slashCAM
Administrator
Administrator
Beiträge: 11259

Editorials: Ernüchterung am Tag X - Final Cut Pro X Stimmungslage kurz zus

Beitrag von slashCAM » Di 21 Jun, 2011 18:12

Editorials: Editorials: Ernüchterung am Tag X - Final Cut Pro X Stimmungslage kurz zusammengefasst von rudi - 21 Jun 2011 18:05:00
>Nachdem seit heute Final Cut Pro X offiziell erhältlich ist, hat sich die Stimmung bei vielen Endanwendern nun etwas getrübt. Das Programm wirkt nach näherem Betrachten tatsächlich wie ein kompletter Reset für die bestehende User-Base.
zum ganzen Artikel




ruessel
Beiträge: 5656

Re: Editorials: Ernüchterung am Tag X - Final Cut Pro X Stimmungslage kurz

Beitrag von ruessel » Di 21 Jun, 2011 18:36

"Final Cut Pro X ist der größte Fortschritt im professionellen Videoschnitt seit der ersten Version von Final Cut Pro," sagt Philip Schiller, Senior Vice President Worldwide Product Marketing von Apple. "Wir haben es den weltbesten professionellen Cuttern gezeigt und ihnen ist die Kinnlade heruntergefallen."
http://www.apfeltalk.de/forum/content/2 ... l-cut.html

Wie ist das gemeint?
Gruss vom Ruessel

Mein Video-BLOG: www.fxsupport.de
Etwas für die Ohren: www.ohrwurmaudio.eu




Alf_300
Beiträge: 8011

Re: Editorials: Ernüchterung am Tag X - Final Cut Pro X Stimmungslage kurz

Beitrag von Alf_300 » Di 21 Jun, 2011 18:39

Apple möchte mit der Version X eine Revolution einläuten, die Videoschnitt komplett neu definiert.


So ist das gemeint und Recht hat Er




WoWu
Beiträge: 14803

Re: Editorials: Ernüchterung am Tag X - Final Cut Pro X Stimmungslage kurz

Beitrag von WoWu » Di 21 Jun, 2011 18:43

Dann wird es demnächst millionen Fredies, wie hansi geben. Das scheint ja die Zielgruppe zu sein.
Gute Grüße, Wolfgang

E-Book:
www.provideome.de




ruessel
Beiträge: 5656

Re: Editorials: Ernüchterung am Tag X - Final Cut Pro X Stimmungslage kurz

Beitrag von ruessel » Di 21 Jun, 2011 18:45

Kann das iPhone schon in 4K drehen? Oder wozu wird das bei FCPX beworben?
Gruss vom Ruessel

Mein Video-BLOG: www.fxsupport.de
Etwas für die Ohren: www.ohrwurmaudio.eu




domain
Beiträge: 10930

Re: Editorials: Ernüchterung am Tag X - Final Cut Pro X Stimmungslage kurz

Beitrag von domain » Di 21 Jun, 2011 18:59

Apple entlässt 40 Programmierer aus dem Finalcut-Team und betreibt auf anderen Gebieten Shareholdervalue-Maximierung.
Wen wundert es da, dass Final Cut Pro X etwas mehr als eine aufgebohrte iMovie-Version geworden ist.
Wieso wird Apple immer mehr zugetraut, als die Faktenlage hergibt? Das nimmt echt langsam groteske religiöse Züge an.




407621
Beiträge: 101

Re: Editorials: Ernüchterung am Tag X - Final Cut Pro X Stimmungslage kurz

Beitrag von 407621 » Di 21 Jun, 2011 19:04

Find's ja angenehm, das ich zumindest die Möglichkeit habe meine Final Cut Studio 3 Version inkl. sämtlicher Zusatzprogramme parallel weiter zu betreiben. Wahrscheinlich wird das aber auch nicht lange funktionieren - siehe LiveType (das verlangt jedes Mal auf's Neue eine Registrierung, da es bereits bei FCS3 entsorgt wurde.)

Kein Multicam-Schnitt???
Hä? Was soll das noch mit professionellem Schnittprogramm zu tun haben?

Komplette Umgewöhnung auf X?
Fraglich, wer sich das antun wird. Egal, wie viele echt sinnvolle Neuerungen und Vereinfachungen!!! drin stecken.
Ich kenn noch genügend professionelle Cutter aus dem Kino- und TV-Bereich, die noch immer mit FCS2 bzw. FCP6 arbeiten, weil sie die Neuinstallation inkl. der Bugs, etc scheuten. Damals gab's wenigstens noch die Möglichkeit über Umwege FCP7 Projekte auf FCP 6 zu öffnen. Jetzt fällt dies komplett weg.

