Logo Logo
/// 

Absoluter Einsteiger sucht Basisinfos zum Thema: Camcorder auf PC abspielen



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Einsteigerfragen-Forum

Frage von kernbeat:


Hallo zusammen,
ich habe jetzt hier viel gesucht, aber nicht das gefunden, was ich brauche. Ich bin aber wahrscheinlich auch nicht in der Lage, die richtigen Fragen zu stellen, um das Thema zu lösen. Auch den Kollegen bei Mediamarkt usw. war die Frage wohl zuuuuuuu einfach.

Also, es ist hier mein erstes Posting; seht mir bitte nach, wenn ich es doch hätte irgendwie finden können.

Ich habe eine Panasonic NV-GS230 und will das Bild auf einem PC abspielen, und zwar im Full Screen-Modus. Ich will nichts capturen, bearbeiten oder so, sondern einfach nur abspielen. Zum Capturen, Schneiden, bearbeiten finde ich Hilfe im Überfluss, nicht aber für das einfache Thema, dass ich die Kamera nur als Abspielgerät nutzen will.

Der Grund: Ich mache Trainings, nehme die Sequenzen mit der Kamera auf und will die dann den Teilnehmern vorstellen. Nicht immer steht ein Beamer zur Verfügung (das ist einfach), daher will ich in Zukunft mein Laptop mitnehmen. Die Kamera verfügt über S-Video und Firewire-Anschluss.

Mir stehen zwei Notebooks zur Verfügung:
1. Ein Dell Latitude D 630 mit Firewire-anschluss

Benutze ich das als Verbindung, sehe ich das Video auf dem Bildschirm (also klappt schon mal), aber nur ganz klein und nicht im Vollbildmodus. Bringt den Teilnehmern also nichts. Ich gehe hier quasi in den Explorer. Mit der Kamera-Software kann ich wieder auf den PC übertragen, schneiden, bearbeiten - aber ich will ja nicht erst die Zeit fürs bearbeiten investieren, sondern nur abspielen. Das geht auch nur im Klein-Bild-Modus.

2. Ein älteres Toshiba Portege 7200 Notebook.
Hier konnte ich noch gar nichts testen, da keine Schnittstelle. Die kann ich ja aber z.B. nachrüsten über PCMCIA.

Also, fehlt mir hier Software? Ich habe mal gelesen, über den kostenlosen VLC-Player kann ich streamen und dann irgendwie in den Live-Modus wechseln. Ich kann das aber nicht. Andere sagen, es gibt mit Windows Movie-Maker eine Möglichkeit. Aber irgendwie steht bei allen immer das Thema "Bearbeiten" im Fokus, nicht das einfache Abspielen.

Also brauche ich Software für den Dell? Oder, das hat der von Media-Markt gesagt, ich muss eine TV-Karte mit Video-In haben. Wie soll das dann gehen? Und was bräuchte ich für den alten toshi (ist ein Ersatz-Gerät; eine TV-Karte? ich will doch gar nicht TV schauen. Oder auch eine fire-wire-Karte?)

So, sorry, ist was lang geworden, aber ich hoffe, es ist verständlich geworden.

vielen herzlichen Dank im voraus

Gruß, Andreas



Antwort von ksr:

Dein Anliegen ist nur vermeintlich einfach und banal - denn ein Computer ist eben nicht einfach ein Monitor, an den man irgendeinen ZuspielerZuspieler im Glossar erklärt anschließen kann (im Gegensatz zum Fernseher!). Da Du nur über die Schnittstellen des Rechners gehen kannst, muß das Signl ja immer erst durch die Hardware verarbeitet werden, bevor es zum Monitor gelangt!

Was Du brauchst, ist eine Capturesoftware, die im Vollbildmodus aufnehmen kann (brauchst ja nicht auf "Aufnahme" zu drücken, sondern das Signal nur durchzuschleifen). Das könnte z.B. hiermit gehen:
http://paul.glagla.free.fr/captureflux_en.htm
(Über Firewire!)

