2870u.html

https://images-eu.ssl-images-amazon.com ... w1KjYS.pdf

Die Monitore arbeiten beide mit 60Hz und sind am Display Port Kabel Unterstützung 1.4 angeschlossen. Sind 60Hz vielleicht zu wenig? Seltsam ist es, wenn ich den Clip (Anhang) in Magix VDL in die TimelineTimeline im Glossar erklärt ziehe und im großen Vorschaufenster ohne als Proxydatei ansehe, ist das Flimmern weg. Ebenfalls verhält sich der Windows 10 eigene Player beim abspielen besser als der VLC Player (trotz Update)wo das Flimmern besonders auffällt. Als preisliche Vorstellung für einen 4K Monitor hatte ich bis 300,00 € eingeplant. Monitore mit 144 Hz/4K kosten direkt über 1000,00€. Da stellt sich mir die Frage, ob das Flimmern auf einem 4K Fernseher ebenfalls vorhanden ist. Wenn dem nicht so wäre, würde ich mir einen 4K Fernseher statt Monitor kaufen.
Vielleicht hat ja jemand ähnliche Erfahrungen gemacht oder evt. sogar Lösungen hierfür gefunden. Für Eure Hilfe wäre ich Euch sehr dankbar.

https://www.magentacloud.de/lnk/g1hJAW8c#file

Gruß
krokus



Antwort von cantsin:

Du solltest das Video rausrendern statt ein Screenrecording Deines NLEs machen.

Und was genau meinst Du mit Flimmern? Die Bewegungsunschärfen durch die unstabilisiert geführte Kamera? Oder die farbigen ArtefakteArtefakte im Glossar erklärt im Schatten, den das Gelände wirft? (Siehe angehängten Screenshot + 200%-Vergrößerung.)

mpv-shot0001-crop.png

Das sind ArtefakteArtefakte im Glossar erklärt, die vom Aliasing und künstlichen Nachschärfen der Kamera resultieren.



Antwort von krokus:

Hallo , im Bereich des Geländers kommt überwiegend ein Flimmern vor. Man sieht das auch gut an den Pfosten des Geländers. Meinst du, dass das eine Bewegungsunschärfe durch unstabilisierter Kamera ist. Der Stabilisator war eingeschaltet. Ich weiß allerdings nicht mehr genau ob die Aufnahme per Hand oder mit dem Steadystick gemacht wurde. Ich habe bewußt das Video nicht gerendertgerendert im Glossar erklärt, da das Problem nur im Player auftaucht.





Antwort von cantsin:


Hallo , im Bereich des Geländers kommt überwiegend ein Flimmern vor. Man sieht das auch gut an den Pfosten des Geländers.

Mir ist unklar, was Du mit "Flimmern" meinst. I.d.R. versteht darunter Helligkeitsschwankungen - die sind hier nicht zu erkennen.

Nur, dass die Kamera hier unruhig/wackelig handgeführt wird und gleichzeitig offenbar mit sehr kurzen Verschlusszeiten (ohne ND-Filter) gefilmt wurde, so dass zwar jedes Einzelbild scharf ist, aber die Bewegungen stakkatohaft aussehen.



Antwort von krokus:

Hallo, sorry wenn ich mich falsch ausgedrückt habe. Ich meine dieses ruckelnde (oder wie du es beschreibst stakkatohafte Bewegen der Kamera) im Video. Ich bin mir nicht ganz sicher, ob das ein Fehler der Aufnahmeeinstellungen der Kamera bzw. Führung der Kamera ist, oder ob es an den Monitoren liegt. Wie oben erwähnt habe ich beide Monitore angeschlossen gehabt. Bei beiden ist dieser Effekt zu sehen. Anschlußkabel hier ein Displayport 1.4 bei 60Hz .
Ich habe außerdem den Eindruck, dass 4K Filmen bei gewissen Situationen empfindlicher ist. Vor allem beim Filmen wobei Objekte vom Sonnenlicht angestrahlt werden. Zudem meine ich wenn deine Vermutung richtig ist, dass auch das Schwenken im 4K Modus empfindlicher ist was Verwacklungen angeht.



Antwort von cantsin:


Hallo, sorry wenn ich mich falsch ausgedrückt habe. Ich meine dieses ruckelnde (oder wie du es beschreibst stakkatohafte Bewegen der Kamera) im Video.

Hier findest Du die nötige Information:
https://gwegner.de/blog/video-mit-der-d ... -erreicht/

Kurz zusammengefasst: Um Stakkatobilder bei Video zu vermeiden, stellt man die Belichtungszeit am besten auf die Hälfte der Bildwiederholfrequenz, also z.B. bei 25p-Video auf 1/50. Das würde bei hellen Motiven wie Deinem auch bei niedrigster ISO-Stufe zu extremer Überbelichtung führen, weshalb Du einen Graufilter (=ND-Filter) vor die Kamera schrauben musst, um das einfallende Licht zu verringern und auf 1/50-Belichtungszeit zu kommen.

Bei Deinem Beispielvideo dürfte der Verschluss wahrscheinlich auf mindestens 1/500 gestanden haben, daher das ausgeprägte Stakkato in den Bewegungen (aber auch die sehr gute Detailschärfe der Einzelbilder). Du bräuchtest in so einem Fall einen ND-FilterND-Filter im Glossar erklärt mit ca. 16-64facher Lichtverminderung (ND16/ND32/ND64) oder einen variablen ND-Filter. (Letztere sind flexibler, aber qualitativ schlechter bzw. teuer, wenn sie taugen sollen.)

Wenn Du diese Hürde genommen hast, wirst Du allerdings Deine Kamera bei Drehen noch besser stabilisieren müssen (mit einem Bruststativ, klassischem Stativ oder Gimbal), weil bei längeren Belichtungszeiten sich unruhige Kameraführung in verwischten Bildern niederschlägt...



Antwort von krokus:

Vielen Dank für deine Bemühungen. Da wäre ich nicht drauf gekommen. Ich lese mir den Artikel mit Ruhe durch. Es Ist auf jeden Fall beruhigend zu wissen,dass die Monitore nicht schuld sind(falsche Einstellungen oder hardwaremäßig kompatibel). Ich werde beim filmen die Ratschläge berücksichtigen.
Gruß
krokus




Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Hardware: Schnittrechner, Grafikkarten und mehr-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen:
4K-Medienplayer Nanotech NP-1 und NP-C angekündigt
Video nach Export mit QUICKTIME Player asynchron bei VLC synchron
Nach encoden "flimmern" bei Bewegungen
Heftiges Flimmern bei effekten in Premiere Pro
Flimmern bei DVD-Wiedergabe auf dem Ferseher
Flimmern wie in diesem Video
Bei langsam animierten Bildern das Ränder flimmern/flackern beheben
Premiere Pro video flimmern nach export
Durabrand Player bei Wal Mart
Tevion Slimline DVD-Player bei AS am 27.11
Seitenverhälnis bei DivX im DVD-Player
Falsches Seitenverhältnis bei Media Player Classic 6.4.5.6
Schlechte Qualität bei Wiedergabe von DVD-Player auf LCD-TV
Video Player, der an letzter Position weiter macht?
Player für getrennte Audio- und Video-Dateien
Player für getrennte Audio- und Video-D ateien
Video läuft zu schnell - Player erkennt Framerate nicht
Video-Player für Atomos Ninja V Rohmaterial in DNxHD
Bitte um Hilfe: Kein Bild, aber Ton bei MPEG2 und Media Player Classic
Commax DVD-Player - Usermanual unvollständig - Kann mir jemand bei folgenden Einstellungen helfen?
GPX Video/DVD-Player liefert DVDs nur noch s/w
Video mpeg 1 audio layer 2 läuft auf dvd player nicht
DVD-Player ohne Overlay (war: Querstreifen bei DVD Wiedergabe mit Laptop)
DVD-Player, der Audio-CD-Player ersetzen kann?
Flimmern auf DSLR-Aufnahmen
Virtualdub Profis? Flimmern reduzieren?

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Firmware
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom

Specialsschraeg
10-27. Oktober / Berlin
DOKUARTS 12: Nuances Now
19. Oktober / Nürnberg
Die Lange Nacht der Wissenschaften
29. Oktober - 3. November / Lübeck
Nordische Filmtage Lübeck
1-2. November / Mainz
screening_019
alle Termine und Einreichfristen