12557
Beiträge: 42

Bild Qualität Export Settings

Beitrag von 12557 » Mo 27 Jun, 2022 17:26

Hey Leute danke noch mal für Die Hilfe bei meinen anderen Fragen.
Ich bin gerade dabei meinen Film zu Exportieren und finde am Rechner fehlt irgendwie Qualität an meinem Iphone aber schaut der Film knack scharf aus. Meine Datei in Premiere hat 1080p meine Videos und Timelapses hatten teils 4K oder 1080p. Kommen teils von einer Drohne oder meiner DSLR. Eigefügte Fotos als Standbilder schauen super aus. Durch RAW gezogene Drohnen aufnahmen und Go Pros schauen nicht so toll aus. Also quasi alles was sich bewegt. Standbilder aus der Drohne also die ich aus RAW gezogen habe dagegen sind auch suuuper knackig auf meinem Mac Book Display. Nun wollte ich mal Euch fragen meinen Clip zu schauen und mir vielleicht zu sagen was man noch optimieren könnte, oder bin ich vielleicht zu penibel?

Danke Euch anbei ein probe Clip:

https://www.dropbox.com/s/ipeadjm097lfw ... P.MP4?dl=0




Jott
Beiträge: 20363

Re: Bild Qualität Export Settings

Beitrag von Jott » Mo 27 Jun, 2022 17:42

12557 hat geschrieben:
Mo 27 Jun, 2022 17:26
Durch RAW gezogene Drohnen aufnahmen und Go Pros
Hm?




12557
Beiträge: 42

Re: Bild Qualität Export Settings

Beitrag von 12557 » Mo 27 Jun, 2022 17:47

Sorry. Mein Workflow war bei den Timelapses wie folgt: Raw Datein in Photoshop Raw Converter entwickeln. Schärfen, Belichtung etc. Dann aus den Einzelbildern mit Photoshop Videos machen. In Premiere schneiden.

Standbilder oder Videos von meiner DSLR natürlich direkt in Premiere eingefügt.




12557
Beiträge: 42

Re: Bild Qualität Export Settings

Beitrag von 12557 » Mo 27 Jun, 2022 19:55

Ich frag mich obs ok war viele Videos zu interpolieren per scale in Premiere? Einige Videos waren 4K oder Bilder mit noch mehr Auflösung kann das das Problem sein?

Die Framerates sind auch leider sehr unterschiedlich. Kann man das nachträglich in Premiere umkonvertieren ohne das sich die Schnitte großartig verändern?
Zuletzt geändert von 12557 am Di 28 Jun, 2022 09:12, insgesamt 1-mal geändert.




12557
Beiträge: 42

Re: Bild Qualität Export Settings

Beitrag von 12557 » Di 28 Jun, 2022 09:05

Anbei mal meine Sequence Settings und meine Render Settings. Vielleicht erkennt Ihr da einen Fehler:
Bildschirmfoto 2022-06-28 um 08.39.23.png
Bildschirmfoto 2022-06-28 um 08.38.22.png
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




TomStg
Beiträge: 2785

Re: Bild Qualität Export Settings

Beitrag von TomStg » Di 28 Jun, 2022 12:19

12557 hat geschrieben:
Mo 27 Jun, 2022 17:47
Sorry. Mein Workflow war bei den Timelapses wie folgt: Raw Datein in Photoshop Raw Converter entwickeln. Schärfen, Belichtung etc. Dann aus den Einzelbildern mit Photoshop Videos machen. In Premiere schneiden.
Dein Workflow ist sehr ungeschickt. Sollen RAW-Zeitraffer Aufnahmen in Premiere weiterbearbeitet werden, wählt man dafür nicht Photoshop, sondern After Effects.
In After Effects importierst Du alle RAW-Einzelbilder als RAW-Sequenz und hast dann dieselben Bearbeitungsmöglichkeiten wie in Photoshop. Aber in After Effects wird nur einmal die RAW-Bearbeitung nötig, „Videos machen“ entfällt und die After Effects Komposition wird in Premiere einfach auf die Timeline gelegt.




12557
Beiträge: 42

Re: Bild Qualität Export Settings

Beitrag von 12557 » Di 28 Jun, 2022 15:08

Ah Aftereffects kenn ich mich garnicht aus. Viele die TLs machen nehmen Lightroom exportieren die JPGS und importieren dann die Bildsequenz in Premiere. Mach das einen großen qualitativen Unterschied?




andieymi
Beiträge: 998

Re: Bild Qualität Export Settings

Beitrag von andieymi » Di 28 Jun, 2022 15:19

12557 hat geschrieben:
Di 28 Jun, 2022 15:08
Ah Aftereffects kenn ich mich garnicht aus. Viele die TLs machen nehmen Lightroom exportieren die JPGS und importieren dann die Bildsequenz in Premiere. Mach das einen großen qualitativen Unterschied?
Ja, weil Du damit schon beim Import ins NLE nur mehr 8-Bit zur Verfügung hast.




12557
Beiträge: 42

Re: Bild Qualität Export Settings

Beitrag von 12557 » Di 28 Jun, 2022 15:35

Ja gut 8 Bit aber das is schon auf hohem Niveau 16 zu nehmen mir gehts eher um Schärfe und generell kommt mir der Clip irgendwie schlecht vor von der Qualität als hätte ich falsche Render Settings aber nicht von der Farbe her. Habt Ihr Euch mal meine Settings angeschaut?




TomStg
Beiträge: 2785

Re: Bild Qualität Export Settings

Beitrag von TomStg » Di 28 Jun, 2022 16:22

Auch wenn Du es nicht wahrhaben willst:

Da Du bereits mit gerenderten JPGs aus Photoshop nach Premiere kommst, sieht es eben auch entsprechend aus. Falscher Workflow.




TomStg
Beiträge: 2785

Re: Bild Qualität Export Settings

Beitrag von TomStg » Di 28 Jun, 2022 16:24

12557 hat geschrieben:
Di 28 Jun, 2022 15:08
Ah Aftereffects kenn ich mich garnicht aus. Viele die TLs machen nehmen Lightroom exportieren die JPGS und importieren dann die Bildsequenz in Premiere. Mach das einen großen qualitativen Unterschied?
Der Unterschied ist groß. So groß, dass Du Dir dabei die RAW-Originale sparen und gleich als jpg aufnehmen kannst.




12557
Beiträge: 42

Re: Bild Qualität Export Settings

Beitrag von 12557 » Di 28 Jun, 2022 16:58

Von dem Worklfow hab ich echt noch nie gehört werd ich aber mal probieren




TomStg
Beiträge: 2785

Re: Bild Qualität Export Settings

Beitrag von TomStg » Di 28 Jun, 2022 20:38

Beim Importieren der RAW-Fotos in After Effects ist wichtig, dass Du bei den Sequenzoptionen den Haken für „Camera Raw-Sequenz“ setzt. Ein zweiter Haken bei den Importoptionen für „Komposition erstellen“ erleichtert die anschließende Arbeit in After Effects. Außerdem müssen die Dateinamen aller zu importierenden Fotos eine fortlaufende Nummerierung enthalten.

Die in After Effects fertiggestellte Komposition wird nicht gerendert, sondern in Premiere einfach per Dynamic Link als AE-Komposition importiert. Falls Du in After Effects später noch mal die Einstellungen für die RAW-Entwicklung der Fotos ändern willst, werden die geänderten Einstellungen - nach dem Speichern in After Effects - automatisch auf die Timeline in Premiere übernommen.

Weil dieser Workflow konkurrenzlos einfach, flexibel und schnell ist, stellt er in der Adobe-Welt den Standardprozess für RAW-Timelapse-Aufnahmen dar.




12557
Beiträge: 42

Re: Bild Qualität Export Settings

Beitrag von 12557 » Mi 29 Jun, 2022 08:57

Tom das klingt super! Ich danke Dir und werds mal testen!




dienstag_01
Beiträge: 11818

Re: Bild Qualität Export Settings

Beitrag von dienstag_01 » Mi 29 Jun, 2022 10:04

Das Hauptproblem deines Clips dürfte sein, dass du über die verschiedenen Applicationen hinweg wahllos die Framerate wechselst.
Vielleicht machst du dich neben der Einarbeitung in AE gleich noch mit dem Konzept der Konsistenz von Formatparametern (wie z.B. der Framerate) vertraut.
Und wenn unbedingt gewechselt werden muss, zusätzlich noch mit den Interpolationsverfahren. Weil, die haben z.B. Auswirkungen auf die Schärfe des Bildes und die Smoothness von Bewegungen.
Nicht allein, was wiederum alles sehr komplex machen kann ;)
Zuletzt geändert von dienstag_01 am Mi 29 Jun, 2022 10:14, insgesamt 1-mal geändert.




12557
Beiträge: 42

Re: Bild Qualität Export Settings

Beitrag von 12557 » Mi 29 Jun, 2022 10:14

Ok werd ich machen. Gibt es interpolations verfahren in Premiere. Wenn ja welche?




dienstag_01
Beiträge: 11818

Re: Bild Qualität Export Settings

Beitrag von dienstag_01 » Mi 29 Jun, 2022 10:17

12557 hat geschrieben:
Mi 29 Jun, 2022 10:14
Ok werd ich machen. Gibt es interpolations verfahren in Premiere. Wenn ja welche?
Da schaust du dir am besten nochmal deine Screenshots an, die du gepostet hast ;)




SamSuffy
Beiträge: 121

Re: Bild Qualität Export Settings

Beitrag von SamSuffy » Mi 29 Jun, 2022 11:34

In deinem Video treten auch Komprimierungsartefakte auf, leider kann man aus deinen Screenshots gar nicht erkennen mit welcher Bitrate du den enkodierst.
Das hat natürlich auch immensen Einfluss auf die Qualität.




12557
Beiträge: 42

Re: Bild Qualität Export Settings

Beitrag von 12557 » Mi 29 Jun, 2022 14:33

Kann man da noch was raus holen? Wenn ja wie ich kann gern noch mal mehr Screenshots machen?




12557
Beiträge: 42

Re: Bild Qualität Export Settings

Beitrag von 12557 » Mi 29 Jun, 2022 14:39

Bildschirmfoto 2022-06-29 um 14.37.45.png
Bildschirmfoto 2022-06-29 um 14.37.28.png
Bildschirmfoto 2022-06-29 um 14.37.22.png
Bildschirmfoto 2022-06-29 um 14.37.17.png
Bildschirmfoto 2022-06-29 um 14.37.12.png
Bildschirmfoto 2022-06-29 um 14.37.03.png
Bildschirmfoto 2022-06-29 um 14.36.54.png
Bildschirmfoto 2022-06-29 um 14.37.54.png
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




12557
Beiträge: 42

Re: Bild Qualität Export Settings

Beitrag von 12557 » Do 30 Jun, 2022 08:30

@SamSuffy kannst Du aus den Screenshots noch was raus lesen?




SamSuffy
Beiträge: 121

Re: Bild Qualität Export Settings

Beitrag von SamSuffy » Do 30 Jun, 2022 13:47

Sieht eigentlich alles soweit ok aus, würde selbst aber den 2-pass der VBR vorziehen. Der 1-pass VBR ist eher für einen schnellen export gedacht.

Sieht denn dein Video überhaupt qualitativ besser aus, wenn du es in Premiere abspielst, also vor dem rendern?

Wenn nein, schonmal versucht deine RAW's anstatt in JPG in DNG/CinemaDNG zu konvertieren und dann damit zu arbeiten?
Die meisten NLE*s, wenn nicht alle, sollten damit gut zurechtkommen.




12557
Beiträge: 42

Re: Bild Qualität Export Settings

Beitrag von 12557 » Do 30 Jun, 2022 14:00

Schaut in Premiere nicht viel besser aus. Ich hab jetzt auch leider keine Zeit mehr. Aber ich werd mir das alles für das nächste mal merken. Dank Euch!




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Such jemanden der mir ein Intro für meine Website erstellt.
von MK - Fr 1:35
» Vergleich Topaz AI vs Resolve Superscale
von MK - Fr 1:32
» Was schaust Du gerade?
von roki100 - Fr 1:18
» GPU Phänomen mit Resolve (und anderer CUDA Software)
von klusterdegenerierung - Fr 1:12
» Drohnen fliegen wird einfacher: DJI Mavic 3 erhält das weltweit erste C1-Drohnen-Zertifikat
von patfish - Fr 1:02
» Full Frame vs. Crop
von roki100 - Fr 0:31
» Was hörst Du gerade?
von klusterdegenerierung - Fr 0:02
» Tamron kündigt neues UWW Zoom für Sony FE an: 20-40mm f/2.8 VXD
von iasi - Do 21:07
» Ist das ein Dish oder Octabox?
von klusterdegenerierung - Do 21:02
» Panasonic S5 - Pixelfehler, der vielleicht alle Modelle betrifft
von roki100 - Do 19:55
» Camcorder multiple Perspektiven
von nicecam - Do 19:07
» Laowa Nanomorph 1,5x - drei Cine-Anamorphoten für Super35 demnächst im Crowdfunding
von roki100 - Do 18:53
» Doku: KZ-Gedenkstätte Dachau
von nicecam - Do 18:25
» Tamron kündigt 20-40mm F/2.8 Di III VXD Vollformat-Zoomobjektiv an
von rush - Do 18:06
» Wednesday Addams | Netflix | offizieller Teaser Trailer
von iasi - Do 17:51
» Ein paar Resolve-Tricks
von Darth Schneider - Do 15:52
» Camcorder mit 4k und Dolby 5.1
von MM194 - Do 13:57
» Megabetrug: YouTube zahlt 23 Millionen Dollar an Content-ID Scammer aus
von Rheinauer - Do 13:36
» Topaz Video Enhance AI 2.3: Neue Super-Zeitlupe per KI und Rabattaktion
von Frank Glencairn - Do 12:59
» Seagate kündigt 30 TB Festplatten für 2023 an, 50 TB und mehr sollen 2026 kommen
von medienonkel - Do 12:28
» Premiere Essential Graphics - Responsive Rounded Rectangle?
von dergottwald - Do 11:02
» Nach dem Trailer zu urteilen, könnte der doch was werden
von Map die Karte - Do 10:56
» Wim Wenders: „Bei der Restaurierung besteht die Gefahr, dass man den Film verfälscht“
von iasi - Do 10:51
» Lexar Professional Typ A Gold: schnellste CFexpress Karten mit 800 MB/s Schreibgeschwindigkeit
von andieymi - Do 10:05
» Canon EOS R5 C im Praxistest - die beste Foto-Video-DSLM? 8K 50p RAW, Hauttöne, LOG/LUT uvm.
von Darth Schneider - Do 8:52
» Atomos Ninja V im ersten Praxistest im Interview Setup mit Panasonic GH5S // IBC 2018
von roki100 - Mi 22:46
» $100 Licht Setup für einen $100 Millionen Film?
von Darth Schneider - Mi 20:21
» TikTok prescht vor: KI generiert Bilder nach Beschreibung
von Darth Schneider - Mi 20:04
» Viertes Vollformat Prime für L-Mount - Panasonic LUMIX S 35mm F1.8
von roki100 - Mi 19:32
» DJI Avata: Bald kommt eine neue FPV Drohne von DJI
von medienonkel - Mi 18:24
» Dynamic Shootout - Alle gegen ARRI (u.a. Panasonic S1H und Nikon Z9)
von roki100 - Mi 17:53
» Rode GoII aufgehangen?
von klusterdegenerierung - Mi 17:09
» Nikon Z9: 12 Bit 8K RAW in der Praxis: Performance, LOG-LUT Workflows, Hauttöne, Zeitlupe ...
von Darth Schneider - Mi 15:57
» Same Color Space looks different in Photoshop & After Effects
von Bluboy - Mi 14:06
» Blackmagic Cloud Pod und Cloud Store Mini 8TB - Netzspeicher einfach für Alle
von rush - Mi 9:38
 
neuester Artikel
 
Blackmagic Cloud Pod und Store Mini 8TB

Wir hatten die Möglichkeit, einmal die neuen Cloud Storage Hardware Produkte von Blackmagic näher auszuprobieren. Vor allem die unterschiedlichen Anschlussmöglichkeiten der verschiedenen Modelle bestimmen dabei ihre Einsatzszenarien. weiterlesen>>

Beste Video-DSLMs nach Preis-Leistung

Nachdem wir in unserer letzten Bestenliste Video-DSLMs ausschließlich nach ihrer Funktion beurteilt haben, steht diesmal das Preis-Leistungsverhältnis im Vordergrund. Hier unsere Preis-Leistungs-Favoriten im Micro Four Thirds, APS-C/S35 und Vollformatsegment weiterlesen>>