Logo Logo
/// 

Canon EOS 50D Magic Latern vs. 600D H.264



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Canon EOS 5D Mark ... - 6/7D - R-Forum

Frage von CookieFresh:


Moin,

ich überlege momentan von meiner 600D zu einer 50D mit Magic Latern zu wechseln damit ich in einer guten RAW Qualität aufnehmen kann zu ein bezahlenbaren Preis.

Dabei frage ich mich aber wie lange kann ich mit einer 64GB CFAST Karte aufnehmen ohne das Set verlassen zu müssen weil die Karte voll ist? Audio kann ich damit ja auch aufnehmen oder? (Ich meine gelesen zu haben das es da Probleme geben könnte)

Das wäre es erstmal mit meinen Fragen..
Würde mich über eure Antworten freuen & einen schönen Abend euch noch!



Antwort von didah:

Moin,

ich überlege momentan von meiner 600D zu einer 50D mit Magic Latern zu wechseln damit ich in einer guten RAW Qualität aufnehmen kann zu ein bezahlenbaren Preis.

Dabei frage ich mich aber wie lange kann ich mit einer 64GB CFAST Karte aufnehmen ohne das Set verlassen zu müssen weil die Karte voll ist? Audio kann ich damit ja auch aufnehmen oder? (Ich meine gelesen zu haben das es da Probleme geben könnte)

Das wäre es erstmal mit meinen Fragen..
Würde mich über eure Antworten freuen & einen schönen Abend euch noch!

yo!

also zur frage wie lange du auf 64gb aufnehmen kannst kann ich dir leider nur eine pi mal daumen schätzung abgeben - aber wird sich so im (niedrigem) 2 stelligen minutenbereich bewegen. audio kannst du aber sicherlich nicht aufnehmen - die 50d hatte von haus aus keine videofunktion, also auch kein mikro. wo kein mikro, da kein sound...



Antwort von CookieFresh:

Moin,

ich überlege momentan von meiner 600D zu einer 50D mit Magic Latern zu wechseln damit ich in einer guten RAW Qualität aufnehmen kann zu ein bezahlenbaren Preis.

Dabei frage ich mich aber wie lange kann ich mit einer 64GB CFAST Karte aufnehmen ohne das Set verlassen zu müssen weil die Karte voll ist? Audio kann ich damit ja auch aufnehmen oder? (Ich meine gelesen zu haben das es da Probleme geben könnte)

Das wäre es erstmal mit meinen Fragen..
Würde mich über eure Antworten freuen & einen schönen Abend euch noch!

yo!

also zur frage wie lange du auf 64gb aufnehmen kannst kann ich dir leider nur eine pi mal daumen schätzung abgeben - aber wird sich so im (niedrigem) 2 stelligen minutenbereich bewegen. audio kannst du aber sicherlich nicht aufnehmen - die 50d hatte von haus aus keine videofunktion, also auch kein mikro. wo kein mikro, da kein sound...

Gibts irgendwelche Kamera alternativen die recht lange in raw aufnehmen können und nicht sooo teuer sind? Gerne auch gebraucht so für 500€? Suche halt ne neue Kamera zum filmen und dir 600D ist ehr so mau.. Ansonten halt ne gute Kamera die kein RAW "braucht" für eine gute Video Qualität





Antwort von cantsin:


ich überlege momentan von meiner 600D zu einer 50D mit Magic Latern zu wechseln damit ich in einer guten RAW Qualität aufnehmen kann zu ein bezahlenbaren Preis.
Ich rate aus mehreren Gründen ab - zumindest, wenn Du die Kamera nicht nur experimentell einsetzen willst:
- Die 50D hat keine Tonaufnahme;
- Videoaufnahme geht eigentlich nur in 30p, andere Frameraten wie 24p und 25p nur durch Wegwerfen von Frames bei der Videoaufnahme (und dadurch abgehackte Bewegungen);
- Aliasing und Moirees sind extrem, Abhilfe schafft nur der Antialiasing-Filter von Mosaic Imaging für , mit dem die Kamera aber nicht mehr wirklich preiswert ist.
- Ausserdem muss man mit schweineteuren Highspeed-CF-Karten arbeiten, und kriegt selbst auf eine (manchmal zweifelhaft zuverlässige) Komputerbay-120-Euro-Karte nur wenige Minuten Video.
- Die Kamera schafft nur eine Auflösung von 1584 x 892 bei der Raw-Aufzeichnung.
- Die Raw-Unterstützung ist immer noch experimentell und geht nur mit "Nightly Builds" von Magic Lantern. Es passiert durchaus, dass die Kamera im Betrieb abstürzt oder die Aufnahme abbricht.



Antwort von CookieFresh:


ich überlege momentan von meiner 600D zu einer 50D mit Magic Latern zu wechseln damit ich in einer guten RAW Qualität aufnehmen kann zu ein bezahlenbaren Preis.
Ich rate aus mehreren Gründen ab - zumindest, wenn Du die Kamera nicht nur experimentell einsetzen willst:
- Die 50D hat keine Tonaufnahme;
- Videoaufnahme geht eigentlich nur in 30p, andere Frameraten wie 24p und 25p nur durch Wegwerfen von Frames bei der Videoaufnahme (und dadurch abgehackte Bewegungen);
- Aliasing und Moirees sind extrem, Abhilfe schafft nur der Antialiasing-Filter von Mosaic Imaging für , mit dem die Kamera aber nicht mehr wirklich preiswert ist.
- Ausserdem muss man mit schweineteuren Highspeed-CF-Karten arbeiten, und kriegt selbst auf eine (manchmal zweifelhaft zuverlässige) Komputerbay-120-Euro-Karte nur wenige Minuten Video.
- Die Kamera schafft nur eine Auflösung von 1584 x 892 bei der Raw-Aufzeichnung.
- Die Raw-Unterstützung ist immer noch experimentell und geht nur mit "Nightly Builds" von Magic Lantern. Es passiert durchaus, dass die Kamera im Betrieb abstürzt oder die Aufnahme abbricht.

Okay..welche Kamera würde denn in Frage kommen für mich? Ich möchte Videos im "Cinematic" Look machen. Ich weiß vieles davon hängt von der Belichtung ab und das werd ich auch einsetzten (Rim Ligh, Key Light, Fill Light). Nur suche ich halt noch das passende Werkzeug.

Am besten wäre natürlich in RAW aufzunehmen, aber ich kann nicht alle 20 Minuten vom Set gehen um die Speicherkarte zu leeren..



Antwort von Adam:



Am besten wäre natürlich in RAW aufzunehmen, aber ich kann nicht alle 20 Minuten vom Set gehen um die Speicherkarte zu leeren..

Dann wird das wirklich nichts mit Canon RAW.
Eine 16 GB karte schafft weniger als 4 Minuten, 32 ca. 7. Und die sind doch realtiv teuer, irgendwo gehts bei 40 Euro los für 16 GB.

Ich kenne zwar keine anderen RAW-Kameras, aber soweit ich das hier mitgelesen habe, ist es auch bei den 'richtigen' RAW-Kameras so, dass im Idealfall immer jemand mit am Set ist, der Speicherkarten bzw. Festplatten (auf die wohl einige Kameras ihre Daten speichern) regelmäßig auf andere Datenträger kopiert.
RAW ist einfach extrem Datenintensiv.

Gerne auch gebraucht so für 500€? Suche halt ne neue Kamera zum filmen und dir 600D ist ehr so mau.. Ansonten halt ne gute Kamera die kein RAW "braucht" für eine gute Video Qualität
Evtl. unterliegst Du da einer Täuschung. RAW bedeutet nicht unbedingt gute Qualität (was auch immer Du genau darunter verstehst).
Die Qualität (im Sinne von Schärfe) wird nicht zwangsläufig besser, nur die Möglichkeiten der Nachbearbeitung sind größer.

