Logo Logo
/// 

DJI Air 2s Drohne: Großes Upgrade der Mavic Air 2 mit 1" Sensor und 5.4"K Video



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum News-Kommentare-Forum

Newsmeldung von slashCAM:



Vor ziemlich exakt einem Jahr hat DJI die Mavic Air 2 Drohne vorgestellt, jetzt wurde der Nachfolger Air 2s präsentiert. Die Bezeichnung Mavic hat DJI dabei aus dem Name...



Hier geht es zur Newsmeldung auf den slashCAM Magazin-Seiten:
DJI Air 2s Drohne: Großes Upgrade der Mavic Air 2 mit 1" Sensor und 5.4"K Video




Antwort von Frank Glencairn:

fester F2,8 Blende
Meh!

Warum in aller Welt schaffen sie es immer wieder, ein an sich fast perfektes Produkt durch sowas zu vergeigen?



Antwort von Darth Schneider:

Die sollten dazu dann wenigstens einen variablen ND Filter herausbringen, den man beim filmen/fliegen steuern kann.;)
Gruss Boris








Antwort von RUKfilms:

ich hoffe noch immer auf eine mavic 3....RAW



Antwort von Frank Glencairn:

Yup, ich auch - zumal sie die Technik ja sowieso schon von der Zen im Hause haben.



Antwort von Jan:

Video Farbprofilen Normal (8 Bit), D-Log (10 Bit) oder HLG (10 Bit).

https://www.digitaleyes.de/News/DJI_Air ... Euro/12352



Antwort von r.p.television:

35mm äquivalent zu KB ???
Kann man nicht wieder zu 24mm wie bei der P4P?
35mm ist viel zu eng finde ich. Es gibt oft Situationen wo man Gebäude etc. nicht auf Horzontlevel ins Bild bringt, weil man rückwärts schon wieder in irgendnem Baum landet.
Diese dynamischen Vorbeiflüge wirken erst richtig mit Weitwinkel. 35mm ist da total lame. Zu wenig Tele für schicke Parallaxen mit Unschärfen, zu wenig Weitwinkel für dynamische Vorbeiflüge.



Antwort von Darth Schneider:

Das ist schon eine Ansage.
Hey, es fliegt und filmt mit dem 5K, 1 Zoll Sensor und noch 10 BitBit im Glossar erklärt Log, so verhältnismässig schön günstig...
Sonst wartet noch ein Jahr, auf die nächste Version...Ich tippe mal auf mehr Weitwinkel, vielleicht sogar RAW, ganz sicher eine veränderbare Blende.
Gruss Boris



Antwort von carstenkurz:

Einen 1000€ Kopter Mitte 2021 erneut ohne C-Klassenzertifizierung in dieser Gewichtsklasse für A3 auf den Markt zu bringen, das zeigt, was DJI von seinen Kunden hält:'Die Deppen kaufen eh alles, was wir auf den Markt bringen'.



Antwort von -paleface-:

Ob es wohl irgendwann noch mal ne Phantom geben wird?



Antwort von Syndikat:

carstenkurz hat geschrieben:
Einen 1000€ Kopter Mitte 2021 erneut ohne C-Klassenzertifizierung in dieser Gewichtsklasse für A3 auf den Markt zu bringen, (....)
Tja das wäre meine Frage gewesen: Hat sie definitiv keine C Klassifizierung? Habe verheblich nach einem Hinweis darauf gesucht, was aber nicht heissen muß dass es so ist. Also wenn nicht wäre das schon absolute Armselig!



Antwort von rush:

-paleface- hat geschrieben:
Ob es wohl irgendwann noch mal ne Phantom geben wird?
Was soll der dann noch "mehr" können außer groß und wuchtig zu sein und nicht mehr in den Rucksack zu passen? ;)
Denke eher nicht das die Phantom Reihe noch gepflegt wird sondern man sich eher auf die transportablen Drohnen fokussiert.








