roki100
Beiträge: 11564

Re: Anamorphotischer Adapter von Moment - kompatibel mit vielen Objektiven

Beitrag von roki100 » Do 30 Jun, 2022 16:23

iasi hat geschrieben:
Do 30 Jun, 2022 16:16
Wenn du dieselbe Sensorbreite hast, sollte es beim horizontalen Bildwinkel keinen Unterschied geben.
Nur die Bildhöhe unterscheidet sich.
wo unterscheidet sich die Bildhöhe?
Bildschirmfoto 2022-06-30 um 15.43.04.png
Bildschirmfoto 2022-06-30 um 15.43.12.png
Oder das:
Bildschirmfoto 2022-06-30 um 16.36.07.png
Bildschirmfoto 2022-06-30 um 16.36.16.png


Beide Bilder im neuen Tab öffnen und hin und her switchen...Unabhängig von der Blende, sind da nur andere minimale unterschiede (normal, die Objektive/die Linsen sind im innen ja anders....und das macht wahrscheinlich die unterschiede).

das eine (fake Anamorphic) musste nur ein bisschen mit (Sizing)Tilt Regler angepasst werden... aber ansonsten nix.
Jesus und das (zweite) Gebot: "Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst!’
SlashCam-User und das (erste) Gebot über alles: "Du sollst deine Kamera lieben wie dich selbst!"

Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




iasi
Beiträge: 19614

Re: Anamorphotischer Adapter von Moment - kompatibel mit vielen Objektiven

Beitrag von iasi » Do 30 Jun, 2022 17:54

roki100 hat geschrieben:
Do 30 Jun, 2022 16:23
iasi hat geschrieben:
Do 30 Jun, 2022 16:16
Wenn du dieselbe Sensorbreite hast, sollte es beim horizontalen Bildwinkel keinen Unterschied geben.
Nur die Bildhöhe unterscheidet sich.
wo unterscheidet sich die Bildhöhe?
Bei 6k-Breite hast du 4,5k vertikale Auflösung bei 4:3.
Bei 16:9 sind es 3,4k vertikale Auflösung.

Gestreckt wird nur horizontal.

Aus der GH5 kannst du 5k x 3,75k herausholen.

https://www.eoshd.com/news/shooting-5k- ... gate-mode/




roki100
Beiträge: 11564

Re: Anamorphotischer Adapter von Moment - kompatibel mit vielen Objektiven

Beitrag von roki100 » Do 30 Jun, 2022 18:02

iasi hat geschrieben:
Do 30 Jun, 2022 17:54
roki100 hat geschrieben:
Do 30 Jun, 2022 16:23


wo unterscheidet sich die Bildhöhe?
Bei 6k-Breite hast du 4,5k vertikale Auflösung bei 4:3.
Bei 16:9 sind es 3,4k vertikale Auflösung.

Gestreckt wird nur horizontal.
da ist nichts mit 4:3...beides ist Videomodus (16:9).
Jesus und das (zweite) Gebot: "Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst!’
SlashCam-User und das (erste) Gebot über alles: "Du sollst deine Kamera lieben wie dich selbst!"




medienonkel
Beiträge: 365

Re: Anamorphotischer Adapter von Moment - kompatibel mit vielen Objektiven

Beitrag von medienonkel » Do 30 Jun, 2022 19:13

cantsin hat geschrieben:
Do 30 Jun, 2022 10:47


Ihr habt beide ein bisschen recht.

Bei Panasonics MFT-Kameras gibt z.T. den Sonderfall, dass sie überbreite (sog. "Multi-Aspect-Ratio-") Sensoren haben, bei denen 16:9 die volle Sensorbreite verwendet (aber vertikal beschnitten ist) und 4:3 zwar die volle Sensorhöhe, aber horizontal leicht beschnitten ist.

Diese Sensoren gab's aber nur in der GH1, GH2 und GH5s.

Bei allen anderen MFT-Kameras ist das native Sensorformat 4:3 und wird daher bei 4:3-Open Gate-Aufnahme nichts beschnitten.
Die kleinen LX100 haben auch einen multi aspect Sensor. Die normale GH5 auch...GH4 kann's auch.
Die Pocket 4K (MFT) hat nen 16:9 Sensor, den gleichen wie die GH5s.

Irgendwas stimmt an deinem infos nicht.




iasi
Beiträge: 19614

Re: Anamorphotischer Adapter von Moment - kompatibel mit vielen Objektiven

Beitrag von iasi » Do 30 Jun, 2022 19:31

roki100 hat geschrieben:
Do 30 Jun, 2022 18:02
iasi hat geschrieben:
Do 30 Jun, 2022 17:54


Bei 6k-Breite hast du 4,5k vertikale Auflösung bei 4:3.
Bei 16:9 sind es 3,4k vertikale Auflösung.

Gestreckt wird nur horizontal.
da ist nichts mit 4:3...beides ist Videomodus (16:9).
Bei 4:3 Sensorformat wird es eben interessant.

Oder du willst wirklich extremes Breitbild mit 1:2,35.

Einen 16:9-Sensor auf 4:3 zu croppen und dann wieder mit einem Vorsatz auf 16:9 zu strecken bringt natürlich nur das, was man früher als Abbildungsfehler bezeichnet hatte, aber heute als "look" angesehen wird. Und es bringt natürlich einen Auflösungsverlust.

Die Brennweitenverlängerung bei gleichem Bildwinkel hat man zudem auch nicht.

Die Alexa LF bietet den open-gate-Vorteil.




roki100
Beiträge: 11564

Re: Anamorphotischer Adapter von Moment - kompatibel mit vielen Objektiven

Beitrag von roki100 » Do 30 Jun, 2022 19:43

iasi hat geschrieben:
Do 30 Jun, 2022 19:31
roki100 hat geschrieben:
Do 30 Jun, 2022 18:02


da ist nichts mit 4:3...beides ist Videomodus (16:9).
Bei 4:3 Sensorformat wird es eben interessant.
Ja ist aber eine andere (noch nicht ganz beantwortete) Thema viewtopic.php?f=2&t=156085#p1142851

Und der Vergleich mit MFT + 0.71 Speedbooster + sphärische Linse zeigt nur, dass man das selbe Breitbild Format wie das nativ MFT 1.33x hinbekommt (beides im Videomodus 16:9). Es hat nichts mit 4:3 zu tun....
Jesus und das (zweite) Gebot: "Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst!’
SlashCam-User und das (erste) Gebot über alles: "Du sollst deine Kamera lieben wie dich selbst!"




Darth Schneider
Beiträge: 11858

Re: Anamorphotischer Adapter von Moment - kompatibel mit vielen Objektiven

Beitrag von Darth Schneider » Do 30 Jun, 2022 20:52

@roki
Hat deine Pocket eigentlich ein 4:3 Sensor ?
Wenn ja könnte das ja sogar ein Vorteil sein mit den kleinen neuen Anamorphoten und ev sogar mit dem Speedboster gut klappen…..
Aber ich weiss das natürlich nicht, hab ja keine entsprechenden Gläser.
Gruss Boris
Alles vor und rund herum um die Kamera ist für einen guten Film viel, viel wichtiger als die Kamera selber.




roki100
Beiträge: 11564

Re: Anamorphotischer Adapter von Moment - kompatibel mit vielen Objektiven

Beitrag von roki100 » Do 30 Jun, 2022 20:58

Darth Schneider hat geschrieben:
Do 30 Jun, 2022 20:52
@roki
Hat deine Pocket eigentlich ein 4:3 Sensor ?
Nein.
Jesus und das (zweite) Gebot: "Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst!’
SlashCam-User und das (erste) Gebot über alles: "Du sollst deine Kamera lieben wie dich selbst!"




Darth Schneider
Beiträge: 11858

Re: Anamorphotischer Adapter von Moment - kompatibel mit vielen Objektiven

Beitrag von Darth Schneider » Do 30 Jun, 2022 21:38

@roki
Sehr ausführlich deine Antwort.
Danke
(Ironie und vor Allem Streitereien off ? )

Wie nutzt du dann das Siuri an der Pocket ?
Beziehungsweise, warum nutzt du das Siuri lieber an der G9 ?
Nutzt du dein Siuri denn mit einem Speedboster ?
Beziehungsweise warum willst du das denn überhaupt ?

Die neuen kleinen Anamorphoten haben doch nach Wunsch, meisterst auch einen MFT Mount.
Oder sonst gibt es doch entsprechend passende Kameras, mit anderen Mounts.
Die Auswahl wird jedenfalls ja immer grösser.

Ich sehe den Sinn jetzt einfach überhaupt nicht, für Anamorphoten mit Speedboster.
Gruss Boris
Alles vor und rund herum um die Kamera ist für einen guten Film viel, viel wichtiger als die Kamera selber.

Zuletzt geändert von Darth Schneider am Do 30 Jun, 2022 21:44, insgesamt 1-mal geändert.




roki100
Beiträge: 11564

Re: Anamorphotischer Adapter von Moment - kompatibel mit vielen Objektiven

Beitrag von roki100 » Do 30 Jun, 2022 21:44

Darth Schneider hat geschrieben:
Do 30 Jun, 2022 21:38
Sehr ausführlich deine Antwort.
Danke
(Ironie und vor Allem Streitereien off ? )
?
Es war einfache Antwort.
Wie nutzt du dann das Siuri an der Pocket ?
Direkt? Sirui ist doch nativ MFT...
Beziehungsweise, warum nutzt du das Siuri lieber an der G9 ?
An der G9 nutze ich lieber alle manuelle Linsen, wegen Body-IS. Ist quasi Run&Gun Setup, besser für unterwegs usw.
Ich sehe den Sinn jetzt einfach überhaupt nicht, für Anamorphoten mit Speedboster.
Gut das Du da keinen unterschied erkannt hast^^
Jesus und das (zweite) Gebot: "Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst!’
SlashCam-User und das (erste) Gebot über alles: "Du sollst deine Kamera lieben wie dich selbst!"




Darth Schneider
Beiträge: 11858

Re: Anamorphotischer Adapter von Moment - kompatibel mit vielen Objektiven

Beitrag von Darth Schneider » Do 30 Jun, 2022 21:56

@roki
Ich ticke leider diesbezüglich schon ganz anders.

Also ich persönlich würde an der G9 (und auch an meiner Pocket) jetzt spezifisch, für Run and Gun, Familie, Feste und Co. gar keine rein manuellen Festbrennweiten nutzten.
Viel lieber mein stabilisiertes Olympus 12-100…plus noch mal ein stabilisiertes, lichtstärkeres, leichtes Panasonic 12-35…;)

Die rein manuellen Gläser, Festbrennweiten nutze ich lieber nur für szenisches, beziehungsweise wenn ich mir die dafür nötige Zeit auch wirklich nehmen kann.
Gruss Boris
Alles vor und rund herum um die Kamera ist für einen guten Film viel, viel wichtiger als die Kamera selber.

Zuletzt geändert von Darth Schneider am Do 30 Jun, 2022 22:08, insgesamt 1-mal geändert.




roki100
Beiträge: 11564

Re: Anamorphotischer Adapter von Moment - kompatibel mit vielen Objektiven

Beitrag von roki100 » Do 30 Jun, 2022 22:07

Darth Schneider hat geschrieben:
Do 30 Jun, 2022 21:56
@roki
Ich ticke leider diesbezüglich schon ganz anders.

Also ich persönlich würde an der G9 (und auch an meiner Pocket) jetzt spezifisch, für Run and Gun, gar keine rein manuellen Festbrennweiten nutzten.
Viel lieber mein stabilisiertes Olympus 12-100…plus noch mal ein stabilisiertes, lichtstärkeres Panasonic 12-35…;)

Die rein manuellen Gläser, Festbrennweiten nutze ich lieber nur für szenisches, beziehungsweise wenn ich mir die nötige Zeit auch wirklich nehmen kann.
Gruss Boris
um gleichzeitig auch bei der Thema zu bleiben: welche nötige Zeit würde dir fehlen, wenn Du den neuen anamorph-Adapter mit manuelle Linse an der G9 + Body IS nutzen würdest, im vergleich zu Automatic?
Jesus und das (zweite) Gebot: "Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst!’
SlashCam-User und das (erste) Gebot über alles: "Du sollst deine Kamera lieben wie dich selbst!"

Zuletzt geändert von roki100 am Do 30 Jun, 2022 22:12, insgesamt 1-mal geändert.




Darth Schneider
Beiträge: 11858

Re: Anamorphotischer Adapter von Moment - kompatibel mit vielen Objektiven

Beitrag von Darth Schneider » Do 30 Jun, 2022 22:12

@roki
Der Adapter (die Idee dahinter) alleine würde mich persönlich schon nerven…
Für Run and Gun ?
Für mich, absolut NoGo..
Sonst…Auch
Lieber gleich echte native Anamorphoten Gläser.

Der Rest (auch mit Speedboster) ist schlussendlich, wahrscheinlich nur teures Basteln für nix…
Ohne Abwertung gemeint, aber es ist doch so, finde ich.
Gruss Boris
Alles vor und rund herum um die Kamera ist für einen guten Film viel, viel wichtiger als die Kamera selber.

Zuletzt geändert von Darth Schneider am Do 30 Jun, 2022 22:19, insgesamt 1-mal geändert.




roki100
Beiträge: 11564

Re: Anamorphotischer Adapter von Moment - kompatibel mit vielen Objektiven

Beitrag von roki100 » Do 30 Jun, 2022 22:16

Darth Schneider hat geschrieben:
Do 30 Jun, 2022 22:12
Der Adapter (die Idee dahinter) alleine würde mich persönlich schon nerven…
Für Run and Gun ?
Für mich, absolut NoGo..
Sonst…Auch
Lieber gleich echte Anamorphoten Gläser.
Aus dem Artikel:
"Verwenden läßt sich der Adapter vorzugsweise mit Super35-Kameras, dort werden Festbrennweiten zwischen 35mm und 135mm unterstützt"

Es gibt zB. kleine 35mm Objektive, mit dem neuen anamorph-Adapter ist die Kombination nicht größer als so manch andere Anamorphic Objektive. Zumindest klein/groß genug, um es bequem in Hände halten zu können... Ist zwar jetzt nicht mit Nanomorph zu vergleichen - Laowa ist da sowieso etwas spezielles...persönlich würde ich es sogar, gerade weil es so klein ist, unbequem finden....
Der Rest ist schlussendlich nur Basteln…
Das würde ich so nicht behaupten. Vorne anschrauben ist doch nicht so kompliziert.... Und wenn sich basteln lohnt (siehe oben die Bilder, CanonFD anamorphic Mod), warum auch nicht?
Jesus und das (zweite) Gebot: "Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst!’
SlashCam-User und das (erste) Gebot über alles: "Du sollst deine Kamera lieben wie dich selbst!"




Darth Schneider
Beiträge: 11858

Re: Anamorphotischer Adapter von Moment - kompatibel mit vielen Objektiven

Beitrag von Darth Schneider » Do 30 Jun, 2022 22:24

@roki
Eben, ein absolutes no Go für mich.

Mit nativen schönen Zooms mit allem inklusive mehr Auswahl an Brennweiten gleich da mit drin.
Für Run and Gun, Aufführungen und Familie und Co.
Und echte, native Anamorphoten für szenisches.

So möchte ich das , und nicht anders…

Ist das jetzt so ok für dich und deine geposteten, verlinkten Artikel ?
Gruss Boris
Alles vor und rund herum um die Kamera ist für einen guten Film viel, viel wichtiger als die Kamera selber.

Zuletzt geändert von Darth Schneider am Do 30 Jun, 2022 22:26, insgesamt 1-mal geändert.




roki100
Beiträge: 11564

Re: Anamorphotischer Adapter von Moment - kompatibel mit vielen Objektiven

Beitrag von roki100 » Do 30 Jun, 2022 22:25

Darth Schneider hat geschrieben:
Do 30 Jun, 2022 22:24
@roki
Eben, ein absolutes no Go für mich.

Mit nativen schönen Zooms mit allem inklusive mehr Auswahl an Brennweiten gleich da mit drin.
Für Run and Gun, Aufführungen und Familie und Co.
Und echte Anamorphoten für szenisches.

So möchte ich das , und nicht anders…

Ist das jetzt so ok für dich und deine geposteten Artikel ?
Gruss Boris
Also, es geht wieder darum was Du brauchst...ja, das ist natürlich eine andere Thema^^
Mit nativen schönen Zooms mit allem inklusive mehr Auswahl an Brennweiten gleich da mit drin.
Ich bin mir sicher, wenn Du diese CanonFD (35-70mm) anamorphic Mod (was ich oben vorgestellt habe) mit der G9 + Body IS benutzen würdest, dann nochmal G9 + andere Automatic MFT linse mit ähnliche Brennweiter, würdest Du kein großen unterschied bei Run & Gun empfinden, dafür aber einen anderen Look haben...
Jesus und das (zweite) Gebot: "Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst!’
SlashCam-User und das (erste) Gebot über alles: "Du sollst deine Kamera lieben wie dich selbst!"

Zuletzt geändert von roki100 am Do 30 Jun, 2022 22:30, insgesamt 1-mal geändert.




Darth Schneider
Beiträge: 11858

Re: Anamorphotischer Adapter von Moment - kompatibel mit vielen Objektiven

Beitrag von Darth Schneider » Do 30 Jun, 2022 22:27

@roki
Du heizt mich irgendwie immer wieder an.
Aber merkst es nicht mal…..
Heute 14 Stunden Arbeiten, morgen nochmal….
Gute Nacht.
Gruss Boris
Alles vor und rund herum um die Kamera ist für einen guten Film viel, viel wichtiger als die Kamera selber.




roki100
Beiträge: 11564

Re: Anamorphotischer Adapter von Moment - kompatibel mit vielen Objektiven

Beitrag von roki100 » Do 30 Jun, 2022 22:32

Uff hier blitzt es in Sekunden Takt! Gewitter....
Darth Schneider hat geschrieben:
Do 30 Jun, 2022 22:27
@roki
Du heizt mich irgendwie immer wieder an.
Aber merkst es nicht mal…..
Heute 14 Stunden Arbeiten, morgen nochmal….
Gute Nacht.
Gruss Boris
Ich glaube, die sonne hat dich heute 14 stunden oben zuviel geheizt...und trotzdem ist roki schuld^^

Leg dich hin und träum was schönes^^ Gute Nacht.
Jesus und das (zweite) Gebot: "Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst!’
SlashCam-User und das (erste) Gebot über alles: "Du sollst deine Kamera lieben wie dich selbst!"

Zuletzt geändert von roki100 am Fr 01 Jul, 2022 07:34, insgesamt 2-mal geändert.




Rick SSon
Beiträge: 1117

Re: Anamorphotischer Adapter von Moment - kompatibel mit vielen Objektiven

Beitrag von Rick SSon » Do 30 Jun, 2022 22:52

roki100 hat geschrieben:
Do 30 Jun, 2022 10:53
cantsin hat geschrieben:
Do 30 Jun, 2022 10:47


Ihr habt beide ein bisschen recht.

Bei Panasonics MFT-Kameras gibt z.T. den Sonderfall, dass sie überbreite (sog. "Multi-Aspect-Ratio-") Sensoren haben, bei denen 16:9 die volle Sensorbreite verwendet (aber vertikal beschnitten ist) und 4:3 zwar die volle Sensorhöhe, aber horizontal leicht beschnitten ist.
Und nun zu meine Hauptfrage: was ist das dann für ein Crop?
2 - bezogen auf kleinbild
1,5 - wenn du es mit anamorph x 1,33 „verbreiterst“ und auf den 16:9 Ausschnitt von Kleinbild beziehst und entsprechend weniger, wenn du es um höhere Faktoren stauchst und auf den jeweiligen Formatausschnitt von Kleinbild beziehst.

Ich hatte die Frage übrigens in einem früheren Post bereits beantwortet.




roki100
Beiträge: 11564

Re: Anamorphotischer Adapter von Moment - kompatibel mit vielen Objektiven

Beitrag von roki100 » Do 30 Jun, 2022 23:00

Rick SSon hat geschrieben:
Do 30 Jun, 2022 22:52
roki100 hat geschrieben:
Do 30 Jun, 2022 10:53


Und nun zu meine Hauptfrage: was ist das dann für ein Crop?
2 - bezogen auf kleinbild
1,5 - wenn du es mit anamorph x 1,33 „verbreiterst“ und auf den 16:9 Ausschnitt von Kleinbild beziehst und entsprechend weniger, wenn du es um höhere Faktoren stauchst und auf den jeweiligen Formatausschnitt von Kleinbild beziehst.

Ich hatte die Frage übrigens in einem früheren Post bereits beantwortet.
ja das habe ich nicht ignoriert und verstanden....ABER...ah ist jetzt auch egal^^
Jesus und das (zweite) Gebot: "Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst!’
SlashCam-User und das (erste) Gebot über alles: "Du sollst deine Kamera lieben wie dich selbst!"




Darth Schneider
Beiträge: 11858

Re: Anamorphotischer Adapter von Moment - kompatibel mit vielen Objektiven

Beitrag von Darth Schneider » Do 30 Jun, 2022 23:29

@roki
Nix als absoluter sinnloser Blödsinn was du jetzt da oben über mich schreibst schreibst. Du hast keinen blassen Schimmer.
Alles vor und rund herum um die Kamera ist für einen guten Film viel, viel wichtiger als die Kamera selber.




roki100
Beiträge: 11564

Re: Anamorphotischer Adapter von Moment - kompatibel mit vielen Objektiven

Beitrag von roki100 » Fr 01 Jul, 2022 15:59

Jesus und das (zweite) Gebot: "Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst!’
SlashCam-User und das (erste) Gebot über alles: "Du sollst deine Kamera lieben wie dich selbst!"




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Wim Wenders: „Bei der Restaurierung besteht die Gefahr, dass man den Film verfälscht“
von ruessel - Di 9:11
» Xiaomi 12S Ultra: Leica-Kamera mit 1" Sensor und 10bit HDR-Aufnahme in Dolby Vision
von iasi - Di 8:49
» Was hast Du zuletzt gekauft?
von klusterdegenerierung - Di 8:19
» Camcorder mit 4k und Dolby 5.1
von anfaengerulli - Di 8:11
» Wer filmt noch mit der Panasonic HDC SD 707 und kennt sich gut damit aus ?
von FilmFun - Di 7:59
» KI statt Greenscreen: Videohintergründe per Kommandozeile ändern
von carstenkurz - Di 2:35
» Bald für jedermann: Kostenlose Bildgenerierung per KI auf dem Heim-PC
von -paleface- - Di 0:27
» Grafikkartenpreise fallen immer weiter - jetzt zuschlagen oder auf neue Nvidia RTX 4000 GPUs warten?
von tommy823 - Mo 23:55
» Was schaust Du gerade?
von Map die Karte - Mo 23:04
» Wie Effeksettings exportieren?
von klusterdegenerierung - Mo 21:40
» Wer hat Erfahrungen mit Resolve- Vorlagen... gelöst
von AndySeeon - Mo 21:10
» Seagate kündigt 30 TB Festplatten für 2023 an, 50 TB und mehr sollen 2026 kommen
von rush - Mo 20:31
» Same Color Space looks different in Photoshop & After Effects
von luftzugdackel - Mo 19:30
» CONVERGET DESIGN - 7Q - SOFTWARE GESUCHT
von Bergspetzl - Mo 16:12
» Tragischer Unfall am Set trotz Filmwaffe: Kamerafrau stirbt nach Schuß von Alec Baldwin
von iasi - Mo 15:12
» Welcher Gimbal für Redmi Note 8
von uli55234 - Mo 14:11
» Panasonic S5 - Pixelfehler, der vielleicht alle Modelle betrifft
von Bildlauf - Mo 9:32
» Total schnödes Statement pimpen?
von klusterdegenerierung - Mo 8:10
» Kinomann
von ruessel - Mo 7:59
» Was bastelst Du gerade?
von ruessel - Mo 7:38
» Die besten Video-DSLMs nach Preis-Leistung: Von M43 über APS-C/S35 bis Vollformat
von roki100 - Mo 1:47
» Drohnen Entscheidung
von ksingle - So 22:43
» Blackmagic erhöht seine Preise - und senkt einige
von iasi - So 19:03
» EOS R5 Überhitzung auch bei Full HD mit 100 fps möglich?
von fknobel - So 16:18
» Schnäppchenecke
von iasi - So 15:32
» Wieviel Aufträge durch SocialMedia?
von Darth Schneider - So 13:52
» Logo wird in Timeline gestretcht
von Jasper - So 10:54
» Ich und meine C70
von vladi - So 10:12
» Nach dem Trailer zu urteilen, könnte der doch was werden
von Map die Karte - Sa 19:59
» home of hope - Tanne goes africa
von nicecam - Sa 18:09
» Markierte Clips lassen sich nicht mehr verschieben
von nicecam - Sa 17:27
» Sony A7S III erste Erfahrungen, Bugs, Problemlösungen,...
von Mediamind - Sa 17:26
» Neue Intel Arc Pro Desktop GPUs für Workstations - bahnt sich Konkurrenz für Nvidia und AMD an?
von j.t.jefferson - Sa 17:19
» Neue Firmware Viltrox
von klusterdegenerierung - Sa 11:13
» Panasonic G9 - Allgemeine Fragen, Tipps und Tricks, Zeig deine Bilder/Videos usw.
von ksingle - Sa 10:28
 
neuester Artikel
 
Beste Video-DSLMs nach Preis-Leistung

Nachdem wir in unserer letzten Bestenliste Video-DSLMs ausschließlich nach ihrer Funktion beurteilt haben, steht diesmal das Preis-Leistungsverhältnis im Vordergrund. Hier unsere Preis-Leistungs-Favoriten im Micro Four Thirds, APS-C/S35 und Vollformatsegment weiterlesen>>

Dynamik ARRI LF vs. Pana S1H vs. Nikon Z9

Wenn schon, denn schon: Dank der wachsenden Zahl an Augen-Clips in unserer Redaktion können wir eine weitere Frage beantworten: Wie schlagen sich ARRI LF und Sony VENICE 2 in der Dynamik gegenüber den besten DSLMs aus unserem Testlabor? weiterlesen>>