Logo Logo
/// 

Exporteinstellungen PPro h264 BD



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Adobe Premiere Pro / Elements / SpeedGrade / Creative Cloud CC-Forum

Frage von dhendrik:


Hallo zusammen,
ich bin gerade dabei den Export der h264 BD möglichst gut einzustellen. Als Input nutze ich einen bunten Mix an Medien (lässt sich derzeit leider nicht verändern / sind die Familienfilme ;-) )
Input:
- GoPro 5 (4k 30)
- GoPro Fusion (5,2K und 360 Grad)
- DJI Phantom 4 Pro (4K 60 und 100 MBs)
- DJI Osmo+ (4k 30)
- Foto von DSLR Canon 5D Mk 3 und 1Ds

Exportiert wird generell auf h264 BD.

1. "Maximale Tiefe" sinnvoll? Aktuell nutze ich das nicht da es, glaube ich zumindest, nichts bringt
2. "Maximale Renderqualität" sinnvoll? Aktuell habe ich das aktiviert.
3. "1Pass" oder "2Pass" ? Aktuell habe ich immer 2 Pass aktiviert - das braucht aber doch ne Menge Zeit weswegen ich eventuell auf 1 Pass gehen möchte. Nun habe ich gelesen das beide die gleiche Qualität bringen (https://www.dpreview.com/forums/thread/4132467). Bei Adobe widerrum steht, dass die 2Pass Ausgabe bessere Qualität bringen soll (https://helpx.adobe.com/de/media-encode ... rence.html). Könnt Ihr eines der beiden bestätigen?

Grüße und allen einen guten Start in die Woche



Antwort von dienstag_01:


Hallo zusammen,
ich bin gerade dabei den Export der h264 BD möglichst gut einzustellen. Als Input nutze ich einen bunten Mix an Medien (lässt sich derzeit leider nicht verändern / sind die Familienfilme ;-) )
Input:
- GoPro 5 (4k 30)
- GoPro Fusion (5,2K und 360 Grad)
- DJI Phantom 4 Pro (4K 60 und 100 MBs)
- DJI Osmo+ (4k 30)
- Foto von DSLR Canon 5D Mk 3 und 1Ds

Exportiert wird generell auf h264 BD.

1. "Maximale Tiefe" sinnvoll? Aktuell nutze ich das nicht da es, glaube ich zumindest, nichts bringt
2. "Maximale Renderqualität" sinnvoll? Aktuell habe ich das aktiviert.
3. "1Pass" oder "2Pass" ? Aktuell habe ich immer 2 Pass aktiviert - das braucht aber doch ne Menge Zeit weswegen ich eventuell auf 1 Pass gehen möchte. Nun habe ich gelesen das beide die gleiche Qualität bringen (https://www.dpreview.com/forums/thread/4132467). Bei Adobe widerrum steht, dass die 2Pass Ausgabe bessere Qualität bringen soll (https://helpx.adobe.com/de/media-encode ... rence.html). Könnt Ihr eines der beiden bestätigen?

Grüße und allen einen guten Start in die Woche

1. sinnvoll
2. sinnvoll
beide werden bei Nutzung von CUDA (Mercury Playback Engine mit Hardware) standardmäßig aber sowieso verwendet

3. 2-Pass macht eigentlich nur Sinn in Verbindung mit VBR. Und da kommt es darauf an, ob eine kurzzeitige Erhöhung der DatenrateDatenrate im Glossar erklärt an bestimmten (kritischen) Stellen bessere Ergebnisse liefert. Je höher die Zieldatenrate (mittlere) gewählt wird, umso weniger Vorteile bringt VBRVBR im Glossar erklärt mit 2-Pass.



Antwort von dhendrik:

Danke für die Rückmeldung.
Werde ich testen. Wenn ich das richtig im Kopf habe sind die Einstellungen der Datenraten bei 25/27/30 gesetzt - also sehr hochwertig.

Bezüglich der Bittiefe - wirkt sich das auf die Renderzeit aus oder nur auf die Qualität?









Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Adobe Premiere Pro / Elements / SpeedGrade / Creative Cloud CC-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen:
Exporteinstellungen Premiere Cs 6 wie Rohmaterial
Interessanter Test in Sachen Mac/FCP X und PC/PPro
PPRo CS6 - Export mit Quelleneinstellungen geht nicht?
Kann ich Foto-Exporteinstellungen verändern?
Voukoder 2.1: Freies Export Plug-In für PPro und AfterFX
Exporteinstellungen für 1080p/60fps YouTube Vids
Premiere Exporteinstellungen - Welche Bitrate bietet die beste Qualität?
H264-Codec
h264 vs h265
Kompressions Probleme h264
Transcodieren in H264 422
H264 in Hardware gegossen
H264 und ffd
Squeeze 5 oder Mainconcept H264?
MXF zu MP4 / H264 Tonspuren
Fehlerhafte Skalierung 15.3 bei H264
Videocodec für YouTube: H264 vs VP9 vs H265
edius 8.5 bitrate geht nicht unter 4M h264
Bei h264 raucht Resolve beim redern ab!
Kann kein 4:2:2 H264 MPEG-4 Material importieren
Problem: Windows Vista, H264 und MPlayer Portable GUI
Aufnahme in H264 nach chromakeying als ProRes4444 mit Alphakanal speichern?
Kamera gesucht, die komprimierte MP4/H264 Dateien per WLAN/FTP ausgeben kann

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic DaVinci Resolve
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
EDIUS
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Firmware
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
GoPro
Grass Valley Edius
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom

Specialsschraeg
15. August - 15. November / Düsseldorf
upfront! young european video award
30-31. Oktober / Espelkamp
Filmfestival SPITZiale
6-8. November / Freyung
Kurzfilmfest Dreiländereck
27. November / Bielefeld
31. Bilderbeben zum Thema „Abschied“
alle Termine und Einreichfristen