Postproduktion allgemein Forum



Test: JVC GS-TD1 - 3D Camcorder zwischen den Konkurrenten



Fragen rund um die Nachbearbeitung, Videoschnitt, Export, etc. (div. Software)
Antworten
slashCAM
Administrator
Administrator
Beiträge: 11260

Test: JVC GS-TD1 - 3D Camcorder zwischen den Konkurrenten

Beitrag von slashCAM » Fr 10 Jun, 2011 14:02

Test: Test: JVC GS-TD1 - 3D Camcorder zwischen den Konkurrenten von rudi - 10 Jun 2011 13:55:00
>Neben Sony hat auch JVC einen stereoskopischen Camcorder auf den Markt gebracht, der 2x FullHD über ein Doppel-Optik-System aufzeichnen kann. Doch wo steht die JVC GS-TD1 gegenüber ihren direkten Konkurrenten?
zum ganzen Artikel




Morton
Beiträge: 37

Re: Test: JVC GS-TD1 - 3D Camcorder zwischen den Konkurrenten

Beitrag von Morton » Do 16 Jun, 2011 23:58

Hallo zusammen,

hab die Cam bei Mediamarkt in Münster aufgebaut gesehen. Sie ist dort an einem Flatscreen mit 3d-Brille angeschlossen. Die Schärfe der Cam hat mir sehr gut Gefallen.
Gerne hätte ich die Cam natürlich detaillierter getestet, aber vom Stativ aus haben mir die Eindrücke schon so gut gefallen, dass ich es begrüßen würde, auch mal Urlaubsimpressionen und Werbevideos als 3D-Produktion auszuprobieren.

Herkömmliche 2D-Kameras oder auch DSLRs mit 3D-Vorsatz konnten mich noch nicht für sich gewinnen. Zu der JVC-Entwicklung sage ich aber zum Quick-and-Dirty-Eindruck schonmal: Daumen hoch.

Viele Grüße
Martin




3D-Fan
Beiträge: 7

Re: Test: JVC GS-TD1 - 3D Camcorder zwischen den Konkurrenten

Beitrag von 3D-Fan » Mi 06 Jun, 2012 13:32

Inzwischen gibt es für die JVC GS-TD1 ein Firmware Update welches eine weitere 3D MVC Aufnahmevariante hinzufügt.
Zur bisherigen proprietären MVC mit 34mbit/s gibt es jetzt eine AVCHD 2.0 konforme AVCHD 3D genannte MVC Version mit 28mbit/s und ebenfalls 1080i50
Die Bearbeitung in Magix Pro X4 funktioniert mit beiden gut (AVCHD 3D Verarbeitung ist deutlich weniger zäh) die MVC Ausgabe ist aber auf BD-Konforme 24p beschränkt.
Ich suche momentan nach einer AVCHD 3D (1080i50) Ausgabemöglichkeit.
Der AVCHD 2.0 Standard sieht jedenfalls eine 3D 1080i50 ausgabe auf BD vor.




sandrela

Re: Test: JVC GS-TD1 - 3D Camcorder zwischen den Konkurrenten

Beitrag von sandrela » Mi 23 Okt, 2013 08:17

Gibt es Software die die beiden Aufnahmennachträglich synchronisieren kann? Dann ist es auch egal, wenn man die Kameras von Hand einschaltet, und da einen beliebigen Einschaltversatz drin hat.




wolfgang
Beiträge: 6007

Re: Test: JVC GS-TD1 - 3D Camcorder zwischen den Konkurrenten

Beitrag von wolfgang » Mi 23 Okt, 2013 13:41

Das ist zu kurz gegriffen. Ja man muss den Clipanfang (bei einem Kamerapärchen synchronisieren). ABER die beiden Geräte müssen auch synchron laufen - und dafür gibt's für die Canon und Sony Modelle speziell Lanc-Controller.

