Gemischt Forum



DXO Photolab 6 erschienen - Neue Version der Bildbearbeitungssoftware (Fotoecke)



Der Joker unter den Foren -- für alles, was mehrere Kategorien gleichzeitig betrifft, oder in keine paßt
Antworten
rush
Beiträge: 12923

DXO Photolab 6 erschienen - Neue Version der Bildbearbeitungssoftware (Fotoecke)

Beitrag von rush » Do 06 Okt, 2022 09:03

Kaum 1 Jahr nach der Veröffentlichung der Bildbearbeitung DXO Photolab 5 schiebt der Hersteller nun die Nachfolgeversion nach.

DXO Photolab 6 erscheint in zwei Versionen - Essential und Elite - letztere schlägt für Neukunden mit $219 zu Buche - der Upgrade Preis beträgt $99 respektive 99€.

Ein ziemlich dickes Preisschild wenn man bedenkt daß die 5er Version kein Jahr alt ist.

Verbessert wurde demnach nochmals die Rauschunterdrückung und generell sollen etwas mehr Tools an Board zur punktuellen Bildbeurteilung an Board sein.
Überzeugt mich auf den ersten Blick noch nicht so ganz.

Ich werde da momentan nicht upgraden und bleibe bei der 5er - laut Support Anfrage meinerseits ist vorerst wohl vorerst auch kein reduziertes Upgrade Angebot wie bei der 5er geplant.

Ein volles Versions Upgrade bedeutet in der Regel auch kaum noch Support für die bestehende Software... Korrekturprofile für neue Kameras gibt es bei DXO teils dann nur noch für die aktuellste Kaufversion.

Wer die 6er Version jedoch ausprobieren möchte, kann dies immerhin einen Monat lang tun um sich ein Bild zu machen.

https://www.dxo.com/dxo-photolab/download/
keep ya head up




cantsin
Beiträge: 11769

Re: DXO Photolab 6 erschienen - Neue Version der Bildbearbeitungssoftware (Fotoecke)

Beitrag von cantsin » Do 06 Okt, 2022 11:38

Der selling point bzw. das beinahe einzige signifikante Funktionsupdate der Version 6 ist die neue, Deep Learning-basierte Rauschunterdrückung "Deep Prime XD", die ggü. dem alten (optional weiterhin nutzbarem) "Deep Prime" Bilddetails von verrauschten Bildern besser konservieren soll.

Hier hat jemand mal Deep Prime XD ausprobiert und festgestellt, dass es Artefakte erzeugen kann, die IMHO stark den KI-fake-detail-Artefakten ähneln, die man oft auch bei Smartphones (mit ihrer deep learning-basierten computational photography) und mit Adobes Super Resolution Enhance kriegt:



Auch funktioniert Deep Prime XD nicht bei allen Kameramodellen - z.B. bislang nicht mit Bildern, die mit Fuji X-Trans-Kameras geschossen wurden.

