iasi
Beiträge: 20059

Re: Blackmagic erhöht seine Preise - und senkt einige

Beitrag von iasi » Fr 12 Aug, 2022 20:53

MrMeeseeks hat geschrieben:
Fr 12 Aug, 2022 20:01
iasi hat geschrieben:
Fr 12 Aug, 2022 19:47


Nun hat sich wieder einmal herausgestellt, dass die Tücken im Detail liegen.
Vor einigen Tagen wollte ich BRaw-Material auf einem äteren 6-Core-Rechner sichten. Ging nicht. Der BM-Player weigerte sich und auch das mal "schnell" installierte Resolve öffnete alles, nur nicht BRaw. Im BM-Forum fand ich dann die Antwort: AMD Phenom II gehen nicht.
Da muss man auch erst drüber stolpern. Zuvor hatte ich das Problem bei keinem anderen Rechner.
Absolut lächerlich. Deine Tücke im Detail ist eine 12 Jahre alte Gurke die schon damals eine grauenhafte Leistung lieferte und aktuell keine 2 Groschen mehr wert ist. Das Mainboard, der Chipsatz, die Anschlüsse, Ram usw. müssen uralt sein. Die Tatsache dass Davinci Resolve auf solch einem Kübel nicht läuft ist absolut verständlich.

Es würde mich ärgern wenn Blackmagic noch Ressourcen vergeuden würde um ein einwandfreies Programm für solch absolute Schrott-Hardware zu optimieren, am Ende kostet sowas nur Leistung für moderne Rechner.
Resolve läuft auf dem alten Rechner.
R3D kann er ebenso wiedergeben wie CDNG und Video-Codecs.
Nur BRaw eben nicht.
Also nicht plappern.

Das ist wie mit meinem alten Tamron-Zoom:
Ich hatte mit all meinen EF-Cams bie Probleme. Selbst meine olle BMCC versteht sich damit. Nur eben die neue BM-Cam nicht.
Ich wüßte jetzt nicht, dass sich am EF-Anschluss in der Zwischenzeit geändert hätte und Leistungseinbußen drohen, wenn die Blende des Tamrons angesteuert werden kann. ;)

Das Problem ist wohl scheinbar, wenn ich´s BM-Forum so durchforste, dass man nicht sicher sein kann, dass jedes EF-Objektiv auch an einer EF-BM-Cam funktioniert.




roki100
Beiträge: 12084

Re: Blackmagic erhöht seine Preise - und senkt einige

Beitrag von roki100 » Fr 12 Aug, 2022 20:59

@iasi, das ist natürlich seise.

Ich dachte EF ist EF und die Protokolle immer gleich... scheint aber nicht so zu sein.
Das würde mich sehr ärgern. Das ist auch eines der Gründe warum ich die Sigma FP nicht kaufe. Mit dem Sigma EF to L Adapter werden meine EF (IS) Objektive nicht unterstützt...
Jesus und das (zweite) Gebot: "Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst!’
SlashCam-User und das (erste) Gebot über alles: "Du sollst deine Kamera lieben wie dich selbst!"




iasi
Beiträge: 20059

Re: Blackmagic erhöht seine Preise - und senkt einige

Beitrag von iasi » Fr 12 Aug, 2022 21:43

roki100 hat geschrieben:
Fr 12 Aug, 2022 20:59
@iasi, das ist natürlich seise.

Ich dachte EF ist EF und die Protokolle immer gleich... scheint aber nicht so zu sein.
Das würde mich sehr ärgern. Das ist auch eines der Gründe warum ich die Sigma FP nicht kaufe. Mit dem Sigma EF to L Adapter werden meine EF (IS) Objektive nicht unterstützt...
Zumal ich nicht damit gerechnet hatte. Das Tamron funktioniert schließlich auch an der alten BM-Cam - warum also nicht auch an der neuen?

Aber das ist eben Murphy´s-Law.
Neulich hatte ich zwar eine Kiste mit Netzteilen für externe Festplatten dabei, aber bei der Platte, die ich nutzen wollte, passte natürlich keiner der vielen verschiedenen Anschlüsse.

Und nun kann man eben auch nicht mehr davon ausgehen, dass EF an EF passt. ;)




roki100
Beiträge: 12084

Re: Blackmagic erhöht seine Preise - und senkt einige

Beitrag von roki100 » Sa 13 Aug, 2022 12:35

@iasi
wenn ich Du wäre (also ein Profi), dann würde ich die Kamera zurückgeben und mir stattdessen die UMP G2 4.6K holen (inkl. rawlite olpf+ircut). Die G2 ist mM. die beste BMD Kamera...
Und 4.6K genügen doch. Auch die neue Arri S35 hat nicht mehr als 4.6K.
Jesus und das (zweite) Gebot: "Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst!’
SlashCam-User und das (erste) Gebot über alles: "Du sollst deine Kamera lieben wie dich selbst!"




iasi
Beiträge: 20059

Re: Blackmagic erhöht seine Preise - und senkt einige

Beitrag von iasi » Sa 13 Aug, 2022 15:29

roki100 hat geschrieben:
Sa 13 Aug, 2022 12:35
@iasi
wenn ich Du wäre (also ein Profi), dann würde ich die Kamera zurückgeben und mir stattdessen die UMP G2 4.6K holen (inkl. rawlite olpf+ircut). Die G2 ist mM. die beste BMD Kamera...
Und 4.6K genügen doch. Auch die neue Arri S35 hat nicht mehr als 4.6K.
Da stellt sich mir die Frage: Warum?

Mich würde da die 12k eher noch überzeugen.
Vor allem würde ich einen Kombi durch einen Transporter ersetzen.

In der Klasse würden die Karten zudem sowieso neu gemischt - da gibt es reichlich Alternativen.




roki100
Beiträge: 12084

Re: Blackmagic erhöht seine Preise - und senkt einige

Beitrag von roki100 » Sa 13 Aug, 2022 15:30

iasi hat geschrieben:
Sa 13 Aug, 2022 15:29
roki100 hat geschrieben:
Sa 13 Aug, 2022 12:35
@iasi
wenn ich Du wäre (also ein Profi), dann würde ich die Kamera zurückgeben und mir stattdessen die UMP G2 4.6K holen (inkl. rawlite olpf+ircut). Die G2 ist mM. die beste BMD Kamera...
Und 4.6K genügen doch. Auch die neue Arri S35 hat nicht mehr als 4.6K.
Da stellt sich mir die Frage: Warum?
Klar, weil Fairchild...^^
Mich würde da die 12k eher noch überzeugen.
Und wenn deine Tamron Linsen inkompatibel sind oder BRAW geht nicht...dann bist Du wieder enttäuscht.
4.6k ist mehr als genug, wenn auch für Kino, dann sicherlich auch für alles andere...
Jesus und das (zweite) Gebot: "Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst!’
SlashCam-User und das (erste) Gebot über alles: "Du sollst deine Kamera lieben wie dich selbst!"




Darth Schneider
Beiträge: 12319

Re: Blackmagic erhöht seine Preise - und senkt einige

Beitrag von Darth Schneider » Sa 13 Aug, 2022 15:36

Eine Pocket ersetzt keine Ursa und eine Ursa ersetzt auch keine Pocket.
Ebenso gut könnte man einen BMW mit einem Lastwagen vergleichen.
Gruss Boris
Alles vor und rund herum um die Kamera ist für einen guten Film viel, viel wichtiger als die Kamera selber.




iasi
Beiträge: 20059

Re: Blackmagic erhöht seine Preise - und senkt einige

Beitrag von iasi » So 14 Aug, 2022 12:09

Zumal: Warum soll das Tamron an der Ursa G2 funktionieren, während es von einer Pocket nicht erkannt wird.

Mir stinkt diese Inkompatibilität schon ziemlich.
Es ist ja sowieso schon immer ein fehlerträchtiges Geeiere, wenn jede Kamera nach eigenen Kabeln, Akkus, Speicherkarten und und und verlangt.
Gimbal und Stative haben natürlich auch alle eigene Stativplatten - und Akkus und Kabel und und und.

Wenn dann aber EF-Objektive auch nicht mehr an EF-Kameras funktionieren ...
Dabei hatte ich die P6K nun eben auch gekauft, da ich meine EF-Objektive nutzen wollte, was bei der P4k ja nicht so recht klappt.




roki100
Beiträge: 12084

Re: Blackmagic erhöht seine Preise - und senkt einige

Beitrag von roki100 » So 14 Aug, 2022 12:24

Ich bin davon ausgegangen, dass BRAW von P4K bei dir funktioniert nur BRAW von P6K Pro nicht?
Das mit Tamron EF und Blackmagic Kameras scheint ein Allgemeines Problem zu sein bzw. es ist unabhängig von Kamera.
Hmm, schade....
Jesus und das (zweite) Gebot: "Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst!’
SlashCam-User und das (erste) Gebot über alles: "Du sollst deine Kamera lieben wie dich selbst!"




Jott
Beiträge: 20483

Re: Blackmagic erhöht seine Preise - und senkt einige

Beitrag von Jott » So 14 Aug, 2022 12:49

Kamera einfach wieder zurück geben? Oder doch lieber leiden? Entscheidungen …




cantsin
Beiträge: 11499

Re: Blackmagic erhöht seine Preise - und senkt einige

Beitrag von cantsin » So 14 Aug, 2022 13:01

Jott hat geschrieben:
So 14 Aug, 2022 12:49
Kamera einfach wieder zurück geben? Oder doch lieber leiden? Entscheidungen …
Es ist ein bekanntes Problem, dass ältere Sigma- und Tamron-EF-Objektive (mit damals noch reverse engineerten Protokollen) auch an neueren Canon EF-Bodies nicht immer funktionieren.

Ich würde bei einer Pocket 6K sowieso immer zu manuellen Objektiven greifen. Der AF der Kamera ist nur für einmalige/punktuelle Scharfstellung brauchbar (und daher unbrauchbar für bewegte Motive oder bewegte Kamera), und die Fokusringe elektronischer EF-Zooms wiederum sind weitgehend unbrauchbar fürs manuelle Fokusziehen.




roki100
Beiträge: 12084

Re: Blackmagic erhöht seine Preise - und senkt einige

Beitrag von roki100 » So 14 Aug, 2022 13:57

Touch AF wäre mir persönlich nicht so wichtig, aber IS schon...und das wäre schade. Ich würde die Kamera zurückschicken.
Jesus und das (zweite) Gebot: "Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst!’
SlashCam-User und das (erste) Gebot über alles: "Du sollst deine Kamera lieben wie dich selbst!"




Darth Schneider
Beiträge: 12319

Re: Blackmagic erhöht seine Preise - und senkt einige

Beitrag von Darth Schneider » So 14 Aug, 2022 14:08

Ich finde die Pockets fühlen sich doch eh am wohlsten auf einem Stativ, oder auf nem Gimbal, oder auf einem Slider.
Die bullige Pocket Pro sehe ich jetzt eher fast nie in die Hand.
Wozu denn auch ?
Für mehr Gewackel ?
Also braucht sie doch eigentlich auch gar kein Ibis.
Und wer Autofokus braucht, greift doch so oder so nicht zu einer BMD Kamera..
Sinnloses Unterfangen…

Wenn ich eine Pocket Pro hätte, dann würde ich die niemals zurückschicken wollen…;)
Gruss Boris
Alles vor und rund herum um die Kamera ist für einen guten Film viel, viel wichtiger als die Kamera selber.




rush
Beiträge: 12770

Re: Blackmagic erhöht seine Preise - und senkt einige

Beitrag von rush » So 14 Aug, 2022 14:54

cantsin hat geschrieben:
So 14 Aug, 2022 13:01
Jott hat geschrieben:
So 14 Aug, 2022 12:49
Kamera einfach wieder zurück geben? Oder doch lieber leiden? Entscheidungen …
Es ist ein bekanntes Problem, dass ältere Sigma- und Tamron-EF-Objektive (mit damals noch reverse engineerten Protokollen) auch an neueren Canon EF-Bodies nicht immer funktionieren.

Ich würde bei einer Pocket 6K sowieso immer zu manuellen Objektiven greifen. Der AF der Kamera ist nur für einmalige/punktuelle Scharfstellung brauchbar (und daher unbrauchbar für bewegte Motive oder bewegte Kamera), und die Fokusringe elektronischer EF-Zooms wiederum sind weitgehend unbrauchbar fürs manuelle Fokusziehen.
Nun hat sich iasi endlich durchringen können einen "neuen" Hobel anzuschaffen und Du erklärst ihm wie unpassend die Kamera eigentlich für ihn und vorhandene alte elektronische Third Party EF Gläser sei.

Aber das wussten wir ja eigentlich schon vorher - und iasi eigentlich auch....

Wenn der Preis bestimmte Bereiche tangiert, ist es jedoch manchmal schwer auf die "Do NOT Buy Funktion" im Kopf zu hören.

Entweder damit arrangieren oder sofern noch möglich und der Frust Überhand nimmt: Zurücksenden
keep ya head up




roki100
Beiträge: 12084

Re: Blackmagic erhöht seine Preise - und senkt einige

Beitrag von roki100 » So 14 Aug, 2022 15:29

also iasi als Profi und das was man sonst so von ihm mitbekommen hat, dachte ich eher, er hat Kameras wie die R5 und benutzt teuere RF Objektive. Nun erfährt man, dass sein Handschuhfach voll mit Blackmagic Kameras und Tamron Linsen ist.
Jesus und das (zweite) Gebot: "Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst!’
SlashCam-User und das (erste) Gebot über alles: "Du sollst deine Kamera lieben wie dich selbst!"




iasi
Beiträge: 20059

Re: Blackmagic erhöht seine Preise - und senkt einige

Beitrag von iasi » So 14 Aug, 2022 15:49

roki100 hat geschrieben:
So 14 Aug, 2022 15:29
also iasi als Profi und das was man sonst so von ihm mitbekommen hat, dachte ich eher, er hat Kameras wie die R5 und benutzt teuere RF Objektive. Nun erfährt man, dass sein Handschuhfach voll mit Blackmagic Kameras ist.
Schon wieder dieses "Profi"-Geplapper.

Die erstaunliche Vorstellung, dass man sofort mal eben ein komplett neues Set an neuer Kamera, passenden Objektiven und Zubehör kauft, weil man sich "Profi" nennen will, finde ich erstaunlich.

Will ich eine BM-Cam via D-Tap an einen V-Mount-Akku hängen, brauche ich ein anderes Kabel, als das, welches ich für meine Red nutze. Es sind diese Kleinigkeiten, die sich schnell zu einem Berg auftürmen.

Die Nikon Z9 ist toll. Dazu braucht es dann natürlich einen ganzen Satz neuer Nikon-Objektive, Nikon-Akkus mit passenden Ladegeräten, ...
Mal eben zu sagen, ich nutze die Z9 als B-Cam blendet den ganzen Rattenschwanz an Kosten und vor allem Aufwand aus.

Übrigens wundert es mich, dass du jetzt erst mitbekommst, dass ich schon seit BMCC-Zeiten Blackmagic Kameras im Handschuhfach habe - welche keine Probleme mit meinen EF-Objektiven hat.
Zuletzt geändert von iasi am So 14 Aug, 2022 15:58, insgesamt 1-mal geändert.




iasi
Beiträge: 20059

Re: Blackmagic erhöht seine Preise - und senkt einige

Beitrag von iasi » So 14 Aug, 2022 15:54

cantsin hat geschrieben:
So 14 Aug, 2022 13:01
Jott hat geschrieben:
So 14 Aug, 2022 12:49
Kamera einfach wieder zurück geben? Oder doch lieber leiden? Entscheidungen …
Es ist ein bekanntes Problem, dass ältere Sigma- und Tamron-EF-Objektive (mit damals noch reverse engineerten Protokollen) auch an neueren Canon EF-Bodies nicht immer funktionieren.

Ich würde bei einer Pocket 6K sowieso immer zu manuellen Objektiven greifen. Der AF der Kamera ist nur für einmalige/punktuelle Scharfstellung brauchbar (und daher unbrauchbar für bewegte Motive oder bewegte Kamera), und die Fokusringe elektronischer EF-Zooms wiederum sind weitgehend unbrauchbar fürs manuelle Fokusziehen.
Ich hatte eigentlich darauf gebaut, damit ich den FF im Schrank lassen kann und das hier ins Auge gefasst:
Bild
oder auch damit lässt sich fokusieren:
Bild




roki100
Beiträge: 12084

Re: Blackmagic erhöht seine Preise - und senkt einige

Beitrag von roki100 » So 14 Aug, 2022 16:00

iasi hat geschrieben:
So 14 Aug, 2022 15:49
Die erstaunliche Vorstellung, dass man sofort mal eben ein komplett neues Set an neuer Kamera, passenden Objektiven und Zubehör kauft, weil man sich "Profi" nennen will, finde ich erstaunlich.
Nicht "kauft" sondern dachte dass Du eher ein anderes System hast bzw. bevorzugst (Canon RF).
Jesus und das (zweite) Gebot: "Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst!’
SlashCam-User und das (erste) Gebot über alles: "Du sollst deine Kamera lieben wie dich selbst!"




Darth Schneider
Beiträge: 12319

Re: Blackmagic erhöht seine Preise - und senkt einige

Beitrag von Darth Schneider » So 14 Aug, 2022 16:39

Iasi hat doch immer noch die Pocket im Handschuhfach und keine Canon mit RF..;)))
Gruss Boris
Alles vor und rund herum um die Kamera ist für einen guten Film viel, viel wichtiger als die Kamera selber.




iasi
Beiträge: 20059

Re: Blackmagic erhöht seine Preise - und senkt einige

Beitrag von iasi » So 14 Aug, 2022 18:12

roki100 hat geschrieben:
So 14 Aug, 2022 16:00
iasi hat geschrieben:
So 14 Aug, 2022 15:49
Die erstaunliche Vorstellung, dass man sofort mal eben ein komplett neues Set an neuer Kamera, passenden Objektiven und Zubehör kauft, weil man sich "Profi" nennen will, finde ich erstaunlich.
Nicht "kauft" sondern dachte dass Du eher ein anderes System hast bzw. bevorzugst (Canon RF).
Ich fahre bisher die EF-Schiene - inkl. Red.

Die EF-RF-ND-Adapter machen die R5, R5C und Komodo durchaus interessant.
Aber ich muss nicht mehr zu den Ersten gehören, die neue Kameramodelle kaufen.
Aktuell hat die Z9 die Nase vorn, was DSLM betrifft.

Die Komodo ... kein HFR ...

Eine Red Raptor scheint nur günstig, denn ein Kauf lohnt sich nicht.

Die Ursa 12k zerkaut viele meiner EF-Linsen und spukt sie dann wieder aus.
In einer Vollformat-Version wäre es nicht gar so schlimm.




roki100
Beiträge: 12084

Re: Blackmagic erhöht seine Preise - und senkt einige

Beitrag von roki100 » So 14 Aug, 2022 18:33

Bei meiner kleinen BMD Arri gar keine Problem mit Viltrox und EF Linsen. Hab auch eine Tamron EF 18-200 Linse, funktioniert alles problemlos (nutze ich aber kaum, weil gefällt mir nicht).
Jesus und das (zweite) Gebot: "Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst!’
SlashCam-User und das (erste) Gebot über alles: "Du sollst deine Kamera lieben wie dich selbst!"




iasi
Beiträge: 20059

Re: Blackmagic erhöht seine Preise - und senkt einige

Beitrag von iasi » So 14 Aug, 2022 19:03

Bei der Ursa 12k ging mir´s um die Anforderungen, die ein 12k-S35-Sensor an die Objektive stellt.




Frank Glencairn
Beiträge: 17021

Re: Blackmagic erhöht seine Preise - und senkt einige

Beitrag von Frank Glencairn » Mi 31 Aug, 2022 13:17

roki100 hat geschrieben:
Mi 10 Aug, 2022 09:24


Ja, nur von Netflix nicht bzw. keine Kamera (bis auf Ursa Pro 4.6K) ist von Netflix zertifiziert. Katastrophe! Das finden manche BMD Kunden überhaupt nicht amazing, die sowieso für Netflix arbeiten und wiederholen sich immer wieder spätestens dann, wenn andere Kamera (letztens FX3) aufgenommen wurde "dies&jenes wurde aufgenommen...meine P4K/P6K aber nicht" usw. ;)
Kleiner Fun Fact am Rande, da ich gerade einen Werbesport für verschiedene Sendeanstalten mastere, und mich deshalb durch deren Vorgaben wühle:

Technische Richtlinien Pro7-Sat1:
Videofiles von Fotoapparaten der Hersteller Panasonic (LUMIX, GH-xx), SONY (A7 Serie) werden
nicht akzeptiert. Canon EOS 5D ist jedoch verwendbar.




DKPost
Beiträge: 180

Re: Blackmagic erhöht seine Preise - und senkt einige

Beitrag von DKPost » Mi 31 Aug, 2022 13:33

Frank Glencairn hat geschrieben:
Mi 31 Aug, 2022 13:17
roki100 hat geschrieben:
Mi 10 Aug, 2022 09:24


Ja, nur von Netflix nicht bzw. keine Kamera (bis auf Ursa Pro 4.6K) ist von Netflix zertifiziert. Katastrophe! Das finden manche BMD Kunden überhaupt nicht amazing, die sowieso für Netflix arbeiten und wiederholen sich immer wieder spätestens dann, wenn andere Kamera (letztens FX3) aufgenommen wurde "dies&jenes wurde aufgenommen...meine P4K/P6K aber nicht" usw. ;)
Kleiner Fun Fact am Rande, da ich gerade einen Werbesport für verschiedene Sendeanstalten mastere, und mich deshalb durch deren Vorgaben wühle:

Technische Richtlinien Pro7-Sat1:
Videofiles von Fotoapparaten der Hersteller Panasonic (LUMIX, GH-xx), SONY (A7 Serie) werden
nicht akzeptiert. Canon EOS 5D ist jedoch verwendbar.
Da sieht man mal wie oft die Richtlinien da aktualisiert werden :D




-paleface-
Beiträge: 3856

Re: Blackmagic erhöht seine Preise - und senkt einige

Beitrag von -paleface- » Mi 31 Aug, 2022 15:03

Und wie wollen die sehen aus welcher Kamera das kommt?
Die GH6 kann Prores intern.
www.mse-film.de | Kurzfilme & Videoclips

www.daszeichen.de | Filmproduktion & Postproduktion




Hans-Jürgen
Beiträge: 68

Re: Blackmagic erhöht seine Preise - und senkt einige

Beitrag von Hans-Jürgen » Mi 31 Aug, 2022 15:43

Steht das nicht alles im Header der Videodateien?




Darth Schneider
Beiträge: 12319

Re: Blackmagic erhöht seine Preise - und senkt einige

Beitrag von Darth Schneider » Mi 31 Aug, 2022 16:25

@Paleface
Die 4K Pocket kann doch auch schon längst 4K ProRes ganz einfach intern und auch noch 12 Bit BRAW intern.
Und die hat noch nen 5 Zoll Screen mitsamt XLR…
Kostet in etwa die Hälfte.;)
Da kommt die teure Gh6 (6K hin oder her) schon lange an ihre Grenzen….
Gruss Boris




roki100
Beiträge: 12084

Re: Blackmagic erhöht seine Preise - und senkt einige

Beitrag von roki100 » Mi 31 Aug, 2022 16:56

Frank Glencairn hat geschrieben:
Mi 31 Aug, 2022 13:17
Technische Richtlinien Pro7-Sat1:
Videofiles von Fotoapparaten der Hersteller Panasonic (LUMIX, GH-xx), SONY (A7 Serie) werden
nicht akzeptiert. Canon EOS 5D ist jedoch verwendbar.
Deutscher Look kommt bei Pro7-Sat1 eben besser an^^
Jesus und das (zweite) Gebot: "Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst!’
SlashCam-User und das (erste) Gebot über alles: "Du sollst deine Kamera lieben wie dich selbst!"




-paleface-
Beiträge: 3856

Re: Blackmagic erhöht seine Preise - und senkt einige

Beitrag von -paleface- » Mi 31 Aug, 2022 17:06

Darth Schneider hat geschrieben:
Mi 31 Aug, 2022 16:25
@Paleface
Die 4K Pocket kann doch auch schon längst 4K ProRes ganz einfach intern und auch noch 12 Bit BRAW intern.
Und die hat noch nen 5 Zoll Screen mitsamt XLR…
Kostet in etwa die Hälfte.;)
Da kommt die teure Gh6 (6K hin oder her) schon lange an ihre Grenzen….
Gruss Boris
Das war doch gar nicht das Thema....
www.mse-film.de | Kurzfilme & Videoclips

www.daszeichen.de | Filmproduktion & Postproduktion




-paleface-
Beiträge: 3856

Re: Blackmagic erhöht seine Preise - und senkt einige

Beitrag von -paleface- » Mi 31 Aug, 2022 17:07

Hans-Jürgen hat geschrieben:
Mi 31 Aug, 2022 15:43
Steht das nicht alles im Header der Videodateien?
Gute Frage....frage ist auch ob die das extra checken.
www.mse-film.de | Kurzfilme & Videoclips

www.daszeichen.de | Filmproduktion & Postproduktion




freezer
Beiträge: 2877

Re: Blackmagic erhöht seine Preise - und senkt einige

Beitrag von freezer » Fr 02 Sep, 2022 00:33

-paleface- hat geschrieben:
Mi 31 Aug, 2022 17:07
Hans-Jürgen hat geschrieben:
Mi 31 Aug, 2022 15:43
Steht das nicht alles im Header der Videodateien?
Gute Frage....frage ist auch ob die das extra checken.
Wenn Du einen Werbespot von einem Bezahlkunden masterst, dann frag kein Sender danach, auf welcher Kamera das gedreht wurde. Wichtig ist nur, dass das Abgabeformat den technischen Richtlinien in Auflösung, Bildrate, Farbtiefe, Codec, Container, Audiospurbelegung und Audiolautstärke entspricht.
LAUFBILDkommission
Robert Niessner - Graz - Austria
Blackmagic Cinema Blog
www.laufbildkommission.wordpress.com




iasi
Beiträge: 20059

Re: Blackmagic erhöht seine Preise - und senkt einige

Beitrag von iasi » Sa 10 Sep, 2022 08:45

Nun hab ich mein gutes altes Tamron 70-200/f2.8, das an der P6k Pro nicht erkannt wird, mal an meine alte BMCC gehängt.

Und schau da:
An der BMCC unterstützt Blackmagic das Objektiv in voller Weise.
An der P6k Pro bekommt man von Blackmagic als Tamron-Owner einen Tritt in den Hintern.

Da war es BM wohl zu mühsam, die alten Objektiv-Protokolle der BMCC zu übernehmen.
Mieser Service.

Zumal der AF der Pockets auch nicht wirklich besser ist, als der der alten BMCC.




Frank Glencairn
Beiträge: 17021

Re: Blackmagic erhöht seine Preise - und senkt einige

Beitrag von Frank Glencairn » Sa 10 Sep, 2022 12:17

Und genau deshalb kommen mir keine fly-by-wire Objektive ins Haus.
Viel zu kompliziert und unfelxiebel - wenn man mal auf ne andere Kamera muß, oder mit nem rein mechanischen Adapter, und schon hast du verloren.
Mechanische Optiken funktionieren halt immer.




Darth Schneider
Beiträge: 12319

Re: Blackmagic erhöht seine Preise - und senkt einige

Beitrag von Darth Schneider » Sa 10 Sep, 2022 12:32

@Frank
Also das Panasonic MFT 25mm 1.8 für nur 100€ würde ich dir aber schon wärmstens empfehlen.
Wiegt nix und was raus kommt sieht wirklich toll aus zusammen mit der 4K Pocket.
Grüsse Boris




Frank Glencairn
Beiträge: 17021

Re: Blackmagic erhöht seine Preise - und senkt einige

Beitrag von Frank Glencairn » Sa 10 Sep, 2022 12:51

Das glaub ich dir gerne, aber mir ging's darum was passiert wenn du das mal an ne Kamera ohne die nötigen Kontakte machen mußt.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» DXO Photolab 6 erschienen - Neue Version der Bildbearbeitungssoftware (Fotoecke)
von rush - Do 9:03
» Warum sieht bei Netflix alles gleich aus?
von freezer - Do 8:38
» AI Photo Colorizer - wow
von pillepalle - Do 8:23
» Tragischer Unfall am Set trotz Filmwaffe: Kamerafrau stirbt nach Schuß von Alec Baldwin
von Darth Schneider - Do 8:07
» Kann jemand Werkzeug gebrauchen?
von Darth Schneider - Do 8:01
» Waldspaziergang mit Anamorphic Siuri 24mm und Sony A6300
von Darth Schneider - Do 7:58
» Ton fehlt bei Multicam-Clips im Projekt
von Mediamind - Do 7:46
» Nach dem Trailer zu urteilen, könnte der doch was werden
von Map die Karte - Do 4:53
» Ein paar FCP / MacOS - Tricks
von Funless - Mi 22:24
» Atomos AtomOS 10.83: ProRes RAW für Sony FX30, Sony FR7 und Fujifilm X-H2
von Darth Schneider - Mi 21:42
» !!BIETE!! DJI Action 2 Display Combo
von klusterdegenerierung - Mi 21:27
» Grafikkartenpreise fallen immer weiter - jetzt zuschlagen oder auf neue Nvidia RTX 4000 GPUs warten?
von Dr.Matzinger - Mi 20:24
» Panasonic S5 - Allgemeine Fragen, Tipps und Tricks, Zeig deine Bilder/Videos usw.
von roki100 - Mi 19:57
» Was hast Du zuletzt gekauft?
von Mediamind - Mi 18:42
» Interview bei Panasonic: wie gehts weiter?
von cantsin - Mi 17:59
» FCPX/Motion vs. BMD DaVinci/Fusion
von roki100 - Mi 17:15
» Stock Video wo am besten Verkaufen
von j.t.jefferson - Mi 15:55
» Doppelte Dateien bei FCPX
von fernando_schnorres - Mi 15:53
» Blackmagic Video Assist 3.8 Update mit verbessertem RGB-Histogramm
von Darth Schneider - Mi 15:05
» Wie Hollywood in den Norden kam - 75 Jahre TV-Geschichte: Made in Hamburg-Tonndorf
von ruessel - Mi 14:10
» OWC Copy That - Backup-Tool für Mac sichert Kameradaten verifiziert
von slashCAM - Mi 13:36
» Kultserien
von cantsin - Mi 13:35
» Filmen Tipps für Anfänger - Einfach und schnell umzusetzen
von Mitten-ins-Auge - Mi 13:28
» VHS-C - Qualität zuerst gut, dann plötzlich miserabel
von gizmotronic - Mi 12:40
» Sony stellt FX30 vor - Cinema Line goes Super35
von Mantas - Mi 9:53
» Zoom und Tracking kombinieren?
von soulbrother - Mi 9:30
» Kopflicht für R5 - Run & Gun
von dergottwald - Mi 8:51
» Was hörst Du gerade?
von Bluboy - Mi 6:07
» Was schaust Du gerade?
von klusterdegenerierung - Di 21:35
» Sony FE 40 mm F2.5 G, OVP, Garantie, neuw.
von thsbln - Di 18:28
» YouTube: Werbeclips nehmen überhand
von Darth Schneider - Di 16:38
» Selfies vom fahrenden Bike; auch mittels Drohne
von Sammy D - Di 16:32
» Sony: Smartphones übertreffen Großsensorkameras ab 2024
von cantsin - Di 13:02
» Wacom Cintiq Pro 27: 4K-Referenzmonitor und Stift-Display in Einem
von slashCAM - Di 11:12
» Erfahrung mit Viltrox 35 FE gesucht
von acrossthewire - Mo 23:36
 
neuester Artikel
 
Apple iPhone 14 Pro Sensor Test

Das neue iPhone 14 Pro wirbt unter anderem mit noch cinematischeren Aufzeichnungsmöglichkeiten. Dies wird natürlich primär durch nachträgliche, digitale Eingriffe in das Bild erzielt. Doch auch der neue Sensor selbst bietet erweiterte Möglichkeiten... weiterlesen>>

Sony FX30 Test

Wir hatten Gelegenheit zu einem ersten Vorab Hands-On mit der neuen Sony FX30 mit 20.1 MP APS-C Sensor. Die Sony FX30 stellt mit einer UVP. von 2.299 Euro den günstigsten Einstieg in die Cinema Line von Sony dar - verfügt jedoch über nahezu alle Funktionen der Vollformat-Schwester FX3. Hier unsere ersten Aufnahmen und Erfahrungen mit der neuen S35-Sony FX30
weiterlesen>>