cantsin
Beiträge: 11161

Re: DIY: Sigma DP2 Quattro Zubehör

Beitrag von cantsin » So 03 Jul, 2022 17:44

Es gibt von Foto Walser/Walimex noch eine 3"-Displaylupe, bei der eine Baseplate mitsamt Befestigung bereits enthalten sind:

https://www.walimex.biz/Walimex-pro-Vie ... view-25x_1
https://www.walimex.biz/Walimex-pro-Vie ... sy-view-3x

Außerdem hat sie einen Dioptrienausgleich per Drehrad.

Der Straßenpreis der Walimex-Lupe liegt bei 60 EUR; also gut doppelt so teuer wie die Meike-Lupe, aber immer noch knapp ein Viertel des Preises der Original-Sigma-Lupe. Ich hab' sie bestellt und werde meine Erfahrungen berichten, sobald sie hier ist.




roki100
Beiträge: 11514

Re: DIY: Sigma DP2 Quattro Zubehör

Beitrag von roki100 » So 03 Jul, 2022 17:47

Erst jetzt kommst Du damit, nachdem ruessel zig Bier geschluckt hat und mühsam am CAD'en war aber auch geduldig beim drucken... ;) Egal, Hauptsache es macht ihm sehr viel spaß^^
Jesus und das (zweite) Gebot: "Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst!’
SlashCam-User und das (erste) Gebot über alles: "Du sollst deine Kamera lieben wie dich selbst!"




ruessel
Beiträge: 8801

Re: DIY: Sigma DP2 Quattro Zubehör

Beitrag von ruessel » So 03 Jul, 2022 18:08

Es gibt von Foto Walser/Walimex
Ich glaube die passt nicht an die DP2...... die hier wäre besser: https://www.ebay.de/itm/265723751590?ha ... SwXOFinM3I




Konnte eine für 20,- neu bekommen.
Gruss vom Ruessel




cantsin
Beiträge: 11161

Re: DIY: Sigma DP2 Quattro Zubehör

Beitrag von cantsin » So 03 Jul, 2022 18:13

ruessel hat geschrieben:
So 03 Jul, 2022 18:08
Es gibt von Foto Walser/Walimex
Ich glaube die passt nicht an die DP2...... die hier wäre besser: https://www.ebay.de/itm/265723751590?ha ... SwXOFinM3I




Konnte eine für 20,- neu bekommen.
Da ist der Vorteil, dass sie eine Manfrotto-kompatible Baseplate zu haben scheint!

(Das Risiko, dass die Walimex-Lupe nicht an die dp2 passt, konnte ich deshalb eingehen, weil sie von Walser offiziell für die Canon EOS M spezifiziert ist, für die ich so eine Lupe auch gut gebrauchen könnte.)




ruessel
Beiträge: 8801

Re: DIY: Sigma DP2 Quattro Zubehör

Beitrag von ruessel » So 03 Jul, 2022 18:15

Berichte wenn Du sie hast.....
Gruss vom Ruessel




cantsin
Beiträge: 11161

Re: DIY: Sigma DP2 Quattro Zubehör

Beitrag von cantsin » So 03 Jul, 2022 18:43

ruessel hat geschrieben:
So 03 Jul, 2022 18:15
Berichte wenn Du sie hast.....
Bei genauerer Betrachtung scheint der Konstruktionsnachteil der Tarion-Lupe zu sein, dass sie sich nicht schnell und einfach von der Baseplate lösen lässt (wie die Lupen von Sigma und Walimex), sondern mit der Baseplate quasi permanent an der Kamera hängt. Da würde ich Deinen 3D-gedruckten Rahmen und die magnetische Befestigung der Meike-Lupe vorziehen.




dienstag_01
Beiträge: 11817

Re: DIY: Sigma DP2 Quattro Zubehör

Beitrag von dienstag_01 » So 03 Jul, 2022 21:00

Ich habe die von Kamarar (scheint es nicht mehr zu geben):
https://www.amazon.de/Kamerar-QV-1-Such ... B00EXM2I3I

Interessant ist, dass die Baseplate gleich Stativplatte ist und die Displaylupe von einem Magnet gehalten wird.
Funktioniert.




ruessel
Beiträge: 8801

Re: DIY: Sigma DP2 Quattro Zubehör

Beitrag von ruessel » Mo 04 Jul, 2022 06:10

Wichtig ist halt, das die Lupe sich sehr Bodennah installieren lässt. Der Abstand Bodenauflagemass zum unteren Rand des DP2 Bildschirmes beträgt gerade 3mm.
Gruss vom Ruessel




ruessel
Beiträge: 8801

Re: DIY: Sigma DP2 Quattro Zubehör

Beitrag von ruessel » Di 05 Jul, 2022 10:09

DSC_2997.jpg

DSC_2996.jpg

Ich dachte TTL auf der DP2 läuft nur mit dem Sigma Blitzgerät?
Auf dieser Schalterstellung habe ich eine Menge unterschiedlich große Innenräume geblitzt, immer perfekt belichtet. Erst wenn ich unter 1 Meter z.B. an einem aufgehängten Bild gehe, das wird dann überbelichtet. Im DP2 Kameramenü ist aber das Blitzsymbol ausgeblendet. Kann eigentlich auch nicht funktionieren, das Braun hat in meiner Ausführung nur einen Mittenkontakt! Das Braun Ultrablitz ist im Moment mein Liebling auf der Sigma DP2.....und paßt auch Design-mäßig irgendwie, oder? ;-)
Gruss vom Ruessel

Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von ruessel am Di 05 Jul, 2022 14:13, insgesamt 1-mal geändert.




ruessel
Beiträge: 8801

Re: DIY: Sigma DP2 Quattro Zubehör

Beitrag von ruessel » Di 05 Jul, 2022 14:00

Bild

Die DP2 mal ganz in Leder, handgefertigt in Japan, ca. 180 Euro plus Versand. Mal was anderes ......ich rieche richtig die Kamera!


Bild
Gruss vom Ruessel




cantsin
Beiträge: 11161

Re: DIY: Sigma DP2 Quattro Zubehör

Beitrag von cantsin » Di 05 Jul, 2022 17:14

Bei echtem Leder in der Nähe von Kameras/Objektiven wäre ich immer vorsichtig, weil das organisches Material [=totes Tier] ist und Schimmelbefall verursachen/übertragen kann. Diese Weisheit habe ich mal von einem Kamera-Reparateur gelernt.

Die Walimex-Lupe kam heute an - und funktioniert auch an der DP2:
DSCF2459.JPG
Kamera nur mit Lupe-Halterahmen und -Baseplate

DSCF2465.JPG
mit (versehentlich nicht vollständig eingedrückter) aufgesetzter Lupe

DSCF2462.JPG
DSCF2463.JPG
in Aktion.


Positiv:

- Verarbeitung und Materialien sind wertig, tatsächlich deutlich wertiger als von mir erwartet, und 100% auf dem Niveau von Markenprodukten wie Zacuto. Es sitzt auch keine Plastiklinse, sondern eine richtige, relativ schwere Glaslinse in der Lupe (was sogar noch besser ist als bei Zacuto).

- Die optische Qualität bzw. der Bildeindruck beim Gucken durch die Lupe ist sehr gut.

- Die Konstruktion passt gerade noch, aber letztlich ohne Probleme, an die dp2. An der EOS M funktioniert sie auch, wie beworben.

Nachteile:

- Die festgeschraubten Schlitze der Rahmenhalterung ragen über die Baseplate hinaus, was den Stativeinsatz einschränkt. (Allerdings wird durch den 3-Punkt-Kontakt beim Anliegen der Lupe ans Auge und Halten der Kamera mit zwei Händen auch die Kamera sehr effektiv stabilisiert und gelingen auch 1/13-Aufnahmen aus der Hand ohne Verwackler, selbst bei 1:1 Pixel-Ansicht.) Wenn man die Lupe an nur einer Kamera betreibt und die Höhenverstellung nicht braucht, könnte man auch zur Säge greifen und das untere Ende absägen.

- Für meine Kurzsichtigkeit (-5) reichte der Einstellungsbereich der Lupe nicht aus bzw. ging die Lupe nicht nah genug ans Display. Ich habe mir dadurch beholfen, dass ich das Schaumstoffpolster des Halterahmens entfernt habe, so dass sein Metall jetzt direkt auf dem Display sitzt. Das funktioniert prima.

