Logo Logo
/// 

Canon stellt XA30 und XA35 HD Camcorder vor



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum News-Kommentare-Forum

Newsmeldung von slashCAM:


Canon hat mit den kompakten XA30 und XA35 Camcordern soeben die Nachfolger für seine XA20 und 25 HD-Cams vorge...

Hier geht es zur Newsmeldung auf den slashCAM Magazin-Seiten:
Canon stellt XA30 und XA35 HD Camcorder vor




Antwort von Roland Schulz:

Wenn das wieder so weiche Eier sind wie vorher kann man das gleich vergessen denke ich. Die G30 empfand ich ziemlich schwach.



Antwort von Frank B.:

So richtig innovativ ist das jetzt aber nicht, was Canon da macht.





Antwort von Jens1967:

Oh Gott, Canon. Haben die da schon mal was von 4K gehört? Wer soll diese Gurke kaufen? Die ist ja schon im Prospekt veraltet. Naja, typisch Canon eben...



Antwort von Frank B.:

Naja, Häkchen dahinter und auf Sony/ Panasonic warten bzw. dort schon kaufen.



Antwort von beiti:

Dass Canon zielgruppengerecht bleibt und nicht zwanghaft der 4k-Mode hinterherhechelt, sehe ich grundsätzlich positiv.

Der Rest ist allerdings ein Witz - ähnlich wie damals der Übergang von HF-G10 zu HF-G25 (also 99,9 % dasselbe Gerät, nur mit neuem Namen). Schon XA20/25 hatten ja einige Baustelen in Sachen Bedienung und Bildqualität, an denen man hätte arbeiten können.

Aber wenn es dazu führt, dass XA20 und XA25 billiger werden (weil manche Leute immer das Neueste kaufen müssen, ob sinnvoll oder nicht), kann es den Pragmatikern nur recht sein.



Antwort von Frank B.:

Dass Canon zielgruppengerecht bleibt und nicht zwanghaft der 4k-Mode hinterherhechelt, sehe ich grundsätzlich positiv.

Ich gebe aber nur dem Hund ein Stück Hundekuchen, der mir hinterherhechelt und der mir das Stöckchen holt.



Antwort von Bildstabilisator:

Da bin ich doch froh, dass ich mir hier über das Forum eine sehr gute erhaltene XA10 gekauft habe und mich gerne von der G10 getrennte.

Bin weiterhin mit der XA10 sehr zufrieden und Canon bewirkt mit den neuen Modellen eine hohe Zufriedenheit bei den Besitzern der "Alt"-Geräte. ,-)

Auch ein positiver Effekt.



Antwort von -paleface-:

Was ist denn "Dynamikumfang von 600%"?

Ich kann mit dem Wert grad nichts anfangen.



Antwort von beiti:

Was ist denn "Dynamikumfang von 600%"? Typische Werbeaussage, die nicht dazu gedacht ist, von Physikern hinterfragt zu werden (so ähnlich wie "Taschenlampe mit 20 Metern Leuchtweite").



Antwort von -paleface-:

Was ist denn "Dynamikumfang von 600%"? Typische Werbeaussage, die nicht dazu gedacht ist, von Physikern hinterfragt zu werden (so ähnlich wie "Taschenlampe mit 20 Metern Leuchtweite").

Naja 20m Leuchtweite kann ich mir ja noch so gerade vorstellen.

Aber 600% Dynamik.... das ist wirklich total Sinnfrei.



Antwort von freezer:

100% = reines Weiss innerhalb der Belichtung

200% = 1 Blendenstufe überbelichtet
400% = 2 Blendenstufen überbelichtet
800% = 3 Blendenstufen überbelichtet

Das ist kein Marketinggag, 600% sind also 2,5 Blendenstufen zusätzliche Dynamik.



