slashCAM
Administrator
Administrator
Beiträge: 11262

MSI Creator Z17 - MacBook Alternative für Windows Nutzer?

Beitrag von slashCAM » Mo 04 Apr, 2022 14:09


Ob gewollt oder nicht - das MSI Creator Z17 fordert den Vergleich mit den neuen Macbook Pros förmlich heraus. Nicht nur durch sein Design...



Hier geht es zu Artikel auf den slashCAM Magazin-Seiten:
Test: MSI Creator Z17 - MacBook Alternative für Windows Nutzer?




Rick SSon
Beiträge: 1103

Re: MSI Creator Z17 - MacBook Alternative für Windows Nutzer?

Beitrag von Rick SSon » Mo 04 Apr, 2022 20:06

Bisl magere Auflösung für 17“. Hab auch unter Resolve den Lüfter meines 14“MBPM1Max vielleicht in 1% der Zeit mal gehört. Ansonsten geräuschlos im Zusammenspiel mit 2 externen 4kwide Displays.




PrincipeAzzurro
Beiträge: 55

Re: MSI Creator Z17 - MacBook Alternative für Windows Nutzer?

Beitrag von PrincipeAzzurro » Do 07 Apr, 2022 20:46

Wie schön der Satz im Artikel "der Preis ist kein Argument". Damit könnte das übliche Totschlagargument der PCler endlich mal an der Wurzel entkräftet sein. Aber ich bin trotzdem sicher - auch bei diesem Thema und bei diesem Gerät wird es wieder Diskussionen geben. Ich bin seit 1992 beim angebissenen Apfel, habe zwischendurch zweimal PCs versucht bzw. versuchen müssen, und zweimal entschieden dass mein Kleinhirn es nicht schafft, bei fast allen Prozessen dreimal mehr um die Ecke denken zu müssen als beim macOS. Kleine Provokation…? Aber klar doch! Streitet euch nur…
Dirk van den Berg / OutreMer Film (www.outremerfilm.com)




Frank Glencairn
Beiträge: 16286

Re: MSI Creator Z17 - MacBook Alternative für Windows Nutzer?

Beitrag von Frank Glencairn » Do 07 Apr, 2022 21:16

Was machst du denn im OS? Normal arbeitet man doch in Programmen.
Das OS sieht man doch bestenfalls beim kopieren von Files.




rush
Beiträge: 12520

Re: MSI Creator Z17 - MacBook Alternative für Windows Nutzer?

Beitrag von rush » Do 07 Apr, 2022 22:10

PrincipeAzzurro hat geschrieben:
Do 07 Apr, 2022 20:46
Ich bin seit 1992 beim angebissenen Apfel, habe zwischendurch zweimal PCs versucht bzw. versuchen müssen, und zweimal entschieden dass mein Kleinhirn es nicht schafft, bei fast allen Prozessen dreimal mehr um die Ecke denken zu müssen als beim macOS. Kleine Provokation…? Aber klar doch! Streitet euch nur…
Ich bin ungefähr genauso lange in der Windows-Welt unterwegs, mit beruflichen Schlenkern zum Apfel hier und da.
Wie Frank schon sagt ist das OS doch eher nur ein GUI und steht und fällt eher mit den Anwendungen die man für das jeweilige System bekommt.

Vor 'nem knappen Jahr zog dann nach Dekaden der PC-Welt der kleine unscheinbare M1 Air hier ein - umständehalber sozusagen.

Finde ich MacOS so sehr viel einfacher und besser? Ehrlich gesagt nicht wirklich bzw. ich sehe da keine gravierenden Unterschiede die das eine oder andere OS so unglaublich besser machen würde. Beide tun Ihren Job - und auch MacOS hat so manch ulkiges Verhalten und Eigenheit an die man sich gewöhnen muss.

Ehrlich gesagt isses mir aber Wurscht ob die Kiste hier auf MacOS oder Windows läuft. Der M1 wurde aufgrund der flüsterlosen und energiesparenden Architektur angeschafft und nicht des OS wegen - eben weil ich in einigen Situationen keinen Düsenjet mehr haben wollte. Und da liefert die Kiste ab und flüstert vor sich hin während der MSI Creator laut Test bei erhöhter Leistungsabforderung entsprechend Krach macht sowie die meisten Laptops aus dem "PC-Lager" - egal ob Intel oder AMD.

