Logo Logo
/// 

FileTransfer für große Videodateien - eure Empfehlungen?



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Postproduktion allgemein-Forum

Frage von sethko:


Hallo,
was sind eure Empfehlungen, wenn man mal eben 100-200GB Videodaten über das Internet verschicken soll?
Grüße



Antwort von cantsin:

WeTransfer Plus, und dann die Dateien in 5-10 Sendungen verschicken.



Antwort von sethko:

Habe gesehen, dass Dropbox Business 2TB für 10€ im Monat anbietet..
Da geht nix drüber, oder?





Antwort von Alf_300:

Kommt drauf an was für ein Netz man hat, bei mir dauert 1GB Upload 17 Minuten.

Das wären dann bei 100-200 GB runde 30-60 Stunden. ;-((



Antwort von sethko:

Das ist klar. Viel wichtiger ist ja, wie schnell es der Kunde aus dem Netz bekommt. :)
Soll das NAS die Daten ruhig über Nacht und Tag auf den Server schaufeln.



Antwort von Frank Glencairn:

Smash hat ne "pay as you go" funktion

https://about.fromsmash.com/?src=about



Antwort von sethko:

Mit 1 Credit kann ich eine Datei mit 500TB übertragen?



Antwort von Jott:


Kommt drauf an was für ein Netz man hat, bei mir dauert 1GB Upload 17 Minuten.

Das wären dann bei 100-200 GB runde 30-60 Stunden. ;-((

Der gesunde Menschenverstand rät zuweilen, bei Hunderten von GB lieber eine billige USB-Platte mit DHL etc. overnight zu verschicken. Auch in 2017.



Antwort von Alf_300:

Jott wie recht Du doch hast.
Kann mir allerdings vorstellen dass Leute die Daten scchaufekn wollen, auch eine Uploadmöglichhkeit parat haben.



Antwort von Andreas_Kiel:


Das wären dann bei 100-200 GB runde 30-60 Stunden. ;-((

... womit man sich zeitlich schon im Bereich von Expressdiensten liegt, die sich gern einer kleinen Festplatte annähmen. Die Kosten für entsprechenden Speicherplatz gerechnet gegen den Zeitgewinn, müßte man wirklich bei diesen Mengen dran denken, lieber ein Päckchen zu schnüren.

Und wenn es wirklich sein muss: Bei den meisten DSL-Anbietern ist der Upstream deutlich geringer als der Downstream. Ich kann mich erinnern, dass zu Zeiten von Anschlüssen < 6 MB/sMB/s im Glossar erklärt mancher Anbieter bereit war, das zu ändern; dafür ist nur eine Änderung in den Einstellungen des Providers für den konkreten Anschluss notwendig. Folge: Upstream genau so schnell wie down; frag doch mal den Provider - vielleicht schalten die es heute noch? Gibt technisch gesehen keinen Grund für asymmetrische Bandbreiten ...

Und wenn das gebucht ist, einen FTP-Server auf der eigenen Maschine aufsetzen, dem Kunden einen Link geben und ein bißchen BandbreiteBandbreite im Glossar erklärt für den eigenen Gebrauch reservieren .... :)

bg, Andreas



Antwort von carstenkurz:

Mehr als 10-15Mbit/s Upstream dürfte kaum jemand realistisch zu Verfügung haben. Das sind 4-6GByte pro Stunde, wenn es wirklich optimal läuft. Da kann man sich leicht ausrechnen, dass ab etwa 50-100Gbyte der Kurier mehr Sinn macht. Hängt aber eben etwas von den Umständen ab. Einen Browser Download von 100GB möchte ich auch nicht mehr haben. Wenn es dann darum geht, eventuell Teildaten für Änderungen erneut zu schicken, wird es elektronisch interessanter als ein fertiges Projekt einmalig.

Nebenbei kriegt man heutzutage USB-Sticks und SSDs schon in normalen Briefumschlägen unter, die mit der Post zu 1-2€ auch schonmal einfach so über Nacht zugestellt werden, wenn man sich ein bißchen über Leerungszeiten naher Briefkästen informiert. Kommt halt drauf an, ob der Kumpel in München erstmal ne Runde schwimmen geht, bis das Material da ist, oder ob der Kunde einen am Telefon zusammenstaucht weil um 2min nach 08 der Clip für den Pitch noch nicht da ist.

Wir empfangen im Kino regelmäßig DCPs im Umfang 150-200Gbyte innerhalb von 3-5h. Aber da liegen die Daten schon auf irgendwelchen Amazon Cloud Storages und müssen nicht mehr durch irgendwelche dürren Upstreams. Dropbox ist sehr robust,bequem und sicher, aber erreicht selten den Durchsatz der eigenen Internetanbindung, weder up noch down. Ausserdem muss das Material je nach Art (monolithisch/multifile) erst komplett hochgeladen worden sein, bevor es runtergeladen werden kann, was zeitlich nicht optimal ist. BTSync/Resilio kann Direkttransfers ohne die Abbruchrisiken etablierter Protokolle und ist ähnlich komfortabel wie Dropbox.

- Carsten



Antwort von MK:


Dropbox ist sehr robust,bequem und sicher, aber erreicht selten den Durchsatz der eigenen Internetanbindung, weder up noch down.

Und das ist noch sehr diplomatisch ausgedrückt... Dropbox ist megalangsam und eine Qual vor allem im Download weil man es da am meisten merkt.



Antwort von carstenkurz:

Ja, Drobox ist einfach cool wenn man nicht drauf warten muss. Dafür kann man seinen Client entspannt neu starten, zuklappen, Standort wechseln, ohne sich um was kümmern zu müssen. Aber auf den Sync fetter Daten will man nicht unter Zeitdruck warten müssen.

- Carsten



Antwort von pixler:

Ich kenne diesen Service hier nicht persönlich, aber vielleicht mal ausprobieren ?
Keine Grenzen bei der Dateigrösse !

https://www.signiant.com/products/media-shuttle/



Antwort von sethko:

Dropbox schafft bei mir zumindest 10-11 MB/sMB/s im Glossar erklärt im Download, da würden 100GB also ungefähr 24h brauchen.. :)
Das muss dann der Kunde entscheiden. Ein 100GB-Stick kostet ja auch nicht mehr die Welt.




Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Postproduktion allgemein-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen:
GH4 Ersatzakkus - eure empfehlungen, finger weg oder zugreiffen?
Highspeed Filetransfer per MASV Version 3.0: schneller - und teurer
Erfahrung oder Empfehlungen für Workshops?
Empfehlungen für externes mobiles Licht?
Objektiv Empfehlungen für Sony A7R II?
Empfehlungen für E-Mount Adapter gesucht
Videodateien importieren
Schneller Filetransfer übers Netz per MASV 2.0 mit 100 MB/s Upload, 50 MB/s Download
Videodateien(-codecs) bewusst beschädigen
Welche nachrüst Wlan Lösung für große Reichweite?
Videux: Medien-Organisation für große Clip-Sammlungen
Empfehlungen für Infrarot Cut Filter (Hotmirror?) und Vario ND
Gescheiter Adapter Nikon auf MFT für meine GH2 - Empfehlungen?
Videotutorial: ARRI Skypanel 360 - große Lichtfläche für optimalen Wrap
Objektiv für Panasonic Lumix G6, Für Nachtaufnahmen - Was ist Eure Empfehlung?
Brauche Empfehlungen beim Kauf der richtigen Objektive für mein Setup
Verwaltung von Videodateien/Filmen (Playmemories; HDR-CX730e)
Mit künstlicher Intelligenz Audiowaveformen aus Videodateien filtern
meine Musik für eure Filme
Musik für eure Film- und Videoprojekte
Komponist! Biete Soundtrack für eure Filme!
Musik für eure Film- und Videoprojekte
Biete mich als Cutter für eure Projekte an!
Wie geht dieser Effekt? Danke für eure Hilfe :)
Kamera und Objektiv für kleine und große Musikvideoproduktionen
Große Augenmuschel

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Projekt
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom

Specialsschraeg
11. April - 27. November / München
Camgaroo Award 2019
24-28. April / Potsdam - Babelsberg
Internationales Studentenfilmfestival sehsüchte
2-5. Mai / Berlin
Genrenale 6
8-19. Mai / München
DOK.fest München
alle Termine und Einreichfristen