Antwort von srone:

100% = reines Weiss innerhalb der Belichtung

200% = 1 Blendenstufe überbelichtet
400% = 2 Blendenstufen überbelichtet
800% = 3 Blendenstufen überbelichtet

Das ist kein Marketinggag, 600% sind also 2,5 Blendenstufen zusätzliche Dynamik.

womit 100% kein reines weiss mehr sein kann, entweder 100% ist full-well am sensor oder eben nicht. ;-)

lg

srone



Antwort von Jott:

""Wide DR" Aufnahmen sollen keine externe Nachbearbeitung benötigen weil die Spreizung des Dynamikumfangs und das Remapping bereits kameraintern erfolgen."

Heißt: flaches Profil und entzerrendes LUT drauf gleich in der Kamera? Von der Amira inspiriert? Sollte man sich vielleicht erst mal anschauen, bevor man die Kameras verlacht.



Antwort von Roland Schulz:

100% = reines Weiss innerhalb der Belichtung

200% = 1 Blendenstufe überbelichtet
400% = 2 Blendenstufen überbelichtet
800% = 3 Blendenstufen überbelichtet

Das ist kein Marketinggag, 600% sind also 2,5 Blendenstufen zusätzliche Dynamik.

Jepp, stellt Sony die S-LOG Modi auch immer so vor.
Am Ende weiß aber immer noch keiner (zumindest ich nicht), was "100%" bei ner XA30 bedeutet. Sind das 8-, 9-, 10- oder wieviel Blenden? Bezogen auf den Vorgänger oder was?! Wieviel war"s da?! Die Specs sagen dazu nichts aus.

Die Specs sagen allerdings was zur Auflösung aus: Horizontal 900 Zeilen!! Wie kann ich denn in FHD horizontal 900 "Zeilen" auflösen?!?! Das geht max. mit Spalten oder "Linien".
Wenn ich mich recht erinnere wird die Auflösung in Linien immer als Hell-Dunkel Paar angegeben, 900 Linien würden damit insgesamt 1800 hellen und dunklen Linien entsprechen - soll die XA10 auf dem Papier auch schon geschafft haben - in der Praxis im Leben nicht!!



Antwort von Jott:

Immer bedenken, dass solche Texte von Leuten übersetzt werden, die von der Materie keine Ahnung haben. Englische Texte sind vorzuziehen.



Antwort von pixelschubser2006:

Wenn man mal den Bedarf der Zielgruppe hinterfragt, muss man sich echt fragen, wo das Problem bei diesem Camcorder liegt. An dem Bedarf in dieser Klasse ändert sich ja doch garnicht viel. Das Konzept dieser Kamera ist echt ok, und wenn dann in erster Linie der Sensor ein Upgrade bekommt... why not. Sicherlich: Das Ding ist recht teuer und gegen etwas mehr ZoomZoom im Glossar erklärt, einen besseren AF und geschmeidigeren Stabi hat man auch nix. Dennoch finde ich es nicht verkeht, seiner Linie treu zu bleiben.

Nur etwas teuer finde ich sie. Wenn die Preise wie beim Vorgänger bleiben, dann liegen sie einfach zu hoch. Immerhin ist sogar das Dauerauslaufmodell XF100 billiger, obwohl diese in den allermeisten Fällen, wo die Kamera nicht superkompakt sein muss, der bessere Kauf ist. Auch eine AG-AC 90 ist technisch vergleichbar und eine Ecke günstiger.

Auch der Wunsch nach 4K bleibt bei Canon unerfüllt, zumindest in diesem Formfaktor. Das alles ändert aber m.A. nichts an der Existensberechtigung der XA30. Ich finde die Kamera zumindest nach Aktenlage ganz gut!

Außerdem kann es durchaus sein, daß es genug Anwender gibt, die sich mit den 1"-Chips von Sony nicht anfreunden können. Für sich betrachtet hat Sony ja den Markt mit diesen Modellen in der Preislage 2000-3000 gut abgesteckt. Womöglich hat Canon auch einfach nix im Köcher um da Paroli zu bieten.

Unterm Strich muss man sagen, daß das Angebot von Canon tatsächlich sehr lückenhaft ist. Aber das macht die Kamera nicht schlechter und den Bedarf auch nicht. Oder produziert man schon heute auf breiter Front mit 2000-Euro-Henkelmännern professionell in 4K???



Antwort von Roland Schulz:


Außerdem kann es durchaus sein, daß es genug Anwender gibt, die sich mit den 1"-Chips von Sony nicht anfreunden können. Für sich betrachtet hat Sony ja den Markt mit diesen Modellen in der Preislage 2000-3000 gut abgesteckt. Womöglich hat Canon auch einfach nix im Köcher um da Paroli zu bieten.

...die XC10 nicht (ganz) vergessen ;-)!



Antwort von pixelschubser2006:

Klar, die XC10 gibts, bei der sicherlich Niemand ein Problem mit dem Sensor hat. Nur der Formfaktor ist gewöhnungsbedürftig. Die XA-Reihe hat jedenfalls mit der XC10 ausser dem Preis und der Funktionen "Filmen" wenig gemeinsam. Die XC10 ist sicherlich eine ernstzunehmende Kamera und selbst skeptische Tester, die sich das Ding unvoreingenommen zur Brust nahmen, hatten am Ende eine recht positive Meinung.

Die Exístenzberechtigung der XA"s liegen ja gerade in der Tonsektion, die bei der XC ja Murks ist. Ansonsten ginge es ja auch billiger...

Unabhängig davon stellt sich derzeit ja noch die Frage, ob die Sensoren in dieser Klasse gut genug für 4K sind oder ob die Lowlight-Fähigkeiten gerade so für Full-HD reichen.



Antwort von final_cut_freak:

Ich bin mit der XA20 auch ziemlich zufrieden. Die Kamera ist ja nun wirklich günstig und dafür ist das Preis-Leistungsverhätnis gut. Was die "neue" XA30 betrifft handelt es sich also um Modelpflege was vollkommen okay ist. Schwachstellen der XA 20 wurden behoben. Das einzige was ich hier kritisieren würde ist die Modellbezeichnung - "XA 20 A" oder wie auch immer wäre natürlich ehrlicher gewesen. Aber so sind die Marketingleute - Ingenieure verbessern ein an sich gutes Modell und die Marketingabteilung macht gleich einen Nachfolger daraus...



Antwort von final_cut_freak:

Falls jemand einen Vergleich der XA20 mit der XA30 anstellen kann auf Gruund eigener Erfahrungen (und nicht auf Grund irgendwelcher Vermutungen und Spekulationen ;-)!!) dann würde mich das interessieren! Danke.



Antwort von beiti:

einen Vergleich der XA20 mit der XA30 anstellen kann auf Gruund eigener Erfahrungen Das wird derzeit schwierig sein: Bei Preisen und Verfügbarkeiten hält sich Canon noch bedeckt.
(und nicht auf Grund irgendwelcher Vermutungen und Spekulationen ;-)!!) Die Vermutungen und Spekulationen sind ja nicht aus der Luft gegriffen, weil Canon schon früher so ähnliche "Nachfolgemodelle" vorgestellt hat, die äußerlich und von den technischen Daten her weitestgehend den "Vorgängern" entsprachen - und alle beworbenen Neuerungen erwiesen sich dabei als Luftnummern.

Klar, man soll die Hoffnung nicht aufgeben, dass es diesmal ganz anders ist, dass der Sensor tatsächlich ganz neu und sichtbar rauschärmer als der jetzige ist und dass sich hinter den Kontrastumfangs-Verbesserungs-Versprechen mehr verbirgt als eine neue Kontrastkurve in Verbindung mit etwas knapperer Belichtung. Vielleicht überrascht Canon ja alle Skeptiker und liefert diesmal tatsächlich eine deutlich bessere Kamera, die nur zufällig dem Vorgängermodell zum Verwechseln ähnlich sieht...

Womit ich ja keineswegs die Qualitäten des XA20 heruntersetzen will. Da wurde im Hinblick auf die Zielgruppe (Leute, die mit solider Consumer-Kameratechnik auskommen, aber XLR-Anschlüsse brauchen) schon viel richtig gemacht, so dass eigentlich kein akuter Erneuerungsbedarf besteht.



Antwort von final_cut_freak:

Das weiß ich ja, dass die Kamera noch nicht auf dem Markt ist, aber es wird nicht mehr so lange dauern. Insofern war meine Anfrage auch in die Zukunft gerichtet. Das einzige was mich wirklich an der XA20 stört ist das Rauschen welches man manchmal in dunklen Bildbereichen bei starken Hell-Dunkel-Kontrasten hat. Das wäre für mich schon ein Grund umzusteigen. Die Bedienung finde ich gut und was mir wirklich gefällt mittlerweille - grade im Vergleich zu Kameras die ich früher hatte wie die Sony PD150 und die Canon XH A1 - ist der Formfaktor. Auch mit Mikro, Licht, Kompendium und Schulterstütze + Atomos Ninja Star ist die Kamera noch superkompakt und längere Zeit ermüdungsfrei zu bedienen. Das nur mal am Rande für Leute die es interessiert.




Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum News-Kommentare-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen:
Canon stellt 8k Kamera und 120 Mp DSLR vor
Canon stellt M10, G9X und G5X (alle ohne 4K Videofunktion) vor
Canon stellt neues EF 85mm f/1.4L IS USM und 3 Macro Tilt-Shift Objektive vor
Canon stellt EOS 90D DSLR und EOS M6 Mark II DSLM mit APS-C Sensor und 4K Video offiziell vor
Plug-In Power CANON XA30 und 550D
Canon stellt neues EF 24-105mm 1:4L IS II USM Zoom vor
Canon stellt 4K-Broadcast-Objektive CJ45ex9.7B / CJ45ex13.6B vor
Canon stellt spiegellose Vollformat EOS RP mit 4K Video für 1.499,- Euro vor
Sony stellt drei kompakte 4K-HDR-Camcorder mit S-Log3 vor (PXW-Z90 u.a.) // IBC 2017
Sony HXR-NX100, Canon XA35 oder Panasonic AG AC90?
Canon XA10 / XA30 VS. Panasonic AG-AC90
LaCie stellt Rugged und d2 mit Thunderbolt und USB-C vor // CES 2017
Nikon entwickelt D6 Flaggschiff DSLR und AF-S Nikkor 120?300 mm 1:2,8 und stellt Z 24mm f1.8S vor
Asus stellt neue 27" und 32" 4K-Monitore mit Mini-LED-Zonen und Dolby Vision vor
Panasonic Pro stellt VariCam 35 und HS Simulatoren vor
Sony stellt A68 mit 24 MP und HD Videoaufnahme vor
Samyang stellt XEEN 135mm T2.2 mit PL, EF, F, E und MFT Mount vor
Sony stellt FE 24-105 mm F4 G OSS und FE 400 mm F2.8 G Master Objektive vor
Sony stellt neue 100 mm F2,8 STF G Master und FE 85 mm F1,8 Objektive vor
RED stellt Epic-W 8K, Weapon 8K und div. Upgrade-Optionen vor
DJI stellt Ronin 2 vor: Größer, stärker und intelligenter // NAB 2017
Nvidia stellt neue Quadro M4000 und M5000 Grafikkarten mit 8 GB vor
Manfrotto stellt TwistGrip Zubehör für Smartphone-Videografen und -Journalisten vor
Tilta stellt Gravity G2 und G2X Einhand-Gimbal mit 3,6 kg Traglast vor
Panasonic stellt Varicam LT Kits vor und senkt Preise für Express P2 K
Sony stellt FS7 II mit Vario-ND und Lock Lever Mount vor

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic DaVinci Resolve
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Firmware
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
GoPro
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom