News-Kommentare Forum



Panasonic GH1: MJPEG mit 70 Mbit/s besser als AVCHD?



Kommentare / Diskussionen zu aktuellen Newsmeldungen auf slashCAM
Antworten
slashCAM
Administrator
Administrator
Beiträge: 11262

Panasonic GH1: MJPEG mit 70 Mbit/s besser als AVCHD?

Beitrag von slashCAM » Sa 26 Jun, 2010 10:17




domain
Beiträge: 11053

Re: Panasonic GH1: MJPEG mit 70 Mbit/s besser als AVCHD?

Beitrag von domain » Sa 26 Jun, 2010 11:23

Die Mjpeg-Bilder sind alle eine Spur heller als die vergleichbaren H.264-Bilder, sehen insgesamt aber mehr fotografisch aus, d.h. weniger behandelt im Sinne von Rauschunterdrückung oder Kantenschärfung. Weiters zeigen sie auffallend weniger Posterisation als H.264.
Ist insgesamt eigentlich recht interessant, würde aber in der Praxis häufig genau das verlangen, was man bei Digitalkameras der ersten Generation in der Nachbearbeitung sowieso immer als erstes gemacht hat: das Nachschärfen.

Ich habe beileibe nicht den ganzen Hack von Tester13 mitverfolgt. Sollte aber ein wesentliches Manko (nicht nur) der GH1 nicht behoben worden sein, dann kann man aus meiner Sicht diese Kamera eigentlich nur gut für szenisches Filmen mit viel Hintergrundwissen einsetzen: die maximal 30 fps des Sensors, bei uns sinnvollerweise max. 25 fps.
Es gibt demnach keinen echten 50-p oder 50-i Modus egal in welchem Format gefilmt wird.
Aber vielleicht habe ich da was übersehen.




pailes
Beiträge: 938

Re: Panasonic GH1: MJPEG mit 70 Mbit/s besser als AVCHD?

Beitrag von pailes » Sa 26 Jun, 2010 11:53

domain hat geschrieben:Ich habe beileibe nicht den ganzen Hack von Tester13 mitverfolgt. Sollte aber ein wesentliches Manko (nicht nur) der GH1 nicht behoben worden sein, dann kann man aus meiner Sicht diese Kamera eigentlich nur gut für szenisches Filmen mit viel Hintergrundwissen einsetzen: die maximal 30 fps des Sensors, bei uns sinnvollerweise max. 25 fps.
Es gibt demnach keinen echten 50-p oder 50-i Modus egal in welchem Format gefilmt wird.
Hä? Die Kamera macht out-of-the-box 720p50 bzw. 1080p25 sofern man die PAL-Version in den Händen hält. Leider sind im MJPEG-Modus immer 30 Bilder/s angesagt, was den Modus hierzulande ziemlich unbrauchbar macht.




domain
Beiträge: 11053

Re: Panasonic GH1: MJPEG mit 70 Mbit/s besser als AVCHD?

Beitrag von domain » Sa 26 Jun, 2010 12:02

Ja aber die 720p50 bestehen aus zwei hintereinander abgespeicherten identischen 720p25 Bildern. Das ist offenbar unbestritten, nicht nur Pana hat geschickt versucht, das zu verschleiern, läuft bei der Canon 550D offenbar genauso.
Wenn du etwas im Internet recherchierst, wirst du schnell jede Menge einschlägiger Aussagen dazu finden.




pailes
Beiträge: 938

Re: Panasonic GH1: MJPEG mit 70 Mbit/s besser als AVCHD?

Beitrag von pailes » Sa 26 Jun, 2010 12:05

domain hat geschrieben:Ja aber die 720p50 bestehen aus zwei hintereinander abgespeicherten identischen 720p25 Bildern.
Hast Du die Kamera schon einmal eingesetzt? Offensichtlich nicht, denn die GH1 macht echte 720p50, ich arbeite seit ziemlich genau einem Jahr fast ausschließlich mit dem Modus. Oder redest Du vielleicht von der GF1?




deti
Beiträge: 3974

Re: Panasonic GH1: MJPEG mit 70 Mbit/s besser als AVCHD?

