Logo Logo
/// 

Andere Formate auf Mini-DV?



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Videoschnitt Allgemein-Forum

Frage von vonthile:


Hallo Freunde,

ich beschäftige mich seit längerer Zeit mit der Archivierung "alter" Bild- und Tonträger auf DVD und andere Medien. Kürzlich bekam ich zehn Mini-DV-Kassetten, die aber außer ein paar bunten Punkten auf meinem SONY DSR-20MDP nichts zeigten. Ein ordentlicher Control-Track und ein offenbar DV-kompatibler TimecodeTimecode im Glossar erklärt sind jedenfalls drauf. DVCAMDVCAM im Glossar erklärt ist es auch nicht, das würde der Recorder auch zeigen. Für HDVHDV im Glossar erklärt gibt"s eigentlich andere Kassetten. (Daß andere mini-DV-Kassetten auf der Maschine einwandfrei laufen, brauche ich nicht extra zu erwähnen.)

Frege: Kennt jemand irgendwelche Aufzeichnungsformate, die auf Mini-DV-Kassetten gemacht wurden? So wie Hi8-Kassetten für TASCAM-8-Spur-Tonmaschinen oder (S-) VHS für den berühmten ADAT von ALESIS benutzt wurden? Oder Datenspeicher, ähnlich wie (TANDBERG-) Streamer?

Übrigens bewegen sich die bunten Punkte nicht, sonder sie stehen still. Auch nicht auf einem moderneren Mini-DV-Camcorder von CANON.

Danke und Grüße

Till



Antwort von Skeptiker:

Zeigen die Kassetten denn auf der Kamera des Besitzers noch ein Bild ?

Ansonsten fällt mir noch Long Play versus Short Play Recording ein.



Antwort von rkunstmann:

HDV ging auch auf ganz normalen DV Kassetten. Keine Ahnung ob das dann so aussieht wie beschrieben auf dem miniDV Player...





Antwort von cantsin:

Tippe auch auf HDV. Das war MPEG2MPEG2 im Glossar erklärt in HD-Auflösung (meistens 1080i) auf DV-Tapes.



Antwort von Jott:

DV
DV Longplay
DVCAM
HDV 1080i
HDV 720p
HDV 1080psf

und jeweils PALPAL im Glossar erklärt und NTSC.

12 Möglichkeiten, was auf einer DV-Cassette sein kann, wenn ich nichts vergessen habe! :-)



Antwort von cantsin:

Longplay ist in der Tat ein wichtiges Stichwort (das ich ganz vergessen hatte). Auf Consumer-MiniDV war Longplay nämlich AFAIK nicht genormt, sondern proprietär-herstellerspezifisch... Was bedeutet, dass man mit Longplay aufgenommene Kassetten i.d.R. nur von der Kamera capturen kann, mit der sie auch aufgenommen wurden.



Antwort von TheBubble:

Dann wäre da noch DVCPRO. Mit mechanischem Adapter konnte man mit den Rekordern zumindest MiniDV Bänder wiedergeben. Ich weiß aber leider nicht, ob man auf die kleinen Bänder auch DVCPRO aufzeichnen konnte, oder ob das verhindert wurde.

Ich meine irgendwann mal gelesen zu haben, dass Audio-Enthusiasten auch DV benutzt haben, um Tonaufnahmen zu machen. Keine Ahnung, ob es da vielleicht auch ein paar spezielle Geräte gab, die nur Audio-Daten aufgezeichnet haben.

HDV1080 hat, wenn ich mich richtig erinnere, ein gegenüber den anderen DV-Formaten verändertes Track- und Sektor-Layout auf dem Band. Mit der genauen Art der Bandaufzeichnung habe ich mich jedoch nie näher beschäftigt, nur mit dem, was an DV-Daten per FirewireFirewire im Glossar erklärt ausgegeben wird.

Theoretsch gibt es noch ein weiteres DV-SD-Format (auch in zwei Varianten mit 50/60Hz) mit halber DatenrateDatenrate im Glossar erklärt, das scheinbar nie Verbreitung erlangt hat, zumindest scheint es keine solchen Camcorder gegeben zu haben. Es wird aber in einer SDK-Dokumentation erwähnt. Kann man vermutlich ebenfalls ausschließen.

Theoretisch wäre es noch möglich z.B. per FirewireFirewire im Glossar erklärt Daten aufzuzeichnen, die keine Audio- und Videodaten sind, sondern irgendetwas anderes darstellen. Halte ich aber auch für unwahrscheinlich.



Antwort von CyCroN:

Hallo Till,

am ehesten tippe auch ich auf HDV-Format. Hatte einst ein ähnliches Problem, als ich von jemandem ein paar HDV-bespielte DV-Kassetten zum sichern bekam. Was der jeweilige Abspieler zeigte war halt digitaler Datenmüll, weil alle mir damals vorliegenden Player kein HDVHDV im Glossar erklärt konnten. Bänder waren auch da nicht ausdrücklich für HDVHDV im Glossar erklärt gedacht, aber eben HDV-bespielt, das haben wohl aus Kostengründen viele Nutzer so gemacht. Jedenfalls erinnere ich mich, dass der Bandzähler mitlief, aber eben kein Ton und kein Bild. War ein Panasonic NV-DV10000-Rekorder

Hast Du keinen HDV-Player oder entsprechenden Camcorder für einen Test zur Verfügung? Wenn es das nicht ist, wäre immer noch Zeit, sich nach den weiteren Möglichkeiten umzusehen, die aber m.E. keine sonderlich große Verbreitung erlangt haben dürften. Stammen die Bänder aus Consumer- oder Profi-Umfeld?

Grüße,
Cy



Antwort von vonthile:

Danke für die vielen Tips, so in der Richtung hatte ich auch schon überlegt. Werde mich erst mal mit dem Kunden kurzschließen, wenn der aus dem Urlaub wieder da ist.
Grüße! Till



Antwort von Gerd4:

Krazz auf was man alles früher achten musste,




Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Videoschnitt Allgemein-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen:
Bd erstellt Bildformate
Sequence - verschiedene Formate und Schwierigkeiten
Fernsehbeiträge, Lokallsendungen und Online-Formate gesucht
bearbeitungsprogramm in dem man formate mischen kann
Export in verschiedene Formate (PP CC)
MFX Export via Professionelle Videoformate 2.0
Kostenpflichtiges Tool zum bearbeiten diverser Formate
Die Entwicklung der Filmformate
Die Vor- (oder Nachteile) des mxv Formates
Das Ende der Low-Cost Formate?!
Dateiformate?
Videoformate
"Speedbooster" für Ursa Mini und andere S35 Blackmagic Kameras von LucAdapters
Effekte und größe auf andere ebenen anwenden?
Wie in Resolve 9 den vol0 Ordner auf andere Festplatte verschieben?
Arbeitsverezeichnis für Media Encoder / CS6 auf andere Platte legen
"Phantomschmerz" - Produktion auf Kino-Niveau - gedreht auf Ursa Mini Pro und Sigma Cine Primes
Walimex auf Ursa Mini
Mini DV-Bänder auf PC kopieren
HDMI C zu D /Micro auf Mini
Erstes URSA Mini 4K Material auf Vimeo
Übertragung Mini DV auf Aspire V17 Nitro
Camcorder zur Übertragung alter Mini-DV-Kassetten auf PC
Mini HD-SDI Kamera für Festinstallationen auf Festival
Veydra Mini Prime auf USA Amazon kaufen?
dropped frames Ursa mini 4,6k auf Transcend CFX650 128GB

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Layer
Licht
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
Nero
News
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Projekt
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom

ClipKanalschraeg

Aktuelles Video:
The Man Who Owns The Moon