Der Preis für 240,- + 2x 40,- ist lächerlich billig. Was will Apple damit bezwecken?

Bin einerseits geneigt mir für diesen Witzbetrag das Programm zu kaufen - sehr gern als DVD (gibt's aber nicht), find es auch als legaler Softwarebenutzer von FCS2, FCS3,... ärgerlich, das keine Updatemöglichkeit angeboten wird. Demoversion - Fehlanzeige. appStore - was ist das? Ich hab einfach keinen Bock auf die Steve Jobs Diktatur, Datenkontrolle, etc.. Das wird immer schlimmer!


Wie lange wird's noch dauern, bis die teure-hochglanz-Daddelkiste Mac nur noch im Kinderzimmer zu finden sein wird. Da lässt sich wohl anscheinend schneller und mehr Geld verdienen.

Steve Jobs - bitte tritt ab!




ruessel
Beiträge: 5656

Re: Editorials: Ernüchterung am Tag X - Final Cut Pro X Stimmungslage kurz

Beitrag von ruessel » Di 21 Jun, 2011 19:09

Erste FCPX Reaktion:

;-)
Gruss vom Ruessel

Mein Video-BLOG: www.fxsupport.de
Etwas für die Ohren: www.ohrwurmaudio.eu




WoWu
Beiträge: 14803

Re: Editorials: Ernüchterung am Tag X - Final Cut Pro X Stimmungslage kurz

Beitrag von WoWu » Di 21 Jun, 2011 19:17

In den EBU Foren diskutieren die einieg Broadcaster, wie sie die Fehlinvestitionen in FCP-Schnittplätze sonderabschreiben sollen.
Und ein paar haben ja mit richtigen Mengen zugeschlagen ....
Eigentlich unverständlich, dass Apple nicht wenigstens die Broadcaster-Ausrüster oder die Broadcaster selbst, die ihre Infrastruktur und ihren Workflow nicht wie die Heimkinoamateure umstellen können, nicht wenigstens vorzeitig informiert haben.
Da wird sich so mancher Ausrüster ein paar warme Ohren für eine solche Empfehlung holen. Zumal es wirklich absehbar war, was da passiert und nur weil irgendjemand "awesome" gesagt hat, entsteht ja noch kein professionelles Produkt.
Und nun kann man auch mal einstufen, was man von all den Internetgurus zu halten hat, die das Produkt vorab begutachen konnten und den Himmel auf Erden versprachen ....
Gute Grüße, Wolfgang

E-Book:
www.provideome.de




Zaaacharias
Beiträge: 21

Re: Editorials: Ernüchterung am Tag X - Final Cut Pro X Stimmungslage kurz

Beitrag von Zaaacharias » Di 21 Jun, 2011 19:19

Apple stößt nicht nur seine treuen Kunden im Porfibereich vor den Kopf sondern anscheinend auch die 3rd Party Firmen.

Aharon Rabinowitz von Red Giant schreibt zum Beispiel folgendes und lässt auch etwas Unmut durchklingen:
We know you have a lot of questions, and this is all we can say:

Apple has not yet contacted 3rd party plugin developers to let them know what the transition plan is for plugins in FCPX.

That’s really all we’ve got right now. We know as much as you do. We’re downloading the software ourselves for the very first time, and as soon as we’ve tested it out and have more info, we’ll give you an update.

--------------------
WoWu hat geschrieben:In den EBU Foren diskutieren die einieg Broadcaster, wie sie die Fehlinvestitionen in FCP-Schnittplätze sonderabschreiben sollen.
....
jaja, so eine instabile FCP-Schnittplatzleiche steht auch bei uns in der Firma rum.
Aber zumindest Color ist und bleibt ein absoluter Hit und wird auch weiterhin fleißig genutzt. Geschnittet wird seit nem Jahr nur mehr auf Avid.
Zuletzt geändert von Zaaacharias am Di 21 Jun, 2011 19:24, insgesamt 1-mal geändert.




austria2222
Beiträge: 3

Re: Editorials: Ernüchterung am Tag X - Final Cut Pro X Stimmungslage kurz

Beitrag von austria2222 » Di 21 Jun, 2011 19:22

Na wunderbar, jetzt habe ich mich mühevoll in die unendlichen Möglichkeiten
von Final Cut eingearbeitet, und schon gibt es keine Erweiterungen und Updates! Das ist nicht professionell und ein No Go!!




Alf_300
Beiträge: 8011

Re: Editorials: Ernüchterung am Tag X - Final Cut Pro X Stimmungslage kurz

Beitrag von Alf_300 » Di 21 Jun, 2011 19:25

Da waren bestimmt Hacker am Werk, wenn Morgen die Webseiten repariert sind gibts das richtige FCP X




407621
Beiträge: 101

Re: Editorials: Ernüchterung am Tag X - Final Cut Pro X Stimmungslage kurz

Beitrag von 407621 » Di 21 Jun, 2011 19:28

Alf_300 hat geschrieben:Da waren bestimmt Hacker am Werk, wenn Morgen die Webseiten repariert sind gibts das richtige FCP X
schön wär's. Und dann wird auch endlich mal die iMac/uralt-Mac Pro(hi hi hi)-Seiten mit Nvidia QuadroFX usw. zu haben sein.




Alf_300
Beiträge: 8011

Re: Editorials: Ernüchterung am Tag X - Final Cut Pro X Stimmungslage kurz

Beitrag von Alf_300 » Di 21 Jun, 2011 19:34

Applestrategie:

Da gibt ein kostenpflichtiges Update
und ein kostenpflichtiges Update
und ein kostenpflichtiges Update
und ein kostenpflichtiges Update
und ein kostenpflichtiges Update
und ein kostenpflichtiges Update
und ein kostenpflichtiges Update

und dann sind wieder Alle zufrieden




chrigi00
Beiträge: 39

Re: Editorials: Ernüchterung am Tag X - Final Cut Pro X Stimmungslage kurz

Beitrag von chrigi00 » Di 21 Jun, 2011 19:41

Lange haben wir auf diese Beleidigung und Bestätigung von Apple gewartet. Apple interessiert sich nicht für die Pro's.

Shake tot (neues Layout)
Color tot (überarbeitbar)
Soundtrack tot (nice to have)

Pro ist nur noch Marketing. Seit 20 Jahren arbeite ich mit Apple und bin langsam breit mich von ihnen abzuwenden. Diese Glossy Software ist der Inbegriff der neuen Generation Apple.

Wenigstens sind sie so ehrlich und sagen dass sie mit den Professionals nichts mehr zu tun haben wollen.

Ich wünsche der Firma eine interne Teilung. Diese Ipod Deckner und die Pro's gehören nicht ins selbe Haus. iApple und proApple ansonsten werden sie sich einfach teure Technologie aufkaufen und sie dann einfach in iMoviePlus (FCPX) verheizen.

Ich finde Werkzeuge müssen nicht Glossy und cool sein, sondern praktisch!

Trotzdem muss ich noch anhängen, dass diese Ansicht nicht durch ergiebiges Testen (da ich mir erst FCXIPro kaufen werde) erlangt habe, sondern nur aus dem Reviews.

Mein Wunsch vergesst die Pro's nicht dank denen es diese Firma überhaupt noch gibt.

Danke
Christian




mann
Beiträge: 649

Re: Editorials: Ernüchterung am Tag X - Final Cut Pro X Stimmungslage kurz

Beitrag von mann » Di 21 Jun, 2011 20:12

Alles kein Problem, FCP bis Version 7 funktioniert. Wozu sich von X abhängig machen? Apple fixt uns mit seinem billigen Einstiegspreis von X an, kennt man ja die Tour.

Mir geht schon das Lollipop-bunte iMovie auf die Eier; früher hab ich mit den 'normalen' Versionen gutgelaunt meine Family-Filmchen geschnitten, heute faß' ich das Zeug nicht mehr an.
"Whoever controls the media, controls the mind." (Jim Morrison, The Doors)




cantsin
Beiträge: 6177

Re: Editorials: Ernüchterung am Tag X - Final Cut Pro X Stimmungslage kurz

Beitrag von cantsin » Di 21 Jun, 2011 23:39

mann hat geschrieben:Alles kein Problem, FCP bis Version 7 funktioniert.
Die Frage ist, wie lange noch. Apple hat das Produkt heute eingestellt, kaufen kann man es nicht mehr, Support gibt es auch nicht mehr. Das ist schon für sich gesehen ein Verhalten, das unverantwortlich auf dem professionellen Markt ist. Apple zieht hier Kunden, die Millioneninvestionen in FCP-basierte Workflows getätigt haben, über Nacht quasi den Stecker aus der Dose. (Etwa so, als wenn VW am Tag der Vorstellung eines neuen Golfs die Wartung für das Vorgängermodell einstellen würde.) Für sich selbst betrachtet, ist das schon Statement genug, dass man sich aus dem Berufsanwender-Markt verabschiedet.

