News-Kommentare Forum



ARRI stellt Filmkamera-Produktion ein



Kommentare / Diskussionen zu aktuellen Newsmeldungen auf slashCAM
Antworten
slashCAM
Administrator
Administrator
Beiträge: 11260

ARRI stellt Filmkamera-Produktion ein

Beitrag von slashCAM » Fr 14 Okt, 2011 11:32

Hier geht es zur Newsmeldung mit Link und Bildern auf den slashCAM Magazin-Seiten:
ARRI stellt Filmkamera-Produktion ein




NEEL

Re: ARRI stellt Filmkamera-Produktion ein

Beitrag von NEEL » Fr 14 Okt, 2011 12:46

Schade. 35mm war die Königsklasse. Und bis heute digital meist unerreicht.

R.I.P




Tiefflieger
Beiträge: 3221

Re: ARRI stellt Filmkamera-Produktion ein

Beitrag von Tiefflieger » Fr 14 Okt, 2011 13:00

Überspitzt formuliert hat der Computer auch die Schreibmaschine ersetzt.
Vermutlich ist der Digitale Filmvertrieb günstiger, einfacher und sicherer.
Gleiches gilt ja auch für die Herstellung und den Umstieg auf Digitalfotografie (Masse).

Aus technischer Sicht sind Kontrastumfang, Bilddetails und Farbgebung sehr Speziell und nicht ohne weiteres elektronisch reproduzierbar.
Aber das ist nur eine Frage der Zeit.

Gruss Tiefflieger




jwd96
Beiträge: 967

Re: ARRI stellt Filmkamera-Produktion ein

Beitrag von jwd96 » Fr 14 Okt, 2011 13:11

RIP 35mm

Na ja, solange die Filmproduktion noch nicht eingestellt wird, ist es ja nicht weiter schlimm. Kameras gibt es ja genügend. Vor allem veralten die Kameras ja nicht wirklich, nur der Film.




Predator
Beiträge: 835

Re: ARRI stellt Filmkamera-Produktion ein

Beitrag von Predator » Fr 14 Okt, 2011 14:27

Sehr schade!
Natürlich schaffen die modernen digitalen Kameras sehr gute Bilder zu generieren, z.B die Sony F3 mit S-Log Update (Klasse!), Alexa, Epic (mit HDR!). Ja, selbst meine kleine FS100 macht tolle filmische Bilder, wenn man exakt auf die Belichtung achtet und sorgfältig farbkorrigiert.

Aber Film ist einfach Film! Ich habe im letzten Urlaub die EOS leigenlassen und mit meiner alten AE1 analog fotografiert. Man sieht es einfach sofort. Die Bilder schreien nach Film.

Digital kommt einfach noch nicht ganz ran, was das "organische" betrifft.




Thunderblade
Beiträge: 766

Re: ARRI stellt Filmkamera-Produktion ein

Beitrag von Thunderblade » Fr 14 Okt, 2011 15:16

Dass Arri jetzt die Produktion von Filmkameras einstellt ist für die Filmindustire irrelevant und kein Grund zur Sorge.

Bei den Filmgeräteverleihern existiert ein großer Vorrat an Super16 und 35mm Filmkameras. Neue Anschaffungen von Filmkameras sind also eh nicht nötig und wurden in den letzten Jahren auch kaum noch getätigt. Der Support für diese Filmkameras wird von Arri ja nicht eingestellt also besteht kein Grund zur Panik.

Die ALEXA hat Super16 eigentlich schon (in)offiziell abgelöst. Die Qualität von Super16 kann da eigentlich schon nicht mehr mithalten ( bis halt auf den speziellen Filmlook).

Bei 35mm ist die Sache da noch ein bisschen anderes. 35mm ist und bleibt einfach die beste Qualität die man kriegen kann. ( Wobei die Epic da schon sehr nahe kommt, mal sehen wie es nach dem DRAGON-Sensor Update aussieht ;-) )

Allerdings ist das Einstellen natürlich ein ganz klarer symbolischer Schritt in Richtung DIGITAL.

@jwd96:
Das mit dem Einstellen der Filmproduktion ist auch nur noch eine Frage der Zeit. Für KODAK wird sich das Filmgeschäft langfristig nicht mehr rentieren. Wobei das Hauptproblem weniger darin liegt, dass immer weniger Filmmaterial zum Drehen (für die Kameras) bestellt wird, sondern dass sämtliche Kinos auf digitale Projektoren umrüsten.