Bedenke aber, daß es u.U. schlechter als am TV aussieht, da Monitore und TVs Video unterschiedlich darstellen (Interlace-Problem, Auflösung,...).

Die Lösung über eine TV-Karte wäre übrigens denkbar schlecht, weil der digitale Stream vom Camcorder dann nach analog gewandelt wird (Video-out), und anschließend durch die Karte wieder digitalisiert wird... je nach Karte bleibt da nur noch Matsch übrig...



Antwort von unodostres:

Also so einfach wie du es Dir vorstellt ist es leider nicht.
Du willst das Bild einer Videokamera in VOLLBILD auf einem PC-Monitor ansehen.

Deine Kamera nimmt in PAL-AuflösungPAL-Auflösung im Glossar erklärt auf. Das sind 768x576 Pixel.
Dein PC-Monitor hat aber eine viel höhere Auflösung. Keine Ahnung vileicht 1600x1024 oder so.
Wenn du jetzt dein PAL-Video in Vollbild auf dem PC anschaust wird ja a quasi hochskaliert und sieht sehr sehr unschön aus.





Antwort von kernbeat:

Hallo
erst einmal Danke für die Antworten.

Ist schon interessant, dass das wohl gar nicht soooo einfach ist. Augenscheinlich habt ihr aber schon viel mehr verstanden, als alle anderen, die ich gefragt habe.....

Noch eine Ergänzungsfrage: Eine Kollegin von mir macht das gleiche, hat aber eine Kamera mit DVD-Aufzeichnung. Sie legt die DVD einfach in das Laptop ein und spielt es dann im Vollbild-Modus ab. Ist das denn so ein unterschied? Auch sie hat wie ich einen digitalen CAM-Corder und ein Notebook. Nnur zeichne ich mit Kassette auf und muss dann etwas zur Übertragung "dazwischenschalten".

Aber bei uns beiden ist doch gleich: Digitales Aufnehmen und auf dem Notebook abspielen. Oder doch nicht? Nochmals Danke - Andreas



Antwort von unodostres:

Also entweder (was ich vermute) spielt deine Kollegin das Video im Vollbild (hochskaliert) ab, was meistens sehr schei**e aussieht (Verpixelt)

Oder aber das Laptop deiner Kollegin hat eine Auflösung welche unter aller Kanone ist. (Also sehr gering.)

Hol Dir doch einfach einen günstigen Flachbildfernseher mit HDMi-Eingang oder so. Deine Kamera sollte natülich auch einen HDMi-Ausgang haben.

Alternativ hol dir eine Kamera welche FullHD-Aufzeichnet. Da siehts dann warscheinlich auch auf dem Laptop besser aus.

PAL (Deine Kamera) 768x576 Pixel.
FullHD: 1920x1080 Pixel



Antwort von unodostres:

Generell solltest du mal in Erfahrung bingen welche Auflösung Dein Laptof fährt und welche Auflösung das Laptop Deiner Kollegin hat.

Mein PC hat z.B eine Auflösung von 1680x1050 Pixeln.
Wenn ich jetzt ein PAL-Video (768x576) dort auf Vollbild laufen lassen kann man sich gut vorstellen wie verpixelt das ganze aussieht.



Antwort von darg:

Mir ist irgendwie nicht klar, was der Sinn des ganzen ist?! Möchtest Du den Rechner für eine Vorschau nutzen oder warum brauchst Du nur den Stream aber keine Speicherbelegung?!
Wie schon erwähnt, ein Computer ist kein Abspieler, ein TV (Röhre oder Panel) aber.



Antwort von kernbeat:

Mir ist irgendwie nicht klar, was der Sinn des ganzen ist?! Möchtest Du den Rechner für eine Vorschau nutzen oder warum brauchst Du nur den Stream aber keine Speicherbelegung?!
Wie schon erwähnt, ein Computer ist kein Abspieler, ein TV (Röhre oder Panel) aber.

Hi Darg,

ich dachte, das hätte ich oben beschrieben:

1. Ich nehme Traingssequenzen (Präsentation, Vertrieb usw.) auf Kamera auf.
2. DAnn werden die sofort abgespielt und im Seminar besprochen
3. Nicht immer steht im Seminarhotel ein Beamer bereit oder ein Fernseher. Selbst scheue ich die Anschaffung eines Beamers. Daher die Idee, dies dann auf dem Notebook abzuspielen.

Erst zu übertragen, würde viel zu lange dauern, da das Feedback an den Seminarteilnehmer immer sofort gegeben werden muss.

Ich kann mir nicht vorstellen, dass ich der einzige mit diesem Wunsch bin... Aber ich habe ja auch durch Euch hier gelernt, dass das nicht soooo trivial ist (wegen Auflösung, Zeilenaufbau Bildschirm usw.)

Ist das verständlich rübergekommen, wofür ich das brauche?

VG nach Übersee - Andreas



Antwort von bgk:

Hallo kernbeat,

wenn es kein Problem ist, dass Kamera und Laptop während der Aufnahme verbunden bleiben, wäre folgende Vorgehensweise eine Möglichkeit:

- Laptop und Kamera per FirewireFirewire im Glossar erklärt verbinden
- Kamera in Position bringen
- Kamera in den Aufnahme-Modus bringen
- am Laptop ein Capture-Programm (das o.g. CaptureFlux, o.ä.) starten
- mit diesem das von der Kamera gelieferte Signal capturen
- Tänzer tanzen lassen
- Capturen stoppen

So Deine Kamera nicht abschaltet, brauchst Du bei dieser Variante nicht einmal an der Kamera die Aufnahme-Taste betätigen und auf Band aufzeichnen, da das Material ohnehin direkt vom Laptop aufgenommen wird und dann dort sofort als Datei abgelegt wird.

Diese kannst Du dann mit dem Videoplayer Deiner Wahl (MediaPlayer classic, VLC, o.ä.) direkt wieder abspielen - mit einer entsprechenden Verknüpfung sogar direkt im Vollbild-Modus.

Hdh,
BGK



Antwort von B.DeKid:

Lange Rede kurzer Sinn .... Dann lass Dir vom Hotel ein TV Gerät in den Raum stellen.

Dann nimmst du einen Scart auf Chinch adapter steckst das S Video ( Gelbe Kabel) Da rein schaltest auf AV oder 0 am TV Gearaet und schon kann jeder was erkennen.

In nem Seminar mit allen Teeilnehmern auf nen Laptop zu kucken is doch fuer den Popo.

MfG
B.DeKid

PS: Beamer kann man leihen oder guenstig kaufen und dann den Kauf Preis auf die naechsten 10 Seminare aufrechnen.



Antwort von actaion:

Generell solltest du mal in Erfahrung bingen welche Auflösung Dein Laptof fährt und welche Auflösung das Laptop Deiner Kollegin hat.

Mein PC hat z.B eine Auflösung von 1680x1050 Pixeln.
Wenn ich jetzt ein PAL-Video (768x576) dort auf Vollbild laufen lassen kann man sich gut vorstellen wie verpixelt das ganze aussieht.

Sorry, aber darum geht's hier doch gar nicht. Du schreibst total am Thema vorbei.

Also, ich würds so machen, wie B. de Kid geschrieben hat: einfach ein TV stellen lassen, die gibts in jedem Hotel! Ist ja sogar per Gesetz vorgeschrieben, dass in jedem Gäste-Zimmer einer steht!
(Und kabel selber mitbringen). Das ist eh besser als ein Laptop, wo die leute, die von der seite gucken, nichts mehr erkennen können.

Das mit dem direkt capturen ist natürlich auch ne Möglichekit, was aber die Filmerei erschwert.

Generell hast Du leider recht, dass ein Mini-DV-Camcorder für den Zweck des direkten Abspielens auf dem Laptop unpraktisch ist.
In dem Fall wäre eine Kamera mit DVD oder Speicherkarte praktischer.



Antwort von B.DeKid:


.... ein Mini-DV-Camcorder für den Zweck des direkten Abspielens auf dem Laptop unpraktisch ist.
In dem Fall wäre eine Kamera mit DVD oder Speicherkarte praktischer.

Gehen tut das schon , aber eine USB Webcam kann das mittlerweile fast genau so gut.

DVD und Speicherkarten Cams geben auch nicht "nur So " ihre Daten an den LAP ..... sprich läuft fast auf das selbe hinaus.

Mit eine CaptureCapture im Glossar erklärt Karte kann man Singnale direkt abgreifen lassen zB.

Nach einem TV zu fragen ist billiger.
Ich hab so nen Pocket Imager von Samsung der hat sogar Akku , das ding in nem Aktenkoffer plus das Picturebook von Vaio und als Fernbedienung nen IPAQ ..... Da kommst zum Kunden holst die Papersheets aus dem Koffer klappst den Lap auf richtest Beamer aus los gehts....so macht man ohne grosses Bahai seine Präso....

MfG
B.DeKid

Ach ja was auch simpel ist und ich voll vergessen hab ....wenn man das Display nach vorne dreht kann man auch direkt das Bild sehen....ist auf jeden fall bei meiner kleinen Sony so , braucht man auch kein Lap ;-))

Das das iPhone kein HDMIHDMI im Glossar erklärt Anschluss hat , Ich sachs ja Saftladen;-)




Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Einsteigerfragen-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen:
Umfrage zum Thema Off-Sprecher
Literatur - / Workshoptipps zum Thema Filmportraits
Toller Clip zum Thema Commercials
Einsteiger Camcorder
Kamera oder Camcorder zum Filmen auf Reise
GENUG - Ein kurzfilm zum Thema Wasser
Ein neues Tutorial zum Thema "Webinar"
S: Web-Foren zum Thema Digitall-SAT
Kaufberatung Camcorder Einsteiger
Kurzfilmwettbewerb zum Thema wohnen mit 5000€ Preisgeld
Noch mehr zum Thema Kolorierung mit Künstlicher Intelligenz
Gute Anbieter Workshops zum Thema "Konzeption von imagefilmen"
Infos zum Thema Digitale Dividende, Funkfrequenzen, Mittenlücke u.a.von Se
Skurille Gedanken zum Thema Muxen/Zippen ohne Komprimierung
Studie zum Thema Authentizität und Qualität von Orchestersimulationen
interessante Diskussion zum Thema ISO und Raw-Belichtung
Einsteiger Imagefilme Camcorder oder DSLR
Tony Northrup - Aufschlussreiche Online-Studie zum Thema Color Science
Einsteiger-MiniDV-Camcorder: Gebraucht oder neu kaufen?
CES: Full HD Camcorder für Einsteiger von Canon, Legria HF R68 / R66 / R60
Private Homepage zum Thema Videobearbeitung und Sat-Empfang und Bearbeitung
AVI: Den CoDec zum Abspielen wählen
[k750i] Software zum abspielen der Videos?!
Absoluter Anfänger braucht Rechtlichen Rat bei Filmaufnahmen aller Art
Beamer für SD Karte oder USB Stick zum Abspielen?
DVD auf Player abspielen und auf Recorder aufnehmen fehlgeschlagen!

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Firmware
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom

Specialsschraeg
10-27. Oktober / Berlin
DOKUARTS 12: Nuances Now
19. Oktober / Nürnberg
Die Lange Nacht der Wissenschaften
29. Oktober - 3. November / Lübeck
Nordische Filmtage Lübeck
1-2. November / Mainz
screening_019
alle Termine und Einreichfristen