Wie lange FCP 7 noch auf aktuellen OS X-Versionen und aktueller Hardware laufen wird (zumal wenn mit 10.7 der komplette 64bit-Umstieg kommt), ist völlig unklar.

Und über FCP X gesprochen:

Es kann FCP 7-Projekte nicht öffnen, hat keine professionelle Farbkorrektur mehr, es fehlen grundlegendste Filter wie Kontrast/Helligkeit und Gamma, es gibt nur noch Cross Dissolve als Überblendung, nur rudimentäre Audiofunktionen, aber auch keine Export-/Importmöglichkeit mit externen DAWs, keine EDLs und kein XML, kein Support für SDI mehr und nur eingeschränkten Support für Zweitmonitore, keinen Multi-Cam-Schnitt, aber dafür alle möglichen Spielzeugfunktionen vom 50s TV-Filter bis zum eingebauten YouTube-Upload.

Das Beste/Schlimmste aber: Laut http://www.kenstone.net/fcp_homepage/fc ... artin.html gibt es keine Plugin-Schnittstelle mehr und damit keine Möglichkeit, fehlende und nur rudimentär vorhandene Funktionen und Einstellmöglichkeiten durch 3rd party tools wie Colorista oder Magic Bullet Looks nachzurüsten.

Schlimmer noch, Apple hat Plug-in-Entwicklker nicht informiert, keine Beta-Versionen zukommen lassen etc, siehe hier: http://lists.apple.com/archives/pro-app ... 00012.html Ob die Plugins, die es heute für FCP7 gibt, jemals überhaupt in FCP X nutzbar sein werden, ist völlig unklar. (Für mich als Privatanwender heisst das z.B., dass ich meine Investionen in Neat Video Pro und Looks wahrscheinlich mittelfristig abschreiben kann - es sei denn, ich friere einen Schnittrechner mit alten Softwareversionen ein, oder ich steige auf einen anderen NLE um und kriege hoffentlich cross-upgrades.)




mann
Beiträge: 649

Re: Editorials: Ernüchterung am Tag X - Final Cut Pro X Stimmungslage kurz

Beitrag von mann » Mi 22 Jun, 2011 00:17

Aufschlußreiche Infos. Simpel (und vielleicht naiv) geschlußfolgert: alles gute Gründe für eine Art Streik:
• warum das nächste, neue System kaufen, wenn FCP 7 und frühere Versionen darauf nicht mehr laufen?
• warum FCP X kaufen, wenn es Dateien früherer Versionen nicht mehr öffnet?
• warum FCP X kaufen, wenn es die genannten Funktionen nicht mehr hat?
usw usw.
... never change a running system... laß Apple auf den Markt bringen was es will, auch mit dem aktuellen System und 32bit-FCP kann man ewig weiterarbeiten. Warum (scheinbar) immer höher, weiter, schneller - Konzentration auf die Inhalte - soll Apple sich sein X-Zeug sonstwohin schieben.
"Whoever controls the media, controls the mind." (Jim Morrison, The Doors)




domain
Beiträge: 10930

Re: Editorials: Ernüchterung am Tag X - Final Cut Pro X Stimmungslage kurz

Beitrag von domain » Mi 22 Jun, 2011 07:07

Sehe ich genauso. Avid Liquid 7.2 läuft bei mir schon seit Jahren unangetastet auf einem reinen Schnittrechner.
Und siehe da, auch die 50 mbps 4:2:2 MXF-Files der Canon XF100 akzeptiert es klaglos und kann sie mit noch sehr akzeptabler Performance bearbeiten.
Also überflüssigen neuen NLE und neuen PC lieber in die XF100 investiert und basta.




gast5

Re: Editorials: Ernüchterung am Tag X - Final Cut Pro X Stimmungslage kurz

Beitrag von gast5 » Mi 22 Jun, 2011 08:11

Leute Leute ich finde das echt schlimm was hier und drüben verzapft wird...
ich habe zwar noch keinen Mac und schneide noch mit EDIUS und Magix und trotzdem würde mir niemals einfallen solchen MÜLL zu verzapfen..

Wenn die Plugin Schnittstelle nicht offen wäre würden nicht schon die ersten Hersteller Upgrades für FCProX in ihren Webseiten bekannt machen..

Selbiges gilt für das angeblich fehlende Vectorscope..

Das alles ist schlimmste populistische Propaganda und gerade von dir Peter bin ich so etwas eher nicht gewöhnt.

Ich habs ab Samstag vor Ort und kann dann erst nach einer gewissen Einarbeitungszeit etwas berichten..

Zum anderen wer sich wegen dem neuen Workflow mokiert und im gleichen Atemzug AVIDSCHE, QUANTELS, FLINT und FLAMES als State of the Art bezeichnet ohne ein Semester intensiv Studium auf dem jeweiligen System gemacht zu haben, erntet von mir max ein bemitleidendes Lächeln.




deti
Beiträge: 3975

Re: Editorials: Ernüchterung am Tag X - Final Cut Pro X Stimmungslage kurz

Beitrag von deti » Mi 22 Jun, 2011 09:01

... und scheinbar werden auch von der neuen Version keine MTS-Dateien mit 1080p50 verarbeitet (siehe http://www.hdwarrior.co.uk/2011/06/21/f ... he-better/):
As yet FCPX can not ingest 1080 50p from a Sony NX70 or a Sony FS100, two of the most up to date solid state camcorders and FCPX renders their footage useless.
Das hätte ich eigentlich schon erwartet...

Deti
Lieber mal selbst suchen... http://goo.gl




Jott
Beiträge: 16306

Re: Editorials: Ernüchterung am Tag X - Final Cut Pro X Stimmungslage kurz

Beitrag von Jott » Mi 22 Jun, 2011 10:19

motiongroup hat geschrieben:Leute Leute ich finde das echt schlimm was hier und drüben verzapft wird...Wenn die Plugin Schnittstelle nicht offen wäre würden nicht schon die ersten Hersteller Upgrades für FCProX in ihren Webseiten bekannt machen
Yep. FxFactory/Noise Industries war schon wenige Stunden nach Veröffentlichung von fcpx am Start, kostenloses Upgrade, getestet, funktioniert. Wieso kann man sich nicht über FAKTISCHE Mängel unterhalten, anstatt welche zu erfinden?




Frank Glencairn
Beiträge: 9413

Re: Editorials: Ernüchterung am Tag X - Final Cut Pro X Stimmungslage kurz

Beitrag von Frank Glencairn » Mi 22 Jun, 2011 11:47

LOL, wenn ich die einschlägigen Foren so lese, scheint mir FCPx vor allem eines zu seine - eine riesige, kostenlose Werbekampagne für Premiere.

Noch nie hab ich so viele FCP Editoren sagen hören "Okay, das wars dann wohl, ich stell auf Premiere um".

Auf der anderen Seite nehme ich an, daß Apple seine Hausaufgaben gemacht hat. Die haben sich die neue Generation von DSLR Filmern angesehen und dann ist Jobs klar geworden, daß diese Jungs genau so schneiden wollen wie sie drehen. Schnell, fancy, stylish und ohne großen Ballast, Lernkurve oder komplizierte Einstellungen und Parameter - und das alles natürlich auf einem Apple Laptop (Workstations sind ja so was von letztem Jahr) - Zielmedium ist sowieso hauptsächlich das Internet.

Wahrscheinlich hat Steve damit sogar den Nagel auf den Kopf getroffen un sie verkaufen (wie vom iPad und iPhone jede Menge.


Frank




deti
Beiträge: 3975

Re: Editorials: Ernüchterung am Tag X - Final Cut Pro X Stimmungslage kurz

Beitrag von deti » Mi 22 Jun, 2011 11:52

Frank Glencairn hat geschrieben:LOL, wenn ich die einschlägigen Foren so lese, scheint mir FCPx vor allem eines zu seine - eine riesige, kostenlose Werbekampagne für Premiere.
Auch für Avid Media Composer 5.5 als Crossgrade von Final Cut Pro besonders günstig mit 60% Rabatt: http://www.avid.com/de/specialoffers/fc ... p=AV-HP-S2
Folgende Features stehen zur Verfügung:

AMA Pro Res, QuickTime, RED, XDCAM, P2 – nativ arbeiten, sofort und schneller
AJA Io Express oder Matrox MXO2 Mini integriert
Professionelles ACE-zertifiziertes Toolset
Formate, Framerates, Auflösungen und mehr in Echtzeit mischen und abgleichen – kein Rendering
Schnell schneiden mit Drag & Drop oder präzise arbeiten mit anspruchsvollen Werkzeugen
Farbabstimmung ganz nach Ihren Vorstellungen mit integrierten Werkzeugen für Farbkorrektur, Keying, Motion-Tracking, Übergänge und Effekte
Professionelle Fertigstellung und Export mit hochwertigen Anwendungen anderer Hersteller in der Production Suite
Deti
Lieber mal selbst suchen... http://goo.gl




MarioX

Re: Editorials: Ernüchterung am Tag X - Final Cut Pro X Stimmungslage kurz

Beitrag von MarioX » Mi 22 Jun, 2011 11:57

deti hat geschrieben:... und scheinbar werden auch von der neuen Version keine MTS-Dateien mit 1080p50 verarbeitet (siehe http://www.hdwarrior.co.uk/2011/06/21/f ... he-better/):
As yet FCPX can not ingest 1080 50p from a Sony NX70 or a Sony FS100, two of the most up to date solid state camcorders and FCPX renders their footage useless.
Das hätte ich eigentlich schon erwartet...

Deti
Geht denn wenigstens der Umweg über Rewrap2M4V? Das würde reichen!




frm
Beiträge: 1213

Re: Editorials: Ernüchterung am Tag X - Final Cut Pro X Stimmungslage kurz

Beitrag von frm » Mi 22 Jun, 2011 13:29

Hört man da etwa das die Apple User doch nicht mehr so glücklich sind?
Find ich das herrlich
------------------------
Es genügt nicht, keinen Plan zu haben. Man muss auch unfähig sein, ihn umzusetzen.




Alf_300
Beiträge: 8011

Re: Editorials: Ernüchterung am Tag X - Final Cut Pro X Stimmungslage kurz

Beitrag von Alf_300 » Mi 22 Jun, 2011 13:34

Es gibt nur glückliche AppleUser,
alles Andere wäre Verrat an Steve Jops und seiner Bande




cantsin
Beiträge: 6177

Re: Editorials: Ernüchterung am Tag X - Final Cut Pro X Stimmungslage kurz

Beitrag von cantsin » Mi 22 Jun, 2011 13:54

cantsin hat geschrieben: Das Beste/Schlimmste aber: Laut http://www.kenstone.net/fcp_homepage/fc ... artin.html gibt es keine Plugin-Schnittstelle mehr und damit keine Möglichkeit, fehlende und nur rudimentär vorhandene Funktionen und Einstellmöglichkeiten durch 3rd party tools wie Colorista oder Magic Bullet Looks nachzurüsten.

Schlimmer noch, Apple hat Plug-in-Entwicklker nicht informiert, keine Beta-Versionen zukommen lassen etc, siehe hier: http://lists.apple.com/archives/pro-app ... 00012.html
OK, gottseidank hatte ich bzw. hatten meine Quellen hier Unrecht. Man kann jetzt immerhin noch hoffen, dass ich FCP-X in seinem Auslieferungszustand ein Basisprogramm bleibt, das die Prosumer glücklich macht, und für das Profifunktionen dann ggfs. von Drittanbietern (wahrscheinlich teuer) nachgerüstet werden.




sachs
Beiträge: 138

Re: Editorials: Ernüchterung am Tag X - Final Cut Pro X Stimmungslage kurz

Beitrag von sachs » Mi 22 Jun, 2011 14:28

cantsin hat geschrieben:Man kann jetzt immerhin noch hoffen, dass ich FCP-X in seinem Auslieferungszustand ein Basisprogramm bleibt, das die Prosumer glücklich macht, und für das Profifunktionen dann ggfs. von Drittanbietern (wahrscheinlich teuer) nachgerüstet werden.
Das ist eigentlich nicht das schlechteste Konzept: ein modulares System. Dass man für 239.- eine komplette, konkurrenzfähige NLE bekommt, wäre auch zu schön gewesen um wahr zu sein.




jwd96
Beiträge: 960

Re: Editorials: Ernüchterung am Tag X - Final Cut Pro X Stimmungslage kurz

Beitrag von jwd96 » Mi 22 Jun, 2011 14:44

Weiß nicht, ob es hier schon mal gepostet wurde, aber laut diesem Artikel stellt Apple Updats mit Funktionen wie Multicam Support in Aussicht:
http://www.mactechnews.de/news/index/Ap ... 50311.html




deti
Beiträge: 3975

Re: Editorials: Ernüchterung am Tag X - Final Cut Pro X Stimmungslage kurz

Beitrag von deti » Mi 22 Jun, 2011 14:58

sachs hat geschrieben:
cantsin hat geschrieben:Man kann jetzt immerhin noch hoffen, dass ich FCP-X in seinem Auslieferungszustand ein Basisprogramm bleibt, das die Prosumer glücklich macht, und für das Profifunktionen dann ggfs. von Drittanbietern (wahrscheinlich teuer) nachgerüstet werden.
Das ist eigentlich nicht das schlechteste Konzept: ein modulares System. Dass man für 239.- eine komplette, konkurrenzfähige NLE bekommt, wäre auch zu schön gewesen um wahr zu sein.
Wir hatten ja vor knapp einem Jahr die Euphorie um Lightworks von EditShare. Hier ist die Basisversion der neuen Version umsonst und es wurden zahlreiche (kostenpflichtige) Erweiterungen in Aussicht gestellt. Lightworks ist heute immer noch im Betastadium und die Euphorie ist verflogen.

Deti
Lieber mal selbst suchen... http://goo.gl




WoWu
Beiträge: 14803

Re: Editorials: Ernüchterung am Tag X - Final Cut Pro X Stimmungslage kurz

Beitrag von WoWu » Mi 22 Jun, 2011 20:56

Weiss einer, wo eine Bedienungsanleitung dafür zu finden ist, ich habe mir das teil jetzt mal runtergeladen und so intuitiv, wie alle sagen, ist das Ding aber nicht.
Ausserdem scheint es sich zu bewahrheiten, dass es wirklich nur auf neuster Hardware läuft (oder zumindest nur mit ausgewählten Grakas, denn selbst auf dem 2009er 8-Core läuft ohne die richtige Zusatzkarte nix - und auch der Intel-2 Core -nicht 16 bit-fähig- funktioniert nicht.)

Und vielleicht noch die Frage an jemand, der es sich schon draufgeschafft hat ... kann man wirklich an den Transitions nichts verändern ?
Das konnte man doch sogar bei dem iMovie, wenn ich mich da nicht täusche.
Man fängt also an, alle TS neu zu machen ? Das kann es aber nicht sein.

Dass die ganzen Drittanbieter auf den Zug aufspringen, ist klar, denn dafür ist die Architektur ja besser geeignet als Quicktime, aber wenn ich sehe, dass FxFactory für das Update dann auch knapp 300$ haben will, kann man sich ja ausrechnen, was man spart.
Gute Grüße, Wolfgang

E-Book:
www.provideome.de




Kino
Beiträge: 509

Re: Editorials: Ernüchterung am Tag X - Final Cut Pro X Stimmungslage kurz

Beitrag von Kino » Mi 22 Jun, 2011 21:08

WoWu hat geschrieben:Weiss einer, wo eine Bedienungsanleitung dafür zu finden ist, ...
http://help.apple.com/finalcutpro/mac/10.0/
Läbbe geht weider (Dragoslav Stepanovic)




Alf_300
Beiträge: 8011

Re: Editorials: Ernüchterung am Tag X - Final Cut Pro X Stimmungslage kurz

Beitrag von Alf_300 » Mi 22 Jun, 2011 21:13

klingt Super

Wenn Sie Ihr Projekt abgeschlossen haben, können Sie Ihren Film direkt von Final Cut Pro im Internet veröffentlichen oder an iTunes, iPhone, iPad, iPod oder Apple TV senden. Auch das Brennen einer Disc für die Weitergabe an andere ist möglich.




Jott
Beiträge: 16306

Re: Editorials: Ernüchterung am Tag X - Final Cut Pro X Stimmungslage kurz

Beitrag von Jott » Mi 22 Jun, 2011 21:19

"aber wenn ich sehe, dass FxFactory für das Update dann auch knapp 300$ haben will"