Beitrag von deti » Sa 26 Jun, 2010 12:18

pailes hat geschrieben:
domain hat geschrieben:Ja aber die 720p50 bestehen aus zwei hintereinander abgespeicherten identischen 720p25 Bildern.
Hast Du die Kamera schon einmal eingesetzt? Offensichtlich nicht, denn die GH1 macht echte 720p50, ich arbeite seit ziemlich genau einem Jahr fast ausschließlich mit dem Modus. Oder redest Du vielleicht von der GF1?
@domain: Auch die EOS 550D macht definitiv echte 720p50.

Es ist extrem verwirrend, wenn hier immer wieder Falschinformationen verbreitet werden. Bitte verzichtet auf das Posting, wenn ihr ungesicherte Informationen aus dritter Hand habt oder gar eure Vermutungen als Tatsachen darstellt.

Deti




pilskopf
Beiträge: 4397

Re: Panasonic GH1: MJPEG mit 70 Mbit/s besser als AVCHD?

Beitrag von pilskopf » Sa 26 Jun, 2010 12:22

Der Hack gilt der NTSC Version oder auch der Pal Version oder egal?




pailes
Beiträge: 938

Re: Panasonic GH1: MJPEG mit 70 Mbit/s besser als AVCHD?

Beitrag von pailes » Sa 26 Jun, 2010 12:30

deti hat geschrieben:Es ist extrem verwirrend, wenn hier immer wieder Falschinformationen verbreitet werden. Bitte verzichtet auf das Posting, wenn ihr ungesicherte Informationen aus dritter Hand habt oder gar eure Vermutungen als Tatsachen darstellt.
Da kann ich nur zustimmen.

@pilskopf:
Ob PAL oder NTSC spielt keine Rolle, darüber hinaus ermöglicht der Hack auch das Umschalten zwischen PAL und NTSC.




domain
Beiträge: 11053

Re: Panasonic GH1: MJPEG mit 70 Mbit/s besser als AVCHD?

Beitrag von domain » Sa 26 Jun, 2010 12:43

Ja stimmt, ist eine Fehlinformation für die GH1,
bezieht sich nur auf das 1080i50 Format.
Dort gibt es tatsächlich nur einen Sensoroutput von 25 fps ftp://ftp.panasonic.com/pub/Panasonic/p ... _Sheet.pdf
Habe mich geirrt, tut mir leid.




pailes
Beiträge: 938

Re: Panasonic GH1: MJPEG mit 70 Mbit/s besser als AVCHD?

Beitrag von pailes » Sa 26 Jun, 2010 13:15

domain hat geschrieben:Ja stimmt, ist eine Fehlinformation für die GH1,
bezieht sich nur auf das 1080i50 Format.
Dort gibt es tatsächlich nur einen Sensoroutput von 25 fps ftp://ftp.panasonic.com/pub/Panasonic/p ... _Sheet.pdf
Nun das ist jetzt nichts besonderes, das liegt daran, dass der AVCHD-Standard kein natives 1080p25-Format vorsieht, d.h. entweder man geht auf 1080p24 oder man verpackt den 1080p/25-Content in einen 1080i-Strom. Macht die Panasonic AG-HMC151E übrigens auch so.




domain
Beiträge: 11053

Re: Panasonic GH1: MJPEG mit 70 Mbit/s besser als AVCHD?

Beitrag von domain » Sa 26 Jun, 2010 14:23

Wenn ich das richtig sehe, dann ist das 720p50-Format also das einzige, dass 50 fps liefert.
Schade, denn 720 kommt für mich überhaupt nicht in Frage. Naja mal abwarten, da wird sich in Zukunft sicher noch einiges tun, vielleicht zumindest auch mal echtes 1080i50 auftauchen, wenn nicht gar 1080p50




pailes
Beiträge: 938

Re: Panasonic GH1: MJPEG mit 70 Mbit/s besser als AVCHD?

