Postproduktion allgemein Forum



Test: LG 3D-Monitor W2363D



Fragen rund um die Nachbearbeitung, Videoschnitt, Export, etc. (div. Software)
Antworten
slashCAM
Administrator
Administrator
Beiträge: 11262

Test: LG 3D-Monitor W2363D

Beitrag von slashCAM » Di 07 Jun, 2011 18:12

Test: Test: LG 3D-Monitor W2363D von rudi - 7 Jun 2011 18:07:00
>Wer auf der Suche nach einem 3D-Monitor für eine Videoschnitt-Preview ist, kann noch auf wenig Erfahrungsberichte im Netz zurückgreifen. Da klingt das Angebot von LG für einen 3D-Monitor deutlich unter 200 Euro doch seht verlockend. Denn viel kann man da ja wohl nicht falsch machen, oder?
zum ganzen Artikel




Aragon70
Beiträge: 1

Re: Test: LG 3D-Monitor W2363D

Beitrag von Aragon70 » Mi 22 Jun, 2011 00:45

Da stimmt was mit eurer Test Konfiguration nicht, oder euer Exemplar ist defekt.

Der LG W2363D kann 1920x1080p in 3D und mit 120 Hz. Ich weiß das weil ich einen habe.

Kann man z.B. sehr gut teten wenn man einen 3D Film oder ein 3D MPO Bild mit dem Stereoscopic 3D Player Version abspielt, weil der es erlaubt 3D in einem Fenster abzuspielen, dahinter der Desktop noch aktiv. Kein Auflösungsunterschied zu erkennen.

Das Problem mit dem Desynchronisieren hatte ich übrigens auch nicht. Klappt bei mir eigentlich immer

Ihr seit aber leider auf die wichtigsten Punkte gar nicht erst eingegangen.

Testet mal wieviel Ghosting dieser Monitor im Vergleich zu 90% aller LCD Fernseher hat. Nämlich fast keins, 3D Bilder und Filme sehen damit super aus.

Das er kein 3D Signal per HDMI annimmt ist etwas das eigentlich kein zu dem Zeitpunkt für den PC erhältlichen 3D Monitor konnte.

Und es ist der einzige nicht spiegelnde 3D Monitor, gerade in 3D wirken Spiegelungen meist besonders störend.

Wo ihr recht habe, ist die miserable Bedienung mit den Touchtasten. Naja, aber damit kann man auch leben, ist ja auch nicht so das andere Monitore hier unbedingt so viel besser sind :)

Ich finde den Monitor für den Preis super.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Jib vs Gimbal
von klusterdegenerierung - Do 18:46
» SO kann ein Tourismusvideo auch sein...
von klusterdegenerierung - Do 18:23
» Was schaust Du gerade?
von Axel - Do 18:20
» Netflix führt teilweise Impfpflicht für seine Filmproduktionen ein
von Frank Glencairn - Do 18:08
» FX6 240fps - Gopro besser!
von klusterdegenerierung - Do 18:00
» Freue mich über Kritik zu meinem Immobilienvideo
von klusterdegenerierung - Do 17:42
» Urheberrechtsänderung zum 1.8.2021
von Bluboy - Do 16:55
» Arri ISO
von pillepalle - Do 16:36
» gemischte fps in Timeline
von cantsin - Do 16:00
» Sony warnt offiziell vor dauerhaftem Bildsensorschaden durch Laser
von Darth Schneider - Do 15:49
» Apple Mac Pro: Neue Grafikkarten-Module mit bis zu 4 AMD Radeon Pro W6800X GPUs mit 128 GB VRAM
von medienonkel - Do 14:57
» externe SSD
von R S K - Do 14:00
» Rundfunkgebühren-Erhöhung
von MK - Do 13:00
» Man kann seinen Augen nicht trauen
von Jott - Do 12:37
» 40GBit Vernetzung
von Lorphos - Do 11:24
» Tamron kündigt 35-150mm f2-2.8 für Sony E Mount an
von rush - Do 10:23
» Mit HLG filmen
von ksingle - Do 10:13
» Slider selber bauen
von Frank Glencairn - Do 8:19
» Sony A7S III - Fragen zu Picture Profiles und der Bearbeitung in Final Cut
von hexeric - Do 8:13
» Wie schützt Ihr Euer Videoequipment vor Gewitter?
von klusterdegenerierung - Do 8:04
» Die ersten 2 Stunden MTV von 1981!
von Frank Glencairn - Do 5:35
» Wer hat einen JibOne
von ole123 - Do 0:10
» >Der LED Licht Thread<
von rabe131 - Mi 22:59
» EOS M6 MkII - umfangreiche Ausrüstung, Garantie
von FarVisions - Mi 22:22
» Schnell zu guten Hauttönen bei Sony Alpha S-LOG 3 Material kommen
von rush - Mi 22:12
» Canon legt Quartalszahlen vor - EOS R5/R6 Verkäufe übertreffen Erwartungen
von rush - Mi 22:02
» Sigma 150-600mm F5-6,3 DG DN OS Sports (1400€) jetzt auch für E-Mount und L-Mount
von Jan - Mi 20:16
» Premiere Pro CS6: CUDA ist verschwunden
von Jörg - Mi 18:36
» Samsung stattet virtuelles Filmstudio mit 1.000" großem 16K Micro LED Display aus
von Frank Glencairn - Mi 18:20
» Umfrage: Brennweite deines meistgenutzten Objektivs?
von Plenz - Mi 17:33
» Schnell zu guten Hauttönen bei Canon EOS R5 RAW / Log Material kommen
von slashCAM - Mi 14:06
» Was hörst Du gerade?
von klusterdegenerierung - Mi 13:21
» Umfrage: Was verwendest du fürs Grading?
von Whazabi - Mi 12:57
» "Das Boot" Kameramann (87) erstreitet 160.000€
von klusterdegenerierung - Mi 12:34
» Ausflug Fledermaus
von TomWI - Mi 12:33
 
neuester Artikel
 
Gute Hauttöne bei Canon EOS R5

Nachdem wir uns im letzten Tip einen schnellen Workflow für Sony S-Log 3 Material angeschaut haben, ist diesmal Canons Vollformat Flaggschiff DSLM EOS R5 an der Reihe. Hier empfehlen wir einen komplett anderen Weg, um möglichst schnell zu guten Hauttönen bei Log- und RAW-Material zu kommen weiterlesen>>

Gute Hauttöne für Sony S-Log

Wir hatten bereits die wichtigsten Workflows gezeigt, um in DaVinci Resolve schnell zu guten Hauttönen zu gelangen. Den Auftakt zu kameraspezifischen Tips machen hier nun die aktuellen Sony DSLMSs Alpha 7S III, die Alpha 1 etc. mit S-Log 3 Material. Wie kommen wir also am schnellsten zu guten Hauttönen mit den Sony Alphas? weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...