Das Upgrade ist für bestehende Kunden kostenlos.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Z Cam E2G, E2C, E2-6F, E2-S6, E2-F8
von roki100 - Sa 14:56
» Smartphone für Gelegenheitsfilmer
von Jott - Sa 14:55
» Aldi: Medion Erazer P17815: 17,3" Notebook mit Intel i7-9750H 6-Kern CPU und GTX 1660 Ti
von Kamerafreund - Sa 14:25
» HDR Anfängerfrage zur "Leuchtkraft"
von carstenkurz - Sa 14:16
» Atomos Inja Inferno
von Peter Friesen - Sa 13:38
» Am Avid / blackmagic Community 4k Samsung Monitor bleibt schwarz
von tomroo - Sa 11:41
» Am Avid Samsung Monitor bleibt schwarz
von tomroo - Sa 11:28
» Tokina stellt neu designtes Tokina ATX-i 11-16mm F2.8 CF Zoom für APS-C (S35) Kameras (Nikon F und Canon EF) vor
von iasi - Sa 11:18
» Die Panasonic S1H in der Praxis: Autofokus, Ergonomie, Akkuleistung, Lüfter und Fazit - Teil 2
von -paleface- - Sa 10:18
» Sigma fp -- 4K RAW-Kamera demnächst für 1899 Dollar verfügbar
von iasi - Sa 9:34
» Olympus OM-D E-M5 Mark III MFT-Kamera -- jetzt mit Cinema4K-Video
von Darth Schneider - Sa 8:48
» ***BIETE*** Panasonic GH5S + Panasonic 12-35mm 2.8 + DMW-XLR1-Mikrofonadapter
von Aloko - Fr 23:30
» Was schaust Du gerade?
von roki100 - Fr 23:26
» Resolve 16 / Fusion Trainingsvideos für Anfänger
von Jörg - Fr 21:53
» Skydio 2.0 Drohne: Eine ernsthafte Konkurrenz für DJIs Mavic 2
von carstenkurz - Fr 20:54
» Kann man die Übersteuerung etwas eliminieren?
von Riki1979 - Fr 20:24
» Die visuell besten Musikvideos
von klusterdegenerierung - Fr 19:17
» DaVinci Resolve 16.1 Final und neues Blackmagic RAW Developer SDK sind da
von klusterdegenerierung - Fr 19:11
» BMPCC (original, 4K, 6K) und ext. Steuerung?
von roki100 - Fr 19:02
» Software zum generieren von Live-Einblendungen, Logos usw via Chroma Key gesucht
von Dieter_Wilke - Fr 18:57
» JVC GY DV-500 Output-Spannungsproblem!
von Jott - Fr 16:49
» Font gesucht
von Jörg - Fr 16:39
» Welcher Vorschau-Monitor für UltraStudio?
von Jörg - Fr 16:37
» Imagefilm mit Vorgabe: Verrückt, bescheuert, anders..was hätte ich besser machen können?
von karl-m - Fr 15:01
» Filmscanner für Super und normal 8
von Schleichmichel - Fr 13:03
» Dynamikumfang: Panasonic S1H vs Sony A7 III: V-Log vs S-Log Vollformat Vergleich
von Kamerafreund - Fr 11:08
» Neuer WEEBILL-S Gimbal von ZHIYUN: u.a.mit latenzarmer Videovorschau
von roki100 - Fr 8:09
» How To Install GTA V
von Benutzername - Do 23:33
» Obere Clips auf untere Spur strecken?
von klusterdegenerierung - Do 21:43
» Jeden Tag Fenster wo anders!
von klusterdegenerierung - Do 20:56
» Dinge erklärt – Kurzgesagt
von ruessel - Do 18:11
» Gaming Laptop als Schnittrechner?
von rentropmedia - Do 17:32
» Bildprofil Farbraum Konvertierung Sony a7 III Hlg3 vs cine2 oder cine4
von Kamerafreund - Do 17:19
» Der Titelhintergrund ist schwarz...
von Riki1979 - Do 14:48
» Wenn 8K nicht 8K ist
von dienstag_01 - Do 14:25
 
neuester Artikel
 
Die Panasonic S1H in der Praxis II

Im zweiten Teil unseres Panasonic S1H Praxistests widmen wir uns unter anderem den Themen Autofokus (und manueller Fokus), Ergonomie, Akkuleistung und natürlich gibt es auch unser Fazit zur Panasonic S1H. Wie gut ist also die Vollformat Panasonic S1H als videoafines 10 Bit Gesamtsystem in der Praxis? weiterlesen>>

Rolling Shutter Werte von Blackmagic, Canon, Fuji, Nikon, Panasonic, Kinefinity und Sony

Wir messen schon länger die Sensor-Auslesezeiten der von uns getesteten Kameras. Nun wollen wir einmal einen ersten kommentierten Überblick wagen... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
Deep in the Guatemalan Jungle with my FPV Drones

Hals- oder vielleicht besser gesagt rotorbrecherische Flugaufnahmen gibt es hier zu bestaunen -- extrem gekonnt lässt der offensichtlich Racing-geschulte Pilot seine kleine Drohne durch die Luft wirbeln (Danke ans Forum für den Hinsweis).