Logo Logo
/// 

Beeindruckendes BMPCC Promovideo für die neue Magic bullet Suite 12 !



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Postproduktion allgemein-Forum

Frage von Niko M.:


Jetzt mit Colorista 3 und mehr ...

#t=300

Für mich noch interessanter, das "Behind the Scenes".





Antwort von Starshine Pictures:

Ich muss ja ehrlich sagen dass mich der Film nicht dazu verleitet ab jetzt mit Magic Bullet Looks zu arbeiten. Mir ist das gezeigte Grading zu Puff Peng Knall. Hatte mal ganz am Anfang meiner Filmerzeit Looks ausprobiert und nie genutzt. Einzig das kostenlose Colorista I nutze ich standardmässig von Red Giant. Aber das Making of ist tatsächlich interessant.

Grüsse, Stephan von Starshine Pictures



Antwort von Niko M.:

Geht mir genau so. Habe auch mal mit Magic Bullet experimentiert, war aber nie zufrieden damit.
Wollte hiermit keine Werbung dafür machen. Falls das so rüber kam.
Klar, der Look ist etwas "amerikanisch", und natürlich Geschmackssache.

War aber überrascht oder beeindruckt vom Ergebnis insgesamt, und dass sie das Meiste mit ner Pocket und nem Slider gedreht haben.
Ist ja auch gerade Thema hier.

Stell mir immer vor was ich mit so einem Auftrag wohl gemacht hätte. Reichen schöne Bilder, brauche ich eine gute Geschichte. Was soll man also drehen und wie? Puh.
Da muss ich sagen Respekt, egal ob das Grading jetzt meinen persönlichen Geschmack trifft oder nicht.

Deswegen kann das Making of vielleicht ganz interessant oder inspirierend für einige sein...eigentlich wollte ich auch nur das posten.





Antwort von slashCAM:

Red Giant habt soeben die Magic Bullet Suite 12 vorgestellt


Hier geht es zur Newsmeldung mit Link und Bildern auf den slashCAM Magazin-Seiten:
Red Giant stellt Magic Bullet Suite 12 vor




Antwort von cantsin:

Die Frage ist, wer in Zeiten des kostenlosen Resolve Lite noch mehrere hundert für Magic Bullet hinlegen will. Für die Magic Bullet Suite spricht nur noch, dass alle ihre Komponenten als NLE-Plugin laufen. Ansonsten kann andere Software (Resolve, FilmConvert oder Impulz, Neat Video) das, was MB bietet, in der Regel deutlich besser. Und für pure Anfängerfreundlichkeit ist der Aufpreis von MB recht heftig - zumal ja nicht mal die Presets des Programms sonderlich überzeugen.

So drängt sich der Eindruck auf, dass die Zeit von MB langsam vorbei ist.



Antwort von Paralkar:

Hab noch nciht so ganz verstanden, was der große Change von Colorista 2 zu 3 ist.

Hat für mich sehr vergleichbar ausgesehen, ohne Anzeige von Waveformer und Vectorskope, in nem seperaten Fenster, istt es sowieso fragwürdiger damit ne FarbkorrekturFarbkorrektur im Glossar erklärt zu machen.



Antwort von -paleface-:

Colorista finde ich auch sehr gut.
In Premiere nur leider etwas langsam.
Da macht man gerne eine Veränderung und dann daurt es mal 2sek. bis man das Ergebnis sieht.

Die Presets finde ich auch meist sehr fragwürdig.
Wann immer ich mal eins benutzt habe war das Ergebnis eher "trashig".
Entspricht meiner Meinung keiner der heutigen Sehgewohnheiten.



Antwort von Zedt:

Hallo zusammen,

ich hab's mir heute als Upgrade gekauft, um ca. € 170,- wohlfeil würde ich meinen und ich benutze Looks seit Anfang, geschätzt 2005 oder so.

Und ja, ich bin ein Fan, weil man nach einem grundsätzlichen Grading schnell einen konsistenten Look hinbekommt und mit dem heutigen Update haben sie sich in punkto Schnelligkeit selbst geschlagen.

Ob da jetzt deren Programmierkünste oder meine Grafikkarte (GTX770) so ausschlaggebend sind, vermag ich echt nicht zu beurteilen, der Kunde schon überhaupt nicht, zählen tun für mich schöne Resultate in möglichst kurzer Turnaround- und Renderzeit, da punktet das Paket für mich voll.

Schöne Grüße,
Markus KM



Antwort von Starshine Pictures:

Kurzes Erklärvideo was wohl neu ist an Colorista III



Grüsse, Stephan von Starshine Pictures



Antwort von Frank Glencairn:

H
Hat für mich sehr vergleichbar ausgesehen, ohne Anzeige von Waveformer und Vectorskope, in nem seperaten Fenster, istt es sowieso fragwürdiger damit ne FarbkorrekturFarbkorrektur im Glossar erklärt zu machen.

Deswegen schaltet man das Waveform Fenster bei der FarbkorrekturFarbkorrektur im Glossar erklärt ja auch ein.



Antwort von Paralkar:

Ja aber dann hast du kein Bild mehr, das ist halt irgendwie nichts halbes und nichts ganzes.

Du als Resolve Nutzer verstehst doch was ich meine

Sonst sieht das Colorista 3 eigentlich wie das alte aus, die Frage ist inwieweit läuft es sauber und flüssig bei 8-10 Colorista 3 Effekten, die gleichzeitig laufen?

Kommt natürlich alles auf den Rechner an, trotzdem glaub ich kaum (ohne es probiert zu haben) das es ähnlich perfomant wie ein Resolve oder Scratch ist.



Antwort von Frank Glencairn:

Ja aber dann hast du kein Bild mehr, das ist halt irgendwie nichts halbes und nichts ganzes.

Wieso das denn?



Antwort von TheGadgetFilms:

Ich war eigentlich immer Fan von Colorista, selbst Looks kann man ja als Grading Program benutzen, ohne diese komischen Filter. Wie schon erwähnt, es ist halt ein PluginPlugin im Glossar erklärt , das ist super. Würde der Workflow zwischen Davinci und PP besser sein, keine Frage, sofort Davinci.
Ich denke in Verbindung mit Kurven ist Colorista ein super Tool.
*edit, hab gerade gesehen dass die Kurven im Neuen enthalten sind, super Sache*

Einzig das schnell auftretende Banding in PP nervt mich etwas, das ist in AE nicht so stark.



Antwort von Paralkar:

Okay habs grad in einem Premiere Video gesehen, das man sich die Waveformer als extra Fenster anzeigen lassen kann,

Sorry für die Kritik, war in dem Fall natürlich nonsense, ich hatte ehrlich gesagt damals Colorista 2 in AE benutzt weil seine Maskenfunktion in Premiere noch nicht wirklich gut geklappt hat (CS 5 & CS 6).

Dank direct Link ging das auch ganz gut, aber in AE konnte man sich irgendwie garkein Waveformer anschauen (hatte damals auch länger nach eben einer solchen Möglichkeit gesucht)

Aber Zeiten ändern sich,

Die Frage ist halt, wenn man sowieso Premiere hat, hat man doch auch Speedgrade, wofür dann noch Magic Bullet Suite? Speedgrade ist dank Direct Link doch super angebunden, ich schätze mal ganze ohne Erfahrungen zu haben, auch perfomanter und berechnet mit 32 bit floating Points oder?

Viel Unwissen von mir hier, ansich ist es ja ein gutes Tool, aber mittlerweile gibts halt einiges anderes was besser ist und ähnlich einfach läuft



Antwort von rush:

Schade das es für Edius nichts in der Richtung gibt...



Antwort von godehart:

Die Frage ist, wer in Zeiten des kostenlosen Resolve Lite noch mehrere hundert für Magic Bullet hinlegen will. Für die Magic Bullet Suite spricht nur noch, dass alle ihre Komponenten als NLE-Plugin laufen. Ansonsten kann andere Software (Resolve, FilmConvert oder Impulz, Neat Video) das, was MB bietet, in der Regel deutlich besser. Und für pure Anfängerfreundlichkeit ist der Aufpreis von MB recht heftig - zumal ja nicht mal die Presets des Programms sonderlich überzeugen.

So drängt sich der Eindruck auf, dass die Zeit von MB langsam vorbei ist.

Ja, der Preis ist hefitg. 799$ für die Suite, uff. Ich sehe aber die Vorteile der Inhouse-CC durchaus. Leider haben sich viel zu viele Kunden daran gewöhnt zu jeder unmöglichen Zeit noch Änderungen zu wollen. Eine konservativer Produktionsprozess lässt sich da nur schwer aufrecht erhalten.

Neulich hat ich ein Projekt mit 1.2TB Footage aus verschieden Formaten (H264, AVC100; ProRES, XDCAM, GoproH264 usw.) Ich war froh, dass ich die Farbe in Premiere bearbeiten konnte. Ich find Davinci super, aber der Transfer dorthin hätte einfach zuviel Zeit in Anspruch genommen.

MB ist nach wie vor sinnvoll, solange Premiere mit seinen Inhauseffekten so geizt.



Antwort von Paralkar:

Speedgrade?



Antwort von godehart:

Speedgrade?

klar würde schon gehen. Aber ich bezahlt 25€ / Monat für Premiere. Ich will nicht nochmal 25 oder 60 für die ganze Suite berappen.



Antwort von Shiranai:

Den Preis finde ich ganz schön heftig, ma davon abgesehn, dass alle Programme in der Suite auf die eine oder andere Art irgendwie das selbe machen.

Ich setze lieber auf integrierte Lösungen, wie das bereits in AE vorhandene Color Finesse. Und Premiere bietet auch genügend Werkzeuge von Haus aus. Sie funktionieren halt nur nicht mit einem Klick.




Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Postproduktion allgemein-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen:
Magic Bullet Suite Update 12.1 bringt viel neues...
Magic Bullet Suite 13 - schneller und ähnlicher
Magic Bullet Looks Vignette ohne Spreadbefehl??
Final Cut Pro X und Magic Bullet - Farbraumverschiebung?
Postproduktions-Suite Vegas POST jetzt erhältlich -- neue Konkurrenz für Adobe
Rollei Bullet HD 5S Actioncam Wie die Beste Videoaufnahme ?
Anfänger Frage was für Cine Objektiv(e) für die BMPCC 6k?
Strom-Lösung für die BMPCC 4K
Lichtstarkes 24mm KB äquivalent für die BMPCC 4k
Welche 12mm Linse für die BMPCC?
proDAD Mercalli - was beinhaltet die SUITE!?
Eine kostenlose Start/Stop Trigger APP (IOS) für die BMPCC 4K
Kurznews: Sony Catalyst Production Suite jetzt verfügbar -- neue Schnittop
Die Arri Antwort auf die BMPCC! :-D
Black Magic Pocket BMPCC - Bild wirkt 'dunkel'
Vegas POST -- neue Post-Production-Suite soll zum Herbst kommen // NAB 2019
Neue Firmware für die Z-Cam E1
Neue BMPCC 4ks - kein Firmware Downgrade mehr möglich !
Zwei neue Metabone Speedbooster für die Pocket4K
Neue Dropbox-Integrationen für die Video-Postproduktion
Der neue DNG-Hack von Magic Lantern erklärt
Neue Fullframe Prime Optik: SLR Magic CINE 18mm F2.8 // IBC 2017
SLR Magic stellt neue kompakte "Micro-Prime" Cine-Objektive vor
Magic Leap geht langsam auf die Produktion zu
Neue Codecs, Framerates und neuer Sensor für die Ursa
Vollformat und extrem lichtstark - vier neue SLR Magic MicroPrime Optiken // NAB2018

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Firmware
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom