Logo Logo
/// 

Beleuchtung Tanzpaar



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Einsteigerfragen-Forum

Frage von videotom:


Hallo an alle Filmer,

folgende Situation:
Ich wurde von einem befreundeten Tanzpaar (Salsa, uä.) gebeten einen Tanz zu filmen. Kamera XHA1s.
Nun meine Frage zur Beleuchtung, wie bekomme ich das Spitzlicht hin ohne das durch die Bewegung ein Scheinwerfer zu sehen ist? Ich habe ein 3 x 800 Watt Kobold Lichtset zur Verfügung und diverse Folien (Frost). Ich möchte natürlich eine passende Lichtstimmung und keine OP-Saal Athmosphäre erzeugen. Farbfolien?
Wer hat sowas schon mal gemacht und hat ein paar Tipps für mich?

Danke und viele Grüße

Tom



Antwort von srone:

scheinwerfer für spitzlicht an die hoffentlich hohe decke montieren, für solche zwecke sind sogenannte pole-cats, bei manfrotto auto-pole, sehr hilfreich da sie zwischen zwei wänden verklemmt werden und somit kein stativ oder stativfuss am boden bzw hintergrund sichtbar ist.

lg

srone



Antwort von rush:

nabend,

so wie srone das beschrieben hat kann man es machen...
Je nachdem wie groß der Raum bist und wie total deine Einstellungen sind sollte das aber auch via Stativ realisierbar sein... Muss man dann bei den Totalen ggfs. etwas tricksen und umstellen...

Anstelle von Spitzlichtern könntest du jedoch auch mit Seitenlicht/Streiflicht arbeiten und hättest dadurch auch einen netten Effekt und keine Probleme mit Stativen im Hintergrund.





Antwort von Axel:

Ich empfehle, an Frostfolie nicht nur die kleinen Miniflecken zu holen, die man an die Tore klammert, sondern z.B. (so hab ich"s gemacht) aus solchen Rohren vor Ort superleichte Rahmen für quadratmetergroße Streuwände zu bauen. Sehr stabil sind die nicht, sie wiegen aber fast nichts, kosten fast nichts und verbrauchen keinen Platz. Ich habe schon in einer ähnlichen Situation einen 2m x 1m großen Rahmen mit Frostfolie mittels (hier funktionierte ein Link bei Conrad Elektronik nicht: Produktsuche "Zwingen", erster Treffer, 9,95 €) ebenfalls sehr günstigen und leichten Klemmen und etwas Gaffa-Tape schräg unter dem von Srone erwähnten Polecat angebraucht. Einmal aufgebaut, braucht man sich um das "Grundlicht" (siehe zum Begriff diesen Thread) keine Sorgen mehr zu machen. Es wird nach WeißabgleichWeißabgleich im Glossar erklärt wie Atelierlicht aus einem verglasten Dach wirken, und das heißt: Gediegen, edel, nichts von OP-Saal. Das Motiv - das Tanzpaar - muss man jetzt allerdings sehr vorsichtig aufhellen. Der dritte Kobold sollte vielleicht direkt, aber stark gestreut, das Paar verfolgen. Tip: Bei dem leichten Gegenlicht, das dieses Setup vorsieht, kommt ein Tiffen Black ProMist Filter (am besten ca 1/2) vorzüglich. Er bewirkt, was Video eigentlich nicht kann: Die Aufhebung zu hoher Kontraste und damit einen Verlauf einer eventuellen "Spitze".



Antwort von videotom:

Danke an erstmal an Euch!

Ich muss noch sagen, dass das Ganze in einer Ecke stattfindet. Die Tanzschule ist ein recht großer Raum ca. 20 x 50m. Leider ist der restliche Hintergrund nicht sehr ansprechend (Stühle, Tische Fenster). Daher die Ecke. Nun überlege ich noch ob ich als Hintergrund die ganze Wand/Ecke aufhellen kann und als großen "Reflektor" nutze. Was denkt Ihr?

Viele Grüße

Tom



Antwort von Axel:

Ich muss noch sagen, dass das Ganze in einer Ecke stattfindet. Die Tanzschule ist ein recht großer Raum ca. 20 x 50m. Leider ist der restliche Hintergrund nicht sehr ansprechend (Stühle, Tische Fenster). Daher die Ecke. Nun überlege ich noch ob ich als Hintergrund die ganze Wand/Ecke aufhellen kann und als großen "Reflektor" nutze. Was denkt Ihr
Jeder hat, wenn man an "Tanzschule" denkt, bestimmte Bilder bereits im Kopf, in den meisten Fällen wohl aus Film und Fernsehen. Was eine Tanzschule nie hat, sind niedrige Decken. Auch wenn Tanzen nicht unbedingt das Rumschmeißen der Tänzerinnen heißen muss, kann man sich Tänzer trotzdem nicht geduckt vorstellen.
Dasselbe gilt für eine Ecke. Da man aus verschiedenen Gründen oft die Leute im Ganzen zeigen will, wird man ein Weitwinkel tendenziell bevorzugen. Da man aus ebensovielen Gründen meist von einem Stativ mitschwenken wird, könnte der Blick auf den Raum selbst gelenkt werden, wenn sich durch das Weitwinkel die Perspektiven mit der Mitte als Fluchtpunkt verzerren.

Kurz: Man würde von einer Tanzschule nicht die Ecke aufnehmen. Wahrscheinlich ist es noch nie so gemacht worden.

Aber vielleicht ist es gerade darum interessant. Eben etwas völlig anderes, als was man erwartet.

Sehr unwahrscheinlich dann aber das Oberlicht oder ein seitliches Fenster, das ist dann bestimmt Krampf. Die Büßerecke hat kein Fenster. Alternativer Vorschlag, nicht bis ins Kleinste durchdacht: Verkauf es als Studio! Zeig die Lampen. Dimm die Spitze (in der Ecke, im Bild, es gibt für ca 50 € so Steckdosen-Dimmer im Baumarkt), zeige die Rückseiten der links/rechts Kobolde auf ihren Stativen, die das Bild "rahmen". Sieh Licht nicht als notwendiges Übel, sei kreativ, und mach dein eigenes Ding!



Antwort von srone:

ein alternativer gedanke in anlehnung an axels vorschlag vielleicht stehen ja große boxen auf stativen herum, wenn du dein licht dort hinaufbaust kannst du die boxen zeigen aber man sieht das licht bzw lichtstativ nicht, das boxenstativ erklärt sich bei tanz.

lg

srone




Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Einsteigerfragen-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen:
Beleuchtung
Trickboxx Beleuchtung
Greenscreen Beleuchtung
Greenscreen Beleuchtung - Videoberatung (NEU)
Tipps für Interview Beleuchtung gesucht
Beleuchtung von Powerpoint-Präsentationen/Vorträgen
Beleuchtung und Wandfarbe für Schnittplatz gesucht
Wie HDR Beleuchtung, Kadrage und Schnitt verändern wird - FÜR IMMER!
Rosco MIXBOOK: Das erste digitale Farbmusterbuch für die Filmset-Beleuchtung

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Firmware
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom

Specialsschraeg
21. Dezember / Diverse
Kurzfilmtag 2019
26. Januar 2020/ Hanau
JUNG & ABGEDREHT – 8. Hanauer Jugend-Kurzfilmfestival
20. Februar - 1. März 2020/ Berlin
Berlinale
22-27. Februar 2020/
Berlinale Talents
alle Termine und Einreichfristen