Bei der TD1 oder TD10/20/30 oder Z10K braucht man diese Controller natürlich nicht.
Lieben Gruß,
Wolfgang




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» APS-C an Vollformat?
von Kuraz - Di 10:33
» Panasonic und die L-Mount - Vergangenheit, Gegenwart und eine mögliche Zukunft
von funkytown - Di 10:18
» Neue Methode zur Videostabilisierung per KI: Besser als alle bisherigen?
von Jörg - Di 10:16
» Handhabung der Pause
von Jörg - Di 9:53
» Tasten mechanisch "umleiten"
von DAF - Di 8:20
» Sony HVR-Z7E Pufferakku defekt
von msteini3 - Di 8:00
» Mirfak Audio WE10 Pro: Neue kompakte Dual Receiver Funkstrecke mit Aufnahme auf SD-Karte
von rush - Di 7:51
» Video spielt zu schnell ab?! HILLFE!
von Jott - Di 7:50
» Und bei uns am Bahnhof bekommen sie nicht mal ein Verkaufsdisplay aufgestellt!
von dienstag_01 - Di 1:22
» Arbeitet ihr komplett alleine oder im Team?
von Gore - Mo 23:51
» Wann kommet der erste MacBook Pro mit M2 Apple Silicon?
von Tscheckoff - Mo 20:53
» SAE-Diploma VFX & 3D-Animation
von markusG - Mo 20:23
» Ronin Slider Activtrack Erfahrungswerte?
von TheGadgetFilms - Mo 18:19
» Mikroskop-Videos: Warum Kleinstwesen immer anders aussehen (aber nie wie in echt)
von StanleyK2 - Mo 17:35
» Was hörst Du gerade?
von picturesofmylife - Mo 17:28
» Drohne bei EB-Einsätzen
von Pianist - Mo 13:37
» Videowiedergabe unnatürlich - BITTE um Hilfe - !
von carstenkurz - Mo 11:09
» Brauche dringend Hilfe bzgl. BMPCC 4K
von mash_gh4 - Mo 5:30
» Die ersten 100 Jahre: Die Entwicklung von Autoverfolgungsjagden im Film
von Funless - So 23:11
» Was schaust Du gerade?
von rush - So 22:25
» Camcorder gesucht
von cantsin - So 21:52
» Fernsehen kaputt...? Meine Erfahrung
von markusG - So 20:26
» Sekonic 608 / 758 (oder die cine version)
von Fader8 - So 16:26
» Xiaomi Mi 11 Ultra - erstes Smartphone mit Samsungs neuem 1/1.12 Zoll Sensor angekündigt
von motiongroup - So 14:51
» Was hast Du zuletzt gekauft?
von ruessel - So 14:15
» Da muss sich Hollywood aber warm anziehen
von 7River - So 13:09
» >Der LED Licht Thread<
von Dhira - So 12:10
» Panasonic G9 - Allgemeine Fragen, Tipps und Tricks, Zeig deine Bilder/Videos usw.
von roki100 - So 10:11
» Frage zu Super8 Aufnahmen
von Bruno Peter - So 9:27
» Filmkameras vs. Videokameras
von Jalue - Sa 13:55
» Sennheiser: Neues Ansteckmikrofon XS Lav für Smartphones und Computer
von TonBild - Sa 9:43
» Sony A7S III erste Erfahrungen, Bugs, Problemlösungen,...
von rush - Sa 9:19
» Was ne Butze!
von Gore - Sa 0:31
» Fringer EF-FX Pro II, Tamron 15-30/2.8, Angelbird Matched Pair etc.
von DAF - Fr 22:48
» Speed Rail Größen
von pillepalle - Fr 21:57
 
neuester Artikel
 
L-Mount Betrachtungen

Angeregt durch einen Forenthread zur neuen Sigma fp L wollten wir auch einmal ein paar Gedanken zur L-Mount zusammenführen. Besonders über deren Positionierung im Umfeld der Filmer. weiterlesen>>

Die beste Webcam? Teil 2

DSLMs als Webcam? Was erst einmal nach einer guten Idee klingt, zeigt in der Praxis noch ein paar Tücken. Wir haben uns aktuelle Lösungen von Canon, Panasonic und Sigma etwas näher angesehen... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...