Antwort von egmontbadini:

carstenkurz hat geschrieben:
Einen 1000€ Kopter Mitte 2021 erneut ohne C-Klassenzertifizierung in dieser Gewichtsklasse für A3 auf den Markt zu bringen, das zeigt, was DJI von seinen Kunden hält:'Die Deppen kaufen eh alles, was wir auf den Markt bringen'.
Irre ich mich? Sollte die Air2s nicht in der C1-Klasse mit dem Kennnisnachweis bewegt werden können, da sie unter 900g wiegt und dabei unter 120m usw. bewegt wird?



Antwort von egmontbadini:

egmontbadini hat geschrieben:
carstenkurz hat geschrieben:
Einen 1000€ Kopter Mitte 2021 erneut ohne C-Klassenzertifizierung in dieser Gewichtsklasse für A3 auf den Markt zu bringen, das zeigt, was DJI von seinen Kunden hält:'Die Deppen kaufen eh alles, was wir auf den Markt bringen'.
Irre ich mich? Sollte die Air2s nicht in der C1-Klasse mit dem Kennnisnachweis bewegt werden können, da sie unter 900g wiegt und dabei unter 120m usw. bewegt wird?
Ah... gerade in einem Forum gefunden, es ist Tatsache:

"Die neue Air 2s ist nicht klassifiziert. Dazu muss entsprechendes auf der Verpackung und insbesondere auf der drohne vermerkt sein. Beides ist nicht der Fall. Folge: fliegen in A3 (mit Zusatzschein in A2) ab 2023 dann nur noch in A3. Enttäuschend, dass DJI im Wissen um diese Regelung eine unklassifizierte Drohne bringt. Naja, Käufer werden sie finden…"


Obwohl ich die Konsequenz noch nicht so ganz verstehe bei den bescheuerten A- Einteilungen



Antwort von egmontbadini:

Schönet Ding.

Ich bin noch mit der Air 2 zufrieden und da sie ja ohnehin die Übergangsdrohne zur Mavic 3 sein sollte, werde ich jetzt noch nicht zugreifen.
Die fehlende Klassifizierung ist zudem leider sehr schade.



Antwort von Frank Glencairn:

egmontbadini hat geschrieben:

Obwohl ich die Konsequenz noch nicht so ganz verstehe bei den bescheuerten A- Einteilungen
Die Idee dahinter war ein maximal beschissenes Gesetz zu machen.

Was waren das noch für Zeiten vor ein paar Jahren, als man noch überall einfach so fliegen durfte.
Und keine von den düsteren Vorhersagen der "Experten" ist jemals eingetroffen.
Noch nie hat eine Drohne ein Flugzeug vom Himmel geholt, die meisten "Sichtungen" von Piloten waren eher im UFO Bereich, und hatten sich im nachhinein als Ente herausgestellt (wie z.B. die Aldi Tüte in München), auch haben Drohnen nie zu hunderttausenden den Himmel verdunkelt, das hat der Markt von Anfang an nicht hergegeben. DJI & Co waren zu teuer als reines Spielzeug, und die Spielzugdrohnen hatten entweder ein sehr kurzes Leben, oder schnell an Attraktivität verloren.



Antwort von Syndikat:

"Frank Glencairn" hat geschrieben:
Was waren das noch für Zeiten vor ein paar Jahren, als man noch überall einfach so fliegen durfte.
Das haben wir aber auch vor allem jenen wenigen Idioten zu verdanken, die meinen sich nicht an die einfachsten Regeln halten zu müssen, die einem schon der gesunde Menschenverstand vorgeben sollte. Ich erinnere in dem Zusammenhang z.B. an die De..., die meinten, vor Jahren den Großbrand im Europapark filmen zu müssen und so z.B. den Einsatz von Rettungshubschraubern verhindert haben.