Beitrag von pailes » Sa 26 Jun, 2010 17:43

domain hat geschrieben:Wenn ich das richtig sehe, dann ist das 720p50-Format also das einzige, dass 50 fps liefert.
Schade, denn 720 kommt für mich überhaupt nicht in Frage. Naja mal abwarten, da wird sich in Zukunft sicher noch einiges tun, vielleicht zumindest auch mal echtes 1080i50 auftauchen
Bei 720p hat ein Vollbild 921600 Pixel (1280x720) und bei 1080i hat ein Vollbild 1036800 Pixel (1920x540). 720p hat weniger horizontale Information als 1080i, dafür hat 720p mehr vertikale Information als 1080i. Vom Informationsgehalt geben sich die beiden Formate nichts, aber ein progressives Signal ist im Schnitt und der Verarbeitung viel einfacher zu handhaben als interlaced.
domain hat geschrieben:wenn nicht gar 1080p50
Gibt's schon, ich sehe, Du bist nicht ganz so auf dem neuesten Stand :P
https://www.slashcam.de/news/single/Ech ... -8202.html




srone
Beiträge: 9730

Re: Panasonic GH1: MJPEG mit 70 Mbit/s besser als AVCHD?

Beitrag von srone » Sa 26 Jun, 2010 17:51

domain hat geschrieben:Naja mal abwarten, da wird sich in Zukunft sicher noch einiges tun, vielleicht zumindest auch mal echtes 1080i50 auftauchen, wenn nicht gar 1080p50
was ist denn für dich echtes 1080i50, dann wohl mit 100 halbbildern in der sekunde.

lg

srone
"x-log is the new raw"




pailes
Beiträge: 938

Re: Panasonic GH1: MJPEG mit 70 Mbit/s besser als AVCHD?

Beitrag von pailes » Sa 26 Jun, 2010 17:58

srone hat geschrieben:was ist denn für dich echtes 1080i50, dann wohl mit 100 halbbildern in der sekunde.
Ich denke er hätte einfach gerne eine Video-DSLR, die 1080i aufnimmt, aber nicht in Form von 25 Vollbildern (und dann jeweils ein Bild doppelt), sondern 50 Halbbilder, so wie es bei den Camcordern üblich war/ist. Dass er da gegenüber 720p50 nichts gewinnt, hat er wohl nicht so ganz verstanden.




srone
Beiträge: 9730

Re: Panasonic GH1: MJPEG mit 70 Mbit/s besser als AVCHD?

Beitrag von srone » Sa 26 Jun, 2010 18:03

danke, hatte das mit dem "unechtem" 1080i50 der dslrs nicht realisiert.

lg

srone
"x-log is the new raw"




domain
Beiträge: 11053

Re: Panasonic GH1: MJPEG mit 70 Mbit/s besser als AVCHD?

Beitrag von domain » Sa 26 Jun, 2010 18:22

pailes hat geschrieben: Dass er da gegenüber 720p50 nichts gewinnt, hat er wohl nicht so ganz verstanden.
Was gibt es da nicht zu verstehen? Wenn ich überhaupt etwas Neues anschaffe, dann muss es erstens 1080, zweitens p50 und drittens etwas mit Wechseloptik und größerem Sensor sein. Wie das Ding dann zu klassifizieren ist (Camcorder oder DSL) spielt eigentlich keine Rolle mehr. Die derzeitigen DSLs erfüllen diese Anforderungen jedenfalls noch nicht.




pailes
Beiträge: 938

Re: Panasonic GH1: MJPEG mit 70 Mbit/s besser als AVCHD?

Beitrag von pailes » Sa 26 Jun, 2010 18:43

domain hat geschrieben:Was gibt es da nicht zu verstehen?
In Deinem Posting weiter oben hattest Du angedeutet 1080i zu akzeptieren. Und 720p aus Prinzip abzulehnen und 1080i als akzeptabel zu erachten finde ich persönlich äußerst unlogisch und es zeugt von Unwissenheit.

Wenn Du allerdings auf 1080p50 wartest, dann denke ich wird der Durchbruch erst kommen, wenn ein Fernsehstandard dafür festgeklopft wurde.




domain
Beiträge: 11053

Re: Panasonic GH1: MJPEG mit 70 Mbit/s besser als AVCHD?

