Logo Logo
/// 

DVB-T zu DVD



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen!


Frage von Christian Feldhausen:


Hallo,

ich habe Probleme, meine DVB-T Mitschnitte auf DVD zu packen. Leider spuckt die
Software meiner Hauppauge WinTV Nova die Aufnahmen je nach Kanal in verschieden
Formaten aus: Teilweise in DVD-kompatiblen oder eben nicht.

Die Aufnahmen demuxe ich mit ProjectX wobei auch die horizontale Auflösung auf
352 Punkte gepatcht wird, wenn sie nicht DVD konform ist. Anschliessend wird die
Werbung mit mpeg2schnitt rausgeschnitten und das ganze mit ifoedit oder dvd-lab
zu einer DVD gemacht.

Mit WinDVD oder NVDVD lassen sich die Scheiben auch problemlos abspielen, bloss
der Yamaha DRX2 im Wohnzimmer zeigt neben dem gestauchten Bild einen grünen
Balken an, ich vermute daß der Player nicht mit den "illegalen" Auflösungen
zurecht kommt, denn wenn das Ausgangsmaterial DVD konforme Auflösungen hat,
spielt er diese DVDs problemlos ab.

Kann mir jemand sagen, wie ich entweder den Player zum korrekten Abspielen
überrede oder wie ich das Ausgangsmaterial bearbeiten muss, um auf eine
DVD-konforme Auflösung zu kommen?
Muss ich die Dateien recodieren? Wenn ja womit am besten? Oder kann ich mir die
wahrscheinlich recht zeitaufwändige Umrechnerei sparen?

Christian
--
Ooh, a sarcasm detector. Oh, that's a *real* useful invention.
(;The Simpsons, Comic Book Guy in AABF18)




Antwort von Alan Tiedemann:

Christian Feldhausen schrieb:
> Die Aufnahmen demuxe ich mit ProjectX wobei auch die horizontale Auflösung auf
> 352 Punkte gepatcht wird, wenn sie nicht DVD konform ist. Anschliessend wird die
> Werbung mit mpeg2schnitt rausgeschnitten und das ganze mit ifoedit oder dvd-lab
> zu einer DVD gemacht.

Warum patcht Du die Auflösung, wenn Du sowieso mit DVD-lab authorst?

> Mit WinDVD oder NVDVD lassen sich die Scheiben auch problemlos abspielen, bloss
> der Yamaha DRX2 im Wohnzimmer zeigt neben dem gestauchten Bild einen grünen
> Balken an, ich vermute daß der Player nicht mit den "illegalen" Auflösungen
> zurecht kommt, denn wenn das Ausgangsmaterial DVD konforme Auflösungen hat,
> spielt er diese DVDs problemlos ab.

Ich vermute eher, daß er nicht mit den *falsch* angegebenen Auflösungen
klarkommt. Füttere ihn doch einfach mal mit den Streams so wie sie
kommen. Mein RedStar hat mit 480x und 528x gar keine Probleme, ich darf
das nur nicht "kaputtpatchen".

> Kann mir jemand sagen, wie ich entweder den Player zum korrekten Abspielen
> überrede oder wie ich das Ausgangsmaterial bearbeiten muss, um auf eine
> DVD-konforme Auflösung zu kommen?

Einfach die Auflösungs-Information so lassen wie sie ist.

> Muss ich die Dateien recodieren? Wenn ja womit am besten? Oder kann ich mir die
> wahrscheinlich recht zeitaufwändige Umrechnerei sparen?

Wenn er sie mit korrektem Header auch nicht abspielt, dann mag der
Player die Auflösung offenbar generell gar nicht. Da hilft dann nur ein
toleranterer Player oder die Recodierung, wobei letzteres pfuibäh ist:
es kostet sehr viel Zeit und viel Qualität.

