Video DSLR & Großsensor Kameras Allgemein Forum



Grundlagen: Video DSLRs Pro & Contra - die Übersicht



Besonderheiten, Pro und Contra sowie Fragen zu digitalen (Spiegelreflex-)Kameras mit Videofunktion sowie Cine-Camcordern mit großem Sensor
Antworten
slashCAM
Administrator
Administrator
Beiträge: 11259

Grundlagen: Video DSLRs Pro & Contra - die Übersicht

Beitrag von slashCAM » Di 22 Dez, 2009 16:56

Grundlagen: Grundlagen: Video DSLRs Pro & Contra - die Übersicht von rob - 22 Dec 2009 16:52:00
>2009 war das Jahr der videofähigen digitalen Spiegelreflex-Kameras. Für Einsteiger und Interessierte haben wir eine Übersicht zum Thema Video-DSLRs zusammengestellt: Vorteile, Nachteile, welche Optiken, welche Codes, worauf es zu achten gilt, wohin die Entwicklung gehen könnte, u.v.m.
zum ganzen Artikel




lofi
Beiträge: 186

STabi im Gehäuse als neuer Trend ?

Beitrag von lofi » Di 22 Dez, 2009 18:19

Der letzte Trend in Sachen Bildstabilisierung bei DSLR packt den Bildstabilisator nicht ins Objektiv, sondern in die Kamera
An den Trend erinnere ich mich nicht. Bislang war es doch genau umgekehrt.




rush
Beiträge: 8831

Re: Grundlagen: Video DSLRs Pro & Contra - die Übersicht

Beitrag von rush » Di 22 Dez, 2009 18:32

netter beitrag...

zum bildstabi: ich würde eher sagen das jeder hersteller noch sein eigenes süppchen kocht... beide systeme haben ihre vorzüge - etwa stabilisiertes sucherbild wenn stabi im objektiv...
und wenn stabi in kamera hat man auch mit alten objektiven stabi aber kein stabilisiertes sucherbild
keep ya head up




rob
Administrator
Administrator
Beiträge: 976

Re: Grundlagen: Video DSLRs Pro & Contra - die Übersicht

Beitrag von rob » Di 22 Dez, 2009 20:52

lofi hat geschrieben: An den Trend erinnere ich mich nicht. Bislang war es doch genau umgekehrt.
Hallo lofi,

mit dem "Trend" sind vor allem die DSLRs von Sony gemeint. Sony kam ja recht spät im DSLR-Segment mit Kameras heraus und zählt von daher zu den jungen Playern im DSLR-Markt. Hier wurde auf optische Stabiliserungssysteme gesetzt, die im Kameragehäuse und nicht, wie bei den traditionellen DSLR-Herstellern, im Objektiv verbaut sind.
Zwar tut sich Sony aus naheliegenden Gründen noch mit Videofunktionen in DSLRs etwas schwer - aber das ist schon wieder ein anderes Thema.

Viele Grüße

Rob
Zuletzt geändert von rob am Di 22 Dez, 2009 22:57, insgesamt 1-mal geändert.




buildyo
Beiträge: 141

Re: Grundlagen: Video DSLRs Pro & Contra - die Übersicht

Beitrag von buildyo » Di 22 Dez, 2009 20:56

A++
Danke für diese Übersicht.




B.DeKid
Beiträge: 12590

Re: Grundlagen: Video DSLRs Pro & Contra - die Übersicht

Beitrag von B.DeKid » Di 22 Dez, 2009 22:54

Pentax hat das Body Stabi System und fährt ganz gut damit - Sony sollte sich vom DSLR Markt wieder zurückziehen - falsches Pferd auf das Sie gesetzt haben (IMO).

MfG
B.DeKid

(Ich bevorzuge Optischen Stabi ( im Objektiv) )




pdrusso
Beiträge: 13

Re: Grundlagen: Video DSLRs Pro & Contra - die Übersicht

Beitrag von pdrusso » Mi 23 Dez, 2009 08:25

Danke für den Bericht!
Ich filme mit der Canon 5D MKII und dem Schwebestativ Steadicam von Merlin. Brauche daher kein Stabilisator.




