slashCAM
Administrator
Administrator
Beiträge: 11260

Interviews: Fernseh-Doku mit der Canon EOS 60D: Vergiftet von C. v. Brockha

Beitrag von slashCAM » Di 15 Nov, 2011 15:47

Interviews: Interviews: Fernseh-Doku mit der Canon EOS 60D: Vergiftet von C. v. Brockhausen u. P.-L. Lenz von rob - 15 Nov 2011 15:40:00
>Und wieder eine Fernseh-Doku, die mit einer Video-DSLR für den NDR gedreht wurde. Diesmal mit einer Canon EOS 60D. Also den Sendetermin heute Abend 00:00 merken und sich darüber freuen, dass interessanten Projekten jenseits von technischen Senderabnahmen eine Chance gegeben wird ...
zum ganzen Artikel




Tiefflieger
Beiträge: 3221

Re: Interviews: Fernseh-Doku mit der Canon EOS 60D: Vergiftet von C. v. Bro

Beitrag von Tiefflieger » Di 15 Nov, 2011 17:54

Wird aufgenommen :-)




dirkus
Beiträge: 1165

Re: Interviews: Fernseh-Doku mit der Canon EOS 60D: Vergiftet von C. v. Bro

Beitrag von dirkus » Di 15 Nov, 2011 18:38

Das Thema wird nicht nur aufgenommen, sondern weiterverfolgt...


Die Kamera ist sch... egal!

Bitte weitermachen!

LG Dirk




cantsin
Beiträge: 7168

Re: Interviews: Fernseh-Doku mit der Canon EOS 60D: Vergiftet von C. v. Bro

Beitrag von cantsin » Di 15 Nov, 2011 19:06

dirkus hat geschrieben:Das Thema wird nicht nur aufgenommen, sondern weiterverfolgt...
Jetzt gibt's dazu auch einen Spiegel Online-Artikel:
http://www.spiegel.de/karriere/berufsle ... 34,00.html




DSLR-Freak
Beiträge: 302

Re: Interviews: Fernseh-Doku mit der Canon EOS 60D: Vergiftet von C. v. Bro

Beitrag von DSLR-Freak » Di 15 Nov, 2011 21:32

dirkus hat geschrieben:Die Kamera ist sch... egal!
Die Kamera ist so ziemlich das Beste, was es am Markt derzeit im Bereich Video-DSLR gibt. Deswegen wurde sie ja auch für den Dreh erworben.




Filmo

Re: Interviews: Fernseh-Doku mit der Canon EOS 60D: Vergiftet von C. v. Bro

Beitrag von Filmo » Di 15 Nov, 2011 22:09

ja,die muß ja Spitze sein,wo die doch im Fernsehn ist:-))

und außerdem hat DSLR-Freak doch auch so ne Cam,also dann.....




dirkus
Beiträge: 1165

Re: Interviews: Fernseh-Doku mit der Canon EOS 60D: Vergiftet von C. v. Bro

Beitrag von dirkus » Di 15 Nov, 2011 22:10

cantsin hat geschrieben:
dirkus hat geschrieben:Das Thema wird nicht nur aufgenommen, sondern weiterverfolgt...
Jetzt gibt's dazu auch einen Spiegel Online-Artikel:
http://www.spiegel.de/karriere/berufsle ... 34,00.html

Danke!

Strahlenkrankheiten sind für niemanden (ausser für Experten) vorhersehbar, daher hat hier der Staat eine besondere Fürsorgepflicht!


Beispiel: Wenn jemand mit einer Waffe jemandem so einen Schaden verursachen würde, dann könnte man ihn persönlich dafür verantwortlich machen.

...hier kann aber nur der Staat - als Aufsichtsbehörde - etwas unternehmen.




Roland Cameron
Beiträge: 123

Re: Interviews: Fernseh-Doku mit der Canon EOS 60D: Vergiftet von C. v. Bro

Beitrag von Roland Cameron » Di 15 Nov, 2011 23:20

Filmo hat geschrieben:ja,die muß ja Spitze sein,wo die doch im Fernsehn ist:-)
Naja Filmo, Tatsache ist, dass diese Cam oder die Schwester 7D bei solchen Projekten gerne immer wieder und immer noch erste Wahl ist. Da kannst Du so viel Dummschwatzen, wie Du willst.

Hier also von "Die Kamera ist sch... egal!" zu reden, ist fast etwas ...sonderbar. Freut Euch doch lieber darüber, dass es sowas für so wenig Geld gibt - echter lichtstarker Kinolook.

Und ich weiß, wovon ich rede...denn...
I'm the boss.




carstenkurz
Beiträge: 4676

Re: Interviews: Fernseh-Doku mit der Canon EOS 60D: Vergiftet von C. v. Bro

Beitrag von carstenkurz » Mi 16 Nov, 2011 03:03

Ich glaub das ist der Jenninger-Effekt:

Formulieren wir das mal spekulativ aus:

---
Das Thema wird nicht nur aufgenommen, sondern weiterverfolgt...
Die Kamera ist scheissegal!
Bitte weitermachen!
---

Da ist die Aussage etwas anders ;-)


- Carsten
and now for something completely different...




hlindner
Beiträge: 56

Re: Interviews: Fernseh-Doku mit der Canon EOS 60D: Vergiftet von C. v. Bro

Beitrag von hlindner » Mi 16 Nov, 2011 07:27

Roland Cameron hat geschrieben:
Filmo hat geschrieben:ja,die muß ja Spitze sein,wo die doch im Fernsehn ist:-)
Und ich weiß, wovon ich rede...denn...
I'm the boss.
......na dann ist ja alles gesagt, BOSS!
Mit freundlichen Grüßen
Henry




JakobAG
Beiträge: 12

Re: Interviews: Fernseh-Doku mit der Canon EOS 60D: Vergiftet von C. v. Bro

Beitrag von JakobAG » Mi 16 Nov, 2011 12:23

jedes mal das gleiche:
sag, ist es euch nicht langsam zu fad unaufhörlich irgendwelche "dslr hin oder her kommentare" unter wirklich jeden beitrag zu posten?

als leser wird einem das nämlich gehörig langweilig. ich freu mich auf konstruktive, interessante kommentare ZUM thema und krieg nur den üblichen kleinkrieg wortreich aber inhalts- und sinnlos an den kopf geworfen.

schnarch!




Tiefflieger
Beiträge: 3221

Re: Interviews: Fernseh-Doku mit der Canon EOS 60D: Vergiftet von C. v. Bro

Beitrag von Tiefflieger » Mi 16 Nov, 2011 18:10

Der Ton ist gut.
Inhaltlich interessant.

Aber die Schärfesuche, verdeckte Aufnahmen durch Türrahmen oder Sträucher und Gräser.
Zittern mit 50/80mm? Brennweite...
Auf die Belichtung bei Landschaftsaufnahmen gehe ich jetzt auch nicht weiter ein.

Ehrlich so einen Beitrag muss ich mir nicht antun.

Das war ein Könner, und es hat nichts mit der Kamera zu tun.
https://www.slashcam.de/artikel/Intervi ... etsch.html

Gruss Tiefflieger




karstenj
Beiträge: 7

Re: Interviews: Fernseh-Doku mit der Canon EOS 60D: Vergiftet von C. v. Bro

Beitrag von karstenj » Fr 18 Nov, 2011 11:41

Dem kann ich nur zustimmen. Warum dieses kontinuierliche Zittern und Wackeln in fast allen Aufnahmen. Wenn man das stilistisch einsetzen möchte, dann bitte nur punktuell, dort wo es sinnvoll ist. Aber bitte nicht dauernd.

Ein paar hundert Euro in ein vernünftiges Rig und ruhig ist auch das Doku-Bild...




gunman
Beiträge: 1296

Re: Interviews: Fernseh-Doku mit der Canon EOS 60D: Vergiftet von C. v. Bro

Beitrag von gunman » Fr 18 Nov, 2011 13:16

JakobAG hat geschrieben:jedes mal das gleiche:
sag, ist es euch nicht langsam zu fad unaufhörlich irgendwelche "dslr hin oder her kommentare" unter wirklich jeden beitrag zu posten?

als leser wird einem das nämlich gehörig langweilig. ich freu mich auf konstruktive, interessante kommentare ZUM thema und krieg nur den üblichen kleinkrieg wortreich aber inhalts- und sinnlos an den kopf geworfen.

schnarch!
Beim Lesen deines Kommentars wird mir dazu im Gegensatz gar nicht langweilig, ich muss mich so konzentrieren bei dem was Du schreibst, dass ich schon fast zu "Baldriparan" greifen muss...
Was mich nicht umbringt macht mich nur stärker




JakobAG
Beiträge: 12

Re: Interviews: Fernseh-Doku mit der Canon EOS 60D: Vergiftet von C. v. Bro

Beitrag von JakobAG » Mo 21 Nov, 2011 11:25

Beim Lesen deines Kommentars wird mir dazu im Gegensatz gar nicht langweilig, ich muss mich so konzentrieren bei dem was Du schreibst, dass ich schon fast zu "Baldriparan" greifen muss...[/quote]

Ja, er ist ein bisschen off-topic, aber ich musste das mal loswerden!




handiro
Beiträge: 3239

Re: Interviews: Fernseh-Doku mit der Canon EOS 60D: Vergiftet von C. v. Bro

Beitrag von handiro » Mo 21 Nov, 2011 12:51

Tiefflieger hat geschrieben:
Das war ein Könner, und es hat nichts mit der Kamera zu tun.
https://www.slashcam.de/artikel/Intervi ... etsch.html

Gruss Tiefflieger
+1!
Nicht die Kamera sondern der Mensch dahinter ist entscheidend.




Frank Glencairn
Beiträge: 11099

Re: Interviews: Fernseh-Doku mit der Canon EOS 60D: Vergiftet von C. v. Bro

Beitrag von Frank Glencairn » Di 03 Jan, 2012 22:22

Das ist typisch für die "NewBreed" von DSLR Filmern. Bloß nix mitschleppen, ein 120er Objektiv ist schon zu schwer, alles aus dem Handgelenk, 80% unscharf (oder die Schärfe irgendwo anders) 100% verwackelt aber Hauptsache offene Blende und permanent Rack Focus ziehen (irgenwas is ja dann auch immer irgendwie scharf).

Ahrrrgh - ich kanns nicht mehr sehen.

Frank




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Sony ZV-1 für Vlogger -- neue 4K-Kompaktkamera mit Webcam-Funktion und Klappdisplay
von prime - Di 19:28
» SUCHE Laowa 7.5mm 2.0
von barlec - Di 19:27
» Z Cam: E2 bald Live-Streaming-fähig, Preissenkungen und neue E2-M4 vorgestellt
von Funless - Di 19:27
» Blackmagic Camera Update 6.9.3 bringt viele neue Funktionen
von prime - Di 19:20
» RED Komodo Akku Lösung
von Banolo - Di 18:46
» Nach einem Jahr mit der OG BMPCC finde ich das Bild nicht mehr schön.
von roki100 - Di 18:31
» RED Komodo 6K Kamera wird 6.000 Dollar kosten - Auslieferung startet demnächst
von roki100 - Di 18:26
» Monitor für Kamera
von amezzo - Di 18:13
» LED-Scheinwerfer für Stanzhintergrund?
von srone - Di 18:00
» ATEM Mini - OBS Studio Presets
von Sammy D - Di 17:56
» Atomos Shogun und Ninja bekommen kein Ton vom Lenovo Thinkpad
von mediadesign - Di 17:27
» Resolve 16.2.2 steht bereit
von srone - Di 15:44
» Hier stimmt doch was nicht!
von Jonu - Di 15:44
» Audio (mp3) nach Premiere Pro Import schlechte Qualität
von StephanEarthling - Di 15:32
» Vivo X50 Pro Smartphone: neue "Gimbal"-Bildstabilisierung soll besser sein als OIS
von Jott - Di 12:55
» Blackmagic ATEM Mini Pro: In 10 Schritten zum erfolgreichen Livestreaming
von jjpoelli - Di 12:28
» Ohrwurm Cobra
von ruessel - Di 9:51
» Wie stark trifft Euch Corona? Neuer Thread
von Bluboy - Di 9:00
» DSLR Rig selber bauen
von rush - Di 8:49
» edelkrone Controller: Fernsteuerung für Slider, Jibs, Dollies und Heads
von Manuell - Di 6:32
» Minikamera gesucht
von Jott - Di 5:50
» Dynamik-Umfang bei 8 Bit limitiert?
von dienstag_01 - Di 0:15
» THE FAKE ARRI TRINITY
von handiro - Mo 23:09
» 8K und Dual Pixel AF in Samsungs neuem ISOCELL GN1 Smartphone-Kamerasensor
von prime - Mo 21:31
» Eure ersten Gehversuche?
von klusterdegenerierung - Mo 21:24
» Neuaufgelegt mit entklickbarer Blende: Samyang MF 85mm F1,4 und MF 14mm F2,8 Objektive
von iasi - Mo 18:05
» Cartoni Red Lock Stativsystem
von pillepalle - Mo 17:44
» Aurora: (ND-)Filter hinter statt vor dem Super-Weitwinkel Objektiv
von tsvision - Mo 16:45
» Linsen (Vintage, Anamorphic & Co.)
von Cinemator - Mo 15:23
» Besserer Ton: Mikrofon-Adapter für DJI Osmo Pocket ist verfügbar
von nicecam - Mo 15:15
» 2020: Was ist mit Linux machbar?
von mash_gh4 - Mo 14:07
» ProRes RAW für die Panasonic S1H verzögert sich- trotzdem Firmware-Update 2.0
von DeeZiD - Mo 10:51
» Teleprompter mit Autocue und Voice Control Deutsch
von pillepalle - Mo 10:48
» unreal engine
von roki100 - Mo 8:10
» Günstige gebrauchte Einsteiger-DSLR oder Camcorder für Live-Video gesucht
von markusG - Mo 0:00
 
neuester Artikel
 
Blackmagic ATEM Mini Pro: Livestreaming erklärt

Nachdem wir den Blackmagic Atem Mini Pro bereits als hochwertige Video-Konferenz-Lösung via Skype vorgestellt hatten, wollen wir uns diesmal seine Livestreaming Fähigkeiten anschauen. Im Folgenden der schnellste Weg in 10 Schritten zum einfachen Livestreaming Setup mit dem Atem Mini Pro ohne zusätzliche Streaming-Software. weiterlesen>>

AMD XFX Radeon RX 5600 XT Grafikkarte - Durchschnittliche Mittelklasse

Gegenüber Nvidia konnte AMD oft mit günstigeren Angeboten bei vergleichbarer Leistung auf sich aufmerksam machen. Doch gilt das auch für die neue Radeon RX 5600 XT? weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
Micro Supernova

Wer hätte gedacht, daß eine chemischen Reaktion, die auf einer nur 8mm großen Oberfläche passiert so kosmisch aussehen kann? Gefilmt in einer einzigen Einstellung. $urlarrowHier mehr dazu wie der Film von Roman Hill (ohne CGI) gemacht wurde.