Antwort von -paleface-:

rush hat geschrieben:
-paleface- hat geschrieben:
Ob es wohl irgendwann noch mal ne Phantom geben wird?
Was soll der dann noch "mehr" können außer groß und wuchtig zu sein und nicht mehr in den Rucksack zu passen? ;)
Denke eher nicht das die Phantom Reihe noch gepflegt wird sondern man sich eher auf die transportablen Drohnen fokussiert.
Naja. Bisher gibt es keine der neueren Drohnen die rein vom Bild der Phantom das Wasser reichen kann. Sprich DJI schützt sie noch.
Vermutlich weil es irgendwan mal eine neue geben wird. Ob sie noch wie die alte Phantom aussieht ist dahin gestellt.

Auch ne neue Inspire wäre mal interessant.



Antwort von Frank Glencairn:

-paleface- hat geschrieben:

Auch ne neue Inspire wäre mal interessant.
Seh ich ehrlich gesagt nicht kommen, dafür ist der Markt einfach zu klein, daß sich das noch lohnen würde.



Antwort von Jott:

r.p.television hat geschrieben:
35mm äquivalent zu KB ???
Kann man nicht wieder zu 24mm wie bei der P4P?
35mm wäre schlimm und unbrauchbar, es sind aber zum Glück 24mm (äquivalent).

Wir fliegen oft noch die alte Phantom 4 - die einzige mit 20mm! Der Unterschied ist enorm, wenn man "nach hinten" keinen Platz hat oder irgend etwas nicht überfliegen darf.
DAS hätte ich gerne gesehen in einer neuen DJI: richtiges Weitwinkel.



Antwort von Orbiter1:

egmontbadini hat geschrieben:
egmontbadini hat geschrieben:


Irre ich mich? Sollte die Air2s nicht in der C1-Klasse mit dem Kennnisnachweis bewegt werden können, da sie unter 900g wiegt und dabei unter 120m usw. bewegt wird?
Ah... gerade in einem Forum gefunden, es ist Tatsache:

"Die neue Air 2s ist nicht klassifiziert. Dazu muss entsprechendes auf der Verpackung und insbesondere auf der drohne vermerkt sein. Beides ist nicht der Fall. Folge: fliegen in A3 (mit Zusatzschein in A2) ab 2023 dann nur noch in A3. Enttäuschend, dass DJI im Wissen um diese Regelung eine unklassifizierte Drohne bringt. Naja, Käufer werden sie finden…"


Obwohl ich die Konsequenz noch nicht so ganz verstehe bei den bescheuerten A- Einteilungen
Es kann gar keine klassifizierte neue Drohne geben weil den Herstellern nach wie vor die finalen Bestimmungen des Gesetzgebers fehlen. Also wird verkauft was da ist.








Antwort von carstenkurz:

Wenn sie verkaufen würden, was da ist, hätte ich kein Problem damit. Aber sie bringen pausenlos neue Kopter ohne Klassenzertifizierung auf den Markt.

- Carsten



Antwort von felix24:

Ich hab mal die technischen Daten der Air 2s auf der Seite von DJI angeschaut und mit denen der Mavic Air 2 verglichen.

Die Drohne hat sich in allen Bereichen der Videoaufnahme deutlich verbessert, verstehe deshalb das Gejammere nicht.

1 Zoll vs 1/2 Zoll Chip (Mavic Air 2)

Bildwinkel: Air2s 22mm, Mavic Air 2 24mm

Höhere DatenrateDatenrate im Glossar erklärt, 10 Bit.

Höherer ISO Bereich 12800 zu 6400 (Mavic Air 2)

Feste BlendeBlende im Glossar erklärt 2.8 bei beiden / Im Fly more Combo Paket sind ND Filter dabei...

Air 2s ab 0,6 m, Mavic Air 2 ab 1m

Gleicher Preis wie vor kurzem noch bei der Mavic Air 2

Was wollt ihr eigentlich noch???

https://www.dji.com/de/air-2s/specs

https://www.dji.com/de/mavic-air-2/specs



Antwort von Orbiter1:

carstenkurz hat geschrieben:
Wenn sie verkaufen würden, was da ist, hätte ich kein Problem damit. Aber sie bringen pausenlos neue Kopter ohne Klassenzertifizierung auf den Markt.