Beitrag von domain » Sa 26 Jun, 2010 19:46

Ich glaube eigentlich nicht, dass die längst fällige Entwicklung zu 1080p50 an irgend einen Fernsehstandard gekoppelt sein wird. Dort gibt es ganz eigene Bandbreitenprobleme, die es in dieser Art für den Aufnahmesektor nicht gibt. Ich finde halt, dass ein Bild mit weniger als 1 MPixel schon etwas sehr wenig Grundauflösung bietet, vor allem in Anbetracht der heute schon fast üblichen 10 MPixel bei Digiknipsen. Also die 2 MPixel vom 1080-er Format sehe ich als absolute Untergrenze auch für das TV in den nächsten Jahren an.
Die EBU-Entscheidung für 720p50 halte ich für eine glatte Fehlentscheidung, da hätte man gleich bei Pal-plus bleiben können.
Ich nehme daher aus guten Gründen an, dass es nach der SD707 von Pana Schlag auf Schlag in diese Richtung gehen wird.




pailes
Beiträge: 938

Re: Panasonic GH1: MJPEG mit 70 Mbit/s besser als AVCHD?

Beitrag von pailes » Sa 26 Jun, 2010 20:14

Mir persönlich reicht 720p und die Qualität der GH1 mit gehackter Firmware ist großartig. Habe selten so viel Freude an einem Stück Technologie gehabt, aber warte ruhig weiter auf 1080p50, wünsche Dir viel Spaß dabei.




meawk
Beiträge: 1270

Re: Panasonic GH1: MJPEG mit 70 Mbit/s besser als AVCHD?

Beitrag von meawk » Sa 26 Jun, 2010 21:47

Ich habe mir gestern noch einen GH1-Body für 599 Euro (neupreis) bestellt - kommt Montag oder Dienstag an und dann kommt gleich der Hack drauf:

Ich denke, die High-MBit-Mjpeg-Quali ist einfach genial. Neueste Tests von "PappasArts" - tester von tester13 - zeigen, dass die MJpeg dem gepatchten AVCHD deutlich überlegen sind: Absolut saubere und artefaktfreie Aufnahmen. Dies haben auch meine eigenen Tests gezeigt, der MJpeg-Modus ist dem AVCHD klar überlegen.

Derzeit das beste Setting scheint zu sein:
Q: 384, 330, 300, 276
T: 24, 24, 24, 24
und Color 420>422

das sind die besten 720p, die ich bisher gesehen habe (gilt übrigens auch für die GF1). Bei 720p kann jetzt auch keine 5D II gegen die GF13/GH13 anstinken und das hat mich restlos überzeugt.

Und dies bei einer Kamera mit einem Gehäusepreis von knapp 600 Euro - das ist eine Hausnummer. Der Patch von tester13 für die GH1 und die GF1 stellt einen Meilenstein dar . . .

Übrigens, mit höheren Q-Einstellungen lassen sich über 100 MBit für MJpeg erzielen, bedarf aber noch eines "Feintunings" im Zusammenspiel mit den T-Einstellungen.




domain
Beiträge: 11053

Re: Panasonic GH1: MJPEG mit 70 Mbit/s besser als AVCHD?

Beitrag von domain » So 27 Jun, 2010 08:49

pailes hat geschrieben:Mir persönlich reicht 720p und die Qualität der GH1 mit gehackter Firmware ist großartig. Habe selten so viel Freude an einem Stück Technologie gehabt, aber warte ruhig weiter auf 1080p50, wünsche Dir viel Spaß dabei.
Wenn ich heute beginnen würde zu filmen, dann wäre die GH1 wahrscheinlich auch meine erste Wahl. Zwei Geräte in einem, das ist schon ein tolle Sache und vor allem zu dem Preis. Mit Spannung würde ich die nächste Hack-Version abwarten und eifrig beim Testen mitmachen.
Früher bei der Silberfarbfotografie habe ich noch meine eigene Chemie entwickelt, alles mit der Apothekerwaage abgewogen und langwierige Testreihen erstellt. Ähnliche Testreihen gab es auch mit div. Objektiven hinsichtlich ihrer Abbildungsqualität, Gott war das eine spannende Zeit, zum Fotografieren bin ich eigentlich gar nicht so recht gekommen, vor lauter Testerei :-)
Ich kann also voll nachempfinden was in vielen von euch mit GH1 derzeit vorgeht. Solche Zeiten muss man nützen, sie sind erlebnisreich.

Im übrigen bin ich überzeugt davon, dass die Entwicklung hin zur Einzelbildkompression eine gute ist. Vielleicht ist Mjpeg nicht der modernste Codec, aber ich könnte mir vorstellen, dass auch noch eine Weiterentwicklung auf Basis der Erkenntnisse von AVCHD möglich wäre, z.B. variable Quantisierung innerhalb eines Bildes, je nach Auflösungsbedarf u.a.m.




buildyo
Beiträge: 141

Re: Panasonic GH1: MJPEG mit 70 Mbit/s besser als AVCHD?

Beitrag von buildyo » So 27 Jun, 2010 13:48

domain hat geschrieben: Im übrigen bin ich überzeugt davon, dass die Entwicklung hin zur Einzelbildkompression eine gute ist. Vielleicht ist Mjpeg nicht der modernste Codec ...
Bin ich auch und MJPEG ist an und für sich nicht schlecht. Ist ja völlig identisch mit JPEG Kompression die gut genug für Stock Photo Sites ist.

Das Problem das ich mit der "GH13" sehe ist das das Bild bei 70 mbps viel, viel besser und schärfer aussehen könnte wenn sie nur ordenlich skalieren könnte. So gibt es auch hier Treppchenstufen, Aliasing (wenn auch wesentlich weniger als bei der 5DMKII) und hässliche digitale Kantenüberbetonung selbst im SMOOTH -2,-2,-2,-2 Modus. Weiters ist der Kontrast immer zu hoch und Rot wird stark überbetont. Im Standard Modus sieht das Bild fürchterlich "digital" aus. Darüber haben wir leider bis jetzt noch keine Kontrolle.




WoWu
Beiträge: 14811

Re: Panasonic GH1: MJPEG mit 70 Mbit/s besser als AVCHD?

Beitrag von WoWu » So 27 Jun, 2010 19:26

z.B. variable Quantisierung innerhalb eines Bildes, je nach Auflösungsbedarf u.a.m
Gibt es doch schon und ist fester Bestandteil moderner Kameras.

@pailes
Wie sieht das eigentlich mit der Schreibbarkeit des erhöhten Datenflusses auf die Karte aus. Bei steigender Datenrate und gleichbleibendem Cyklus kann das ja nur noch über parallele Busse und damit parallelen Speichern abgearbeitet werden.
70 oder 100 Mbi/s ist z.B. schon so ein Fall.
Wie macht sich das bemerkbar ?
Gute Grüße, Wolfgang

E-Book:
www.provideome.de




domain
Beiträge: 11053

Re: Panasonic GH1: MJPEG mit 70 Mbit/s besser als AVCHD?

Beitrag von domain » So 27 Jun, 2010 20:17

Class 10 SDHC-Speicher selbst dürften eigentlich kaum einen Flaschenhals darstellen.
Lt. Pana etc. sind sie für Datenraten von bis zu 22 MB/s geeignet, das sind also 176 Mbi/s
http://www.dkamera.de/news/neue-class-1 ... panasonic/




WoWu
Beiträge: 14811

Re: Panasonic GH1: MJPEG mit 70 Mbit/s besser als AVCHD?

Beitrag von WoWu » So 27 Jun, 2010 20:32

Das richtet sich ja nach den internen Vorgängen und danach, welche Blockgrößen in welchen Clustern geschrieben werden, wie oft die Files geschlossen werden und über welche Page-register gearbeitet wird.
In P2 liegen intern Bussgeschwindigkeiten von 640 Mbit/s vor, was bereits bei einer externen Datenrate von 100 MBit/s zu 4 Speicherbausteinen führt.

Aber die Frage ging auch eigentlich an pailes, ob da Erkenntnisse aus den aktiven Tests vorliegen ....
Gute Grüße, Wolfgang

E-Book:
www.provideome.de




pailes
Beiträge: 938

Re: Panasonic GH1: MJPEG mit 70 Mbit/s besser als AVCHD?

Beitrag von pailes » So 27 Jun, 2010 21:25

@WoWu: Ich verstehe Deine Frage und um ehrlich zu sein, ich hab mir da auch schon meine Gedanken drüber gemacht. Allerdings ist der MJPEG-Modus für mich unbrauchbar, da ich eigentlich ausschließlich in 720p50 aufnehme. Der MJPEG-Modus ist fix auf 30 Bilder/s und deswegen habe ich mich nicht näher damit beschäftigt.

Die Datenrate von 70 Mbit/s scheint allerdings nur mit manchen Speicherkarten möglich zu sein.




WoWu
Beiträge: 14811

Re: Panasonic GH1: MJPEG mit 70 Mbit/s besser als AVCHD?

Beitrag von WoWu » So 27 Jun, 2010 21:51

Danke für die Antwort. Könntest Du mal auslesen, welches Profile für AVC benutzt wird, Deine "Begeisterung" (vielleicht ist das die falsche Bezeichnung, aber mir fiel keine bessere ein) hat mich doch neugierig gemacht.
Gute Grüße, Wolfgang

E-Book:
www.provideome.de




meawk
Beiträge: 1270

Re: Panasonic GH1: MJPEG mit 70 Mbit/s besser als AVCHD?

Beitrag von meawk » So 27 Jun, 2010 22:01

720p MJpeg läuft mit dem Hight-Bit Setting (~80 MBit) einwandfrei: Pana Gold Class 6 (98% stabil; Pana Gold Class 10 100% stabil). Einer hat jetzt zwar mal mit einer Class 4/6 auch 100 MBit realisiert, aber ich kann das 100 MBit Setting nicht empfehlen, da zu unstabil, auch mit Class 10 und gegenüber dem stabilen 80 MBit Setting auch keine weitere Bildqualiverbesserung erkennbar ist. Wenn man will, kann man auch 110 MBit und etas mehr realisieren, aber da fehlen m. M. neue superschnelle SDHC-Card's, sonst wird das nichts. Ob die Bildquali dann noch gesteigert werden könnte ????
Top ist mein weiter oben aufgeführtes Setting in Verbindung mit Color 422!!!

Für die 1080p MJpeg, die jetzt auch gehen, muss man aber eine Pana Gold Class 10 nehmen, da ansonsten zu viele "Schreibfehler" (kamera bricht dann die Aufnahme bei ca. 1 bis 5 Sekunden ab . . . Selbst mit einer Pana Gold Class 10 sind die bisher getesteten Settings nur zu max. 95 % stabil (Problem sind hier Aufnahmen im hellen Licht, tagsüber in der Sonne - da gibt es ständig Schreibfehler, aber bei bedecktem Himmel oder in Räumen funzen die 1080p MJpeg auch . . .)

Wie gesagt, ich bevorzuge die High-MBit 720p MJpeg klar vor dem AVCHD-Patch - die Bildquali ist absolut überzeugend!!!

Servus




buildyo
Beiträge: 141

Re: Panasonic GH1: MJPEG mit 70 Mbit/s besser als AVCHD?

Beitrag von buildyo » So 27 Jun, 2010 23:37

WoWu hat geschrieben:...welches Profile für AVC benutzt wird
VideoSpec sagt über einen 720p50 AVCHD file: Encoding profile: High@L4.0

Hier noch ein Report von MediaInfo:
http://pastie.org/pastes/1021080




blonderhans
Beiträge: 47

Re: Panasonic GH1: MJPEG mit 70 Mbit/s besser als AVCHD?

Beitrag von blonderhans » Di 29 Jun, 2010 13:53

Kann man denn diesen Hack auch für die GF1 verwenden?

danke
blonder hans




meawk
Beiträge: 1270

Re: Panasonic GH1: MJPEG mit 70 Mbit/s besser als AVCHD?

Beitrag von meawk » Di 29 Jun, 2010 21:17

blonderhans hat geschrieben:Kann man denn diesen Hack auch für die GF1 verwenden?

danke
blonder hans
ja . . . geht mit der GF1(!!!), meine GH1 kommt morgen . . . jooooooooo!!!

Die GF1 blüht geradezu mit dem Hack in Verbindung mit den MJpeg 720p 80 MBit settings und Color 422 auf - absolute Klasse. 1080p MJpeg gehen mit der GF 1 auch - nur leider nur zu 97% stabil (teilweise Lesefehler bei hellem Sonnenlicht - neue superschnelle SD-Card's müssen jetzt her . . .
1080p


720p 422





blonderhans
Beiträge: 47

Re: Panasonic GH1: MJPEG mit 70 Mbit/s besser als AVCHD?

Beitrag von blonderhans » Di 29 Jun, 2010 23:21

Danke meawk,

leider bekomme ich die so veränderte BIN-Datei der GH1 auf der GF1 nicht zum laufen bzw. sie wird nicht erkannt. Was mache ich falsch? Unter welchen Namen muss ich sie abspeichern: GH__133.BIN oder GF... ?

Könnt ihr helfen?

Danke,

bh




meawk
Beiträge: 1270

Re: Panasonic GH1: MJPEG mit 70 Mbit/s besser als AVCHD?

Beitrag von meawk » Di 29 Jun, 2010 23:32

blonderhans hat geschrieben:Danke meawk,

leider bekomme ich die so veränderte BIN-Datei der GH1 auf der GF1 nicht zum laufen bzw. sie wird nicht erkannt. Was mache ich falsch? Unter welchen Namen muss ich sie abspeichern: GH__133.BIN oder GF... ?

Könnt ihr helfen?

Danke,

bh
Mein Freund!? Du musst die 1.22 der GF1 für den Hack nutzen, die 1.32 ist für die GH1!!!!!!!!

Also, 1.22 runterladen, dann mit dem PTool 3.37d laden, deine Veränderungen machen und unter 1.23 speichern - dann auf die GF1 aufspielen und . . . es funzt.

Good Luck

PS: Die besten derzeitigen Settings für MJpeg und AVCHD kannst Du auf DVXuser oder in den o. a. Videos (Kommentare) recherchieren. Dann mal los und nutze die besten 720p die es jemals gab (Color 420>422 nicht vergessen zu aktivieren).




blonderhans
Beiträge: 47

Re: Panasonic GH1: MJPEG mit 70 Mbit/s besser als AVCHD?

Beitrag von blonderhans » Di 29 Jun, 2010 23:51

Leider habe ich heute die neue original Panasonic Firmware GF_123 auf die GF1 geladen.
Diese BIN Datei geht aber leider nicht mit dem Tool auf.

Ok, jetzt habe ich die GF__122.BIN und die lässt sich vom Tool öffnen.

Jetzt müsste ich sie ja als GF__124.BIN abspeicher, oder?

danke




meawk
Beiträge: 1270

Re: Panasonic GH1: MJPEG mit 70 Mbit/s besser als AVCHD?

Beitrag von meawk » Di 29 Jun, 2010 23:59

Also - hoffentlich haste mit der 1.23 nicht die "Arschkarte" gezogen - denke aber nicht, da ich noch keine negativen Statements vernommen habe.

Somit, das PTool starten die 1.22 laden, verändern und dann eben mit 1.24 oder 1.25 usw., usw.

Beim "neuen" 3.37d sollte man immer
"version change" und "version compare patch" anklicken, weil dann die Versionsnummer nicht händisch erhöht werden muss . . .

So nun mal Tschüß und ran an den Speck




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Was schaust Du gerade?
von Darth Schneider - Sa 20:13
» RØDE Connect: Kostenloses Podcast- und Streaming-Tool für bis zu vier NT-USB Mini Mikros
von exi - Sa 19:59
» S1 mit neuer Firmware: Probleme mit dem AF mit Sigma Optiken
von funkytown - Sa 19:36
» ASUS PRIME Z390-P schaltet nicht zum Windows Auto-Start durch
von Bluboy - Sa 18:20
» Wie richtet man einen DaVinci Resolve 17 Project Server ein?
von KunstKnecht - Sa 17:27
» Portables Streaming-Setup Part Deux
von Sammy D - Sa 17:20
» DJI Air 2s Drohne: Großes Upgrade der Mavic Air 2 mit 1
von r.p.television - Sa 17:17
» Die besten DSLMs für Video: Sony, Canon, Panasonic, Nikon, Blackmagic, Fujifilm - welche Kamera wofür?
von pillepalle - Sa 15:59
» Gudsen Moza Moin: Neue Gimbal-Actioncam mit 2.45" Touchscreen
von Frank Glencairn - Sa 14:33
» Nvidia bringt neue Profi-Grafikkarten für Workstations: RTX A5000 und RTX A4000
von medienonkel - Sa 9:50
» ARRI unterstützt B-Mount als universelle 24-V-Akkuschnittstelle
von Jörg - Sa 9:31
» BMPCC 6K Pro - Akkukompatibilität ❗
von Darth Schneider - Sa 8:33
» MSI Prestige PS341WU 34" 5120x2160 für Schnitt?
von hellcow - Sa 1:36
» Canon EOS R5 Firmwareupdate 1.3.0: Canon Log 3, Cinema Raw Light und IPB-Light in der Praxis
von Gore - Fr 17:43
» Arbeitet ihr komplett alleine oder im Team?
von Frank Glencairn - Fr 13:21
» Panasonic NV-MX500 geht nicht an
von MLJ - Fr 13:03
» Preiswerter Einsteiger Kran Walimex oder Dörr!
von pillepalle - Fr 12:33
» dji mavic air 2s
von carstenkurz - Fr 11:12
» Lebensdauer Sony PXW X200
von MarSch - Fr 10:04
» >Der LED Licht Thread<
von Frank Glencairn - Fr 8:24
» Verwendung Videoszene durch TV Sender
von K.-D. Schmidt - Fr 7:48
» DeckLink in MacPro2019
von Frank Glencairn - Fr 7:09
» Panasonic und die L-Mount - Vergangenheit, Gegenwart und eine mögliche Zukunft
von Jörg - Fr 6:50
» Flying the Tordrillos, FPV style (Shendrones, RED Commodo, Gopro 9)
von StanleyK2 - Do 20:45
» Frischer Video Editor sucht Projekte / Festanstellung
von Gore - Do 20:40
» Sony A7S III erste Erfahrungen, Bugs, Problemlösungen,...
von Mediamind - Do 19:47
» !!BIETE!! DJI Mavic Air 2 Fly More Combo
von klusterdegenerierung - Do 17:15
» Emfehlung Videofunkstrecke
von pillepalle - Do 16:22
» Drei neue Canon RF-Objektive sowie R3 Ankündigung
von TomWI - Do 15:54
» Gestohlen - 2x GH5 / drei Objektive / Atomos Ninja V
von Pianist - Do 15:06
» Neu: Core SWX Akkuplatte für Sony FX6
von slashCAM - Do 14:33
» Video digitalisieren in eigene Rubrik?
von MLJ - Do 14:18
» videoeinstellung bei der lumix dmc fz2000eg
von MLJ - Do 13:52
» Biete DJI Zenmuse X5 Kamera
von Remoulade - Do 11:21
» PP - Clip anordnen/ausrichten
von Jörg - Do 10:14
 
neuester Artikel
 
Die besten DSLMs für Video

Noch nie gab es so viele hochperformante Video-DSLMs wie aktuell - es fällt nicht leicht, den Überblick zu behalten. Hier unser großer Überblick über die unserer Meinung nach besten Video DSLMs 2021 und wofür sich welche Kamera am besten eignet. Mit übersichtlichen Infos zu jeder Kamera ... weiterlesen>>

L-Mount Betrachtungen

Angeregt durch einen Forenthread zur neuen Sigma fp L wollten wir auch einmal ein paar Gedanken zur L-Mount zusammenführen. Besonders über deren Positionierung im Umfeld der Filmer. weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...