Gut überlegt?

Re: Panasonic bald (auch) mit günstiger Schulter-CAM: AG-HMC70

Beitrag von Gut überlegt? » Di 13 Nov, 2007 01:37

Wieso hässlich?
Sind die komischen Gestelle der Sony FX1 oder der Panasonic HVX200 denn schön? Auch bei der neuen Sony PMW EX1 haben die Designer ihren Schwachpunkt beim Sucher und beim Mikro, das sie wieder nur einfallslos mit dem Griff verbunden haben, statt für ein kompaktes Design zu sorgen.
Und die Konstrukteure hätten sich auch die blöden neuen Sony-Speicherkarten sparen können, denn mit der "Professional Disk", die bei den höherwertigen XD-Cams zum Einsatzkommt, ist ein gutes, preiswertes und x-mal bespielbares Medium gefunden, das man gut auch in die neue PMW EX1 einbauen hätte können. Und warum diesfalls nicht mit einem Schulterkamera-Design?
Und hätte das nicht auch gewaltige Vorteile für den Anwender, der bei den blöden Zwischendingern zwischen Handycam- und Schulterkameratypus, nämlich bei den Sony FX1 und FX7 und Panasonic HVX200, frisch wieder und immer wieder vor dem Problem steht, das Ding gscheit halten zu können (wenn kein Stativ angesagt ist von der Inszenierung her)??? Und was wird denn angeboten, wenn man mit "Schulterstativ" googelt? Wer lässt sich denn von dem blöden, umständlich zu handhabenden Gestängezeug überzeugen, das eher einem Klempner auf den Leib geschneidert ist als einem Filmemacher, der ohne Umständ und möglichst kompakt unterwegs sein will?
Glaubt denn irgendeiner, bei den Profis hätte sich das Schulter-Pad NICHT bewährt?
Wenn Amateure dem durch das Schulterkameradesign erzeugten Schein der Professionalität auf den Leim gehen, weil sie keine Ahnung haben, was eine gute Kamera an Ausstattungsmerkmalen haben muss, damit man halbwegs gute Filme machen kann, spricht das gegen das Schulterkameradesign oder gegen die Amateure? Was an der Kamera zu bemängeln ist, sind doch die Features wie die mickrigen 1/4 Zoll CCDs, mit denen man so weit von einer (oft gewünschten) Tiefenunschärfe entfernt ist wie nur was, und das Billigdorfer-Objektiv und andere Sachen ... aber doch wohl kaum das sehr angenehme Schulterpad und endlich die Möglichkeit, aus der Schulter heraus bequem filmen zu können. Das Beste an dieser Kamera ist das Schulterdesign, sonst ist ja leider nix dran. Wer das nicht zu schätzen weiß, der hat wohl noch nie aus der Schuletr gefilmt ...
Und was bedeutet denn das, dass Sony und Panasonic erste Versuche machen, mit Schulterkameras bei AMATEUREN Geschäfte zu machen? Da kündigt sich doch ein Design an, mit dem in den nächsten Jahren im Consumerbereich große Kasse gemacht werden wird, weil die Leute den Komfort von Schulterkameras zu schätzen lernen wissen. Also schlecht? Nein, endlich! Fehlt nur noch ein wenig Qualität -- weswegen diese beiden ersten Schulterkameras sehr bald als Gebrauchtkameras bei ebay landen werden, als markttechnisch gut verpackter Schrott.




r.p. television

Re: Panasonic bald (auch) mit günstiger Schulter-CAM: AG-HMC70

Beitrag von r.p. television » Di 13 Nov, 2007 17:45

Gut überlegt? hat geschrieben:Wieso hässlich?
Sind die komischen Gestelle der Sony FX1 oder der Panasonic HVX200 denn schön?
Nach meinem Geschmack ist die FX1 schöner. Die HVX200 auch. Aber Geschmack liegt ja im Auge des Betrachters.
Gut überlegt? hat geschrieben:Und die Konstrukteure hätten sich auch die blöden neuen Sony-Speicherkarten sparen können, denn mit der "Professional Disk", die bei den höherwertigen XD-Cams zum Einsatzkommt, ist ein gutes, preiswertes und x-mal bespielbares Medium gefunden, das man gut auch in die neue PMW EX1 einbauen hätte können. Und warum diesfalls nicht mit einem Schulterkamera-Design?
Und hätte das nicht auch gewaltige Vorteile für den Anwender, der bei den blöden Zwischendingern zwischen Handycam- und Schulterkameratypus, nämlich bei den Sony FX1 und FX7 und Panasonic HVX200, frisch wieder und immer wieder vor dem Problem steht, das Ding gscheit halten zu können (wenn kein Stativ angesagt ist von der Inszenierung her)??? Und was wird denn angeboten, wenn man mit "Schulterstativ" googelt? Wer lässt sich denn von dem blöden, umständlich zu handhabenden Gestängezeug überzeugen, das eher einem Klempner auf den Leib geschneidert ist als einem Filmemacher, der ohne Umständ und möglichst kompakt unterwegs sein will?
Also ich denke mit der Professional Disk wäre die EX1 nicht so kompakt ausgefallen. Mir wäre auch die umgekehrte Reihenfolge lieber gewesen. Erst ein Schultercamcorder mit der man anständig arbeiten kann und hinterher eine Henkelcam, als Backup. Schließlich gibt es momentan keine große Kamera, die die aktuellen Standards der EX1 unterstützt.
Ich bevorzuge auch líeber eine Schulterkamera, aber in bestimmten Einsatzsiutationen wird sich das Design und die Größe der EX1 bewähren.
Von Schulterstativen und dergleichen halte ich auch nix. Jediglich der Steadystick ist in Verbindung mit einer Henkelkamera manchmal nützlich.
Gut überlegt? hat geschrieben: Das Beste an dieser Kamera ist das Schulterdesign, sonst ist ja leider nix dran. Wer das nicht zu schätzen weiß, der hat wohl noch nie aus der Schuletr gefilmt ...
Und was bedeutet denn das, dass Sony und Panasonic erste Versuche machen, mit Schulterkameras bei AMATEUREN Geschäfte zu machen? Da kündigt sich doch ein Design an, mit dem in den nächsten Jahren im Consumerbereich große Kasse gemacht werden wird, weil die Leute den Komfort von Schulterkameras zu schätzen lernen wissen. Also schlecht? Nein, endlich! Fehlt nur noch ein wenig Qualität -- weswegen diese beiden ersten Schulterkameras sehr bald als Gebrauchtkameras bei ebay landen werden, als markttechnisch gut verpackter Schrott.
Es hat sich ja niemand grundlegend über das Schulterdesign beschwert. Ich denke die meisten würden es begrüßen. Aber nicht mit so einer Technik. Statt Entwicklungsarbeit in so ein fragwürdiges Produkt zu stecken, wäre ein echtes Schulterpendant zur FX1 besser gewesen. So wie damals die DSR-250 zur PD150.




hanshagel
Beiträge: 76

Re: Panasonic bald (auch) mit günstiger Schulter-CAM: AG-HMC70

Beitrag von hanshagel » Mo 14 Jan, 2008 20:50

cutty hat geschrieben:Das ist russisches Design zu Zeiten Breschnjev ;-)
Das macht doch nichts. Die kippen sicher noch einen Eimer schwarzen Klavierlack drüber und verkaufen sie als "iCamera Pro".

Aber mal ernsthaft, in welchem Format nimmt die Kamera auf?
MPEG4? Und die Sony HVR-HD1000 MPEG2 oder DV?