Wenn es Dir darum geht (Kurz-)Fime zu drehen, die von ihrer Wirkung eher großen FImen entsprechen, ist dazu RAW nicht notwendig. Wie Du bereits erwähnt hast, hängt viel an der Lichtsetzung. Aber auuch an dem Spiel mit Schärfe/Unschärfe.
Und den 'Look' (also die nachträgliche Beeinflussung von Farben etc.) kannst Du auch bei Non-RAW Material vornehmen.

'Cinematische' Kurzfilme gab es ja auch vor RAW.



Antwort von CookieFresh:



Am besten wäre natürlich in RAW aufzunehmen, aber ich kann nicht alle 20 Minuten vom Set gehen um die Speicherkarte zu leeren..

Dann wird das wirklich nichts mit Canon RAW.
Eine 16 GB karte schafft weniger als 4 Minuten, 32 ca. 7. Und die sind doch realtiv teuer, irgendwo gehts bei 40 Euro los für 16 GB.

Ich kenne zwar keine anderen RAW-Kameras, aber soweit ich das hier mitgelesen habe, ist es auch bei den 'richtigen' RAW-Kameras so, dass im Idealfall immer jemand mit am Set ist, der Speicherkarten bzw. Festplatten (auf die wohl einige Kameras ihre Daten speichern) regelmäßig auf andere Datenträger kopiert.
RAW ist einfach extrem Datenintensiv.

Gibts denn keine Kameras mit brauchenbar komprimierten H.264? Es muss ja nicht mal ne Canon sein, kann auch Sony, Panasonic etc. sein Ich informiere mich momentan bisschen über die GH3, die sieht recht interessant aus..



Antwort von Niko M.:

Zum leidenschaftlichen Probieren wäre in meinen Augen, eine gebrauchte GH3/2 + 20mm 1.7 +45mm 1.8 eine gute Lösung.
Was genau machst du oder willst du machen? Kurzfilme hauptsächlich?



Antwort von CookieFresh:

Zum leidenschaftlichen Probieren wäre in meinen Augen, eine gebrauchte GH3/2 + 20mm 1.7 +45mm 1.8 eine gute Lösung.
Was genau machst du oder willst du machen? Kurzfilme hauptsächlich?

Hauptsächlich Kurzfilme, wobei ich für die nächsten 2 Jahre alles machen werden (Magzinbeitrag, Trailer...) also kann man nicht auf ein Gebiet festnageln.
Reicht auf ein Adapter von Mirco Four Thirds auf EF-S Objektive oder sollte man schon die "richtigen" Panasonic Objektive kaufen?



Antwort von cantsin:


Reicht auf ein Adapter von Mirco Four Thirds auf EF-S Objektive oder sollte man schon die "richtigen" Panasonic Objektive kaufen?
EF-S-Objektive kannst Du wegen der elektronischen Blendensteuerung nicht oder nur sehr teuer an andere Kamerasysteme adaptieren.

Da Du bereits eine 600D hast, würde ich erstmal dabei bleiben.



Antwort von CookieFresh:


Reicht auf ein Adapter von Mirco Four Thirds auf EF-S Objektive oder sollte man schon die "richtigen" Panasonic Objektive kaufen?
EF-S-Objektive kannst Du wegen der elektronischen Blendensteuerung nicht oder nur sehr teuer an andere Kamerasysteme adaptieren.

Da Du bereits eine 600D hast, würde ich erstmal dabei bleiben.

Auch nicht wenn der Adapter eine integrierte BlendeBlende im Glossar erklärt hat?
Ansich würde ich auch bei der 600D bleiben..nur gefällt mir die Qualität für meine Zwecke mittlerweile nicht mehr so wirklich.



Antwort von cantsin:


Auch nicht wenn der Adapter eine integrierte BlendeBlende im Glossar erklärt hat?
Das ist Murks. Die BlendeBlende im Glossar erklärt muss im Objektiv sitzen.



Antwort von CookieFresh:


Auch nicht wenn der Adapter eine integrierte BlendeBlende im Glossar erklärt hat?
Das ist Murks. Die BlendeBlende im Glossar erklärt muss im Objektiv sitzen.

Also bringt das nicht soviel und man sollte die richtigen Pansonic Objektive kaufen?



Antwort von Niko M.:

Es kommt immer ein bisschen daruf an denke ich. Schau dich im Netz um, hunderte Ex-Canon Leute benutzen ihre Objektive weiter an der GH4 oder GH3.
Lese Erfahrungsberichte und überlege dir ob es was für dich sein könnte.
Das 20 mm und 45 mm kosten nicht viel, alte Canon FD und alte C-Mount Objektive etc. kann man auch benutzen.

Würde mich nicht auf die Meinung dieses Forums allein beschränken. Hier sind auch viele unflexible Theoretiker oder Prinzipianer am Tipps geben...

Nicht das sie Unrecht hätten, aber ganz klare Antworten gibt es auf fast kein Thema.



Antwort von CookieFresh:

Es kommt immer ein bisschen daruf an denke ich. Schau dich im Netz um, hunderte Ex-Canon Leute benutzen ihre Objektive weiter an der GH4 oder GH3.
Lese Erfahrungsberichte und überlege dir ob es was für dich sein könnte.
Das 20 mm und 45 mm kosten nicht viel, alte Canon FD und alte C-Mount Objektive etc. kann man auch benutzen.

Würde mich nicht auf die Meinung dieses Forums allein beschränken. Hier sind auch viele unflexible Theoretiker oder Prinzipianer am Tipps geben...

Nicht das sie Unrecht hätten, aber ganz klare Antworten gibt es auf fast kein Thema.

Naja ich habe mich eingelesen, aber das Problem ist das die ganzen Canon Adapter zwar für EF Objektive gehen, aber nicht für EF-S die ich hab. Die GH3 reizt mich wirklich sehr...aber wenn ich mir denn noch Objektive kaufe, wird das im ganzen zu teuer. Wüsste alternativ sonst jemand noch noch ne Canon (APS-C) die gut im Filmen ist? Oder halt die GH2 die bisschen billiger gebraucht ist..



Antwort von CookieFresh:

Mittlerweile wird es wohl die GH3, nun bin ich auf der Suche nach Objektiven.
Am besten wäre ein Standart ZoomZoom im Glossar erklärt und eine Lichtstarke Festbrenntweite.

Für das erste dachte ich an das 14-42mm und für das zweite an das Sigma 30mm F 2.8 (Wie gut ist das eig. für Portraitfotos?)

Ich habe nur ein bisschen Angst wie gut die Objektive vom Look her sind, da die meisten Objektive wie: Voigtlander 25mm, olympus 9-18.. benutzten die ein bisschen out of my range sind. Aber eig. müsste ich mit Color Grading den selben Look bekommen mit den oben genannten Objektiven oder?



Antwort von Niko M.:

Einige meinen das 14-45 mm sei besser. Musst vielleicht noch mal kurz googeln. Ist schon etwas her. Keine Garantie !

Würde dir aber das 20 mm empfehlen, auch gebraucht. Für MFT solltest du mindest ein lichstarkes Objektiv haben. 2.8 reicht nicht immer...und 30 mm FF sind 60 bei MFT.

Auf jeden Fall in raw shooten, für die Nachbearbeitung. Den gleichen Look kriegst du meistens nur bei gleicher Blendenzahl.



Antwort von CookieFresh:

Einige meinen das 14-45 mm sei besser. Musst vielleicht noch mal kurz googeln. Ist schon etwas her. Keine Garantie !

Würde dir aber das 20 mm empfehlen, auch gebraucht. Für MFT solltest du mindest ein lichstarkes Objektiv haben. 2.8 reicht nicht immer...und 30 mm FF sind 60 bei MFT.

Auf jeden Fall in raw shooten, für die Nachbearbeitung. Den gleichen Look kriegst du meistens nur bei gleicher Blendenzahl.

Das 20mm überzeugt mich noch nicht so ganz..ich suche ne Preiswerte alternative zum Canon 50mm 1.8. Ansich sind die FD Objektive ganz nett aber ich glaube da könnte ich Probleme mit mein Follow Focus bekommen..

Die GH3 kann nicht RAW aufnehmen, oder meinst du einfach in Flat aufnehmen?



Antwort von eko:

bzgl.RAW:
Du darfst nicht alles glauben,was im Forum geschrieben wird,diesen Rat hat Dir der Richtige gegeben:-)



Antwort von Niko M.:

Das 20 mm ist sehr scharf, aber nicht ideal, vor allem für manuellen Follow Focus.
Benutze es hauptsächlich für Fotos. Du machst hauptsächlich Videos oder?



Antwort von Niko M.:

bzgl.RAW:
Du darfst nicht alles glauben,was im Forum geschrieben wird,diesen Rat hat Dir der Richtige gegeben:-)

Ich nehme mich nicht aus, deswegen habe ich es dazu geschrieben.
Bin von Fotos ausgegangen. Darauf war raw bezogen. Hätte mich deutlicher ausdrücken müssen, das stimmt. :)



Antwort von Jensli:



Auf jeden Fall in raw shooten, für die Nachbearbeitung. Den gleichen Look kriegst du meistens nur bei gleicher Blendenzahl.

Die GH3 kann kein RAW. ;-)

Ich kann für die GH3 folgende Objektive absolut empfehlen:

Für Portait: Olympus M.Zuiko Digital ED 45mm 1:1.8

Festbrennweite, mit Abstand bestes Preisleistungsverhältnis, knackscharf, lichtstark. Ein Hammerteil!

---

Normal: Panasonic Lumix 25mm f1.4

Die "Immerdrauffestbrennweite". Superscharf, sehr lichtstark, benutzt eigentlich jeder, der die GH3 hat (außer er kann sich das Voigtländer leisten)
----

Zu guter Letzt: günstiges Weitwinkel-Zoom Olympus 14-42mm f3.5

Filmbeispiele der genannten Gläser und ausführlichen Kommentar von einem Profi gibt's hier: https://vimeo.com/107365566

Damit kann man 99% abdecken, wenn man nicht gerade Naturfilmer ist und scheue Tiere aus großer Distanz filmen möchte. ;-)



Antwort von CookieFresh:



Auf jeden Fall in raw shooten, für die Nachbearbeitung. Den gleichen Look kriegst du meistens nur bei gleicher Blendenzahl.

Die GH3 kann kein RAW. ;-)

Ich kann für die GH3 folgende Objektive absolut empfehlen:

Für Portait: Olympus M.Zuiko Digital ED 45mm 1:1.8

Festbrennweite, mit Abstand bestes Preisleistungsverhältnis, knackscharf, lichtstark. Ein Hammerteil!

---

Normal: Panasonic Lumix 25mm f1.4

Die "Immerdrauffestbrennweite". Superscharf, sehr lichtstark, benutzt eigentlich jeder, der die GH3 hat (außer er kann sich das Voigtländer leisten)
----

Zu guter Letzt: günstiges Weitwinkel-Zoom Olympus 14-42mm f3.5

Damit kann man 99% abdecken, wenn man nicht gerade Naturfilmer ist und scheue Tiere aus großer Distanz filmen möchte. ;-)

Sind wirklich gute Objektive bei keine Frage.. leider ist das 25mm echt aus meiner Preisklasse raus..

Was mich interssieren würde, gibt es von der EOS Reihe Kamera die gut Filmen können? Sprich nicht viel Moire und Artefakte? Bzw. allgemein Kameraempfehlung zum filmen? Die Gh3 mit gebrauchten Objektiven ist auch nicht ganz ohne vom Preis her..



Antwort von eko:

bzgl.RAW:
Du darfst nicht alles glauben,was im Forum geschrieben wird,diesen Rat hat Dir der Richtige gegeben:-)

Bin von Fotos ausgegangen. Darauf war raw bezogen. Hätte mich deutlicher ausdrücken müssen, das stimmt. :)

Hab ich mir ohnehin gedacht,konnte es mir aber nicht verkneiffen:-)



Antwort von Niko M.:

Das kann ich gut verstehen., kein Problem.
So einen Spiegel braucht man glaube ich auch hin und wieder. Also Danke ! :)



Antwort von Adam:


Was mich interssieren würde, gibt es von der EOS Reihe Kamera die gut Filmen können? Sprich nicht viel Moire und Artefakte? Bzw. allgemein Kameraempfehlung zum filmen? Die Gh3 mit gebrauchten Objektiven ist auch nicht ganz ohne vom Preis her..

Nicht wirklich. Oder ja. Kommt ganz auf den Standpunkt an.
Wenn Du eine 600D hast und meinst, dass sie 'nicht gut filmen kann', dann ist die Antwort: Nein, gibt es nicht.
Die ganzen Canon Kameras von der 500D über die 550, 600, 650 usw. und auch die 7D sind alle (fast) gleich. (Also gleicher oder sehr ähnlicher Sensor)

Nur die 5DMk3 sticht merklich heraus, aber das ist eine andere Preisklasse.

Man kann, wenn man es kann, mit diesen Kameras wunderbare Kurzfilme machen. Zum Fotografieren sind sie eh super.

Nachdem Du ja die 600D hast, stellt sich die Frage warum Du überhaupt etwas neues möchtest.
Deine Anfangsfrage bezog sich ja auf die Möglichkeit mit ML-Raw zu filmen. Nun bist Du plötzlich bei der GH3 angekommen.
Du schreibt auch noch, dass Du "cinematic look machen" willst.

Bist Du Dir wirklich sicher, dass es sich für Dich lohnt eine GH3 zu kaufen (+ Linsen) und Du dann ein merklich besseres Ergebnis bekommst als mit Deiner jetztigen Kamera?



Antwort von CookieFresh:


Was mich interssieren würde, gibt es von der EOS Reihe Kamera die gut Filmen können? Sprich nicht viel Moire und Artefakte? Bzw. allgemein Kameraempfehlung zum filmen? Die Gh3 mit gebrauchten Objektiven ist auch nicht ganz ohne vom Preis her..

Nicht wirklich. Oder ja. Kommt ganz auf den Standpunkt an.
Wenn Du eine 600D hast und meinst, dass sie 'nicht gut filmen kann', dann ist die Antwort: Nein, gibt es nicht.
Die ganzen Canon Kameras von der 500D über die 550, 600, 650 usw. und auch die 7D sind alle (fast) gleich. (Also gleicher oder sehr ähnlicher Sensor)

Nur die 5DMk3 sticht merklich heraus, aber das ist eine andere Preisklasse.

Man kann, wenn man es kann, mit diesen Kameras wunderbare Kurzfilme machen. Zum Fotografieren sind sie eh super.

Nachdem Du ja die 600D hast, stellt sich die Frage warum Du überhaupt etwas neues möchtest.
Deine Anfangsfrage bezog sich ja auf die Möglichkeit mit ML-Raw zu filmen. Nun bist Du plötzlich bei der GH3 angekommen.
Du schreibt auch noch, dass Du "cinematic look machen" willst.

Bist Du Dir wirklich sicher, dass es sich für Dich lohnt eine GH3 zu kaufen (+ Linsen) und Du dann ein merklich besseres Ergebnis bekommst als mit Deiner jetztigen Kamera?

Ich weiß das hat sich alles bisschen anders entwickelt. Naja mit kommt es zumindest so vor, das wenn man Material von der 600D in Vollbild schaut und dann das von der GH3, die GH3 viel besser aussieht. Kann auch sein das ich was mit den Augen habe, aber von der Schärfe und allgemeinen Look haut mich die GH3 teilweise echt vom Hocker.
Das RAW aufnehmen hat sich erledigt da mir hier klar gemacht wurde das es für meine Zwecke zu Riskant wäre und sich nicht wirklich lohnen würde.

Ich weiß halt nicht ob color graden und/oder schärfe Objektive es nicht auch tun würden. Denn so scharf bin ich auf ein Wechsel nun auch nicht :p



Antwort von Jensli:


Was mich interssieren würde, gibt es von der EOS Reihe Kamera die gut Filmen können?

Nein. Eindeutiges Nein. Und wenn dann nur mit der externen Magic Lantern-Krücke. Canon selbst ist einfach zu doof dazu. Oder unwillig. Die wollen Fotografen beliefern. Von Filmern halten die nix. Und wenn, dann zocken sie sie ab. Stecken eine 5D MarkII in ein größeres Gehäuse, nennen den Mist EOS C100 und verkloppen den kruden Kram für unfassbar viel Kohle.



Antwort von CookieFresh:

Nach bisschen Recherche habe ich jetzt 2 Kombos gefunden die funktionieren könnten

Kombo 1: 19mm F2.8, 30mm 2.8 und 60mm 2.8

Kombo 2: 14-45mm u. 45mm 1.8

Ist halt die Frage, nur Festbrennweiten oder Zoomobjektiv + eine Festbrennweite. Mein Zweck ist auschließlich Videos im Cinematic Look. Schärfe und Look sind also sehr wichtig. Ich selber habe schon Erfahrungen mit Festbrennweiten (50mm 1.8)



Antwort von Jensli:

Mein Zweck ist auschließlich Videos im Cinematic Look. Schärfe und Look sind also sehr wichtig.

Da bist du mit Festbrennweiten am besten bedient.



Antwort von CookieFresh:

Mein Zweck ist auschließlich Videos im Cinematic Look. Schärfe und Look sind also sehr wichtig.

Da bist du mit Festbrennweiten am besten bedient.

Aber dadurch das die Sigma Objektive ein Metalring haben zum fokussieren könnte ich kein Follow Focus benutzen oder?




Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Canon EOS 5D Mark ... - 6/7D - R-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen:
Canon EOS 50D Magic Latern vs. 600D H.264
Habe Canon eos 600d, Umstieg auf Canon legria hf g25?
Canon EOS 600d - Defekt?
Canon EOS 600D Einschalt-Defekt
Canon EOS 7D Mark II - Magic Lantern ?
2,5K Auflösungstest der Canon EOS-M mit Magic Lantern
Magic Lantern bringt Linux auf Canon EOS Cameras
...2,5K, 3K, 4K? Die Canon EOS M als Mini RAW RebelCAM mit Magic Lantern
Canon EOS 100D - Bald Magic Lantern mit lossless RAW Aufzeichnung
Fehler bei Magic Lantern und RAW 1080p bei Canon Eos 7D
EOS 600D - HDMI Problem!?
USB-Hub an EOS 600D
balken im videomodus / canon 600d
Stativ und ext. M icro für Sony FDR AX53 und Eos 600D
canon 600d 1280 x 720 / 30 fps
Neue Canon DSLRs ohne 4K ? EOS 6D Mk2 und EOS 200D
Canon: 8K videofähige EOS R auf Canons EOS R Produkt-Roadmap // CES 2019
Vollformat auf EOS M: Metabones jetzt auch mit Canon EF nach EOS M Speed Booster Ultra 0.71
Weiter gereift: Magic Lantern auf der EOS-M
EOS-M mit DSLR Controller & Magic Lantern
Canon stellt EOS 90D DSLR und EOS M6 Mark II DSLM mit APS-C Sensor und 4K Video offiziell vor
Canon Roadmap 2017: 4K Canon EOS C100 MK III zur NAB?
Canon EOS 5DS und EOS 5DS R mit 50,6 MP offiziell vorgestellt
Canon auf der NAB 2018: Canon EOS C100 MKIII vs Vollformat Spiegellose ?
Kurznews: Magic Lantern RAW und Dual Pixel Autofokus auf der EOS 70D
Canon EOS R

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Firmware
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom

Specialsschraeg
10-27. Oktober / Berlin
DOKUARTS 12: Nuances Now
19. Oktober / Nürnberg
Die Lange Nacht der Wissenschaften
29. Oktober - 3. November / Lübeck
Nordische Filmtage Lübeck
1-2. November / Mainz
screening_019
alle Termine und Einreichfristen