GM
Beiträge: 30

Re: Grundlagen: Video DSLRs Pro & Contra - die Übersicht

Beitrag von GM » Fr 25 Dez, 2009 12:09

Danke, schöner Artikel. Ich finde es nur Schade, dass Ihr tendenziell die Lumix GH1 nicht wirklich berücksichtigt (und der Canon 7D den Vorzug gebt).

Onboard sound ist brauchbar (stereo, 48kHz), man hat volle manuelle Kontrolle und wenn man will einen brauchbaren Autofokus (vor allem im 720p Modus) mit dem Kitobjektiv + Bildstabilisation.

Aliasing sowie Auflösung sind laut allen Testberichten auch besser als bei der 7D, und durch das µ4/3 System hat man eine riesen Auswahl an alten, manuellen Optiken (bei der 7D durch den erhöhten Platzbedarf wegen dem Spiegel nicht). Zum Beispiel gebrauchte Canon FD Objektive.

Zwei weitere Filmbeispiele:

Canon FD:

Kitobjektiv (mit onboard sound):

lg




kinsast
Beiträge: 1

Re: Grundlagen: Video DSLRs Pro & Contra - die Übersicht

Beitrag von kinsast » Fr 25 Dez, 2009 18:49

Rob, was fuer (zusatz) teile sind denn das auf deinen fotos. welche art schaerfe einrichtung, handgriff, bodenplatte ? danke !




rob
Administrator
Administrator
Beiträge: 976

Re: Grundlagen: Video DSLRs Pro & Contra - die Übersicht

Beitrag von rob » Fr 25 Dez, 2009 19:09

kinsast hat geschrieben:Rob, was fuer (zusatz) teile sind denn das auf deinen fotos. welche art schaerfe einrichtung, handgriff, bodenplatte ? danke !
Hallo kinsast,

die abgebildeten Produkte sind als Illustration zu verstehen und nicht als direkte Hersteller-Empfehlung (Werbung). Deshalb sind auch so gut wie keine Logos zu sehen (Canon mal ausgenommen).

Entsprechendes Equipment wird von einer Reihe von Zubehörherstellern angeboten. Via Google sollte man schnell fündig werden ... und via Bildsuche findest Du sicherlich auch genau die hier dargestellten Teile ... wenn es die denn sein sollen ...

Frohe Weihnachten wünscht

Rob
Zuletzt geändert von rob am Fr 25 Dez, 2009 19:19, insgesamt 1-mal geändert.




rob
Administrator
Administrator
Beiträge: 976

Re: Grundlagen: Video DSLRs Pro & Contra - die Übersicht

Beitrag von rob » Fr 25 Dez, 2009 19:17

GM hat geschrieben:Danke, schöner Artikel. Ich finde es nur Schade, dass Ihr tendenziell die Lumix GH1 nicht wirklich berücksichtigt
Hallo GM,

vielen Dank für Dein Feedback.

Das µ4/3 System wird indirekt im Text erwähnt, wenn es um Optiken geht, die besser Fokussieren können und in der Sensorvergleichsgrafik tauchen sie glaub ich auch auf.

Streng genommen handelt es sich hierbei jedoch nicht um DSLRs und genau um die geht es ja hier. Vielleicht machen wir mal einen eigenen Artikel zum µ4/3 System und Video - schauen wir mal was die Zukunft so bringt ...

Frohe Weihnachten wünscht

Rob




B.DeKid
Beiträge: 12590

Re: Grundlagen: Video DSLRs Pro & Contra - die Übersicht

Beitrag von B.DeKid » Sa 26 Dez, 2009 00:26

pdrusso hat geschrieben:Danke für den Bericht!
Ich filme mit der Canon 5D MKII und dem Schwebestativ Steadicam von Merlin. Brauche daher kein Stabilisator.
Ja das glauben wir dir direkt!


.........................

Die Zukunft bringt uns eine Olympus E2

........................

Chrosziel DSLR Set ist das "Zubehör" was auf den Bildern auftaucht (TEUER)

MfG
B.DeKid




marcszeglat
Beiträge: 275

Re: Grundlagen: Video DSLRs Pro & Contra - die Übersicht

Beitrag von marcszeglat » Sa 02 Jan, 2010 19:59

Hallo @all,

ich bin Dokumentarfilmer und kann den Hype um die Video-DSLR´s nicht wirklich nachvollziehen! Sicherlich haben sie als back up vielleicht irgendwo ihre Berechtigung, aber im Drehalltag sind sie recht unpraktikabel. Einziger Vorteil im szenischen Film ist in der Tat die geringe Tiefenschärfe, ansonsten können auch die vielgerühmten Wechseloptiken praktisch nichts, was nicht auch eine auf Video optimierte Camcorderoptik könnte, ausser vielleicht im Telemakrobereich. Im Fernsehnalltag ist die geringe Tiefenschärfe ehr hinderlich und eine präziese HD-Fokussierung bei Umgebungslicht über die eingebauten (starren) Displays nur schwer möglich, besonders wenn man dann die Schärfe nachführt. In Punkto Lichtempfindlichkeit habe ich meine Canon EOS 7 mit einem 2.8er Objektiv gegen die Sony EX 1 bei gleicher Blende und Shutterzeit und 0 db Gain unter lowlight antreten lassen. Dass Ergebnis war sehr ernüchternd. Um ein gleich helles Bild mit der Canon zu erzeugen musste ich auf ASA 1000 gehen! Die 3 Chip Technik der EX 1 ist dem größeren Sensor (im Videomodus) der EOS 7 in diesem Punkt definitiv überlegen. Das zeigt entgegen manchen Gerüchten auch, dass das Bild der Canon lediglich auf 2k HD-Auflösung skalliert wird und hier von Pixelzusammenschaltung (und damit gesteigerter Lichtempfindlichkeit) keine Rede sein kann.
Sicherlich produziert die Canon ein sehr schönes HD-Bild, besonders im Vergleich mit Camcordern der gleichen Preisklasse. Möchte man aber nun ein lichtstarkes Teleobjektiv mit Blende 2 haben (die Sony EX 1 kommt hier ja bei Blende 1,9 auf knapp 450 mm) relativiert sich der Preis schnell wieder.
Mein persönliches Fazit: Die Canon EOS 7 ist ein sehr guter Fotoapparat und die Videofunktion kann eingesetzt werden, um ergänzende Aufnahmen zu machen, einen ganzen Film möchte ich damit aber nicht drehen müssen! Ich kenne auch keinen professionellen Kameramann der mit Autofokus filmt. Besonders im HD-Bereich und dann noch mit der geringen Schärfentiefe der großen Sensoren würde das geringste Pumpen des Autofokus zu einem völlig unbrauchbaren Ergebnis führen! Statt entsprechend Autofokus-Objektive zu fordern, sollte mal besser ein vernünftiger, schwenkbarer Videosucher her!




gunman
Beiträge: 1266

Re: Grundlagen: Video DSLRs Pro & Contra - die Übersicht

Beitrag von gunman » Sa 02 Jan, 2010 22:03

Informiere dich!!
Die Gh1 hat einen!!!
Was mich nicht umbringt macht mich nur stärker




marcszeglat
Beiträge: 275

Re: Grundlagen: Video DSLRs Pro & Contra - die Übersicht

Beitrag von marcszeglat » Sa 02 Jan, 2010 22:32

ich weiß, aber die GH 1 ist ja eigentlich keine DSLR und die Panasonic-Optiken bei weitem zu lichtschwach, zumal ja nicht nur die Blende über die Lichtempfindlichkeit entscheidet, sondern auch der Durchmesser der Linsen und die gleichen bei den Pana-Optiken ehr billigen Camcordern. Natürlich sind da die adaptierbaren Olympus-Objektive besser, wenigstens die ab 1500 € aufwärts, nur damit verschenkt man wieder den Preis- und Gewichtsvorteil. Desweitern soll der Compressor der GH 1 reichlich Bewegungsartefakte produzieren. Da ich häufig nachts fotografiere brauche ich auch einen klassischen Durchlichtsucher und der elektronische Sucher taugt für die Fotografie nicht viel. Dieser ist dummerweise nicht schwenkbar und eignet sich somit für die Videografie nur, wenn man aus Augenhöhe filmt... nichts fürs Arbeiten vom Stativ!

Die eierlegende Wollmilchsau wurde halt noch nicht erfunden und so, oder so geht man immer Kompromisse ein.




pilskopf
Beiträge: 4397

Re: Grundlagen: Video DSLRs Pro & Contra - die Übersicht

Beitrag von pilskopf » Sa 02 Jan, 2010 23:13

Hoffentlich kommt die in Form einer GH2. :D Vielleicht nur als Body. Das wärs.




gunman
Beiträge: 1266

Re: Grundlagen: Video DSLRs Pro & Contra - die Übersicht

Beitrag von gunman » So 03 Jan, 2010 09:15


Die eierlegende Wollmilchsau wurde halt noch nicht erfunden und so, oder so geht man immer Kompromisse ein.[/quote]


RICHTIG !

Ich will hier auch nicht wieder eine Diskussion für oder wider die GH1 entfachen, das hatten wir ja schon. Wenn Du eine DSLR haben willst aus den von dir genannten Gründen, dann kommt die GH1 als Micro Four Third natürlich nicht in Frage. Ich besitze leider selbst noch keine, bin aber oft im Micro Four Thirds Forum unterwegs.
Da gibt es auch viele Beispielvideos wie dieses :

So mancher Camcorder, der das dreifache der GH1 kostet muss betreffend das Lowlightverhalten dieser Micro Four Third Kamera die Segel streichen.

Wie sagt Kaiser Franz: Schaun mer mal...
Gunman
Was mich nicht umbringt macht mich nur stärker




svenion
Beiträge: 3

Re: Grundlagen: Video DSLRs Pro & Contra - die Übersicht

Beitrag von svenion » Do 07 Jan, 2010 16:39

hier schaut mal,vielleicht auch ganz interessant: unser musikvideo mit der CANON EOS 5D markII gefilmt (übrigens in nur 2 tagen an 87 drehorten!!!)
von cubusfilm.de

http://www.youtube.com/watch?v=HmD2wlSUZQA




mindfest
Beiträge: 29

Re: Grundlagen: Video DSLRs Pro & Contra - die Übersicht

Beitrag von mindfest » Do 21 Jan, 2010 18:20

Sers Allerseits,

hier der Teaser für unseren Kruzfilm "The Burning Man".

Rein auf der 5d MKII gedreht.



Die anderen Videos sind auch recht interessant.

Keying H264:


Richtig schön, Macro und Fullframe DSLR :):


Drehen bei 3 Lux ;):


Einsatz Car Rig und Kran:


Hans Dampfs, Initiator und Kameramann, Profil:
http://vimeo.com/breitbild

greets
mindfest




mindfest
Beiträge: 29

Re: Grundlagen: Video DSLRs Pro & Contra - die Übersicht

Beitrag von mindfest » Do 21 Jan, 2010 18:22

svenion hat geschrieben:hier schaut mal,vielleicht auch ganz interessant: unser musikvideo mit der CANON EOS 5D markII gefilmt (übrigens in nur 2 tagen an 87 drehorten!!!)
von cubusfilm.de

http://www.youtube.com/watch?v=HmD2wlSUZQA
Tolles Video, Hammer Bilder :) *thumbsup* Die Optik der 5DMKII ist einfach der Wahnsinn :)




alibaba
Beiträge: 524

Re: Grundlagen: Video DSLRs Pro & Contra - die Übersicht

Beitrag von alibaba » Sa 23 Jan, 2010 14:10

http://nofilmschool.com/dslr/
und hier gibts n haufen picture styles u.a. den "300" zum experimentieren
http://cid-5b2d4be014f1380c.skydrive.li ... 40680;.rar
Cammaster Slash:
"the footage"




segelmusik
Beiträge: 36

Re: Grundlagen: Video DSLRs Pro & Contra - die Übersicht

Beitrag von segelmusik » Di 06 Dez, 2011 18:07

zu den Nachteilen:
Ich filme mit Panasonic GH2 und da gibt es die meisten in o.g. Artikel genannten Nachteile nicht mehr. Das Liveview funtioniert genaus wie bei der SD 300 aus dem gleichen Hause. Den Ton nehme ich (bei Musik) aus anderen Gründen immer separat, weil die Kamera oft zu weit weg ist. Warum ich heute noch einen Spiegel brauche, weiss ich eh nicht, der digitalsucher ist super und eben auch bei schwachem Licht noch gut zu gebauchen (fotografiere viel mit dem Ding, und das immer mit Sucher)
Der Sensor ist als MFT zwar nicht ganz Vollformat. Ich filme oft mit einen alten Canon FD 1,4/50mm was bei crop 2 100 mm, also gute Porträtdarstellung ergibt. Bei offener Blende nur wenige cm Schärfe, und komt gut mit wenig Licht zurecht. Sowas gibts bei Videokameras gar nicht.
Ich habe auf reisen immer nur einen Rucksack dabei, und da ist dann auch ein Canaon FD bis 200mm Zoom dabei, das macht mir dann optische 400mm Äquivalent!!! Und alles noch schön klein.
Also nicht immer nur Digital Single Lens als Spiegelreflex sehen. Systemkameras mit grossem Sensor ohne Spiegel sind eine noch bessere Lösung.




madesign
Beiträge: 5

Re: Grundlagen: Video DSLRs Pro & Contra - die Übersicht

Beitrag von madesign » Mi 08 Feb, 2012 17:48

Hallo,

von welcher Firma stammt das Rig auf dem Foto der Kamera?

Saludos, Michael
Berlin - Tucumán




B.DeKid
Beiträge: 12590

Re: Grundlagen: Video DSLRs Pro & Contra - die Übersicht

Beitrag von B.DeKid » Mi 08 Feb, 2012 17:50

madesign hat geschrieben:Hallo,

von welcher Firma stammt das Rig auf dem Foto der Kamera?

Saludos, Michael
Chrosziel




madesign
Beiträge: 5

Re: Grundlagen: Video DSLRs Pro & Contra - die Übersicht

Beitrag von madesign » Mi 08 Feb, 2012 17:52

Das war schnell!

Danke und Saludos aus Argentinien.
Berlin - Tucumán




B.DeKid
Beiträge: 12590

Re: Grundlagen: Video DSLRs Pro & Contra - die Übersicht

Beitrag von B.DeKid » Mi 08 Feb, 2012 17:59

Schau dir mal TRUSMT http://www.ebay.de/sch/trusmt2011/m.htm ... ksid=p3686 an

oder eben RedRock Equipment das ist auch Top

.................

Von Chrosziel is IMO nur der FollowFocus wirklich genial - der kostet dann aber auch schnell mal 2000 + Euro

MfG
B.DeKid




madesign
Beiträge: 5

Re: Grundlagen: Video DSLRs Pro & Contra - die Übersicht

Beitrag von madesign » Mi 08 Feb, 2012 18:06

Interessant danke. Hat jemand Erfahrung mit den Produkten (Rig) von Phottix?

Saludos, Michael
Berlin - Tucumán




B.DeKid
Beiträge: 12590

Re: Grundlagen: Video DSLRs Pro & Contra - die Übersicht

Beitrag von B.DeKid » Mi 08 Feb, 2012 18:14

Phottix = kann ich nur was zu BG ( Batterie Grip) und Flash Funk Lösungen beisteuern - sorry.

Immer im Vergleich orginal BG und Pocket Wizard - und da is die Quali echt gut ( ausser bei den BG s würd ich für die abgedichteten Cams zB 7D den orginalen BG kaufen da man hier volle Gewährleistung / Garantie hat - für zB die 550D nutzen wir die Phottix BG Lösung.

Im Flash Bereich reichen die Phottix vollkommen aus , nur was ich bissel schad find das ich nicht wie bei Pocket Wizard meinen Sekonic BelichtungsMesser gleichschalten kann aber das ist in der Praxis verschmerzbar ! Besonders wenn man das / den MehrPreis rechnet!-)

Ob Phottix also ne CNC so einstellen kann das sie ne Halterung für Standard Rig Rohre ( Stangen) fräsen können - hmm keine Ahnung muss man ja kein RakentenWissenschaftler für sein um so was hin zu bekommen ;-))

MfG
B.DeKid




madesign
Beiträge: 5

Re: Grundlagen: Video DSLRs Pro & Contra - die Übersicht

Beitrag von madesign » Mi 08 Feb, 2012 18:58

Dann von mir auch mal ein Tip diesbezüglich. http://www.videobewerken.nl/categories/ ... 7Aod4DG4iQ

Saludos, Michael
Berlin - Tucumán




jenss
Beiträge: 368

Re: Grundlagen: Video DSLRs Pro & Contra - die Übersicht

Beitrag von jenss » Di 30 Okt, 2012 14:20

Gibt es auf Slashcam eigentlich schon einen neueren Bericht über Camcorder vs. DSLR? In Anbetracht der neuen vielen Kameras fände ich das ganz passend.
Wie sieht die Situation heute aus?
j.




Mugg
Beiträge: 7

Re: Grundlagen: Video DSLRs Pro & Contra - die Übersicht

Beitrag von Mugg » Di 06 Jan, 2015 13:43

Ja, vor allem werde ich das Gefühl nicht los das Con/Prosumer Camcorder inzwischen tod sind. Da kommt nurnoch Schwachsinn mit eingebautem Beamer oder zweiter Kamera für Bild in Bild...Babyphone funktion ect.

Würde mich wirklich mal interessieren wie sich ein aktueller ~1000€ Camcorder gegen eine ~1000€ VDSLR schlägt in verschiedenen Situationen.




Jensli

Re: Grundlagen: Video DSLRs Pro & Contra - die Übersicht

Beitrag von Jensli » Di 06 Jan, 2015 13:53

1. ist dieser Thread seit 2 Jahren tot. Noch töter als der Camcordertrend also (wie du selbst ja schon bemerkt hat).
2. Kann man sich diese Frage leicht selbst beantworten, wenn man sich ein wenig mit der Materie auseinandersetzt.




Gooerkfish
Beiträge: 227

Re: Grundlagen: Video DSLRs Pro & Contra - die Übersicht

Beitrag von Gooerkfish » Di 06 Jan, 2015 18:38

"Und wenn se net gestorben sind....dann sind se leider verhungert.
So..meine kleinen Kindern, nun aber husch ins Bettchen...sonnst kommt
euch die böse, böse Drohen holen...die hat ganz rote Augen!"

es is 2015..oder? Loop??? ()?




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Bildgewaltig: Apollo 11 Mission in 8K - unveröffentlichtes 65mm Filmmaterial von 1969
von iasi - So 21:59
» Erste Aufnahmen von der Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K
von freezer - So 21:04
» Final Cut Pro X Update 10.4.6 bringt automatische Konvertierung alter Formate
von Frank Glencairn - So 20:33
» Portraitfilme - Oldtimer und ihre Fahrer
von blacktopfieber - So 19:49
» Canon Cinema RAW light "Streifen"
von greenscream - So 18:55
» Abstimmung EU Parlament/Uploadfilter/"Wer das Internet kaputt macht"
von Alf_300 - So 18:34
» SmallHD FOCUS 7 Bolt: 1.000 nits heller 7" Funkmonitor
von filmkamera.ch - So 18:07
» Einfallslos? Quentin Tarantinos „Once Upon a Time in Hollywood“ Film-Poster (hochkant)
von iasi - So 15:54
» Kaufberatung 4K Camcorder für Natur- und Tieraufnahmen
von DAF - So 15:18
» Digitale Medien als Sicherheit und Möglichkeit - Regie
von ZacFilm - So 15:03
» Neuer Metabones Speedbooster speziell für die Pocket 4k
von Moik - So 12:26
» Microfon für Naturaufnahmen?
von bArtMan - So 11:56
» Samplingrate Problem 48kHz > 44kHz
von Flashlight - So 10:59
» Interlaced Ausgabe auf EIZO CG247X
von Lenny123 - So 9:19
» GH5s / Brennweite auslesen?
von rkm82 - So 9:06
» PINA in 3D
von Darth Schneider - So 6:52
» Blackmagic Fusion. Zeig deine Kunst! :)
von roki100 - So 2:34
» Kabelloses Audio an MKH8060
von pillepalle - So 2:08
» Diverse Ebay Verkäufe
von klusterdegenerierung - Sa 21:41
» David Lynch Masterclass ist online - was lange währt, wird endlich gut?
von CandyNinjas - Sa 19:54
» Zacuto Axis Mini neuwertig
von martin8425 - Sa 17:32
» Zacuto VCT Universal Baseplate + Arri Rosette + Stativplatte
von martin8425 - Sa 17:31
» Canon EOS R im 4K Video Test: 10 Bit LOG, Dual Pixel AF, Hauttöne. Bedienung, inkl. Nikon Z6 Vergleich
von Drushba - Sa 16:28
» Tangent Wave2 - Erfahrungsbericht?
von Fader8 - Sa 14:43
» Neue iMacs mit bis zu 8 Kernen und AMD Vega-Grafik
von motiongroup - Sa 13:45
» Wo Sachtler System FSB 8 T FT MS als Endkunde bestellen ?
von Bischofsheimer - Sa 8:51
» Suche µController Programmierer/In (Arduino, Raspberry o.ä.)
von DAF - Sa 8:08
» GOT (bts)
von DWUA b - Sa 7:33
» Nikon Z6 und Ninja V - wie UHD/60?
von Milesurfer - Sa 7:12
» Welchen Fernseher habt ihr?
von emu - Sa 7:11
» Panasonic Lumix S1 - Sensor-Bildqualität der Vorabversion
von kmw - Sa 6:54
» Video und Audio passen nicht zusammen
von carstenkurz - Sa 0:51
» Erfahrungen mit der Pocket 4k - der "after RTFM!"- Thread
von freezer - Fr 23:28
» Meike 25mm T2.2 = tatsächlich baugleich mit Veydra?!
von Sammy D - Fr 14:45
» DJI Osmo Pocket ist verfügbar und bekommt neuen Zeitlupen-Modus (Firmware-Update)
von domain - Fr 14:19
 
neuester Artikel
 
High-End Gitzo Systematic 3 Stativ für Video umrüsten: Modulares Leichtgewicht mit 25kg (!) Traglast

Gitzo dürfte den meisten vor allem als Premium-Hersteller von hochwertigen Foto-Stativen vertraut sein. Weniger bekannt ist, dass sich die Gitzo Systematic Stative auch mit 75/100mm Halbschalen für Videoköpfe umbauen lassen - wir haben das Gitzo Systematic 3 auf Video umgebaut - hier unsere Eindrücke vom ersten Hands-On mit dem leichten Video-Gitzo mit 25 kg Traglast weiterlesen>>

2,5K Auflösungstest der Canon EOS-M mit Magic Lantern

Mittlerweile läuft Magic Lantern mit der EOS-M hinreichend stabil, um damit 2,5K RAW-Clips zu erstellen. Daher haben wir mal einen ersten Auflösungstest in 2,5K gewagt... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
YGT - Sinking Ship

Computergenerierte Visuals mit ziemlich analog anmutendem Reiz, was sicher auch an der gezeigten Welt liegt, die sehr an Fantasy-Vorstellungen mit surrealen Einschlägen erinnert -- ein paar Infos zur Entstehung hier.