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» AnkerWork PowerConf C300 - Smarte HD-Webcam mit integrierter KI-Unterstützung
von Franky3000 - Di 23:18
» >Der LED Licht Thread<
von freezer - Di 22:49
» Zack Snyders "Army Of The Dead" - offizieller Teaser
von Funless - Di 22:26
» MOZA MOIN CAMERA
von Funless - Di 22:10
» Wie unbedeutend...
von markusG - Di 20:42
» Sony A7S III erste Erfahrungen, Bugs, Problemlösungen,...
von Axel - Di 20:20
» APS-C an Vollformat?
von Kuraz - Di 20:13
» LANC Adapter für nicht LANC fähige Kameras
von prime - Di 19:49
» Arbeitet ihr komplett alleine oder im Team?
von Jan - Di 19:46
» Wegen Coronakrise: Der legendäre Kinotempel Cinerama Dome in Hollywood muss schließen
von Frank Glencairn - Di 18:34
» Und bei uns am Bahnhof bekommen sie nicht mal ein Verkaufsdisplay aufgestellt!
von markusG - Di 18:19
» Was ist beim Kauf eines Fluid Heads zu beachten?
von ruessel - Di 18:04
» Canon EOS R5 Firmwareupdate 1.3.0: Canon Log 3, Cinema Raw Light und IPB-Light in der Praxis
von Franky3000 - Di 17:42
» Metadata Tool ( Panasonic G series, Nikon, Canon and Fuji) für Resolve
von antoine - Di 17:29
» MS-Teams Stream mit 2 x RØDE Wireless Go (1) & Sony A6400
von flo0ow - Di 17:18
» Adobe - neue April Updates für Premiere Pro und Premiere Rush
von slashCAM - Di 16:21
» Adobe April Update ist da
von Bluboy - Di 16:17
» DJI RS 2 und DJI RSC 2: Die neuen DJI Einhand-Gimbal im Vergleich und Praxis-Test
von pillepalle - Di 16:01
» Panasonic und die L-Mount - Vergangenheit, Gegenwart und eine mögliche Zukunft
von pillepalle - Di 15:39
» Welche großen Festplatten hatten 2020 die wenigsten Ausfälle?
von slashCAM - Di 14:00
» War mein BenQ XL2411K eine schlechte wahl?
von cantsin - Di 13:32
» Lebensdauer Sony PXW X200
von MarSch - Di 13:27
» Blender 2.93.0 Alpha für Apple M1 verfügbar
von motiongroup - Di 11:35
» Neue Methode zur Videostabilisierung per KI: Besser als alle bisherigen?
von Jörg - Di 10:16
» Handhabung der Pause
von Jörg - Di 9:53
» Tasten mechanisch "umleiten"
von DAF - Di 8:20
» Sony HVR-Z7E Pufferakku defekt
von msteini3 - Di 8:00
» Mirfak Audio WE10 Pro: Neue kompakte Dual Receiver Funkstrecke mit Aufnahme auf SD-Karte
von rush - Di 7:51
» Video spielt zu schnell ab?! HILLFE!
von Jott - Di 7:50
» Wann kommet der erste MacBook Pro mit M2 Apple Silicon?
von Tscheckoff - Mo 20:53
» SAE-Diploma VFX & 3D-Animation
von markusG - Mo 20:23
» Ronin Slider Activtrack Erfahrungswerte?
von TheGadgetFilms - Mo 18:19
» Mikroskop-Videos: Warum Kleinstwesen immer anders aussehen (aber nie wie in echt)
von StanleyK2 - Mo 17:35
» Was hörst Du gerade?
von picturesofmylife - Mo 17:28
» Drohne bei EB-Einsätzen
von Pianist - Mo 13:37
 
neuester Artikel
 
L-Mount Betrachtungen

Angeregt durch einen Forenthread zur neuen Sigma fp L wollten wir auch einmal ein paar Gedanken zur L-Mount zusammenführen. Besonders über deren Positionierung im Umfeld der Filmer. weiterlesen>>

Die beste Webcam? Teil 2

DSLMs als Webcam? Was erst einmal nach einer guten Idee klingt, zeigt in der Praxis noch ein paar Tücken. Wir haben uns aktuelle Lösungen von Canon, Panasonic und Sigma etwas näher angesehen... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...