Trotzdem ist 35mm für 75% der DOPs in Deutschland immer noch die erste Wahl. ( Es sei denn es wird 3D gedreht wie an WICKIE II und DIE DREI MUSKETIERE zu sehen, da 35mm 3D Rigs alleine schon wegen der Größe und dem Gewicht ein Horror sind, von der Schwierigkeit der 3D Synchronisation mal abgesehen)
Es ist nicht die Kamera die die schönen Bilder macht, sondern der Mensch dahinter.




WoWu
Beiträge: 14811

Re: ARRI stellt Filmkamera-Produktion ein

Beitrag von WoWu » Fr 14 Okt, 2011 15:56

Für KODAK wird sich das Filmgeschäft langfristig nicht mehr rentieren.
Wenn Kodak das überhaupt übersteht .....
Der Börsenwert ist Anfang des Monats um 30 Mrd. (54%) gefallen und derzeit versuchen sie 1.100 Patente zu verkaufen. Das geht aber nur, wenn sie vorher Insolvenz anmelden.
Vielleicht müssen wir uns in diesem Zusammenhang demnächst auch von einem alt eingesessenen Zulieferanten verabschieden.
Gute Grüße, Wolfgang

E-Book:
www.provideome.de




Schleichmichel
Beiträge: 2183

Re: ARRI stellt Filmkamera-Produktion ein

Beitrag von Schleichmichel » Fr 14 Okt, 2011 16:59

Sehr schade... Das mit Kodak verfolge ich nun auch schon etwas länger. Vielleicht buddel ich doch noch mal meine Bolex wieder aus und verballer mal ein paar Meter. Das werden wohl über kurz oder lang die letzten sein.




WoWu
Beiträge: 14811

Re: ARRI stellt Filmkamera-Produktion ein

Beitrag von WoWu » Fr 14 Okt, 2011 17:05

Ja, ein paar Dinge sind wirklich schade, weil die das Ende einer Ära bedeuten. Das letzte mal hat mich das dumme Gefühl beim Ende von Ilford beschlichen ... das war die Fotografie .... nun ist es Kodak....
Gute Grüße, Wolfgang

E-Book:
www.provideome.de




Bruno Peter
Beiträge: 4126

Re: ARRI stellt Filmkamera-Produktion ein

Beitrag von Bruno Peter » Fr 14 Okt, 2011 17:15

Habe schon im Jahre 2000 auf digitale Aufnahme umgestellt!
** S8-Hobbyfilmer seit 1970, Video seit 1988, Schmalfilmdigitalisierer seit 2007 **
http://www.videoundbild.de/




WoWu
Beiträge: 14811

Re: ARRI stellt Filmkamera-Produktion ein

Beitrag von WoWu » Fr 14 Okt, 2011 17:18

Ja, ja, das hab ich auch .... nennen wir es also einfach Nostalgie, das Gefühl, das einen bei solchen Nachrichten dennoch trifft.
Irgendwie finde ich, trifft das bei der ARRI Nachricht auch zu .. obwohl ich sicher nicht in verdacht stehe, mir zukünftig eine ARRI Filmkamera zu kaufen. Trotzdem ...
Gute Grüße, Wolfgang

E-Book:
www.provideome.de

Zuletzt geändert von WoWu am Fr 14 Okt, 2011 17:19, insgesamt 1-mal geändert.




jwd96
Beiträge: 967

Re: ARRI stellt Filmkamera-Produktion ein

Beitrag von jwd96 » Fr 14 Okt, 2011 17:18

Hoffentlich gibt es noch eine Weile Kodak Film...
na ja vielleicht wird das ja dann irgendwann so wie bei den Polaroids ;)
Kodak mach irgendwann die Fabriken zu, jemand kauft sie und stellt weiter Film her...
wäre schön




ChillClip
Beiträge: 216

Re: ARRI stellt Filmkamera-Produktion ein

Beitrag von ChillClip » Fr 14 Okt, 2011 17:22

Mir ist das relativ egal. Heutzutage wird eh jeder Film mittels Colorgrading und Look-Basteleien verbogen - ob analog oder digital ... viel vom Originallook bleibt da meist nicht übrig.
Lässt man mal die zeitgenössischen Gestaltungsmittel beiseite haben mich ansonsten rein digitale Produktionen zuletzt eigentlich ganz gut überzeugt, so dass ich denke, dass so langsam analog wirklich abgelöst werden kann. Das "Künstliche" in den Filmen heute liegt ja weniger am Originalmaterial, sondern an der starken Verfremdung in der Nachbearbeitung und den Effekten.




Schleichmichel
Beiträge: 2183

Re: ARRI stellt Filmkamera-Produktion ein

Beitrag von Schleichmichel » Fr 14 Okt, 2011 17:32

@jwd96: Ja, da gibt es auch noch ein paar andere Hersteller, die diese Nische füllen können. Aber günstiger wird es dabei wohl nicht...und es ist schon jetzt eigentlich unbezahlbar.

Fuji ist auch noch eine Weile mit Motion Imaging beschäftigt, auch wenn es längst einen homöopathischen Anteil der Einnahmen bildet.

Die ganze Verarbeitungskette wird wohl auch drastisch teurer werden, weil eben für weniger Filme die Maschine in Gang gebracht werden müsste. Kleinbildfilme und Dias bekomme ich schon lange verschrammt und versifft aus der Entwicklung zurück (gerne wird auch mal durch ein Bild geschnitten). Die Abzüge sind schon lange scheiße...da wird mit niedrigaufgelösten Scans gearbeitet und dunkle Partien (mit Korona) aufgehellt, sowie nachgeschärft und nachgesättigt. Mit Exoten, wie dem Ektar 100 können die nichts anfangen...da werden die Abzüge totaler Mist (im Vergleich zu eigenhändig erstellten Scans).

DAS hat mir den Spass an Analogfoto deutlich verdorben und liess mich zu digital umschwenken. Grundsätzlich hat Analogfilm großes Potential, aber nur wenn die Verarbeitungskette ordentlich werkelt.

Es gibt übrigens für 19€ ein Super8 Starterkit inklusive Entwicklung und HD-Scan (+ ein paar Testausgaben vom Schmalfilmmagazin). Wer jetzt noch einmal Opas alte (hoffentlich noch funktionierende und zum E100D kompatible) Super8-Gurke reanimieren will, da wäre jetzt der richtige Augenblick....


...übrigens sind die aktuellen Polaroid-Filme totaler Schrott.




jwd96
Beiträge: 967

Re: ARRI stellt Filmkamera-Produktion ein

Beitrag von jwd96 » Fr 14 Okt, 2011 17:53

...übrigens sind die aktuellen Polaroid-Filme totaler Schrott.
findest du?
So schlecht sehen die doch nicht aus.




Schleichmichel
Beiträge: 2183

Re: ARRI stellt Filmkamera-Produktion ein

Beitrag von Schleichmichel » So 16 Okt, 2011 10:25

Sofern Du das IMPOSSIBLE PROJECT meinst, die neue Polaroids auflegen...sorry. Da wird die Farb-untreue als kreative Einflussnahme aufs Motiv verkauft. Es gibt zu große Schwankungen und unhomogene Flächen. Einen ordentlichen Farb-Polaroidfilm bieten die nicht an, weil es schlicht nicht geht.

Klar ist das als nette Idee schon okay. Aber die originalen Polaroids mit ihren zahlreichen Korrekturschichten ersetzt das nicht. Ist ein netter Gag im Bereich der Lomografie und Holga-Fotografie...und mancher macht damit wirklich gute Arbeiten. Aber für einen Gag wäre mir das zu teuer.




pailes
Beiträge: 938

Re: ARRI stellt Filmkamera-Produktion ein

Beitrag von pailes » Di 18 Okt, 2011 09:02

Predator hat geschrieben:Aber Film ist einfach Film! Ich habe im letzten Urlaub die EOS leigenlassen und mit meiner alten AE1 analog fotografiert. Man sieht es einfach sofort. Die Bilder schreien nach Film.
Geht mir genauso. Der ganze digitale Krempel ist mir einfach zu "clean", keine Seele, keine Stimmung. War vor einiger Zeit in Düsseldorf in einem Fotoladen und wollte mir ein paar Fuji Provias kaufen, da meinte die Verkäuferin "Das wär so lustig, die Jungen wollen alle Film haben und die Alten wollen alle Digi-Knipsen haben" ;-)
Bekennender Panasonic-Fanboy




