News-Kommentare Forum



Panasonic P2-Kartenlaufwerk AJ-PCD2 verfügbar



Kommentare / Diskussionen zu aktuellen Newsmeldungen auf slashCAM
Antworten
slashCAM
Administrator
Administrator
Beiträge: 11262

Panasonic P2-Kartenlaufwerk AJ-PCD2 verfügbar

Beitrag von slashCAM » Di 20 Apr, 2010 10:42




deti
Beiträge: 3974

Re: Panasonic P2-Kartenlaufwerk AJ-PCD2 verfügbar

Beitrag von deti » Di 20 Apr, 2010 10:50

... und es wird Zeit für einen Adapter von P2 nach SD oder CF. Die teuren P2-Karten ohne günstige Alternative sind nach Sonys offiziellen SxS-Adaptern nicht mehr konkurrenzfähig.

Deti




Rainer
Beiträge: 6

Re: Panasonic P2-Kartenlaufwerk AJ-PCD2 verfügbar

Beitrag von Rainer » So 25 Apr, 2010 13:42

Mit einem Adapter allein ist es nicht getan. Benötigt werden vor allem Speicherkarten, die schnell genug sind. Im Gegensatz zu Sonys XDCAMEX-Format mit 35MB/s benötigt DVCPROHD 100MB/s. Diese Schreibgeschwindigkeit wird in den P2-Karten derzeit durch einen RAID-Verbund von vier SD-Cards ermöglicht. Neue, schnellere Speichermedien kommen aber grad auf den Markt - Stichwort SDXC.




tommyb
Beiträge: 4919

Re: Panasonic P2-Kartenlaufwerk AJ-PCD2 verfügbar

Beitrag von tommyb » So 25 Apr, 2010 14:30

DVCPRO schreibt mit 100 Mbit/s, das sind gerade mal 12,5 Mbyte/s.

Jede halbwegs flotte Compact Flash Karte schafft diese Geschwindigkeit (z.B. die Sandisk Extreme III).




Bernd E.
Beiträge: 8825

Re: Panasonic P2-Kartenlaufwerk AJ-PCD2 verfügbar

Beitrag von Bernd E. » So 25 Apr, 2010 17:56

Rainer hat geschrieben:...Benötigt werden vor allem Speicherkarten, die schnell genug sind. Im Gegensatz zu Sonys XDCAMEX-Format mit 35MB/s benötigt DVCPROHD 100MB/s. Diese Schreibgeschwindigkeit wird in den P2-Karten derzeit durch einen RAID-Verbund von vier SD-Cards ermöglicht. Neue, schnellere Speichermedien kommen aber grad auf den Markt - Stichwort SDXC...
Neue schnellere Speicherkarten sind ja längst auf dem Markt - was Panasonic offenbar fehlt, ist der Wille, sie einzusetzen. Im Jahr 2004, als P2 vorgestellt wurde, war der RAID-Verbund aus SD-Karten - je nach Sichtweise - entweder eine geniale Idee oder eine Notlösung, um die anfallende Datenmenge auf Karten zu bekommen. Inzwischen ist die Technik aber weit fortgeschritten, und wenn heute im nanoFlash eine im Vergleich zu DVCPRO HD/AVC-I fast dreimal so hohe Datenrate problemlos auf einzelnen CF-Karten landet, dann zeigt das, dass die Speicherkarten durchaus das nötige Tempo haben.
Ich bin sicher, dass auch Panasonic nicht mehr lange auf seiner Insellösung P2 beharren wird/kann, sondern entweder ein komplett neues Kartensystem oder aber zumindest Adapter in irgendeiner Form auf den Markt bringen muss.




deti
Beiträge: 3974

Re: Panasonic P2-Kartenlaufwerk AJ-PCD2 verfügbar

Beitrag von deti » So 25 Apr, 2010 19:05

Da die P2-Karten ja ganz normale PCI-Karten im PCMCIA-Formfaktor (CardBus) sind, könnte man sie durch alles mögliche ersetzen. Somit stünde der Verwendung eines handelsüblichen CF-Card-Readers nichts im Weg. Auch die Verwendung von USB-Mass-Storage-Geräten wie USB-Festplatten wäre problemlos möglich. Lediglich ein paar kleinere Änderungen an der Linux-Firmware der Kameras wären dazu notwendig.
Vor diesem Hintergrund sehe ich nur einen Grund, warum Panasonic bisher keine Alternativen anbietet: Wertschöpfung.

Deti




tommyb
Beiträge: 4919

Re: Panasonic P2-Kartenlaufwerk AJ-PCD2 verfügbar

Beitrag von tommyb » So 25 Apr, 2010 20:49

Warum sollte ein Hersteller sich ins eigene Fleisch schneiden? P2 Karten sind in der Herstellung sicherlich nicht besonders teuer - durch den recht hohen Preis steigt aber auch so die Gewinnspanne.

Canon hat ja auch irgendwann angefangen seine Druckerpatronen mit Chips auszustatten um Leuten die Möglichkeit zu nehmen Billigstpatronen zu kaufen.




deti
Beiträge: 3974

Re: Panasonic P2-Kartenlaufwerk AJ-PCD2 verfügbar

Beitrag von deti » Mo 26 Apr, 2010 10:41

Sobald eine Alternative von einem Fremdhersteller angeboten wird, besteht auch für den Originalhersteller Handlungsbedarf. Das hat man sehr schön bei Sony beobachten können. Ich denke es wird also Zeit, dass wir uns mal dem Hacken der Panasonic Firmware zuwenden. Das Angenehme dabei ist, dass es hier keinen Schutz außer einfache MD5-Summen gibt. Die bisherigen Versuche Veränderungen an der Firmware durchzuführen, waren problemlos durchführbar.

Deti




Bernd E.
Beiträge: 8825

Re: Panasonic P2-Kartenlaufwerk AJ-PCD2 verfügbar

Beitrag von Bernd E. » Mo 26 Apr, 2010 12:23

tommyb hat geschrieben:...Warum sollte ein Hersteller sich ins eigene Fleisch schneiden?...durch den recht hohen Preis steigt aber auch so die Gewinnspanne...
Keine Frage, allerdings könnte man sich mit einer Alternative auch zusätzliche Kundenkreise für die Camcorder erschließen. Ich kenne einige Kollegen, die durchaus Interesse an Panasonic-Kameras hätten, es aber nicht einsehen, rund 1000 Euro pro Stunde Kartenkapazität bezahlen zu sollen. Das steht in keinem Verhältnis zu Lösungen anderer Hersteller.
tommyb hat geschrieben:...Canon hat ja auch irgendwann angefangen seine Druckerpatronen mit Chips auszustatten um Leuten die Möglichkeit zu nehmen Billigstpatronen zu kaufen...
Da Fremdfirmen sehr schnell Mittel und Wege gefunden haben, diese Sperre auszuhebeln, dürfte das nicht gar so viel gebracht haben. Meinen letzten Canon-Drucker hab ich übrigens entsorgt, weil aufgrund der andauernden Ausfälle wegen angeblich falscher, fehlerhafter oder doppelter Patronen kein normales Arbeiten mehr möglich war - und alle Patronen waren Originale von Canon. So bindet man keine Kunden auf Dauer.




iMac27_edmedia
Beiträge: 1001

Re: Panasonic P2-Kartenlaufwerk AJ-PCD2 verfügbar

Beitrag von iMac27_edmedia » Mo 26 Apr, 2010 12:28

Selbst die SanDisk SDHC-Karten sind schneller als die Norm (wo bis zu 240 Mbit aufgezeichnet werden könnten), mit einem Update wäre da sicher was drinen, selbst Sony hat nachgezogen, da sie entdeckt haben, dass viele Kunden zu Modellen mit SDHC-Karten greifen. Und wo bleibt die Wertgewinnung wenn alle auf günstigere Karten umsteigen, also muss man da auch umsteigen als Hersteller!




tommyb
Beiträge: 4919

Re: Panasonic P2-Kartenlaufwerk AJ-PCD2 verfügbar

Beitrag von tommyb » Mo 26 Apr, 2010 12:55

Bernd E. hat geschrieben:Keine Frage, allerdings könnte man sich mit einer Alternative auch zusätzliche Kundenkreise für die Camcorder erschließen. Ich kenne einige Kollegen, die durchaus Interesse an Panasonic-Kameras hätten, es aber nicht einsehen, rund 1000 Euro pro Stunde Kartenkapazität bezahlen zu sollen. Das steht in keinem Verhältnis zu Lösungen anderer Hersteller.
Vollkommen richtig - aber es gibt nun mal irgendwo ranghohe Manager denen das furzegal ist.


Bernd E. hat geschrieben:Da Fremdfirmen sehr schnell Mittel und Wege gefunden haben, diese Sperre auszuhebeln, dürfte das nicht gar so viel gebracht haben.
In diesem Fall bin ich mir recht sicher, dass Canon den Qautsch an die Dritthersteller lizensiert hat. Die Patronen dieser Hersteller kosten mindestens 50% vom Canon-Patronenpreis. Wenn ich mich da an die Zeiten "vor dem Chip" erinnere, bekam man bereits Patronen für 3 Euro (im Gegensatz zu 12 Euro original).

Panasonic macht das mit seinen Karten ja auch nicht anders: die Lizenz hat ja auch Maxell erhalten - bloß können die den Preis natürlich nicht in den Boden drücken und da hat Panasonic sicherlich seine Fingerchen im Spiel.
Bernd E. hat geschrieben:Meinen letzten Canon-Drucker hab ich übrigens entsorgt, weil aufgrund der andauernden Ausfälle wegen angeblich falscher, fehlerhafter oder doppelter Patronen kein normales Arbeiten mehr möglich war - und alle Patronen waren Originale von Canon. So bindet man keine Kunden auf Dauer.
Mein Pixma 4200 ist auch der letzte Drucker by Canon - ich warte nur noch bis er sich entscheidet abzuschalten weil er sich zu alt fühlt (machte der Vorgänger i865 zumindest so).




deti
Beiträge: 3974

Re: Panasonic P2-Kartenlaufwerk AJ-PCD2 verfügbar

Beitrag von deti » Mo 26 Apr, 2010 14:48

Ich bin ja dafür, dass Profikameras alle mit Netzwerkschnittstelle und Möglichkeiten zum Live-Streaming und zur Fernsteuerung ausgestattet sein sollen. Damit könnte man soviel mehr machen, als mit den herkömmlichen Legacy-Schnittstellen. Lediglich Sony geht mit der Profiserie in diese Richtung, aber leider noch nicht vollständig genug.

Deti




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» AnkerWork PowerConf C300 - Smarte HD-Webcam mit integrierter KI-Unterstützung
von Franky3000 - Di 23:18
» >Der LED Licht Thread<
von freezer - Di 22:49
» Zack Snyders "Army Of The Dead" - offizieller Teaser
von Funless - Di 22:26
» MOZA MOIN CAMERA
von Funless - Di 22:10
» Wie unbedeutend...
von markusG - Di 20:42
» Sony A7S III erste Erfahrungen, Bugs, Problemlösungen,...
von Axel - Di 20:20
» APS-C an Vollformat?
von Kuraz - Di 20:13
» LANC Adapter für nicht LANC fähige Kameras
von prime - Di 19:49
» Arbeitet ihr komplett alleine oder im Team?
von Jan - Di 19:46
» Wegen Coronakrise: Der legendäre Kinotempel Cinerama Dome in Hollywood muss schließen
von Frank Glencairn - Di 18:34
» Und bei uns am Bahnhof bekommen sie nicht mal ein Verkaufsdisplay aufgestellt!
von markusG - Di 18:19
» Was ist beim Kauf eines Fluid Heads zu beachten?
von ruessel - Di 18:04
» Canon EOS R5 Firmwareupdate 1.3.0: Canon Log 3, Cinema Raw Light und IPB-Light in der Praxis
von Franky3000 - Di 17:42
» Metadata Tool ( Panasonic G series, Nikon, Canon and Fuji) für Resolve
von antoine - Di 17:29
» MS-Teams Stream mit 2 x RØDE Wireless Go (1) & Sony A6400
von flo0ow - Di 17:18
» Adobe - neue April Updates für Premiere Pro und Premiere Rush
von slashCAM - Di 16:21
» Adobe April Update ist da
von Bluboy - Di 16:17
» DJI RS 2 und DJI RSC 2: Die neuen DJI Einhand-Gimbal im Vergleich und Praxis-Test
von pillepalle - Di 16:01
» Panasonic und die L-Mount - Vergangenheit, Gegenwart und eine mögliche Zukunft
von pillepalle - Di 15:39
» Welche großen Festplatten hatten 2020 die wenigsten Ausfälle?
von slashCAM - Di 14:00
» War mein BenQ XL2411K eine schlechte wahl?
von cantsin - Di 13:32
» Lebensdauer Sony PXW X200
von MarSch - Di 13:27
» Blender 2.93.0 Alpha für Apple M1 verfügbar
von motiongroup - Di 11:35
» Neue Methode zur Videostabilisierung per KI: Besser als alle bisherigen?
von Jörg - Di 10:16
» Handhabung der Pause
von Jörg - Di 9:53
» Tasten mechanisch "umleiten"
von DAF - Di 8:20
» Sony HVR-Z7E Pufferakku defekt
von msteini3 - Di 8:00
» Mirfak Audio WE10 Pro: Neue kompakte Dual Receiver Funkstrecke mit Aufnahme auf SD-Karte
von rush - Di 7:51
» Video spielt zu schnell ab?! HILLFE!
von Jott - Di 7:50
» Wann kommet der erste MacBook Pro mit M2 Apple Silicon?
von Tscheckoff - Mo 20:53
» SAE-Diploma VFX & 3D-Animation
von markusG - Mo 20:23
» Ronin Slider Activtrack Erfahrungswerte?
von TheGadgetFilms - Mo 18:19
» Mikroskop-Videos: Warum Kleinstwesen immer anders aussehen (aber nie wie in echt)
von StanleyK2 - Mo 17:35
» Was hörst Du gerade?
von picturesofmylife - Mo 17:28
» Drohne bei EB-Einsätzen
von Pianist - Mo 13:37
 
neuester Artikel
 
L-Mount Betrachtungen

Angeregt durch einen Forenthread zur neuen Sigma fp L wollten wir auch einmal ein paar Gedanken zur L-Mount zusammenführen. Besonders über deren Positionierung im Umfeld der Filmer. weiterlesen>>

Die beste Webcam? Teil 2

DSLMs als Webcam? Was erst einmal nach einer guten Idee klingt, zeigt in der Praxis noch ein paar Tücken. Wir haben uns aktuelle Lösungen von Canon, Panasonic und Sigma etwas näher angesehen... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...