Gruß,
Alan

--
Bitte nur in die Newsgroup antworten! Re:-Mails rufe ich nur selten ab.
http://www.schwinde.de/webdesign/ ~ http://www.schwinde.de/cdr-info/
Mail: at 0815hotmailcom ~ news-2003-10schwindede




Antwort von Christian Feldhausen:

Alan Tiedemann wrote:
> Christian Feldhausen schrieb:
>
>>Die Aufnahmen demuxe ich mit ProjectX wobei auch die horizontale Auflösung auf
>>352 Punkte gepatcht wird, wenn sie nicht DVD konform ist. Anschliessend wird die
>>Werbung mit mpeg2schnitt rausgeschnitten und das ganze mit ifoedit oder dvd-lab
>>zu einer DVD gemacht.
>
>
> Warum patcht Du die Auflösung, wenn Du sowieso mit DVD-lab authorst?

Im Kochrezept der c´t (;iirc 11/2004) wurde das als sinnvolle Vorgehensweise genannt.

[schanipp]
>>Kann mir jemand sagen, wie ich entweder den Player zum korrekten Abspielen
>>überrede oder wie ich das Ausgangsmaterial bearbeiten muss, um auf eine
>>DVD-konforme Auflösung zu kommen?
>
>
> Einfach die Auflösungs-Information so lassen wie sie ist.

Ungepatched bietet sich das gleiche Trauerspiel. :-(;

>>Muss ich die Dateien recodieren? Wenn ja womit am besten? Oder kann ich mir die
>>wahrscheinlich recht zeitaufwändige Umrechnerei sparen?
>
>
> Wenn er sie mit korrektem Header auch nicht abspielt, dann mag der
> Player die Auflösung offenbar generell gar nicht. Da hilft dann nur ein
> toleranterer Player oder die Recodierung, wobei letzteres pfuibäh ist:
> es kostet sehr viel Zeit und viel Qualität.

Hmmpf, also entweder wie zu AnalogTV Zeiten nächtelang rendernrendern im Glossar erklärt oder einen
zweiten Player dazustellen.
Oder den Laptop ins Wohnzimmer schleppen und mit TV-Out rumspielen, alles
irgendwie unelegant ;-)

Trotzdem besten Dank für die Antworten.

Christian

--
Ooh, a sarcasm detector. Oh, that's a *real* useful invention.
(;The Simpsons, Comic Book Guy in AABF18)







Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen!


Antworten zu ähnlichen Fragen:
DVB MPEG2-TS (Transportstream) als TS schneiden und brennen (war: Zeitbedarf DVB --> DVD)
F: DVB 2 DVD mit DVD-Patcher 1.06 (help me)
Was sind die Unterschiede zwischen DVB-S.DVB-C und DVB-T? Was ist "Analog (PVR)"
DVB-S auf DVD
DVB-S -> DVD, Newbiefrage
Zeitbedarf DVB --> DVD
DVB zu DVD - Komplettlösung?
544x576 von DVB zu DVD
DVB-T auf DVD, (Re-)Authoring
DVD aus DVB-S erstellen
DVB-S direkt auf DVD?
DVB-T auf DVD hängt
DVB-T Aufnahmen auf DVD brennen
Popp-Geräusche bei DVB-DVD
Kaufempfehlung DVD-Festplattenrecorder mit DVB-T
DVB-T streams auf DVD speichern
DVB-T auf DVD gebrannt - kein Ton?
[F] Gibt es einen DVB-C HDD-/DVD-Rekorder?
DVB-T, DVD und ein alter Fernseher
DVB auf DVD: Fehlerhafte Datei retten
DVB-S auf DVD brennen - es geht auch einfach
Portabler DVD-Player mit DVB-T und Festplatte
DVD Recorder mit Ethernet und analog/DVB-T
DVB-S Aufnahme - Brennen auf DVD - Verzerrte Wiedergabe am Fernseher
Software für DVD/Divx - Aufnahme von DVB-S Karte
Hilfe: DVD von DVB gebrannt, aber Track-Problem

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic DaVinci Resolve
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Firmware
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
GoPro
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom