Logo Logo
/// 

Aldi Weihnachts-PC: Medion Erazer X67015 mit GTX1070 und 256GB PCIe M.2 SSD



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum News-Kommentare-Forum

Newsmeldung von slashCAM:



Aldi-Süd hat einen eigentlich für Gamer ausgelegten Weihnachts-PC angekündigt, der sich aber aufgrund seiner Ausstattung auch ganz gut für die Videobearbeitung eignet: de...

Hier geht es zur Newsmeldung auf den slashCAM Magazin-Seiten:
Aldi Weihnachts-PC: Medion Erazer X67015 mit GTX1070 und 256GB PCIe M.2 SSD




Antwort von pixelschubser2006:

Ich habe mal nicht überschlagen, was ein vergleichbares System selbstgebaut oder als Workstation kostet. Aber nach meinen Erfahrungen im IT-Support kann ich nur sagen: Nie wieder Medion. Ausschließlich nur Ärger. Dies betrifft in meiner Kundschaft ALLE Medion Systeme, und umgekehrt sind 90% der Rechner, die richtig Streß machen von Medion. Das mag der Hersteller nun als Bashing bezeichnen, aber das ist ganz klar meine Erfahrung. Aufgrund der hohen Verbreitung der Marke sind auch die Fallzahlen zu so einem Urteil geeignet. Ich kann mir nicht vorstellen, daß ausgerechnet nur in meinem Landkreis die Rechner qualitativ schlechter als im Durchschnitt sind.

Deshalb: Ich käme nie auf die Idee, so einen teuren Rechner ausgerechnet von Medion zu kaufen.



Antwort von camworks:

Habt ihr den Rechner getestet?
In der Vergangenheit waren die Medion-Boards oft beschnitten. Irgendwas war immer: Entweder war das BIOS nur rudimentär editierbar oder irgendwelche Slots auf dem Board wurden mit niedriger BandbreiteBandbreite im Glossar erklärt betrieben oder es waren nur wenige oder auch mal gar kein Slot für Erweiterungskarten frei. Ob die Kühlung ausreichend dimensioniert ist und man keinen "Düsenjäger" vor sich hat, ist auch noch nicht raus. Nach meinen Erfahrungen in Bezug auf technische Geräte bei Aldi kann ich von solchen Rechnern nur abraten.





Antwort von Alf_300:

Der Hersteller

Medion PCs kommen von IBM/Levono



Antwort von pixelschubser2006:

Und jetzt glaubst Du, Du bekommst Industrie-Qualität? Das ist echt blauäugig. Nur weil Lenovo den Laden größtenteils übernommen hat, ändert sich nichts an der Fertigung oder am Qualitätsanspruch. Im Gegenteil. Solche Firmen werden aufgekauft, weil sie Geld bringen und / oder wissen, wie man dem unbedarften Verbraucher aufgepimptem Schrott unterjubelt. Leider gibt es die berühmten NICKLES REPORTS nicht mehr in aktueller Auflage. In diesen Computer-Fachbüchern hat Michael Nickles in lockerem Ton, aber sehr fundiert, die Schwächen von solchen Systemen aufgedeckt. Und dieser Aldi-Rechner könnte da genau ins Raster passen. Da ging es noch nichtmal um Qualität, damals war der Kram eh hoffnungslos veraltert bevor er die Grätsche gemacht hat. Das ist im Zeitalter, wo ein 8 Jahre alter Dualcore mit 4 GB Ram und SSD problemlos noch unter WIN10 den alltäglichen Kram wuppt, schon deutlich anders.
Übrigens hat Medion frührer auch für HP gefertigt. Und zwar den Ramsch, für den die HP Ingenieure sich zu fein waren. Was schade war, denn bei Notebooks hat HP bewiesen, ein sehr gutes Händchen für Billigkram zu haben. Habe so einige HP-Billig-Laptops für tlw. 300 Euro in der Kundschaft, da gab es nie ein technisches Problem. So viele Geräte waren es aber nicht, um das wirklich beurteilen zu können.



Antwort von Bruno Peter:

Quatsch, habe einen MEDION-Skylake im Januar 2016 aus dem Weihnachtsangebot von 2015 zum
sehr günstigen Preis gekauft. Das Teil läuft mit EDIUS und QuuickSync einfach 1A, habe lediglich
das DVD-Laufwerk gegen ein Bluray-laufwerk ausgetauscht und eine FireWire-Karte nachgerüstet,
weil daran noch ein Nikon-Profidiascanner hängen muss und auch noch HDV-Bänder von Kunden
eingelesen werden.

Habe zwischenzetlich fünf Festplatten in diesem Gerät incl. der Wechsel-Archivplatte.
Die Kühlung ist super gelöst, selbst bei längeren Kodierzeiten überhitzt da nichts, der PC ist
sehr sehr leise und braucht wenig Strom!

Ein DIY-PC hätte mich damals 350 Euro mehr gekostet ohne Betriebsssystem und ohne Funktionsgarantie,
der MEDION hat diese Funktionsgarantie und zwar drei Jahre lang. Für mich wird frühestens das neue
Angebot vor Weihnachten 2018 interessant werden, wenn ich es aufgrund dann vielleicht schwierigeren zu
bearbeitenden Materials brauchen sollte. Ich denke aber hinsichtlich schwierigerer Quellvideos werde ich
mir aus heutiger Sicht keine dramatischen Gedanken machen.



Antwort von rush:

Kenne auch ein paar Leute die mit festen Medion-Rechnern sehr gut zurechtkommen.

Insbesondere für Leute die nicht ständig aufrüsten wollen/müssen sind das oft relativ solide Rechenknechte für bezahlbares Geld...

Wer bei Aldi 'nen Rechner kauft - macht das ja vermutlich auch primär aus Preisgründen und nicht etwa weil er das letzte Quäntchen an Aufrüstfähigkeit erwartet.
Insofern : Warum auch nicht...

Ich habe mir meinen letzten Rechner gebraucht von einem Grafiker/3Dler geholt - der ist wieder auf neue Workstations umgezogen und ich konnte vor Ort selbst testen und auch mit prime95 und Co ausprobieren wie stabil die Kiste etwa übertaktet läuft. Durch den Gebrauchtkauf habe ich auch "gespart" - und hatte zudem direkt eine potente und sauber aufgebaute Maschine bei der ich wusste das sie gut arbeiten wird... und das tut sie bis heute :)



Antwort von Roland Schulz:

Bruno, wenn Du 10bit HEVC der GH5 mit QuickSync wiedergeben willst reicht Dein Skylake heute schon nicht mehr, überhaupt ist HEVC auf dem Skylake noch nicht so der Hit!
Der Coffeelake macht das deutlich souveräner/entspannter!!



Antwort von Bruno Peter:

Ich habe hier HLG-Originalclips der GH5, die laufen bestens, da ich mit UHD-Material ausschließlich FHD-Projekte editiere
für Bluray mit Menüsteuerung und als UHD-H.264/AVC für Archiv-Festplatte.
Ich werde mir eine solche Systemkamera nicht mehr kaufen - habe den Canon Krempel mit einem Rucksack voller objektive
schon 2015 verkauft, nun bin ich als Hobbyvideofilmer mit der FZ300 deutlich mobiler unterwegs und immer bereit für ein
Anwendungsspektrum von 25-600mm KB-Brennweite.



Antwort von Roland Schulz:


Ich habe hier HLG-Originalclips der GH5, die laufen bestens, da ich mit UHD-Material ausschließlich FHD-Projekte editiere
für Bluray mit Menüsteuerung und als UHD-H.264/AVC für Archiv-Festplatte.
Ich werde mir eine solche Systemkamera nicht mehr kaufen - habe den Canon Krempel mit einem Rucksack voller objektive
schon 2015 verkauft, nun bin ich als Hobbyvideofilmer mit der FZ300 deutlich mobiler unterwegs und immer bereit für ein
Anwendungsspektrum von 25-600mm KB-Brennweite.

Dachte die GH5 wäre noch ein Thema - falsch gedacht.
50p HEVC läuft nicht mehr auf nem Skylake mit QuickSync.



Antwort von Bruno Peter:

Du weißt aber schon wieviel EDIUS 9 auch ohne QuickSync gegenüber der 8er Version zugelegt hat?
Wichtig für alle die keinen Intel-Prozessor mit der Grafik auf der CPU haben!



