slashCAM
Administrator
Administrator
Beiträge: 11262

Canon reicht Patent für spezielle 4K Raw Video Aufnahme ein

Beitrag von slashCAM » Fr 27 Jan, 2012 11:52

Hier geht es zur Newsmeldung mit Link und Bildern auf den slashCAM Magazin-Seiten:
Canon reicht Patent für spezielle 4K Raw Video Aufnahme ein




srone
Beiträge: 9758

Re: Canon reicht Patent für spezielle 4K Raw Video Aufnahme ein

Beitrag von srone » Fr 27 Jan, 2012 12:19

und wiedermal wird nur rumgepfuscht anstatt es richtig anzugehen, dann doch lieber 2k als intraframe oder raw, als dieses verhackstückte 4k.

lg

srone
"x-log is the new raw"




friuli
Beiträge: 107

Re: Canon reicht Patent für spezielle 4K Raw Video Aufnahme ein

Beitrag von friuli » Fr 27 Jan, 2012 13:38

Ich verstehe das auch nicht.

Es werden nicht die gestalterischen Möglichkeiten erweitert, es wird nur ein noch größeres Bild ermöglicht

Wie wär`s mit einer günstigen 2k jpeg2000 Kamera mit einer echten Zeitlupen-Funktion.

Die Leute möchten "Graden" und "Slomo" - 4 k kann man dann immer noch nachschieben.




Flax
Beiträge: 52

Re: Canon reicht Patent für spezielle 4K Raw Video Aufnahme ein

Beitrag von Flax » Fr 27 Jan, 2012 13:38

srone hat geschrieben:und wiedermal wird nur rumgepfuscht anstatt es richtig anzugehen, dann doch lieber 2k als intraframe oder raw, als dieses verhackstückte 4k.

lg

srone
Seh' ich auch so. RED wird das nicht in Bedrängnis bringen. Nutzt eher dem 1000,- € Recorder mit einem 4K Logo drauf.




B.DeKid
Beiträge: 12585

Re: Canon reicht Patent für spezielle 4K Raw Video Aufnahme ein

Beitrag von B.DeKid » Fr 27 Jan, 2012 13:47

Naja die werden sich schon was dabei gedacht haben .... wenn man zB den Sensor so auslesen könnte wie es bei nem Crop Modus gemacht wird dann wäre das ja durchaus Ok da man so auch mehr Details aufnehmen könnte ( Zoom)


Dazu müsste man aber den Sensor scannen und die Bilder intern Stichen

Und das wäre dann doch schon nen ganz nette Detail getreue Geschichte.
Also quasi nen GigaPan VideoBild

MfG
B.DeKid




coyut
Beiträge: 195

Re: Canon reicht Patent für spezielle 4K Raw Video Aufnahme ein

Beitrag von coyut » Fr 27 Jan, 2012 16:45

...und ich wette da ist noch viel anderes in der Pipeline...
Was sich hier zeigt ist ein einzelnes Patent welches evtl. nicht mal umgesetzt wird ;o)

Solange ich kein testbares Produkt in den Händen halten kann, mach ich mir gar keine grossen Gedanke was sich Canon alles patentieren lässt.




WoWu
Beiträge: 14811

Re: Canon reicht Patent für spezielle 4K Raw Video Aufnahme ein

Beitrag von WoWu » Fr 27 Jan, 2012 17:01

Es ist und bleibt eine Frage der Verarbeitungsgeschwindigkeit. Die GH2 hat mit veränderten Prozessen angefangen. Jedes Pixel hat rd. 1200-1600 Rechenprozesschritte in der herkömmlichen Auslesung. Dass das mit 8 Mill Pixels in 20ms mit mehr klappt ist klar, weil man nicht beliebig hoch Takten kann.
Einige Hersteller komprimieren das RAW Signal, einige wandeln nicht mehr nach RGB sondern gleich nach YCbCr, unterabgetastet wird ohnehin oder die neue Nikon bedient eben bei voller Qualität am HDMI keine Encoding mehr. Aber alle kämpfen eben gegen dasselbe Problem.
4k fordert derzeit eben Kompromisse heraus.
Ob ich nun auf einen Übertragungscodec noch eine entsprechend Lump Unterabtastung legen muss ? ... Es wird sich zeigen, wie das funktioniert.
Auf jeden Fall haben wir dann nur noch 2:1:0 Bilder .... na prima. Ob das die richtige Richtung ist ?

Aber ich stimme srone da zu.
Statt erst mal vernünftige 2k Bilder zu machen, wurschteln sie jetzt an 4K rum, dass man dann im Abstand von 60cm am Bildschirm betrachten muss, um überhaupt noch einen Unterschied zu sehen.
Gute Grüße, Wolfgang

E-Book:
www.provideome.de




Tiefflieger
Beiträge: 3221

Re: Canon reicht Patent für spezielle 4K Raw Video Aufnahme ein

Beitrag von Tiefflieger » Fr 27 Jan, 2012 19:16

Ich könnte mir vorstellen, dass dies in statischen Szenen mit flächigen Objekten und filligranen Oberflächen-Mustern gut funktioniert.
Aber viele kleine bewegte Dinge werden das Bild verwischen lassen.
Ähnlich zu Motion Blur.
Linien werden ggf. flimmern, sofern kein global Shutter verwendet wird.

Es ist für mich so ein Kompromiss wie Interlaced.

Wenn ich eine geschlossene Türe mit Holzschnitzereien aufnehme.
Dann wird sie geöffnet, ändert sich nur die Perspektive und das Muster könnte sogar in zwischenschritten berechnet werden.
Und wirklich kleinste Strukturen kommen nur in der Natur vor (bewegte Blätter und Wellen im See).
Eine Stofftapete im langsamen Schwenk wird ggf. an den Bildrändern kein Muster haben (ausser es wird z.B. 2 Sekunden in der Aufnahme vorgelesen)......

Alles ist möglich und Canon wird dies schon getestet haben.




WoWu
Beiträge: 14811

Re: Canon reicht Patent für spezielle 4K Raw Video Aufnahme ein

Beitrag von WoWu » Fr 27 Jan, 2012 19:58

Im Prinzip ist nichts dagegen einzuwenden, erst zu codieren und dann im codierten Raum die Raum die Abtastung zu machen.
Es besteht eigentlich kein Grund, mit den grossen Datenmengen immer erst nach RGB zu gehen und dann einen Grossteil der Errechneten Werte hinterher wieder zu verwerfen, um nach 4:2:0 und dann erst in die Codierung zu gehen.
Also, mal abwarten, was sie genau damit gemeint haben.
Aber ganz sicher ist eben, dass die integrierte Rechenpower mit den Datenmengen nicht mehr umzugehen versteht und offenbar jede Firma nach Workarounds sucht.
Gute Grüße, Wolfgang

E-Book:
www.provideome.de




joe11
Beiträge: 158

Re: Canon reicht Patent für spezielle 4K Raw Video Aufnahme ein

Beitrag von joe11 » Fr 27 Jan, 2012 20:04

Das wird nicht funktionieren. In 90% der Fälle wird es klappen, aber die anderen 10% werden seltsam aussehen.

Ganz besonders Aufnahmen mit <1/250s werden nicht besser als 2k sein oder noch schlimmer, sie werden schlechter aussehen.

Das wird Interlaced Mode 2.0

Nachtrag:
Wenn es um Aufnahmen mit 100fps und einer Wiedergabe mit 100fps geht, könnte es Sinn machen. Wenn man 1x 4k und 3 x 2k mit 25 Zyklen/Sekunde hat, dann wäre das zumindest sinnvoller als die nackten 25fps auf 100fps zu interpolieren.
Zuletzt geändert von joe11 am Fr 27 Jan, 2012 20:16, insgesamt 2-mal geändert.




WoWu
Beiträge: 14811

Re: Canon reicht Patent für spezielle 4K Raw Video Aufnahme ein

Beitrag von WoWu » Fr 27 Jan, 2012 20:12

Es gibt für 4K keinen interlaced Übertragungmode mehr.
Das Thema ist vorbei weil Interlaced immer die Zeilenauslesung über den gesamten Zeitintervall voraussetzt.
Gute Grüße, Wolfgang

E-Book:
www.provideome.de




joe11
Beiträge: 158

Re: Canon reicht Patent für spezielle 4K Raw Video Aufnahme ein

Beitrag von joe11 » Fr 27 Jan, 2012 20:18

WoWu hat geschrieben:Es gibt für 4K keinen interlaced Übertragungmode mehr.
Danke für die Belehrung. Für 2k gab es auch nie einen Interlaced Mode, aber das macht ja nichts.




WoWu
Beiträge: 14811

Re: Canon reicht Patent für spezielle 4K Raw Video Aufnahme ein

Beitrag von WoWu » Fr 27 Jan, 2012 20:21

Für 2 K hattest Du auch nur die halbe Taktfrequenz
Ausserdem ist nirgend zu erkennen, dass die entsprechenden Speicherzellen sich neben den Pixels befinden, die das I Signal überhaupt speichern.
Das würde nämlich bedeuten, der Sensor hat 16 Mill Zellen.

Edit:
Ich sehe gerade, da ist noch ein Rechenbeispiel zugekommen.
Aber das stimmt auch nicht, denn bei einer Interface Abtastung wird jede Zeile über das volle Zeitintervall, also bei 50 Bildern über 20 ms und bei 25 Bildern über 40 ms abgetastet.
Gute Grüße, Wolfgang

E-Book:
www.provideome.de




joe11
Beiträge: 158

Re: Canon reicht Patent für spezielle 4K Raw Video Aufnahme ein

Beitrag von joe11 » Fr 27 Jan, 2012 20:41

Interlaced Mode 2.0 ist ein flapsiger Seitenhieb auf eine neue Technologie die vielleicht so/vermutlich so/genauso beschissen funktioniert wie das 1948 o.s.ä. eingeführte "analoge Kompessionsverfahren" mit dem Namen Interlaced Mode oder Zeilensprung, das man auch in digitalen System vorfinden kann und nach Meinung vieler Experten viel zu lange am Leben gehalten wurde.

oder

[ironie]Das wird Interlaced Mode 2.0[/ironie]




WoWu
Beiträge: 14811

Re: Canon reicht Patent für spezielle 4K Raw Video Aufnahme ein

Beitrag von WoWu » Fr 27 Jan, 2012 20:53

Da hast Du mich aber voll erwischet !!! :-))
Das wäre ja eine Katastrophe gewesen,
Danke für die Aufklärung.
Gute Grüße, Wolfgang

E-Book:
www.provideome.de




TheBubble
Beiträge: 1583

Re: Canon reicht Patent für spezielle 4K Raw Video Aufnahme ein

Beitrag von TheBubble » Fr 27 Jan, 2012 21:43

Das klingt für mich zunächst sehr nach einer Anwendung für Hochgeschwindigkeitskameras. Ich glaube nicht, dass dies demnächst in normale Kameras Einzug halten wird.




chackl
Beiträge: 489

Re: Canon reicht Patent für spezielle 4K Raw Video Aufnahme ein

Beitrag von chackl » Sa 28 Jan, 2012 09:22

Hm, wird der Monitor schwenkbar sein?! :-))




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Leica SL2-S mit verbessertem Video-AF und interner 4K 10 Bit 60p Aufnahme (H.265)
von roki100 - Di 0:23
» Drohnenführerschein
von carstenkurz - Mo 23:22
» Was schaust Du gerade?
von klusterdegenerierung - Mo 23:15
» RCM Input Colorspace Arri-C vs SGamut3
von klusterdegenerierung - Mo 21:49
» Hype-Alarm: Filme als NFTs mit Blockchain-Technologie verkaufen und reich werden?
von DidahLostHisPassword - Mo 21:40
» Solider DIY Dual Handle
von klusterdegenerierung - Mo 21:39
» BIETE sennheiser md421-n (reserviert)
von srone - Mo 19:50
» Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K Pro - Erweiterte Ausstattung, Rolling Shutter und Debayering
von ruessel - Mo 19:34
» Kurzfilm "Upgrade" zum Thema Selbstoptimierung
von joerg-emil - Mo 18:57
» Intel relativiert Apples M1 Benchmarks
von motiongroup - Mo 17:38
» Neues L-Mount Zoom Leica Vario-Elmarit-SL 1:2.8/24–70 ASPH verfügbar
von MrMeeseeks - Mo 17:23
» Ohrwurm Lavalier 2021
von ruessel - Mo 15:52
» Neuer Samsung Odyssey G9 49" 5K Monitor bringt MiniLED-Zonen und Verwirrung um DisplayHDR 2000
von slashCAM - Mo 14:03
» Angelbird AtomX CFast Adapter
von funkytown - Mo 12:33
» LUTs in Lumetri unter Premiere Pro CC richtig anwenden
von DeeZiD - Mo 11:56
» CinePI - CDNG RAW Kamera auf Raspberry Pi 4 Basis
von cantsin - Mo 11:03
» Sony A7S III - Fragen zu Picture Profiles und der Bearbeitung in Final Cut
von Axel - Mo 10:25
» Coronian Harmonists
von joerg-emil - Mo 9:25
» Zhiyun Image Transmitter
von Axel - Mo 8:18
» LG UltraFine Display OLED Pro 65EP5G: Professioneller 65" 4K OLED Grading Monitor
von norbi - Mo 3:02
» Ich brauche mal Hilfe.
von rdcl - So 19:00
» Die Österreicher sind wieder da
von klusterdegenerierung - So 16:36
» Sony A-Mount EOL? Keine Sony Alpha SLTs mehr auf Sony.com Seiten
von slashCAM - So 11:09
» Mit HLG filmen
von Kuraz - So 7:55
» Unser neuer Kinofilm "Marlene" - Trailer und Kinostart
von Bluboy - So 1:52
» Was hörst Du gerade?
von klusterdegenerierung - So 0:50
» Der Sensor der Sony A1 - Rolling Shutter und Debayering
von roki100 - Sa 23:30
» BMPCC: RAWLITE OLPF vorher / nachher
von roki100 - Sa 22:32
» From micro to space with the Pocket 6K Pro
von ruessel - Sa 15:39
» >Der LED Licht Thread<
von soulbrother - Sa 12:52
» Darsteller für kleines Filmprojekt geuscht
von TwoBeers - Sa 12:15
» Blackmagic RAW - Qualität im Vergleich zu CinemaDNG // IBC 2018
von soulbrother - Sa 11:48
» Impfung für Medienschaffende?
von carstenkurz - Sa 3:51
» Neuer Tilta Camera Cage für Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K Pro
von pillepalle - Fr 21:32
» Sennheiser verkauft seine Kopfhörersparte an das Schweizer Hörgeräteunternehmen Sonova
von Jan - Fr 20:29
 
neuester Artikel
 
Sony A1 - Rolling Shutter und Debayering

Nach Canon mit der R5 versucht nun auch Sony 8K-Video im DSLM-Format interessierten Nutzern schmackhaft zu machen. Wir haben schon mal einen Blick auf die Fähigkeiten des A1-Sensors geworfen... weiterlesen>>

LUTs in Lumetri unter Premiere Pro

Wer eine LUT unter Lumetri in Premiere Pro benutzt, sollte sich nicht wundern, wenn der volle Dynamikumfang des Ursprungmaterials danach nicht mehr zur Verfügung steht. Denn die Reihenfolge der Bearbeitungsschritte ist nicht egal, wie Gastautor Steffen Hacker im folgenden näher ausführt... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...