- Die Frage ist, wie oft die Lupe das An- und Abstöpseln an den Rahmen überleben wird, ohne dass das Plastik ausleiert und der Sitz unsicher wird. Ggfs. wird man sich hier in der Zukunft mit Schaumstoffpolster-Klebeband behelfen müssen, um die Lupe wieder gut sitzend und lichtdicht zu kriegen.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




ruessel
Beiträge: 8801

Re: DIY: Sigma DP2 Quattro Zubehör

Beitrag von ruessel » Mi 06 Jul, 2022 09:53

Meine Lupe ist immer noch nicht abgeschickt.....manche Leute sind halt Schnecken ;-)

Da ich viel in SW mit der DP2 fotografieren werde und viel Licht & Schatten dazu brauche, strebe ich den alten Presselook an - habe den "Look" schon länger im Visier. Hartes Licht schräg von der Seite. Ich glaube die damals sehr harten Reflektoren bringen auch ihr Beitrag zum "Pressefoto Look". Bin am überlegen da etwas in der Art zu basteln.

Bild

Foto immer schön mit harten Schatten, schön macht jeder ;-)
Bild
Gruss vom Ruessel




suchor
Beiträge: 373

Re: DIY: Sigma DP2 Quattro Zubehör

Beitrag von suchor » Mi 06 Jul, 2022 10:32

Metz ca 45 würde mir da spontan einfallen:) Da fällt mir ein, irgendwo müsste meiner noch rumfliegen, guter Grund mich mal auf die Suche nach ihm zu machen…




cantsin
Beiträge: 11161

Re: DIY: Sigma DP2 Quattro Zubehör

Beitrag von cantsin » Mi 06 Jul, 2022 10:40

Der Klassiker ist der Vivitar Auto Thyristor 283. Mit einem Wein Cell SafeSync-Blitzschuhadapter (der alte Blitze kompatibel bzw. betriebssicher an Digitalkameras macht) kann man den auch an der dp2 betreiben.




ruessel
Beiträge: 8801

Re: DIY: Sigma DP2 Quattro Zubehör

Beitrag von ruessel » Mi 06 Jul, 2022 10:56

Ich meine noch einen 50er Jahre Braun Elektronenblitz zu besitzen..... muss auch mal suchen, der kauf ist sicher 15 Jahre her.....


Gerade das Teil nun getestet auf der DP2:
DSC_2998.jpg

Zwischendurch ein Testfoto gemacht, im absolut dunklen Raum auf 1 Meter bei F8 (volle manuelle Blitzleistung) noch leicht überbelichtet - so wie es oben auf dem Bild ausschaut, noch ohne Reflektor. Licht ist also zum Abblenden genügend vorhanden. Nun an die Optik der DP2 anpassen, soll ja ein Makroblitz werden.
Gruss vom Ruessel

Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




ruessel
Beiträge: 8801

Re: DIY: Sigma DP2 Quattro Zubehör

Beitrag von ruessel » Mi 06 Jul, 2022 12:52

Bild


Damit meine Uralt Stabblitze die DP2 nicht grillen (bis 160V) habe ich mir diese Teile im Sonderangebot bestellt:
https://www.ebay.de/itm/323737917229
Gruss vom Ruessel




ruessel
Beiträge: 8801

Re: DIY: Sigma DP2 Quattro Zubehör

Beitrag von ruessel » Mi 06 Jul, 2022 16:17

blitzbecher.jpg

Blitzgehäuse für meine Studioröhre. Ohne große Berechnungen für die DP2 konstruiert - nach Urin. Der innere Durchmesser beträgt 28mm, hoffentlich schattet er nicht ab bzw. macht die Bildecken dunkel. Egal, Druckmaschine in Gang gesetzt.....
Gruss vom Ruessel

Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




ruessel
Beiträge: 8801

Re: DIY: Sigma DP2 Quattro Zubehör

Beitrag von ruessel » Mi 06 Jul, 2022 17:07

Lt. DHL Tracking noch nicht abgeschickt - soeben angekommen. Genial für die DP2 !!
Für Innenräume einfach abziehen, der Magnet hält sehr fest...... selber rausfallen fast unmöglich. Oder nur hochklappen - wie es gefällt.
Die Lupe ist umlaufend ca. 3mm größer als der LCD, also nix beschnitten.
Das Durchglupschen ist ein Genuß, scharf bis in die Ecken, Glasoptik - Rest Druckgußalu. Da kommt DIY nicht ran, für gebraucht 20,- ein Schnapper. Leider nur in Orange und nicht mein geiles Rot..... umfärben?

DSC_3007.jpg
DSC_3004.jpg
DSC_3005.jpg
DSC_3009.jpg
DSC_3008.jpg
Gruss vom Ruessel

Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




ruessel
Beiträge: 8801

Re: DIY: Sigma DP2 Quattro Zubehör

Beitrag von ruessel » Mi 06 Jul, 2022 17:51

Zum Glück hatte ich noch ein Bluestar Eyecushion in Rot liegen. Rettet mein DP2 Design und ist mit der Samtoberfläche schmeichelnd zum Auge.

DSC_3011.jpg
Gruss vom Ruessel

Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




Jost
Beiträge: 1840

Re: DIY: Sigma DP2 Quattro Zubehör

Beitrag von Jost » Do 07 Jul, 2022 08:55

ruessel hat geschrieben:
Mi 06 Jul, 2022 17:51
Zum Glück hatte ich noch ein Bluestar Eyecushion in Rot liegen. Rettet mein DP2 Design und ist mit der Samtoberfläche schmeichelnd zum Auge.


DSC_3011.jpg
Lösung erinnert mich an mein Nikon-D5100-Video-Experiment. Das Ding hatte aber wenigstens noch ein schwenkbares Display.
Am Ende ergonomisch völlig untauglich. Kauer-Haltung, sobald das Stativ etwas niedriger gestellt wurde/werden musste.
Dort gehört eigentlich ein Nit-starker kleiner Fieldmonitor vom Schlag eines Feelworld 5,5 ran. Zumal die einstige Kompaktheit durch die Bildschirm-Lupe ohnehin verloren geht.




ruessel
Beiträge: 8801

Re: DIY: Sigma DP2 Quattro Zubehör

Beitrag von ruessel » Do 07 Jul, 2022 08:59

Das ist Foto kein Video - welches Stativ?


Heute soll meine 58mm Macrolinse kommen, sind mehrere Gläser zusammengeklebt - 15 Euro (gebraucht). Bin gespannt wie da am Bildrand die Bildqualität ist, da von der DP2 nur die Bildmitte benutzt wird.

Bild
Gruss vom Ruessel




ruessel
Beiträge: 8801

Re: DIY: Sigma DP2 Quattro Zubehör

Beitrag von ruessel » Do 07 Jul, 2022 09:21

DP2Q0124.jpg

Mein Ringblitzgehäuse ist für den Mülleimer. Das innere Loch ist viel zu klein - ohne vorherige Winkelberechnungen gehts wohl nicht.
Zum anpassen habe ich die Ringröhre unbedarft angefaßt und direkt einen heftigen Stromschlag bekommen - obwohl das Blitzgerät mehr als 24 Stunden ausgeschaltet war. Zum Glück war der Blitzelko nicht voll geladen, war so schmerzhaft wie ein elektrischer Weidezaun.

blitzbecher2.jpg
Gruss vom Ruessel

Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




ruessel
Beiträge: 8801

Re: DIY: Sigma DP2 Quattro Zubehör

Beitrag von ruessel » Do 07 Jul, 2022 16:56

DP2Q0126.jpg
Gruss vom Ruessel

Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




roki100
Beiträge: 11514

Re: DIY: Sigma DP2 Quattro Zubehör

Beitrag von roki100 » Do 07 Jul, 2022 23:11

Jesus und das (zweite) Gebot: "Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst!’
SlashCam-User und das (erste) Gebot über alles: "Du sollst deine Kamera lieben wie dich selbst!"




ruessel
Beiträge: 8801

Re: DIY: Sigma DP2 Quattro Zubehör

Beitrag von ruessel » Fr 08 Jul, 2022 06:55

Vll. etwas auch für die DP2?
Warum nicht gleich ein altes Blitzgerät kaufen, ist billiger. Auf den Fotos wird man kaum die Unterschiede sehen.

Ich liebäugle noch mit dem Bauer E545......richtig Retro (1985) und zur Not auch ein Hammer ;-)
Habe das Teil Online (wie Neu) kurz gesehen und ein "Haben" Gefühl sofort ausgelöst.

Heute meine 100m Blitzverlängerung ausprobieren.
Gruss vom Ruessel




ruessel
Beiträge: 8801

Re: DIY: Sigma DP2 Quattro Zubehör

Beitrag von ruessel » Fr 08 Jul, 2022 07:05

Wie wäre mal das alte Blitzpulver ausprobieren. Lust dazu hätte ich schon.



Bild


Bild
Gruss vom Ruessel




ruessel
Beiträge: 8801

Re: DIY: Sigma DP2 Quattro Zubehör

Beitrag von ruessel » Fr 08 Jul, 2022 07:47

Noch eine Frage zur Walimexlupe....wie schaut es mit Hochkantfotos aus? Gummiteil drehbar?
Bei mir ist das Teil fest, hochkant geht gerade so, besser wäre ein rundes Guckteil!



cantsin hat geschrieben:
Di 05 Jul, 2022 17:14
Bei echtem Leder in der Nähe von Kameras/Objektiven wäre ich immer vorsichtig, weil das organisches Material [=totes Tier] ist und Schimmelbefall verursachen/übertragen kann. Diese Weisheit habe ich mal von einem Kamera-Reparateur gelernt.

Die Walimex-Lupe kam heute an - und funktioniert auch an der DP2:

DSCF2459.JPG
Kamera nur mit Lupe-Halterahmen und -Baseplate


DSCF2465.JPG
mit (versehentlich nicht vollständig eingedrückter) aufgesetzter Lupe


DSCF2462.JPG

DSCF2463.JPG
in Aktion.


Positiv:

- Verarbeitung und Materialien sind wertig, tatsächlich deutlich wertiger als von mir erwartet, und 100% auf dem Niveau von Markenprodukten wie Zacuto. Es sitzt auch keine Plastiklinse, sondern eine richtige, relativ schwere Glaslinse in der Lupe (was sogar noch besser ist als bei Zacuto).

- Die optische Qualität bzw. der Bildeindruck beim Gucken durch die Lupe ist sehr gut.

- Die Konstruktion passt gerade noch, aber letztlich ohne Probleme, an die dp2. An der EOS M funktioniert sie auch, wie beworben.

Nachteile:

- Die festgeschraubten Schlitze der Rahmenhalterung ragen über die Baseplate hinaus, was den Stativeinsatz einschränkt. (Allerdings wird durch den 3-Punkt-Kontakt beim Anliegen der Lupe ans Auge und Halten der Kamera mit zwei Händen auch die Kamera sehr effektiv stabilisiert und gelingen auch 1/13-Aufnahmen aus der Hand ohne Verwackler, selbst bei 1:1 Pixel-Ansicht.) Wenn man die Lupe an nur einer Kamera betreibt und die Höhenverstellung nicht braucht, könnte man auch zur Säge greifen und das untere Ende absägen.

- Für meine Kurzsichtigkeit (-5) reichte der Einstellungsbereich der Lupe nicht aus bzw. ging die Lupe nicht nah genug ans Display. Ich habe mir dadurch beholfen, dass ich das Schaumstoffpolster des Halterahmens entfernt habe, so dass sein Metall jetzt direkt auf dem Display sitzt. Das funktioniert prima.

- Die Frage ist, wie oft die Lupe das An- und Abstöpseln an den Rahmen überleben wird, ohne dass das Plastik ausleiert und der Sitz unsicher wird. Ggfs. wird man sich hier in der Zukunft mit Schaumstoffpolster-Klebeband behelfen müssen, um die Lupe wieder gut sitzend und lichtdicht zu kriegen.
Gruss vom Ruessel




ruessel
Beiträge: 8801

Re: DIY: Sigma DP2 Quattro Zubehör

Beitrag von ruessel » Fr 08 Jul, 2022 08:22

DSC_3012.jpg
Sender und Empfänger zur Blitzauslösung im Reichweitentest.
Batterien rein, an Kamera und Blitz anstecken und es tut was es tun soll. Habe auch keine Anleitung gelesen, ist einfach selbsterklärend.

Zur Reichweite. Habe das Auto auf einem Feldweg gefahren, den Blitz auf das Wagendach gelegt und los gegangen. Der Sender hat eine manuelle Blitzauslösung und so konnte ich unterwegs immer testen ob die Reichweite noch ausreicht. Wenn der Chinese was von 100 Metern schreibt, dürften das echte 30 Meter sein. So dachte ich. Als nach 100 Metern das Teil immer noch sicher auslöste, konnte ich das kaum glauben. Klar, ist freie Sicht - aber trotzdem, das Teil hat um 20,- gekostet.

Seht unten auf dem Foto, der Blitz hat ausgelöst. Bin noch weitere ca. 50 Meter gegangen, da fing es an zu haken, er löste je nach Körperdrehung nicht mehr sicher aus (so um 200m). Kurzum - dies ist die absolut sichere Reichweite, ich denke mehr als genug.

DP2Q0133.jpg
Gruss vom Ruessel

Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




ruessel
Beiträge: 8801

Re: DIY: Sigma DP2 Quattro Zubehör

Beitrag von ruessel » Fr 08 Jul, 2022 10:09

DSC_3013.jpg

Mit 58mm Makrolinse auf DP2 Objektiv und diese Blitzröhre auch noch darauf geschraubt, so kurz muss das Lampengehäuse sein um keine Abschattungen im Bild mehr zu machen. Ich musste die Röhre umdrehen, mit den Anschlüssen nach oben.
Nun noch den Reflektor mit Alufolie auskleiden und ein kleines Gehäuse was die Hochspannungsanschlüsse abdeckt - sonst kann es sehr schmerzhaft beim Fokussieren von Hand werden ;-)
Gruss vom Ruessel

Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




ruessel
Beiträge: 8801

Re: DIY: Sigma DP2 Quattro Zubehör

Beitrag von ruessel » Fr 08 Jul, 2022 12:59

DSC_3014.jpg

Nun ein Versuch die zu hohe Auslösespannung der alten Blitzlichter mit diesem Funkset zu umgehen, den kann ich sagen ob es funktioniert: jaein.

Während das Braun 370 BCV mit ca. 21V sich anschließen läßt und auch einwandfrei funktioniert (der Funkempfänger hält das aus), macht ein Metz 30BCT4 mit 160V keinen mucks. Sobald das Metz in Bereitschaft ist und der Empfänger eingeschaltet wird, stoppt das Blitzgerät und nimmt die vorher angezeigte Blitzbereitschaft zurück - das Blitzsymbol geht aus.
Keine Ahnung wie das technisch gemacht ist, da Blitz und Empfänger nur den Mittenkontakt haben und dort eigentlich keine Daten laufen.
Gruss vom Ruessel

Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




ruessel
Beiträge: 8801

Re: DIY: Sigma DP2 Quattro Zubehör

Beitrag von ruessel » Sa 09 Jul, 2022 14:30

DSC_3015.jpg

Der DIY Ringblitz ist gerade fertig geworden. Das Gehäuse bekam einen Reflektor aus Alufolie und eine transparente Abdeckkappe für den Lichtdurchlaß.
Natürlich sofort getestet, noch ohne Kamera, Blitz von der Hand ausgelöst. Klasse, sehr hell, sehr klein das ganze. Habe ca. 6 mal hintereinander geflasht, dann ging nix mehr.

Gehäuse wieder zerlegt und da sah ich die Bescherung. Wahrscheinlich eine Überhitzung! Wer denkt denn auch an Luftlöcher? Für heute bin ich gefrustet.


DSC_3016.jpg
Gruss vom Ruessel

Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




klusterdegenerierung
Beiträge: 23565

Re: DIY: Sigma DP2 Quattro Zubehör

Beitrag von klusterdegenerierung » Sa 09 Jul, 2022 15:15

ruessel hat geschrieben:
So 03 Jul, 2022 16:29
Schön wäre noch, wenn an den Kontaktflächen zum LCD Bildschirm etwas "samtiges" den Kontakt weicher macht. Gibt es noch DCFIX in schwarzen Samt zum Aufkleben?
Ja
"Für Menschen mit Hammer ist jedes Problem ein Nagel!"




cantsin
Beiträge: 11161

Re: DIY: Sigma DP2 Quattro Zubehör

Beitrag von cantsin » Sa 09 Jul, 2022 22:18

Da der DP2 in Tests oft Auflösung auf Mittelformat-Niveau bescheinigt wurde, habe ich das mal mit meinem typischen Fenstergucker-Motiv im Shootout gegen eine S5 mit Panasonic 50mm-Objektiv im 100-Megapixel-Sensorshift-Modus getestet.

Es ist natürlich schwer zu sagen, was jeweils aufs Konto der Kamera/der Sensortechnologie einerseits und des Objektivs andererseits geht, aber die Erkenntnis ist:

1) Ungeachtet der 20MP- (dp2) vs. 100MP (S5 Sensorshift)-Differenz löst die dp2 feine Bilddetails besser auf.

Sowieso sind die 100MP der S5 eher theoretisch und sollte man das Sensorshift-Bild anschließend wieder runterskalieren, weil der Sensorshift vor allem eine Methode ist, Debayering-Artefakte zu vermeiden bzw. interpolationsfreie RGB-Farben zu bekommen.

2) Dabei hilft auch das auf die Kamera optimal abgestimmte eingebaute Objektiv, das bis an den Bildrand tadellos hoch auflöst. (Im Gegensatz zu den Randunschärfen des Panasonic 50mm/1.8 auch abgeblendet bei f5.6.)

3) Aber: die dp2 hat zwei Schwächen: (a) sie rauscht sichtbar stärker [auch bei Minimal-ISO 100] und (b) sie hat deutliche Schwächen bei der Farbauflösung, vor allem bei Rottönen.

Letzteres widerspricht wahrscheinlich der intuitiven Annahme, dass Foveon-Sensoren Farben per definitionem besser wiedergeben, weil sie echte RGB-Sensoren sind und ihre Farben nicht (wie Bayer- und XTrans-Sensoren) interpolieren. Allerdings schafft eine Bayer-Kamera im Pixelshift perfekte Farben, während bei einer Foveon-Kamera die Farbfilter in Schichten auf dem Sensor liegen, mit Blau zuoberst, Grün in der Mitte und Rot unten. Rot kriegt daher das wenigste Licht ab, und eine knallrote Blume kann (wenn sie nur ein pixelkleines Bilddetail ist) daher nur noch als schwachrötlicher Fleck im Bild erscheinen:
SDIM0802-Sigma Photo Pro-crop-1.jpg


Zum Vergleich das Pixelshift-Foto der S5:
P1063797-LR-scaled-crop-1.jpg


Also ist die Luma-Auflösung der Foveon-Kamera besser, während (zumindest im Pixelshift) die Chroma-Auflösung der Bayer-Kamera besser ist. Allerdings kommt natürlich noch hinzu, dass die S5 beim Pixelshift trickst und eine composite image aus mehreren Einzelaufnahmen erstellt, was nur bei unbewegten Motiven funktioniert und schon bei diesem Bild, wegen der sich im Wind bewegenden Baumblätter, heftige Artefakte produzierte. Insofern ist eine dp2 eher eine "poor man's medium format camera", als eine S5 oder andere Pixelshift-Kamera.

Hier noch ein paar Vergleichs-Bildausschnitte:
SDIM0802-Sigma Photo Pro-crop-2.jpg
Sigma dp2

P1063797-LR-scaled-crop-2.jpg
Panasonic S5 pixel shift


SDIM0802-Sigma Photo Pro-crop-3.jpg
Sigma dp2

P1063797-LR-scaled-crop-3.jpg
Panasonic S5 pixel shift
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von cantsin am Sa 09 Jul, 2022 22:48, insgesamt 1-mal geändert.




roki100
Beiträge: 11514

Re: DIY: Sigma DP2 Quattro Zubehör

Beitrag von roki100 » Sa 09 Jul, 2022 22:42

Letzteres widerspricht wahrscheinlich der intuitiven Annahme, dass Foveon-Sensoren Farben per definitionem besser wiedergeben, weil sie echte RGB-Sensoren sind und ihre Farben nicht (wie Bayer- und XTrans-Sensoren) interpolieren. Allerdings schafft eine Bayer-Kamera im Pixelshift perfekte Farben, während bei einer Foveon-Kamera die Farbfilter in Schichten auf dem Sensor liegen, mit Blau zuoberst, Grün in der Mitte und Rot unten.
Hmm, das sieht so aus, als würde man den Trick bei moire empfindliche Sensoren den chroma trick anwenden und wenn man mit dem Regler übertreibt, sieht es ungefähr so aus wie das fehlende rot bei Foveon.

Oder anders (in Davinci):
Node erstellen, rechts klick und Cool Space -> Y'UV auswählen
Dann noch unter Blur -> Radius nur den Regler für Blau ganz nach oben ziehen...
Jesus und das (zweite) Gebot: "Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst!’
SlashCam-User und das (erste) Gebot über alles: "Du sollst deine Kamera lieben wie dich selbst!"




ruessel
Beiträge: 8801

Re: DIY: Sigma DP2 Quattro Zubehör

Beitrag von ruessel » So 10 Jul, 2022 06:26

Meine Nikon D7100 hat Rottönenprobleme, sogar deutlich. Bei der DP2 habe ich das noch nicht feststellen können, allerdings benutze ich nur noch das Sigma Photoshop PlugIn mit RAW - der eingebaute "Auto" Button ist immer ein guter Startpunkt das Bild zu entwickeln.

DSC_2937.jpg
Gruss vom Ruessel

Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Schöne Bauchbinden für Resolve?
von roki100 - Fr 13:43
» Blackmagic erhöht seine Preise - und senkt einige
von pillepalle - Fr 13:28
» Was hast Du zuletzt gekauft?
von klusterdegenerierung - Fr 13:22
» Heute hat es Netflix erwischt
von DKPost - Fr 13:07
» Was schaust Du gerade?
von roki100 - Fr 12:40
» Doku: KZ-Gedenkstätte Dachau
von 7River - Fr 11:38
» Nach 7 Jahren mit der OG BMPCC finde ich das Bild noch immer schön.
von roki100 - Fr 11:25
» Sigma stellt 20mm und 24mm F1,4 Art-Objektive vor
von cantsin - Fr 11:15
» Wieviel Aufträge durch SocialMedia?
von berlin123 - Fr 11:09
» Vom Rekorder direkt in die Timeline: Frame.io C2C Support für Atomos Connect
von slashCAM - Fr 11:06
» Ich und meine C70
von vladi - Fr 10:17
» Altrimenti ci arrabbiamo — Younuts/Vincenzo Alfieri/Giancarlo Fontana/Tommaso Renzoni
von Map die Karte - Fr 9:02
» Sony A7S III erste Erfahrungen, Bugs, Problemlösungen,...
von rush - Fr 8:42
» NVIDIA Gaugan360 Demo
von Frank Glencairn - Fr 8:22
» 12$ LIDAR System für Pocket 6K
von roki100 - Do 21:52
» Die besten Video-DSLMs nach Preis-Leistung: Von M43 über APS-C/S35 bis Vollformat
von Darth Schneider - Do 20:46
» Panasonic S5, S1, S1H, BS1H: Neue Firmware verbessert Weißabgleichsoptionen von Blackmagic RAW
von Jalue - Do 20:37
» Vegas Pro 20 erschienen mit einigen Verbesserungen
von slashCAM - Do 16:36
» DeepFaceVideoEditing: KI ermöglicht das Ändern von Gesichtsausdrücken in Videos
von medienonkel - Do 14:54
» Videoproduktion Post-Corona
von HerrWeissensteiner - Do 14:49
» Meta Quest 2 eigene Filme im Loop
von tillsen - Do 12:25
» Empfehlung für ein everyday Objektiv für die Canon EOS 7D
von roki100 - Do 11:45
» Drohnen Entscheidung
von -paleface- - Do 11:20
» Kameras, Objektive, Lichter, Dollys und mehr: Große Online-Versteigerung von Profi-Filmequipment (2.000+ Geräte)
von ruessel - Do 9:59
» Konzert Liveübertragung offline per Netzwerk
von Jott - Do 8:31
» Online-Auktion mit Equipment von Pille Filmgeräteverleih
von rush - Do 7:29
» Zoom F1: neuer kleiner Audio-Fieldrecorder mit Lavalier oder Richtmikrofon
von Blackbox - Mi 22:11
» Panasonic Lumix - nur noch spiegellose Systemkameras (im Quadrat mit Leica)
von Darth Schneider - Mi 19:00
» AJA Mini-Config v2.26.4 bringt Mini Convertern u.a. 12-Bit SDI
von slashCAM - Mi 17:03
» Blackmagic Cloud Store (Mini) und Cloud Pod: Netzwerkspeicherlösungen für die Resolve Cloud
von tommy823 - Mi 16:13
» Intels neue ARC Pro-Grafikkarten
von MK - Mi 14:45
» Dynamic Shootout - Alle gegen ARRI (u.a. Panasonic S1H und Nikon Z9)
von tom - Mi 12:31
» Panasonic S5 - Pixelfehler, der vielleicht alle Modelle betrifft
von Bildlauf - Mi 11:15
» Biete: Canon 850D + Canon EFS 24mm + Zubehör
von emilymitypsilon - Mi 11:08
» FS7 Abdeckung für Speicherkarten austauschen
von miscetc - Di 22:51
 
neuester Artikel
 
Beste Video-DSLMs nach Preis-Leistung

Nachdem wir in unserer letzten Bestenliste Video-DSLMs ausschließlich nach ihrer Funktion beurteilt haben, steht diesmal das Preis-Leistungsverhältnis im Vordergrund. Hier unsere Preis-Leistungs-Favoriten im Micro Four Thirds, APS-C/S35 und Vollformatsegment weiterlesen>>

Dynamik ARRI LF vs. Pana S1H vs. Nikon Z9

Wenn schon, denn schon: Dank der wachsenden Zahl an Augen-Clips in unserer Redaktion können wir eine weitere Frage beantworten: Wie schlagen sich ARRI LF und Sony VENICE 2 in der Dynamik gegenüber den besten DSLMs aus unserem Testlabor? weiterlesen>>