Antwort von MK:


Nur weil Lenovo den Laden größtenteils übernommen hat, ändert sich nichts an der Fertigung oder am Qualitätsanspruch.

Lenovo ist doch heute auch nicht mehr das was sie mal waren... einiges ist Ramsch der billig zugekauft und mit eigenem Namen versehen wird.

Mit Schmerzen erinnere ich mich an mein Android Tablet von Lenovo welches nach dem Zurücksetzen auf Werkseinstellung nur noch im Recovery-Modus mit chinesischen Schriftzeichen gestartet hat, und bei dem die teure Originalhülle das Gerät und alles was damit in Berührung kam nicht entfernbar verfärbt hat...

Zum Glück hat der Händler den Mist aus Kulanz zurückgenommen, der Support von Lenovo war nämlich keine große Hilfe.



Antwort von rush:



50p HEVC läuft nicht mehr auf nem Skylake mit QuickSync.

Bist du dir da sicher?

Wenn ich mir das frei verfügbare "Neumann Footage" ( http://www.4kshooters.net/2017/01/13/do ... s-footage/ ) auf meinem nochmal älteren, aber übertakteten 4770K Haswell (rennt @4.2Ghz :D ) in Edius reinziehe und das entsprechend der FramerateFramerate im Glossar erklärt korrekte Projekt erstellle (in dem Fall sind es 59.xxfps aus der GH5 mit 10Bit) - kann ich das Material fast ruckelfrei abspielen und auch in der TimelineTimeline im Glossar erklärt bearbeiten... es sind sicherlich ein paar dropped frames dabei - aber wirklich problematisch ist das nicht.

Im VLC Player dagegen ruckelt selbiges Footage schon ein wenig.

Ergo dürfte ein Skylake in Verbindung mit QuickSync doch eigentlich nicht "schlechter" sein sondern eher noch etwas besser werkeln?



Antwort von domain:


.. nun bin ich als Hobbyvideofilmer mit der FZ300 deutlich mobiler unterwegs und immer bereit für..

Bruno, du bist kein Hobbyvideofilmer, du machst total professionelle Videos von Vögeln im Garten.




Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum News-Kommentare-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen:
nun ist es doch kein aldi-pc geworden...
Von analoga Kamera in den Aldi PC - need help!
Aldi-PC empfehlenswert?
ALDI-PC
Aldi PC von April 2002
nochmal Aldi PC von April 2002
ALDI-PC und erste Probleme...
Md 8800(aldi pc):Probleme mit dem Sat-Empfang
Aldi Weihnachts-PC: Medion Erazer X67015 mit GTX1070 und 256GB PCIe M.2 SSD
Aldi: Medion Erazer Notebook X6805 mit i7-8750H CPU, 512 GB SSD und GTX 1060
Aldi: Medion Erazer P17815: 17,3" Notebook mit Intel i7-9750H 6-Kern CPU und GTX 1660 Ti
ALDI Medion Erazer X67030: Hexacore mit GTX 1060 und Optane für 999 Euro
Erfahrungsaustausch: Wer hat eine Aldi/Medion MD 5044 TV-Karte und arbeitet mit PowerVCR II?
Acer Nitro 5 Spin: Convertible Notebook mit GeForce GTX 1050 und PCIe SSD
Neuer NVMe-SSD Geschwindigkeitsrekord mit PCIe 4.0
Samsung 980 Pro: Neue NVMe PCIe 4.0 SSD mit 6.500 MB/s!
AMD: Radeon Pro SSG mit 1TB PCIe-SSD und neue Radeon Pro WX GPUs
Aldi Medion-PC-Videoaufnahme
Medion Digitainer (Aldi 15.12.)
Pinnacle DV Medion von Aldi
TV-Karte im ALDI-Rechner MEDION 8800
TV-Karte im Aldi/Medion PC Titanium MD 8386
Neues Medion/Aldi Notebook zum schneiden geeignet?
Kingston zeigt angeblich schnellste PCIe SSD - DCP1000 // NAB 2017
Sandisk 256GB Extreme microSDXC UHS-I Karte mit bis zu 100 MB/s
Nvidia GTX1070 (und AMD 480x) schneller als Titan X?

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic DaVinci Resolve
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Firmware
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
GoPro
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom