Logo Logo
/// 

Adobe regelt QuickTime



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Adobe Premiere Pro / Elements / SpeedGrade / Creative Cloud CC-Forum

Frage von merlinmage:


http://blogs.adobe.com/creativecloud/ap ... ws-update/

Adobe mal wieder ganz weit vorne mit dabei, wie gewohnt. Bin schon gespannt auf die Performance Tests sobald es die Rollouts gibt.



Antwort von mash_gh4:

Adobe mal wieder ganz weit vorne mit dabei,...

"vorne dabei" mit prores read only?

ich glaube, da bleib ich lieber bei meinen plattformunabhängigen freien lösungen...



Antwort von motiongroup:

Adobe thanks Apple for their support and timely certification of our new native technology for our Creative Cloud applications. We’d also like to thank our users for their support in helping us test our work as we have accelerated release of our native media support plans.

Jetzt sind wohl alle am Fremdschämen die über die Jahre hinweg ins Horn gestoßen haben das mit Apple kein zusammenarbeiten möglich sei und es keine Lösung dafür geben werde.. Komisch das Magix diese Lösung schon seit ein paar Monaten einsetzt ... Magix die eigentlich bei den gehobenen Anwendern der Profiklasse Mild belächelt wird..

Was bleibt ist der eher schale Beigeschmack von ausruhen und abwarten bis zum jüngsten Tag .





Antwort von dienstag_01:

Bin schon gespannt auf die Performance Tests sobald es die Rollouts gibt.
Ich auch. Und hoffentlich wird richtig viel Arbeitsspeicher benötigt ;)



Antwort von klusterdegenerierung:

Das hört sich doch sehr positiv an!
ProRes und Konsorten für import und export gleichermaßen, das wäre doch mal was und endlich kein quicktimeplayer mehr! :-)



Antwort von cantsin:

ProRes und Konsorten für import und export gleichermaßen, das wäre doch mal was und endlich kein quicktimeplayer mehr! :-)
Leider zu optimistisch. In der Pressemitteilung ist nur von ProRes-Import die Rede, ProRes-Export wird's wohl nicht geben.



Antwort von motiongroup:

Besser das als gar nichts.. Und sei doch mal ehrlich.. Export in Prores? In wie vielen von 1000 Projekten wird das notwendig?



Antwort von DV_Chris:

> these fixes will be included into an update

Nur das Veröffentlichungsdatum wurde in der Mitteilung "vergessen".



Antwort von slashCAM:

Das ungelöste https://www.slashcam.de/artikel/News/Ap ... indows-bek...
https://images.slashcam.de/news/12906_FRONT.gif
Hier geht es zur Newsmeldung auf den slashCAM Magazin-Seiten:
QuickTime Sicherheitslücke: Adobe kündigt nativen ProRes/DNxHD Support an




Antwort von merlinmage:

Bin schon gespannt auf die Performance Tests sobald es die Rollouts gibt.
Ich auch. Und hoffentlich wird richtig viel Arbeitsspeicher benötigt ;)

Weil RAM ja heutzutage soviel kostet ;)

DNxHD und HR in MXFMXF im Glossar erklärt und MOV Container werden dann alsbald au supportet. Das macht ProResProRes im Glossar erklärt Export zwar nicht vollkommen obsolet, aber wofür hat man nen Mac Mini oder iMac ;)



Antwort von div4o:

aha es werden also NUR CC Programme mit dem FIX versorgt? Wie sieht es aus, wenn man mit CS6, AVID oder co. schneiden will?



Antwort von Jott:

Einfach schneiden. Es hat sich ja nichts geändert. Wer sich wegen Quicktime-Sicherheit Sorgen macht, macht sich hoffentlich auch wegen Windows selbst Sorgen und weiß, dass er sich absichern muss. Ob mit oder ohne uraltem Quicktime.



Antwort von merlinmage:

aha es werden also NUR CC Programme mit dem FIX versorgt? Wie sieht es aus, wenn man mit CS6, AVID oder co. schneiden will?

Avid hat für dieses Jahr eine eigene Lösung angekündigt. CS6 wird wohl keinen Fix bekommen, warum auch? Ist halt EOL.



Antwort von Jörg:

CS6 wird wohl keinen Fix bekommen, warum auch? Ist halt EOL.

das wird aber auch in zehn Jahren niemand daran hindern, noch updates für die Leiche zu fordern...



Antwort von div4o:

das wird aber auch in zehn Jahren niemand daran hindern, noch updates für die Leiche zu fordern...

verzeiht bitte, dass ich mich weigere, auf Cloud basiertes Bezahlmodel umsteigen zu wollen und für das von mir zu Vollpreis bezahlte CS6 Unterstützung fordere...aber hey ich freunde mich inzwischen immer mehr mit AVID an und zu EDIUS kann ich auch jederzeit zurück :)



Antwort von motiongroup:

1+ Jörg..

Aber das haben sie auch über Jahre von Apple wegen QT eingefordert und wurden von den Herstellern mit Nichtstun belohnt .. Apple wirds schon richten und geht's scheinbar doch.. Na da schau her das perlt nun aber richtig und Fremdschämen ist angesagt..

Der Überhammer an der Geschichte ist abe, dass die QT Geschichte so sie überhaupt jemals eine war und in der Einstellungung des Supports finalisierte nichts an der Funktion an sich änderte.. Die Anwender selbst die Sicherheitsgurus selbst wissen nicht ob der Bug mit dem letzten Update geschlossen wurde der Monate nach dem Bekanntwerden dieser Lücke nachgeschoben wurde.. Aus mangelndem Interesse? Gottvertrauend setzen alle auf Flash, Java und Script, selbst Vba und Macros via Excel,Word Access lassen Sie ungefragt auf ihren Systemen Werken und Crome ist erste Wahl beim reinklopfen ihrer Forenbeiträge zum QT Sicherheitslücken .. Die Welt steht echt am Abgrund .Hossa



Antwort von Jörg:

verzeiht bitte, dass ich mich weigere,

du kannst dich weigern, solange du willst, aber doch nicht hoffen, dass für vor Jahren mal bezahlte software überlebenslanger support/ update geleistet wird.
Bediene dich doch noch hundert Jahre an der software die du besitzt,
in der Form, in der du sie so teuer bezahlt hast.
Wenn dir das nicht reicht, nutze die aktuellen Programmteile der CC, werde mit allem notwendigen versorgt, oder hör auf zu heulen.
Und da du ja offenbar unbegrenzte Optionen mit anderer software hast, lass doch das verdammte Ausbeutertool Adobe einfach links liegen... meine Güte ist das ätzend.

Ach ja, schau doch mal bei dem genialen Edius nach updates für die Version 4.xx, merkst du was???



Antwort von merlinmage:

Vor Allem muss man bei Avid ja nur einmal zahlen und bekommt dann lebenslang alle Updates... nicht ;)



Antwort von div4o:

verzeiht bitte, dass ich mich weigere,

du kannst dich weigern, solange du willst, aber doch nicht hoffen, dass für vor Jahren mal bezahlte software überlebenslanger support/ update geleistet wird.
Bediene dich doch noch hundert Jahre an der software die du besitzt,
in der Form, in der du sie so teuer bezahlt hast.
Wenn dir das nicht reicht, nutze die aktuellen Programmteile der CC, werde mit allem notwendigen versorgt, oder hör auf zu heulen.
Und da du ja offenbar unbegrenzte Optionen mit anderer software hast, lass doch das verdammte Ausbeutertool Adobe einfach links liegen... meine Güte ist das ätzend.

Ach ja, schau doch mal bei dem genialen Edius nach updates für die Version 4.xx, merkst du was???
Jörg ich druck es mal so aus. Wenn Geld für dich kein Thema ist, und du dich so mit CC pudelwohl fühlst, frohe ich mich für dich. Und das meine ich ersnt. Klar kann einer in deiner Situation für so eine missliche Lage wie meine kein Verständnis finden. Dir geht es ja gut und muss nicht schauen, wie du 600€ im Jahr sparen solltest. Echt jetzt ich frohe mich für dich. Doch sowie ich mit Online-Spiele nichts anfangen kann, dabei bin ich ein sehr alter Gamer, kann ich auch mit CC nichts anfangen.

Was Edius angeht, tja ich lese mein Text oben und ich sehe nicht, wo ich gesagt haben sollte, dass Eduis gut ist. Aber ja du hast recht, ist ja mein Problem, wieso sollte dich das interessieren :)



Antwort von merlinmage:

Du kannst was mit CS6 anfangen aber nicht mit CC15? Wenn ich heutzutage nochmal back auf die CS6 müsste würd ich einfach das Kotzen kriegen weil da mittlerweile einfach Welten vom Umfang und zB. CodecCodec im Glossar erklärt Support stehen. Aber gut, jedem das seine.



Antwort von div4o:

Du kannst was mit CS6 anfangen aber nicht mit CC15? Wenn ich heutzutage nochmal back auf die CS6 müsste würd ich einfach das Kotzen kriegen weil da mittlerweile einfach Welten vom Umfang und zB. CodecCodec im Glossar erklärt Support stehen. Aber gut, jedem das seine.

du hast auch anscheinend nicht kapiert, worum es mir geht. Wo habe ich bitte geschrieben CS6 ist besser als CC? sagt mal, wie wäre es mit lesen? :) mir geht es um das Bezahlmodel :) pfuuu ist anstrengend hier geworden :)



Antwort von merlinmage:

Also du als (Freelancer? Festangestellter?) in der Branche kannst dir die 50/60 Takken im Monat für ein gesamtes Softwarepaket nicht leisten, obwohl du damit dein Geld verdienst? Dann würd ich mal fix die Branche wechseln ;)



Antwort von div4o:

Also du als (Freelancer? Festangestellter?) in der Branche kannst dir die 50/60 Takken im Monat für ein gesamtes Softwarepaket nicht leisten, obwohl du damit dein Geld verdienst? Dann würd ich mal fix die Branche wechseln ;)

ich bin Einzelunternehmer und ja heute verdiene ich mein Geld damit. Die 60€ im Monat kann ich mir schon leisten. Nur aber weil das kann, muss ich nicht alles akzeptieren, was mir auf dem Tisch gelegt wird. Außerdem gibt es so etwas wie "Kostenoptimierung", muss dir aber nichts sagen. Und wenn du jetzt ernsthaft meinst, du lieferst qualitativ und quantitativ besser Schnitt nur weil du CC nutzest, pfuuu dann weiß ich auch nicht :)



Antwort von merlinmage:

Schnitt ist nicht alles, was man mit dem Adobe Paket machrn kann ;)
Wenns dir nur um Schnitt geht kannste dich gerne bei Avid melden ;)



Antwort von div4o:

Schnitt ist nicht alles, was man mit dem Adobe Paket machrn kann ;)

das verstehe ich und ich glaube, ich weiß ganz genau was du meinst und ja mir geht es nur um Schnitt. Ich bin dramaturgischer Cutter geworden. Spielfilm und Dokumentation sind eher mein Ding. VFX und Animation gebe ich weiter, damit will ich nicht zu tun haben :)



Antwort von DenK:

Dann brauchst du ja nur Premiere und musst nur 24€ monatlich bezahlen.



Antwort von div4o:

Dann brauchst du ja nur Premiere und musst nur 24€ monatlich bezahlen.

eben nicht, selbst für das letzte, bis jetzt die größte Produktion an der ich beteiligt war, hatte CS6 vollkommen ausgereicht. 8TB Projekt, nativ geschnitten, über 4 Monate. Übergabe an Colorist, VFX und Musik- und Soundcomposer ohne ein einziges Problem. Kein Absturz oder sonst was...tja



Antwort von DenK:

Ok, Ich korrigiere mich: Dann bräuchtest du ja nur Premiere, und müsstest nur 24€ im Monat (statt 60€) bezahlen. Dafür bekommst du halt ständig neue Funktionen, Codec-Support, Updates etc.
Muss jeder selbst wissen.



Antwort von div4o:

Ok, Ich kirrigiere mich: Dann bräuchtest du ja nur Premiere, und müsstest nur 24€ im Monat (statt 60€) bezahlen. Dafür bekommst du halt ständig neue Funktionen, Codec-Support, Updates etc.
Muss jeder selbst wissen.

heheh ich merke schon "Hallo Avid!" :)



Antwort von merlinmage:

Jo, 300 Euro pro Jahr wirste ja als dramaturgischer Cutter aufwenden können ;)



Antwort von Jott:

So lange man nicht mit neueren Codecs konfrontiert wird - die zum Beispiel aus der TV-Ecke noch lange nicht drohen dürften - ist doch alles okay. QuickTime hat sich auch nicht über Nacht verändert.

Auf tagesschau.de sieht man einen Clip vom ARD-Team in Japan, wo sie ihre Gipfelberichte mit dem uralten fcp 7 schneiden - mit XDCAM als unverändertem Standard geht das heute genauso wie vor sieben Jahren (letztes Update der alten Software). Und die paar Hartschnitte und Bauchbinden bedingen sicher keinen Handlungsbedarf.

So sparen auch die 24 Euro! :-)



Antwort von div4o:

So sparen auch die 24 Euro! :-)

meine Rede :)

Jo, 300 Euro pro Jahr wirste ja als dramaturgischer Cutter aufwenden können ;)

:) heheh ok ich mach mal die Rechnung für dich :) aktuell kostet der MC 1450 Netto, d.h. in 5 Jahre CC Nutzung werde ich anfangen Minus zu machen...tja brauche ich weiter rechnen?



Antwort von motiongroup:

Nun ja GV mit bietet ja schon eine angepasste, QT bereinigte EDIUS Version an.:-)
http://www.filmpraxis.de



Antwort von merlinmage:

Du mir ist das recht latte, weil ich Adobe SW jeden Tag nutze. Musst du selber wissen was du machst. Original ging es auch nur um deine total überzogene Vorstellung des Supports von CS6 ;)



Antwort von merlinmage:

Nun ja GV mit bietet ja schon eine angepasste, QT bereinigte EDIUS Version an.:-)
http://www.filmpraxis.de

Ohne die gleiche Funktionspalette, große Kiste :)



Antwort von motiongroup:

Nun ja aber die tun was..;)



Antwort von DenK:

So sparen auch die 24 Euro! :-)

meine Rede :)

Jo, 300 Euro pro Jahr wirste ja als dramaturgischer Cutter aufwenden können ;)

:) heheh ok ich mach mal die Rechnung für dich :) aktuell kostet der MC 1450 Netto, d.h. in 5 Jahre CC Nutzung werde ich anfangen Minus zu machen...tja brauche ich weiter rechnen?

Falls du die Dauerlizenz vom Media Composer meinst: Da gilt der Vertrag für Updates, Upgrades und Support auch nur für 1 Jahr, und muss danach kostenpflichtig verlängert werden. Und wenn du denkst du kannst den Avid 5 Jahre lang ohne Updates benutzen, wünsche Ich viel Spass.



Antwort von bierbsuch:

Ist ja nicht so, also könnte man Software-Einkäufe von der Steuer absetzen....



Antwort von Jörg:

merlin schreibt

Original ging es auch nur um deine total überzogene Vorstellung des Supports von CS6 ;)

das will ich auch nochmal unterstreichen.

Lass mich auch noch eins ganz klar machen:
ich wäre der Allerletzte, der sich über Nutzer lustig macht, die aus Kostengründen die CC nicht nutzen können, der Allerletzte!
So stellt sich dein Beitrag aber nicht dar.
Selbst wenn ich aus Kostengründen ( oder sonstwelchen auch immer) die Altversionen nutze, habe ich doch niemals Anspruch auf fortwährenden support dieser software.



Antwort von dienstag_01:

Aber wenn ich aus irgendwelchen Gründen mal von Adobe zu einem anderen Anbieter umsteigen will, habe ich auch keine Möglichkeit mehr, die Adobe-Versionen nochmal für ältere Projekte zu nutzen. Ohne wieder einen Vertrag mit ihnen einzugehen. Ist nur gemietet.
Oder hat sich da was geändert ;)



Antwort von merlinmage:

Nö, aber bisher keinen einzigen Fall gehabt, wo das Problem aufgetaucht wäre ;)



Antwort von godehart:

So sparen auch die 24 Euro! :-)

meine Rede :)

Jo, 300 Euro pro Jahr wirste ja als dramaturgischer Cutter aufwenden können ;)

:) heheh ok ich mach mal die Rechnung für dich :) aktuell kostet der MC 1450 Netto, d.h. in 5 Jahre CC Nutzung werde ich anfangen Minus zu machen...tja brauche ich weiter rechnen?

Habe hier auch noch eine FCS 3 liegen die mal 999€ gekostet hat. Und nu? Ich mach das kaum noch auf weil Premiere in den meisten Bereichen einfach viel schneller ist. Bei einer Messe im Frühjahr z.B.hatte ich 4-5 Veranstaltung/Tag a 35min zu drehen. Die waren alle am nächsten Tag im Netz mit kleiner Grafik und Bauchbinden. Mit FCP kaum zu schaffen, da Trancoding XAVC kaum möglich, AVCHDAVCHD im Glossar erklärt dauert und von PRORES dann in MP4 auch noch mal.

Speed ist für einige Jobs bei mir entscheidend. Deswegen lohnen sich die 25€/monat. Und wenn nicht dann kann man ja kündigen.



Antwort von DV_Chris:

Die Edius 8 Version, die ohne Quicktime auskommt und dennoch die ursprüngliche Funktionalität herstellen soll, soll in 6-8 Wochen zur Verfügung stehen.

Im Adobe Bericht lese ich kein Veröffentlichungsdatum?!



Antwort von merlinmage:

Soon (tm)

Jetzt fehlen eig nur noch Resolve und Avid, dann wars das.



Antwort von userdx:

Es heißt Media Composer...not Avid.



Antwort von DV_Chris:

Es heißt Media Composer...not Avid.

Wenn in einem Videoforum von "Avid" geschrieben wird, ist eigentlich immer der Media Composer gemeint.



Antwort von WoWu:

Wenn wir schon bei Semantik sind ... was meint ADOBE eigentlich mit "nativer" Nutzung von ProRes.
Nativ wäre das MPEG2. Wäre natürlich 'ne elegante Lösung.



Antwort von Jott:

Oh Mann.



Antwort von merlinmage:

Vokabularreiten, ich bekomm das kotzen.



Antwort von WoWu:

Wenn Du Dich danach besser fühlst, wird das sicher jeden hier freuen.



Antwort von R S K:

Hach, welch Ironie. :-D Adobe muss sich mit Sicherheitslücken von Apple rumschlagen. Herrlich. Ich glaube das dürfte der Inbegriff von "ausgleichende Gerechtigkeit" sein. :-))))

Mit FCP kaum zu schaffen, da Trancoding XAVC kaum möglich, AVCHDAVCHD im Glossar erklärt dauert und von PRORES dann in MP4 auch noch mal.

Ich denke da sollte man schon noch genau darauf hinweisen, dass man von FCP 7, die aus gutem Grund seit fünf Jahren tote Software, spricht, dass keine völligen Missverständnisse aufkommen. Wo es mit X schließlich genau umgekehrt ausschaut. ;)

- RK



Antwort von merlinmage:

Cool, danke für die Infos!




Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Adobe Premiere Pro / Elements / SpeedGrade / Creative Cloud CC-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen:
Adobe äußert sich zu Quicktime-Unterstützung unter Windows
Quicktime Windows 10
Quicktime Einstellungen?
Alternative zu Quicktime
Quicktime HD abspielen...
QuickTime Movies zusammenschneiden
Falsche Farbdarstellung in Quicktime 10.2
Quicktime ProRes 422
QuickTime-Sicherheitslücke: Was tun?
DaVinci 12 und Quicktime
Quicktime und QT Alternative
DV-Film in höchster Qualität in Quicktime?
Quicktime mod in avi umwandeln?
Quicktime-Video in Powerpoint integrieren
Quicktime Components Premiere Pro Windows
Video für Homepage? Am besten Quicktime?
pinnacle moviebox mit quicktime problem
Warum Trailer meist in Quicktime Format?
Edius 8.22 veröffentlicht (LUT Import, Quicktime free, etc)
Encore bleibt bei importer Quicktime hängen
falsche Farben mit Quicktime unter W98
Quicktime merkt sich nicht die Lautstärkeeinstellung
Redcine X Pro Quicktime-Export auf Windows XP
AVID QuickTime RLE (Animation) Import Problem
Probleme mit DaVinci Resolve und QuickTime
Auch AVID äußert sich zu Quicktime-Unterstützung

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Firmware
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom

Specialsschraeg
10-27. Oktober / Berlin
DOKUARTS 12: Nuances Now
29. Oktober - 3. November / Lübeck
Nordische Filmtage Lübeck
1-2. November / Mainz
screening_019
7-10. November / Linz
Linz International Short Film Festival
alle Termine und Einreichfristen