- Carsten
Es geht ja auf der Welt nicht überall so chaotisch zu wie in der EU und ihren Mitgliedstaaten, die eine Klassifizierung für die Hersteller unmöglich machen. Die neuen Drohnen sind fertig entwickelt und werden produziert. Also gehen sie auch in den Verkauf. Wird ja niemand gezwungen sie zu kaufen.



Antwort von Frank Glencairn:

felix24 hat geschrieben:

Was wollt ihr eigentlich noch???
Ne verstellbare BlendeBlende im Glossar erklärt, ND-FilterND-Filter im Glossar erklärt sind kein Ersatz.

..und raw.



Antwort von Orbiter1:

felix24 hat geschrieben:

Was wollt ihr eigentlich noch???
Offensichtlich würden einige Leute gerne auch nach dem 01.01.2023 noch in der Nähe von Menschen und einem geringeren Abstand zu Wohn-, Industrie- und Gewerbegebieten als 150m fliegen. Ist aber wegen der fehlenden Klassifizierung nicht drin.



Antwort von andieymi:

Orbiter1 hat geschrieben:
felix24 hat geschrieben:

Was wollt ihr eigentlich noch???
Offensichtlich würden einige Leute gerne auch nach dem 01.01.2023 noch in der Nähe von Menschen und einem geringeren Abstand zu Wohn-, Industrie- und Gewerbegebieten als 150m fliegen. Ist aber wegen der fehlenden Klassifizierung nicht drin.
D.h. im Klartext, das Teil wird nach der Übergangsfrist und ohne die Möglichkeit einer nachträglichen Zertifizierung quasi reif für die Tonne?



Antwort von Orbiter1:

andieymi hat geschrieben:
Orbiter1 hat geschrieben:
Offensichtlich würden einige Leute gerne auch nach dem 01.01.2023 noch in der Nähe von Menschen und einem geringeren Abstand zu Wohn-, Industrie- und Gewerbegebieten als 150m fliegen. Ist aber wegen der fehlenden Klassifizierung nicht drin.
D.h. im Klartext, das Teil wird nach der Übergangsfrist und ohne die Möglichkeit einer nachträglichen Zertifizierung quasi reif für die Tonne?
Wenn du das Fliegen nach A3 als reif für die Tonne betrachtest lautet die Antwort Ja! Sind aber noch 20 Monate bis zum Ende der Übergangsfrist und vielleicht wird sie ja noch einmal verlängert. Bis dahin hat man sicher noch viel Freude an der Air 2s.



Antwort von andieymi:

Orbiter1 hat geschrieben:
Wenn du das Fliegen nach A3 als reif für die Tonne betrachtest lautet die Antwort Ja! Sind aber noch 20 Monate bis zum Ende der Übergangsfrist und vielleicht wird sie ja noch einmal verlängert. Bis dahin hat man sicher noch viel Freude an der Air 2s.
Für die Tonne übertrieben. Aber Hand aufs Herz, wie viel bleibt dann an Gebieten übrig, die nicht A3 sind?
Nach der Auge-Zudrücken-und-wird-schon-niemand-was-sagen-für-die-par-Minuten vmtl Einiges, aber egal für was für Art von Content ich denke - nur A3 ist dann einfach wenig. 150m sind in bebautem Gebiet dann schnell mal ums Eck.

Ansonsten wäre die Ja sogar C1 schaffbar. Und damit A1.
Oder C2, mit dem Langsamflugmodus dann mit großem Führerschein auch quasi A1.

Das sind durchaus sehr relevante Unterschiede.

Woher weiß man das mit dem Fehlen der Zertifizierung?



Antwort von carstenkurz:

Orbiter1 hat geschrieben:
Offensichtlich würden einige Leute gerne auch nach dem 01.01.2023 noch in der Nähe von Menschen und einem geringeren Abstand zu Wohn-, Industrie- und Gewerbegebieten als 150m fliegen. Ist aber wegen der fehlenden Klassifizierung nicht drin.
Du darfst bereits jetzt nicht mehr näher als 150m an Menschen, Wohn-, Industrie- und Gewerbegebiete ran. Auch nicht mit der Air 2s. Bestenfalls mit dem A2 Fernpilotenzeugnis dürftest Du es. Oder mit einem 250g Kopter.








Antwort von Frank Glencairn:

Maximal beschissenes Gesetz - sag ich ja.



Antwort von Orbiter1:

carstenkurz hat geschrieben:
Orbiter1 hat geschrieben:
Offensichtlich würden einige Leute gerne auch nach dem 01.01.2023 noch in der Nähe von Menschen und einem geringeren Abstand zu Wohn-, Industrie- und Gewerbegebieten als 150m fliegen. Ist aber wegen der fehlenden Klassifizierung nicht drin.
Du darfst bereits jetzt nicht mehr näher als 150m an Menschen, Wohn-, Industrie- und Gewerbegebiete ran. Auch nicht mit der Air 2s. Bestenfalls mit dem A2 Fernpilotenzeugnis dürftest Du es. Oder mit einem 250g Kopter.
Hab nochmal nachgesehen, du hast recht. Ohne A2 Fernpilotenzeugnis muss man mit der Air 2s schon jetzt nach A3 fliegen. D. h. im gesamten Flugbereich dürfen sich keine unbeteiligten Personen befinden. Und Mindestabstand von 150 m zu Wohn-, Gewerbe-, Industrie- oder Erholungsgebieten. Mit A2 Fernpilotenzeugnis (das aber einige Euro kostet) darf man zumindest 50m an unbeteiligte Personen ranfliegen. Tja, das schränkt den Spaß bei dem einen oder anderen wohl ein.

Eine Aussage zur Klassifizierung gibt es in diesem Video ab 30:40 Min. https://www.youtube.com/watch?v=jbcbXtKm3Gs



Antwort von Frank Glencairn:






Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum News-Kommentare-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen:
DJI Mavic Air 2: erste Mavic mit 4k 60p Video
DJI MAVIC AIR mit schlechter Video-Qualität?
DJI MAVIC AIR Review für Filmemacher und Fotografen
Kenko: ND-Filter für DJI Mavic Air und Phantom 4 Drohnen
DJI Mavic Air 2 im Praxistest: 4K 50p, D-Cinelike, neuer Controller - die bessere Mavic?
Update für DJI Mavic Air 2 bringt verbesserte RTH- und Hyperlapse-Funktion
dji mavic air 2s
DJI Mavic Air 2 Firmware Update bringt unter anderem digitalen Zoom und 4K Hyperlapse
DJI Mavic Air Filmeinstellungen
DJI Mavic Air 2 kommt am 28.April!
Kommt die DJI Mavic Air 2 im April?
Die DJI Mavic Air 2 in Einzelteile zerlegt: Wie reparierbar ist sie?
DJI Mavic Air 2 Firmware Update v01.00.0460 bringt kleine Verbesserungen
DJI Mavic Mini Drohne: 2.7K Video und nur 249g: Führerschein- und registrierfrei
Mit Mavic Air nach oben filmen!
mavic air
Mavic Air footage
Mavic Air SW Fehler?
Joshua explains Mavic Air 2
Mavic Air in Shogun Koffer
Angriff der Transformer-Gimbals: Leichter Moza Air X Gimbal mit 6 kg Tragkraft und cleverem Griffsystem // Ph
Drohne mit unglaublicher Kinoqualität | DJI Mavic Pro 2 DLOG 10Bit 4K | Norwegen
"Bike Porn" Motorrad mit Siony 7RIII und mcvic Air
Apple stellt ua. neues MacBook Air mit Retina-Display und eGPU Unterstützung vor
Apple: Neues MacBook Air etwas günstiger, mit besserer Tastatur und max. Quad-Core CPU
DJI (Mavic) Mini 2: OcuSync 2.0 und 4K Video für um die 450 Euro

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
AI
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Avid Media Composer
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic DaVinci Resolve
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
EDIUS
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Euro
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
GoPro
Grass Valley Edius
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
KI
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Light
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Panasonic S5
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sony HDR
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom