Logo Logo
/// 

Film is back: Kodak EKTACHROME Umkehrfilm für Super8 und 16mm



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum News-Kommentare-Forum

Newsmeldung von slashCAM:



Während in Köln die Photokina tobt, auf der allerlei Geräte für die digitale Bildproduktion vorgestellt werden, gibt Kodak die Verfügbarkeit des analogen EKTACHROME Filmm...

Hier geht es zur Newsmeldung auf den slashCAM Magazin-Seiten:
Film is back: Kodak EKTACHROME Umkehrfilm für Super8 und 16mm




Antwort von Bruno Peter:


Während in Köln die Photokina tobt, auf der allerlei Geräte für die digitale Bildproduktion vorgestellt werden, gibt Kodak die Verfügbarkeit des analogen EKTACHROME Filmm...

Hier geht es zur Newsmeldung auf den slashCAM Magazin-Seiten:
Film is back: Kodak EKTACHROME Umkehrfilm für Super8 und 16mm


Dann werde ich mal gleich meine Braun Nizo 6080 Professionell rausputzen...



Antwort von cantsin:

https://player.vimeo.com/video/291732607





Antwort von WoWu:

Kodachrome
They give us these nice bright colors
They give us the greens of summers
Makes you think all the world's a sunny day, oh yeah
I got a Nikon camera
I love to take a photograph
So Mama don't take my Kodachrome away...

https://youtu.be/RGK19Pg6sB0



Antwort von Bruno Peter:

Habe etwas 1984 in Südtirol gefilmt und selbst digitalisiert in 25P!



Habe damals Kodachrome 40 verwendet, der Film war perfekt für Langzeitarchivierung geeignet!



Antwort von Roland Schulz:


https://player.vimeo.com/video/291732607

Ihr seid hier alle nicht zu retten ;-)!!!



Antwort von pillepalle:

Bei einem Musikvideo an dem ich vor über 12 Jahren mal mitgemacht habe wollten die Macher auch unbedingt auf 16mm Filmen. Haben also irgendwo eine Arriflex herbekommen aber offensichtlich wenig Erfahrung damit gehabt, denn den Film ins Magazin einzulegen hatte länger gedauert als der anschließende Dreh :D

VG



Antwort von filmkamera.ch:



https://player.vimeo.com/video/291732607

Ihr seid hier alle nicht zu retten ;-)!!!

Man beachte den Bildstand!



Antwort von Roland Schulz:



Ihr seid hier alle nicht zu retten ;-)!!!

Man beachte den Bildstand!

Deshalb ja ;-) ;-) !!!



Antwort von Bruno Peter:

Die Vor-Freude ist groß, echter Filmlook eben. Für die Postproduktion benötigt man lediglich eine Würker-Klebepresse mit Klebestreifen.
Kodak holt damit zu einem großen Schlag aus gegen Video, bei dessen kompl. Werkzeug-Anschaffung sich die Hobbyfilmer stark
verschulden müssen um ein gutes Video produzieren zu können! ;-)



Antwort von Jott:

Charmant. Ich mag es, wenn urige analoge Technologien am Leben bleiben. Wie auch Schallplatten.



Antwort von Bruno Peter:

Kodak hat vor neben dem entwickelten Film auch gleich eine Digitalisierung zu liefern.
Siehe: Klick!



Antwort von ruessel:

Kodak holt damit zu einem großen Schlag aus gegen Video

Oh Mann.....was geht hier ab. 70 Euro für 3 Minuten Film der höchstens 720P echte Auflösung besitzt, bin mal gespannt wer da noch jubelt.



Antwort von Bruno Peter:


Kodak holt damit zu einem großen Schlag aus gegen Video

Oh Mann.....was geht hier ab. 70 Euro für 3 Minuten Film der höchstens 720P echte Auflösung besitzt, bin mal gespannt wer da noch jubelt.

Ist halt was für Snobs! ;-)
So wie ich Dich kenne, hättest Du ebenfalls Lust darauf?
Schau die Jungen Eltern wollen die Kinder filmen und später - in 40 Jahren -
eine nostalgische Projektion davon Bekannten zeigen. Das geht leider nicht,
weil Video halt eine Seifen-Oper ist, alles viel zu glatt...



Antwort von WoWu:


Kodak holt damit zu einem großen Schlag aus gegen Video

Oh Mann.....was geht hier ab. 70 Euro für 3 Minuten Film der höchstens 720P echte Auflösung besitzt, bin mal gespannt wer da noch jubelt.

Schau Dir die Emulsions-Zusammensetzung mal genauer an.



Antwort von ruessel:

Ist halt was für Snobs! ;-)

Ne, lege 5 Euro drauf und filme mit 16mm, anständige Qualität mit robusten Profizeugs...... ich hätte Lust auf Bolex.





Antwort von Bruno Peter:

Auch nicht schlecht, dann gleich in 16:9 …
Alleine die Kameras sind schon eine Augenweide!
Na ja, Kodak will nächstes Jahr auch den 16mm-Film liefern!



Antwort von pillepalle:

Sind das Preise mit oder ohne Entwicklung? Der Bildstabi war damals ja auch noch nicht so der Hit. Wie man die wohl auf einen Gimbal geriggt bekommt :)

VG



Antwort von ruessel:

Sind das Preise mit oder ohne Entwicklung?

Man munkelt ca. 50 Euro pro Kassette OHNE Entwicklung + Porto.



Antwort von Skeptiker:

Ich glaub,' ich hab' irgendwo noch 1-2 Kodachrome 64 herumliegen.

Falls Kodak die auch wieder entwickeln möchte, würde ich's mir überlegen (eine Olympus OM-4 harrt noch im Schrank des Falls der Fälle).

Was die Ektachrome-Preise betrifft - da bleibe ich doch lieber bei Video - mit cinematischem Altglas-Look (plus Fuji's Filmsimulationen)!



Antwort von pillepalle:

Der Kodakchrome war früher mein Lieblingsfilm... so geile Farben, aber der hat ja einen anderen Prozess (K14) und musste damals schon immer eingeschickt werden. Glaube kaum das die den noch mal auflegen. E6 in Fotoformaten kriegt man ja überall noch entwickelt.

VG



Antwort von Skeptiker:


Der Kodakchrome war früher mein Lieblingsfilm... so geile Farben, aber der hat ja einen anderen Prozess (K14) und musste damals schon immer eingeschickt werden.
Im Prinzip ein sehr robuster Schwarzweissfilm, in den die Farben erst bei der Entwicklung kamen (deshalb der Versand ins Kodak-Labor und die ungeduldige Wartezeit).
War auch mein Lieblingsfilm (es warten immer noch Dias aufs Gescanntwerden)!



Antwort von pillepalle:

@ Skeptiker

Ja, nur leider haben die Scans dann nicht mehr die Original-Farben und Anmutung. Ich hatte damals auch ein paar Motive gescannt, war über die Ergebnisse aber recht ernüchtert. Habe sogar noch eine Thermaphot Maschine für Ilfochrome (früher Chibachrome) für Diadirekt Prints. Da gibt es ja leider auch keine Chemie mehr für, aber schon damals war das Material so schweineteuer das ich wenig damit gemacht habe... aber die Farben waren meiner Meinung nach unerreicht, überhaupt nicht realistisch, aber total schön.

VG



Antwort von Skeptiker:


@ Skeptiker

Ja, nur leider haben die Scans dann nicht mehr die Original-Farben und Anmutung. ...
Mit meinem alten Nikon Scanner (noch mit SCSI-Anschluss) sieht's recht gut aus - und sonst gibt es ja noch Photoshop, Lightroom & Co.

... Habe sogar noch eine Thermaphot Maschine für Ilfochrome (früher Chibachrome) für Diadirekt Prints. ...
Cibrachrome Prints (da ist bei Dir ein "h" zu viel reingerutscht) ab Dia habe ich früher auch gemacht (ich meine, bei spezieller Laborbeleuchtung mit Frequenz in der "Empfindlichkeitslücke", damit es nicht stockdunkel war). Der Apparat für die Entwicklungstrommel ist samt Trommel immer noch im Keller - es kann also jederzeit wieder losgehen ;-)
Die Farben waren irgendwie metallisch und die Prints superscharf.
Und die Abzüge verblassen nicht - ich habe sie immer noch!



Antwort von Funless:


Kodak holt damit zu einem großen Schlag aus gegen Video

Oh Mann.....was geht hier ab. 70 Euro für 3 Minuten Film der höchstens 720P echte Auflösung besitzt, bin mal gespannt wer da noch jubelt.

Schau dir mal die jährlich steigenden Umsätze von Vinyl-Schallplatten an oder was die Leute heutzutage gewillt sind für einen ordentlichen Plattenspieler zu zahlen.

Hier geht‘s halt nicht um Pixelporn, sondern um Charme.

Der Bildstabi war damals ja auch noch nicht so der Hit. Wie man die wohl auf einen Gimbal geriggt bekommt :)

VG

Dafür gab‘s eine mechanische Konstruktion die man Steadycam nannte.



Antwort von pillepalle:

Ich hatte damals auch einen Nikon-Scanner verwendet... na ja, Pigmente sind eben Pigmente und meiner Meinung nach schwer mit Monitorfarben zu vergleichen. Das ist auch das was mich davon abhält in digitalen Zeiten viel zu Printen. Das Material ist ein ganz anderes und egal ob in Farbe, oder Schwarzweiss, haben analoge Prints eine andere Anmutung. Bei größerem Abstand und hinter Glas oder Kunststoff gerahmt, fällt das oft nicht so auf, aber spätestens wenn man das Zeug in die Hand nimmt und aus der Nähe betrachtet, ist das ein Unterschied wie Tag und Nacht.

Bin da vielleicht auch etwas altmodisch, aber mit den chemischen Spielereien im Labor konnte man noch Unikate erzeugen die auch für einen selber nicht reproduzierbar waren. Das fehlt ein wenig im Digitalen, der Zufall und die Materialeigenschaften.

VG



Antwort von Skeptiker:


... Bin da vielleicht auch etwas altmodisch, aber mit den chemischen Spielereien im Labor konnte man noch Unikate erzeugen die auch für einen selber nicht reproduzierbar waren. Das fehlt ein wenig im Digitalen, der Zufall und die Materialeigenschaften.

Da gibt's doch bestimmt (?) Simulations-Plugins mit eingebautem (Filmemulsions-)Zufallsgenerator, die Nostalgiker in die Analogzeiten zurückversetzen!? ;-)



Antwort von ruessel:

Mit dem kauf 2014 einer BMPCC ist mein persönlicher Hype um S8 sehr klein geworden, Blendenumfang genauso gut, nur viel schärfer. Warum zurück zum altmodischen 4:3 Bildformat?



Antwort von pillepalle:

Zurück möchte ich ja eigentlich auch nicht mehr. Man vergisst ja schnell die Mühe, den Schweiß und das Geld, die man damals in die Arbeit gesteckt hat. Kann man eh nur noch als Künstler, oder zum eigenen Vergnügen machen, denn bezahlen tut das keiner mehr. Alles ist so viel einfacher geworden und die Möglichkeiten so viel größer, aber die technischen Ansprüche eben auch höher. Wären die künstlerischen mal im gleichen Maße gewachsen *lol*

VG



Antwort von Bruno Peter:

Man könnte sich auch fragen, warum man mit heutigen Viedeokameras auch im Seitenverhältnis von 1:1 viedeofilmen kann oder warum Smartphonefilmer in 9:16 aufnehmen...
Jeder halt wie er will...



Antwort von Skeptiker:


... Wären die künstlerischen mal im gleichen Maße gewachsen *lol*
... statt dass man trotz ungeahnter Kreativmöglichkeiten die Zeit mit "Küchentischtests" totschlägt! ;-)

Ein wahres Wort!



Antwort von iasi:

Wieso weshalb warum

Aber es gibt schließlich auch SUVs mit Hunderten von PS, die mit all den anderen im Stau stehen.
Der SUV-Fahrer fühlt sich dabei besonders wohl, auch wenn er im Standgas wohl mehr Sprit verbrennt, als ein Kleinwagen in Bewegung.
Und warum fühlt er sich wohl?

Aber was soll"s, denn
mir reicht"s no naus



Antwort von mash_gh4:


Zurück möchte ich ja eigentlich auch nicht mehr...

mir geht's da genauso, obwohl ich irgendwo in einem eck natürlich auch noch immer entsprechende kameras und ein paar unbelichtete filmrollen herumliegen hab. wobei es in meinem fall eher die ausgesprochen unbefriedigende bildqualität dieser alten analogen amateurformate ist, denen ich wirklich nicht mehr nachtrauere.

wenn analoger film heute noch wo eine berechtigung hat, dann sicher nicht in der produktion, sondern als wunderbare lösung zur archivierung. aber wer von uns produziert in wahrheit schon schätze, die man schließlich kostspielig auf film rausbelichtet, um sie in archiven tatsächlich für spätere generationen zu erhalten?



Antwort von jjpoelli:

Also ich hätte hier noch 3 Stück Bauer C8 Royal, den passenden Betrachter und Projektor.... :-)
Aber 50€ für drei Minuten Film? Das ist ganz schön happig.



Antwort von kling:

Für gerngläubige Gimmick-Genossen mit zuviele Kohle muss halt auch mal was aufn Markt kommen...



Antwort von StanleyK2:

Wenn man sich ehrlich fragt, warum man damals S8 verwendet hat, ist die Antwort eigentlich nur: weil es in der Größen- / Preiskategorie nichts anderes gab und nicht etwa, weil man es (qualitativ) gut fand.

Heute noch alte Filmtechnik zu verwenden (Foto wie Film) bedarf einer ganz besonderen Motivation – Zeit, Geld und Qualität sprechen absolut dagegen.

Hier ein Beispiel für eine S8-Produktion (mit Beaulieux 6008?), die ich vor Jahren zufällig entdeckt habe. Allerdings ist da so viel digitale Postproduktion im Spiel, dass man sich fragen kann, ob man nicht mit etwas mehr Post auch eine digitale Aufnahme so hätte verwursten können, dass es praktisch genau so ausgesehen hätte. Aber das wäre zu einfach gewesen :)

Musikvideo 2006:



Behind the scenes:



Post Pro (Hocus Focus) (Norwegisch-Kenntnisse von Vorteil):






Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum News-Kommentare-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen:
Schöner Kinoabend mit netter Frau, jedoch Irritation beim Film, Super8
Analog is back -- Kodak Ektachrome für Super 8 kommt wieder // CES 201
CES 2017: Kodak bringt Ektachrome zurück
HD-Abtastung für 8/16mm Film
A Lesson in Storytelling | Back to the Future Film Dissection
X-Pro 16mm Motion Film
16mm Film ain´t dead -- Dank Crowdfunding
Lichtstark für E-Mount und MFT: SIGMA 16mm F1.4 DC DN | Contemporary
The Instant Magny 35 is an "Instant Film" back for your 35mm SLRs and Rangefinders
Tokina stellt neu designtes Tokina ATX-i 11-16mm F2.8 CF Zoom für APS-C (S35) Kameras (Nikon F und Canon EF) vor
Canon Cash-Back zur NAB für c100II
16mm Kamera bei Bares für Rares
2 Mikros für Kodak ZI8????
Kodak bringt neue Super 8 Kamera und neue Filmkassetten.
Komponist für Film und Werbung
Jungkomponist für Film und Werbung
back-up software
Musik für eure Film- und Videoprojekte
Musik für eure Film- und Videoprojekte
Komponist für Soundtrack, Film und Games
Kaufberatung günstiger Einstieg für Foto und Film
Jungkomponist für Film und Werbung sucht Aufträge
biete Kompositionen in Musik für Film und Werbung
biete musik.Kompositionen für Film und Werbung
VFX und CGI für 30 Minuten Film gesucht
Super8 -> DVD

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Firmware
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom

Specialsschraeg
10-27. Oktober / Berlin
DOKUARTS 12: Nuances Now
29. Oktober - 3. November / Lübeck
Nordische Filmtage Lübeck
1-2. November / Mainz
screening_019
7-10. November / Linz
Linz International Short Film Festival
alle Termine und Einreichfristen