Ich halte mich mit dem Update auf Version 6 daher erstmal zurück. Es ist auch teurer geworden (100 statt wie früher 80 Euro für Besitzer von DxO Photolab 5), und Rabattaktionen werden garantiert wieder kommen.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Neu gewählt: Die 100 besten Filme der Welt - mit neuer Überraschungs-Nummer 1
von Cinemator - So 18:52
» Weiteres RED Patent im Zusammenhang mit komprimiertem RAW
von Mantas - So 18:34
» Something big is coming!
von klusterdegenerierung - So 17:19
» -SONY FX- Erfahrungsaustausch
von j.t.jefferson - So 16:38
» Was schaust Du gerade?
von 7River - So 16:21
» Wo bekomme ich Adobe Patches?
von klusterdegenerierung - So 16:19
» Green Beret by Stephen Hillenberg
von jogol - So 16:05
» Verkauf nach Todesfall
von PeJu - So 15:23
» DJI Mini 3: Neue Einsteiger-Drohne mit C1-Drohnen-Zertifikat im Anflug
von klusterdegenerierung - So 14:42
» Analog Aufnahme mit Pinnacle DV500 DVD
von andihonda - So 13:20
» Heavy Metal meets Midjourney: Musikvideo aus 10.000 KI-generierten Bildern
von CineFilm - So 12:51
» Klasse Smallrig V-Mount Akkus
von klusterdegenerierung - So 10:27
» Nach dem Trailer zu urteilen, könnte der doch was werden
von Map die Karte - So 8:24
» Nach dem Trailer zu urteilen, könnte das doch was werden — Für Games
von Map die Karte - So 8:21
» The Witcher: Blood Origin — Declan De Barra/Lauren Schmidt
von Map die Karte - So 8:19
» Nach dem Trailer zu urteilen, könnte das doch was werden — Für Serien nicht Filme
von Map die Karte - So 8:14
» Blackmagic DaVinci Resolve für iPad Pro: Ultramobiler Videoschnitt mit Farbkorrektur
von Axel - So 4:39
» Nvidia RTX 6000 mit 48 GB Speicher und 8 Pin Stromanschluss kostet 7349 Dollar
von iasi - Sa 23:41
» Rode Wirelesss Go II - die beste 2-Kanal-Funkstrecke für Indies inkl. Pro-Funktionen?
von BomboClaat - Sa 18:04
» Foto- vs. Filmobjektive.
von Jalue - Sa 17:31
» Alles Cine? Sony FX30 Sensor Test - Rolling Shutter und 4K-Debayering
von j.t.jefferson - Sa 15:37
» AVCHD-Videos schneiden. Welches Muxer-Ausgabeformat?
von Jott - Sa 13:59
» Wenn man schon beim Trailer wegen eines Logiklochs Lachkrämpfe bekommt
von 7River - Sa 13:55
» FFmpeg direkt im Browser nutzen - FFMPEG.WASM
von vaio - Sa 13:41
» Der Herr der Ringe: Die Ringe der Macht (The Lord of the Rings: The Rings of Power) — Patrick McKay/John D. Payne
von iasi - Sa 11:49
» JVC Camcorder MiniDV-Einzugsproblem (defekt?)
von Jott - Fr 21:24
» RED weitet compressed RAW-Patente aus
von j.t.jefferson - Fr 19:37
» 7Artisans Vision T1.05 Cine Objektive
von klusterdegenerierung - Fr 19:36
» Was hast Du zuletzt gekauft?
von ruessel - Fr 17:03
» Maske erzeugt Schleier - Bug?
von Cineman - Fr 16:07
» Filmen Tipps für Anfänger - Einfach und schnell umzusetzen
von Mitten-ins-Auge - Fr 14:53
» Cinematic Hacker B-Roll [Short]
von HAL_1704 - Fr 14:13
» Indiana Jones 5
von Steelfox - Fr 13:54
» Warum nicht schon längst ein "Drehmos" Sensor?
von DKPost - Fr 13:54
» Camcorder Canon Legria hf g25 "Bildschirmschoner"
von Micha_2022 - Fr 11:36
 
neuester Artikel
 
Neues RAW Patent von RED

RED wurde ein weiteres Patent im Zusammenhang mit komprimiertem RAW erteilt. Womit die Firma wohl weitere Lizenzeinnahmequellen in neuen Geräteklassen erschließen will... weiterlesen>>

Test: Resolve auf dem iPad

Wir haben soeben unseren Beta-Zugang zu Blackmagic Designs DaVinci Resolve for iPad erhalten und wollen hier einen ersten Überblick sowie unsere ersten Eindrücke vom "ultramobilen" Tablet-Videoschnitt und Farbkorrektur-Workflow schildern. Zum Einsatz kam neben der (bemerkenswert stabilen) Betaversion von DaVinci Resolve 18 for iPad Apples aktuelles iPad Pro 12.9" (6. Generation) WiFi Cellular inkl. 1 TB SSD sowie der aktuell Apple Pencil (2. Generation). weiterlesen>>