Logo Logo
/// 

AVCHD Intermediate Schnitt



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Postproduktion allgemein-Forum

Frage von doki:


Hallo erstmal, ich bin neu hier im Forum,

Ich habe euer Forum schon längere Zeit verfolgt und habe dadurch auch schon einiges gelernt, bin aber immer noch ein Neuling.

Also nun zu meinen Fragen:

Ich würde gerne AVCHDAVCHD im Glossar erklärt Filmdateien (*.mts) mit Adobe Premiere Pro CS3 schneiden. Da ich nur einen Dualcore Prozessor und 2 GB Ram habe, stört es mich nicht, dass ich mit CS3 nicht nativ schneiden kann, weils eh nicht gut gehen würde.
Deswegen habe ich mir den GrassValley ProCoder 3 angeschafft, um die Dateien in ein Intermediate FormatFormat im Glossar erklärt umzuwandeln.

1) In welches FormatFormat im Glossar erklärt soll ich jetzt aber umwandeln? Hier im Forum ist man sich da ja auch nicht ganz einig, wie mir scheint: MPEG2MPEG2 im Glossar erklärt HQ hat zu große Blöcke und eine TranskodierungTranskodierung im Glossar erklärt wird deutlich sichtbar. Aber eine andere Alternative hat sich für mich auch noch nicht herrauskristalisiert.
Also welche Einstellungen muss ich im ProCoder vornehmen, um nicht allzuviel Verluste zu erhalten?
Oder weiß jemand einen besseren Workflow mit anderem Transcoder (Xilisoft Video Converter?).


2) Welche Codecs sollte man verwenden? Wenn man den Canopus HQ CodecCodec im Glossar erklärt verwendet, werden die Ausgabedateien ja unleserlich, sobald man den ProCoder deinstalliert oder?


Ich habe schon die Suchfunktion benutzt und mich schon länger dem Thema angenommen, aber noch keine dezitierte Lösung gefunden, also bitte nicht auf die Suchfunktion verweisen.
Und ich bin ein Anfänger, klar, aber ich hoffe es kann sich trotzdem jemand meiner Frage annehmen, da das sicher mehrere Leute interessiert.



Antwort von Bruno Peter:

Es gibt doch ein Plug-inPlug-in im Glossar erklärt für den AVCHD-Nativschnitt:

Klick

Läuft bei mir in PP-CS3 einwandfrei.

MPEG2-HQ-Intermediate (35Mbps) ergeben bei mir einen augenscheinlich von den meisten Menschen nicht bemerkbaren Qualitätsverlust.

Canopus HQ-AVI Intraframe-Intermediate (Transcoder bekommt man mit EDIUS Neo) lassen sich ebenfalls gut verarbeiten, wichtig ist nur, dass die finale Ausgabe per Canopus PCE-Plugin (den habe ich schon seit PP 1/1.5) erfolgt damit die Luminanzbandbreite nicht gestaucht wird. Den Adobe-Mediaencoder also nicht verwenden in diesem Fall.

Nicht zuletzt habe ich mir einen AVCHD-Transcoder slbst gebaut per AvisynthScript. Auch damit kommt man weiter wenn auch etwas umständlicher.



Antwort von doki:

danke für die schnelle Antwort!

Zu dem Plugin: Gibt das dann Probleme falls ich später auf PPro CS4 umsteigen will?
Ich glaube mich daran zu erinnern, dass einige Forenuser nicht ganz zufrieden damit waren, kann aber auch sein, dass ich mich da irre.

Bei AviSynth schreckt mich ein wenig die Komplexität ab, hatte mir Ihren Beitrag auf Ihrer Homepage sogar schon durchgelesen (die übrigens sehr informativ ist).

Wäre der Weg über ProCoder 3 weniger zu empfehlen? Und kann ich da den Adobe Encoder verwenden?

Was ist genau der Unterschied zwischen MPEG2MPEG2 im Glossar erklärt HQ und dem Canopus HQ-AVI Intraframe Intermediate? Gibt es Vorteile bezgl. Rechenleistung und Speicherplatz?

Außerdem zu PPro CS3: es gibt ja eigentlich keine Projektvorlagen für 1920x1080 interlaced. Ich schätze mal, da muss ich mir selber welche erstellen. Was sind da die richtigen Einstellungen?
Ich habe eine Canon HF100.

Ich hoffe, ich erschlage Sie nicht mit meiner Flut an Fragen.
Danke noch mal, für Ihre professionellen Antworten!

Edit: Nochmal zum Mainconcept Plugin: geht das PluginPlugin im Glossar erklärt den Umweg über Intermediates oder ermöglicht das einen Nativschnitt der AVCHDAVCHD im Glossar erklärt Dateien?
Da mein PC nicht gerade der ideale Schnitt Pc ist, macht das für mich einen Unterschied (Intel C2D e6550, 2gb ram, radeon 2600xt, windows xp 32bit)








Antwort von Bruno Peter:

Zu dem Plugin: Gibt das dann Probleme falls ich später auf PPro CS4 umsteigen will?
Weiß ich nicht, ich würde aber evtl. auf CS5 umsteigen.
Wäre der Weg über ProCoder 3 weniger zu empfehlen?
Ist halt teurer!
Und kann ich da den Adobe Encoder verwenden?
Weiß ich nicht!
Was ist genau der Unterschied zwischen MPEG2MPEG2 im Glossar erklärt HQ und dem Canopus HQ-AVI Intraframe Intermediate?
- MPEG2MPEG2 im Glossar erklärt ist GOP basierend
- HQ-AVI ist Intraframe basierend
Gibt es Vorteile bezgl. Rechenleistung und Speicherplatz?
HQ-AVI benötigt deutlich mehr Speicherplatz, es ist aber vom PC leichter zu bearbeiten, bei vielen Spuren benötigt man vielleicht RAIDRAID im Glossar erklärt 0-Festplattenverbund.
Außerdem zu PPro CS3: es gibt ja eigentlich keine Projektvorlagen für 1920x1080 interlaced. Ich schätze mal, da muss ich mir selber welche erstellen.
Lege Dir ein frei gestaltbares Desktop-Projekt an (sh. Handbuch!).
Was sind da die richtigen Einstellungen?
Ich habe eine Canon HF100.
Für das Nativmaterial kannst Du nichts anlegen, da CS3 AVCHDAVCHD im Glossar erklärt nicht annehmen kann. Mit dem obigen Plug-inPlug-in im Glossar erklärt bekommst Du aber auch geeignete Projektvorlagen.
Edit: Nochmal zum Mainconcept Plugin: geht das PluginPlugin im Glossar erklärt den Umweg über Intermediates oder ermöglicht das einen Nativschnitt der AVCHDAVCHD im Glossar erklärt Dateien?
Nativschnitt, siehe oben.
Da mein PC nicht gerade der ideale Schnitt Pc ist, macht das für mich einen Unterschied (Intel C2D e6550, 2gb ram, radeon 2600xt, windows xp 32bit)
Mußt halt probieren wie es am besten bei Dir läuft, notfalls aufrüsten.
Das müssen ja vieler Anwender von diesem komischen Mediakarten-Vido machen.




Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Postproduktion allgemein-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen:
MagicYUV 2.0 - rasanter Intermediate Codec sucht Anschluss
CineForm Intermediate Codec ist ab sofort Open Source
Neuer Schnitt-Rechner und neue Schnitt-Software?
AVCHD schneiden
PC für AVCHD?
FS700 AVCHD vs 4k to HD
AVCHD Streaming
Kein Ton bei AVCHD
AVCHD und XAVC S Import
AVCHD Aufnahme defekt - Datenrettung?
Medienorganistion AVCHD und FCPX
AVCHD mit Pinnacle Studio 11?
AVCHD Video exportieren (interlaced oder progressiv)
Abspielen von AVCHD auf selbstgebrannter Bluray
G81, keine EXIF-Daten in avchd Videofiles?
8Bit AVCHD vs 12Bit Sony Raw CDNG
Probleme mit AVCHD-Interlaced und FCPX
FCPX 10.4. importiert AVCHD (aus XA10) mit Bildfehlern
Wie zusammenhängende AVCHD Dateien in die Timeline importieren?
+++avchd datei von GH 3 direkt abspielbar, im PC Explorer nicht zu sehen
AVCHD Videos (von Panasonic Camcorder) wie umwandeln in mpg.files ?
Bluray aus Sony HDR500E 1080i AVCHD Material, Sinnvoll in 25p zu wandeln?
Bildstreifen horizontal und vertikal SONY AVCHD-Handycam (Sony HDR-XR550)
Interview Schnitt
Video-Schnitt
Neuer Schnitt PC

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
AI
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Avid Media Composer
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic DaVinci Resolve
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
EDIUS
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Euro
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
GoPro
Grass Valley Edius
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
KI
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Light
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Panasonic S5
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sony HDR
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom