News-Kommentare Forum



Videodownloads bei Wal-mart (US only)



Kommentare / Diskussionen zu aktuellen Newsmeldungen auf slashCAM
Antworten
slashCAM
Administrator
Administrator
Beiträge: 11262

Videodownloads bei Wal-mart (US only)

Beitrag von slashCAM » Mi 07 Feb, 2007 13:50

Videodownloads bei Wal-mart (US only) von heidi - 7 Feb 2007 13:49:00
Irgendwie scheint gerade Filmvertrieb ein heißes Thema zu sein. Das meiste Geld wird mit einem Film ja längst nicht mehr an den Kinokassen gemacht, sondern u.a. durch den DVD-Vertrieb. Hier toben bekanntlich Sukzessionskriege, und welches Format sich als Nachfolger der 4,7 GB-Scheibe durchsetzen wird, hängt wie immer von mehreren Faktoren ab. Manche Stimmen erinnern beispielsweise wie berichtet an die Rolle der ***-Industrie, als VHS gegen Betamax gewann, aber mit Breitband-Internet in jeder Stube sieht die Lage sowieso deutlich anders aus.
Daß das Netz eine große Rolle in Sachen Filmvertrieb spielen wird ist klar, und nicht nur à la Netflix, wo noch mit physikalischen Trägern operiert wird (= DVDs per Netz bestellen und zurückschicken). Die sich selbst zerstörende Flexplay-DVD, die dem Verbraucher den Gang zur Post für den Rückversand ersparen sollte, kam nicht gut an. Nein, das Schlüsselwort für die Zukunft lautet: Download. Und auf dem Gebiet brodelt es ja gewaltig, letztes Jahr beispielsweise kaufte Google Youtube für gut anderthalb Mrd. Dollar. Hier geht es zunächst mal um einen anderen Markt, nämlich den mit "user generated online video" (ugov), der laut Screendigest in 2006 geradezu explodierte, sodaß etwa die Hälfte aller angeschauten Onlinevideos auf dieses Segment zurückgehen (wieder US-Zahlen). Wie sich das in Geld umwandeln läßt, ist allerdings noch unklar. Nur 15% der Einnahmen wurden über "ugov" generiert.
Aber auch die Filmindustrie geht gezwungernermaßen verstärkt in Richtung Video-Downloads, und zwar nicht nur zu Promozwecken (angetrieben durch Tauschbörsen, behindert durch die Copyright-Problematik). Jetzt hat z.B. Wal-mart einen Download-Service für Filme und TV-Shows in DVD-ähnlicher Qualität gestartet, auf den allerdings nur von Amerika aus zugegriffen werden kann. (DVD-ähnliche Qualität heißt ja meistens: in schlechterer Qualität -- die Filmdateien sollen zw. 500 MB bis ein GB groß sein.) Dazu ist es interessant zu wissen, daß etwa 40% aller DVD-Käufe in Amerika über Wal-mart laufen -- hier steigt also ein Big Player ins Geschäft ein, der es auch als erster geschafft hat, alle großen Studios in sein Boot zu holen, aber wiederum weder diesen noch sich selbst das Geschäft mit den Scheiben zerstören möchte. Das zeigt sich vor allem in der Preisgestaltung, denn mit Preisen zwischen ca 10-15 Dollar pro Film liegt man nicht weit unter den DVD-Preisen. Dafür können die heruntergeladenen Filme nur von PCs abgespielt werden, nicht von Macs, erst recht natürlich nicht von Linux-Kisten, aber auch nicht von DVD-Playern, was ein echtes Manko ist. Im Grunde ist der Plural von PCs in diesem Fall auch mißweisend, denn aus Lizenzgründen kann natürlich nur derjenige PC, der bei Wal-mart registriert ist, einen heruntergeladenen Film abspielen. Die verwendete DRM-Technologie geht auf Microsoft zurück, als Player kann nur der Windows Media Player ab v.10 verwendet werden, bzw. ein Wal-mart-Derivat davon. Im Preis ist auch nur der Film selbst enthalten und nicht die diversen Zusatzclips, die auf DVDs zu finden sind.
Alles in alles also keine wirklich attraktive Option zur DVD, auch wenn die jeweiligen Downloads zeitgleich mit den DVD-Releases starten sollen. Ein weiterer Schritt in eine eindeutige Richtung ist es aber allemal, und es wird interessant sein, die weitere Entwicklung zu verfolgen.
zur Newsmeldung




Valentin

Re: Videodownlhttp://forum.slashcam.de/search.phoads bei Wal-mart (US only)

Beitrag von Valentin » Mi 07 Feb, 2007 16:52

slashCAM hat geschrieben:
I Das zeigt sich vor allem in der Preisgestaltung, denn mit Preisen zwischen ca 10-15 Dollar pro Film liegt man nicht weit unter den DVD-Preisen. Dafür
Die 10 bis 15 Dollar finde ich für amerikanische Verhältnisse schon sehr viel. Ich kenne das mit den DVDs beim WalMart in den USA so, das es da meisten zwei große Kisten mit DVDs für 5 Dollar das Stück gibt. Darunter vereinzelt sogar sehr gute Filme. Alle Filme die älter als ein Jahr sind kosten dort meistens umd die 10 Dollar und Neuerscheinung im seltesten Fall über 20 Dollar. Da würde sogar jeder Amerikaner eher die DVD kaufen bevor er damit anfängt das Zeug umständlich aus dem Internet zu bekommen.
Ganz abgesehen davon kann man glaub in Sachen DVD/Film Konsum uns nicht mit den Europäern vergleichen.
Bei amerikanischen DVDs fängt es ja schon an, das fast alle DVDs als 4:3 Pan&Scan produziert werden.




Eva Maier

Re: Videodownloads bei Wal-mart (US only)

Beitrag von Eva Maier » Mo 12 Feb, 2007 01:39

Soweit mir bekant ist, hat Sony Betamax die Vorherrschaft aus zwei verloren,
1.) Sony wollte genau wie Heute keine Lizenzrecht vergeben, während VHs da wesentlich grosszügiger war, so dass in kurzer Zeit beim Händler das Verhältnis 1:10 für VHS Stand.
2.) in USA gibt es Sportveranstaltungen die 4 Stunden dauern, da konnte Betamax mit 195 Minuten nicht mithalten.

Ein dritter Grund dürfe zudem der Preis gewesen sein, 2700 DM für inen SLC-7 war damals fast 2 Monatlöhne.

*** war damals in Deutschland kein Thema weil das noch untern Ladentisch laufen durfte zusammen mit irgenwelchen Climax Heften in einer gruseligen Qualität

/Eva Maier




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K Pro - Erweiterte Ausstattung, Rolling Shutter und Debayering
von ruessel - Di 9:47
» 3.588 Seiten: umfangreiches Benutzerhandbuch für Blackmagic DaVinci Resolve 17 ist da
von medienonkel - Di 9:41
» Drohnenführerschein
von fotocam3 - Di 9:40
» Neue mobile Tiger Lake-H45 CPUs von Intel mit bis zu 8 Kernen und 5 GHz Turbo
von slashCAM - Di 9:39
» gopro hero 9 black
von fotocam3 - Di 9:31
» Sony FX3 vs Canon EOS R5 im Vergleich - welche Kamera wofür? Hauttöne, Autofokus, Auflösung, uvm..
von teichomad - Di 8:58
» Trickfilm "Die Sache mit dem Biber"
von 7River - Di 8:37
» Sony A7S III erste Erfahrungen, Bugs, Problemlösungen,...
von Chris12 - Di 5:59
» Was hörst Du gerade?
von klusterdegenerierung - Di 0:30
» MP4 Framerate verlustfrei verdoppeln?
von matze22 - Mo 22:59
» Empfehlung Filmkamera
von cantsin - Mo 22:37
» Was schaust Du gerade?
von nicecam - Mo 21:34
» Festplattenboom bei Cryptomining...steigende Preise?
von markusG - Mo 19:48
» LG UltraFine Display OLED Pro 65EP5G: Professioneller 65" 4K OLED Grading Monitor
von Axel - Mo 16:54
» Was hast Du zuletzt gekauft?
von ruessel - Mo 16:36
» Sharp präsentiert Aquos R6 Smartphone mit 1-Zoll-Kamera und 240Hz Display
von slashCAM - Mo 15:00
» smartphone mit 1zoll sensor
von iasi - Mo 14:17
» WINDOWS 10 für 10 Euro?
von rob - Mo 13:40
» R5: Focus-Tracking bei High Frame Rate?
von BenjoHH - Mo 12:05
» Arbeits-PC trotz Hardware-Krise
von dienstag_01 - Mo 12:03
» YouTube Editorr - ein png. Bild nachträglich einfügen
von Chiara - Mo 11:43
» Die Zeit der Mauerbiene
von 7River - Mo 11:33
» Wooden Camera mit umfangreichem BMPCC 6K Pro Zubehör
von slashCAM - Mo 10:12
» Sensorgröße nicht für Schärfentiefe verantwortlich
von iasi - Mo 10:10
» Bessere Fotos mit der Gopro
von fotocam3 - Mo 9:17
» Davinci Resolve 17 Wide Gammut
von Thomas1000 - Mo 8:54
» Blackmagic DaVinci Resolve 17.2 Update bringt schnelleren Start und mehr
von Frank Glencairn - Mo 7:20
» kamerawahl bei bluescreen
von Darth Schneider - Mo 5:28
» Noch einmal Makro: Mikrochip-Portrait
von StanleyK2 - So 21:40
» Verschiedene Videos
von joerg-emil - So 21:08
» Rollei Actioncam 372 Update fehlgeschlagen
von Jan - So 19:53
» Sony Alpha 6900
von Jan - So 19:48
» Edius X Update auf 10.20 -- schneller und mit neuer Formatunterstützung
von roki100 - So 19:26
» Nikon Z6II und Video Assist 12G: Wie gut ist Blackmagic Raw mit der Nikon Z6II in der Praxis?
von roki100 - So 19:22
» Intel relativiert Apples M1 Benchmarks
von motiongroup - So 18:10
 
neuester Artikel
 
Nikon Z6II und Blackmagic RAW

Mit der Nikon Z6 II stellt Nikon seine bislang beste, videoaffine Vollformat DLSM vor. Im Vergleich zum Vorgänger bietet das IIer Update jetzt u.a. interne 4K 50p Aufnahme (exklusive N-Log), einen verbesserten Video Eye-AF und Blackmagic RAW Unterstützung via Video Assist 12G. Wir haben uns die Nikon Z6II in Kombination mit dem Blackmagic Video Assist 12G in der Praxis angeschaut. weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...