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» War mein BenQ XL2411K eine schlechte wahl?
von cantsin - Di 13:32
» Lebensdauer Sony PXW X200
von MarSch - Di 13:27
» APS-C an Vollformat?
von TomStg - Di 12:37
» Panasonic und die L-Mount - Vergangenheit, Gegenwart und eine mögliche Zukunft
von pillepalle - Di 12:26
» Blender 2.93.0 Alpha für Apple M1 verfügbar
von motiongroup - Di 11:35
» Sony A7S III erste Erfahrungen, Bugs, Problemlösungen,...
von cantsin - Di 11:28
» Neue Methode zur Videostabilisierung per KI: Besser als alle bisherigen?
von Jörg - Di 10:16
» Handhabung der Pause
von Jörg - Di 9:53
» Tasten mechanisch "umleiten"
von DAF - Di 8:20
» Sony HVR-Z7E Pufferakku defekt
von msteini3 - Di 8:00
» Mirfak Audio WE10 Pro: Neue kompakte Dual Receiver Funkstrecke mit Aufnahme auf SD-Karte
von rush - Di 7:51
» Video spielt zu schnell ab?! HILLFE!
von Jott - Di 7:50
» Und bei uns am Bahnhof bekommen sie nicht mal ein Verkaufsdisplay aufgestellt!
von dienstag_01 - Di 1:22
» Arbeitet ihr komplett alleine oder im Team?
von Gore - Mo 23:51
» Wann kommet der erste MacBook Pro mit M2 Apple Silicon?
von Tscheckoff - Mo 20:53
» SAE-Diploma VFX & 3D-Animation
von markusG - Mo 20:23
» Ronin Slider Activtrack Erfahrungswerte?
von TheGadgetFilms - Mo 18:19
» Mikroskop-Videos: Warum Kleinstwesen immer anders aussehen (aber nie wie in echt)
von StanleyK2 - Mo 17:35
» Was hörst Du gerade?
von picturesofmylife - Mo 17:28
» Drohne bei EB-Einsätzen
von Pianist - Mo 13:37
» Videowiedergabe unnatürlich - BITTE um Hilfe - !
von carstenkurz - Mo 11:09
» Brauche dringend Hilfe bzgl. BMPCC 4K
von mash_gh4 - Mo 5:30
» Die ersten 100 Jahre: Die Entwicklung von Autoverfolgungsjagden im Film
von Funless - So 23:11
» Was schaust Du gerade?
von rush - So 22:25
» Camcorder gesucht
von cantsin - So 21:52
» Fernsehen kaputt...? Meine Erfahrung
von markusG - So 20:26
» Sekonic 608 / 758 (oder die cine version)
von Fader8 - So 16:26
» Xiaomi Mi 11 Ultra - erstes Smartphone mit Samsungs neuem 1/1.12 Zoll Sensor angekündigt
von motiongroup - So 14:51
» Was hast Du zuletzt gekauft?
von ruessel - So 14:15
» Da muss sich Hollywood aber warm anziehen
von 7River - So 13:09
» >Der LED Licht Thread<
von Dhira - So 12:10
» Panasonic G9 - Allgemeine Fragen, Tipps und Tricks, Zeig deine Bilder/Videos usw.
von roki100 - So 10:11
» Frage zu Super8 Aufnahmen
von Bruno Peter - So 9:27
» Filmkameras vs. Videokameras
von Jalue - Sa 13:55
» Sennheiser: Neues Ansteckmikrofon XS Lav für Smartphones und Computer
von TonBild - Sa 9:43
 
neuester Artikel
 
L-Mount Betrachtungen

Angeregt durch einen Forenthread zur neuen Sigma fp L wollten wir auch einmal ein paar Gedanken zur L-Mount zusammenführen. Besonders über deren Positionierung im Umfeld der Filmer. weiterlesen>>

Die beste Webcam? Teil 2

DSLMs als Webcam? Was erst einmal nach einer guten Idee klingt, zeigt in der Praxis noch ein paar Tücken. Wir haben uns aktuelle Lösungen von Canon, Panasonic und Sigma etwas näher angesehen... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...