Wenn man sich nicht ganz dem Apfel hingibt ist man doch auch überhaupt nicht auf das eine oder das andere OS festgelegt. Ich nutze primär Software die in beiden Welten funktioniert - sowohl im Office,-Audio,-Foto als auch Videobereich - also in faktisch allen für mich relevanten Bereichen.
Sollte es also in ein paar Jahren auch in der PC-Welt entsprechend potente und leise SoC Laptops geben hätte ich keinerlei schlechtes Gewissen wieder "zurückzukehren". Evtl. wird der Nachfolger aber auch wieder ein angebissener Apfel wie Du ihn bezeichnest - alles ist möglich.

Es ist eben use-case abhängig. Sollte ich mich heute zwischen dem getesteten Creator 17 und einem M1 Max Macbook entscheiden so wie es im Fazit erwähnt wird - ja dann würde die Wahl in der Tat auf den Apfel mit M1 Max fallen.
Nur wären mir eigentlich beide mit knapp 4000€ zu teuer für meine (privaten) Zwecke.

Kann Deine Provokation also nicht befeuern sondern sehe das mittlerweile alles sehr entspannt zwischen der Windows und Mac Welt und hoffe viele andere auch :-)
keep ya head up




markusG
Beiträge: 2621

Re: MSI Creator Z17 - MacBook Alternative für Windows Nutzer?

Beitrag von markusG » Do 07 Apr, 2022 22:35

Frank Glencairn hat geschrieben:
Do 07 Apr, 2022 21:16
Das OS sieht man doch bestenfalls beim kopieren von Files.
Gibt da noch ein paar andere Gelegenheiten wo sich das jeweilige andere Lager regelmäßig beschwert oder zumindest wundert :D z.B. Installation von Programmen, Fonts, "wo finde ich die @ Taste" usw. usf. :D du würdest staunen was es alles so gibt was Menschen verzweifeln oder zumindest stutzen lässt.

Am Ende des Tages geht es mMn nach nur um neugierig vs. starrköpfig (oder einfach ""faul"), und Starrköpfigkeit in einem kreativen Gewerbe finde ich "schwierig".

On the Flipside finde ich es spannend, wie der Wandel von Gaming zu "Creator" vonstatten geht, bei MSI & co, die ja ursprünglich eher gaming-fixiert waren (und größtenteils noch sind). Gerade mit den aufpoppenden Gaming-Streamern im Hinterkopf - da macht dann auch die Plattform irgendwie (noch?) Sinn*. Beim OS bin ich ganz bei rush - Potato, Patata. Hauptsache die Software läuft geschmeidig.


*die dann wohl mit Kopfhörern zocken :P




Jan Onderwater
Beiträge: 18

Re: MSI Creator Z17 - MacBook Alternative für Windows Nutzer?

Beitrag von Jan Onderwater » Mo 11 Apr, 2022 16:59

Zusammen gefasst, die Beide notebooks haben bei real world workflows insgesamt vergleichbare Leistung, wobei der Mac ein besseren Display, Lautsprecher, Bauqualität und Akkuleistung hat, nicht warm wird. Das MSI hat der Vorteil das es besser ist zum Gamen.
Nach 2 jähre wird der Mac sein wert viel besser behalten haben.
Der vergleich zwischen Mac und PC ist aber ein vor allem theoretischer Übung, da mehr als 90% der leute der den Mac kauft vorher ein Mac hatte und nie ein Windows PC kaufen würden, und umgekehrt.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Nach dem Trailer zu urteilen, könnte der doch was werden
von Map die Karte - Fr 5:33
» Ist BMD down?
von nachtaktiv - Fr 1:48
» Xiaomi 12S Ultra Smartphone wird mit 1" Sensor filmen
von nachtaktiv - Fr 1:45
» footage eindampfen
von coldcase - Fr 0:06
» Anamorphotischer Adapter von Moment - kompatibel mit vielen Objektiven
von Darth Schneider - Do 23:29
» Monitor 32" 4k & USB-C für Macbook bis 1000€
von rush - Do 21:42
» Biete: AF Nikkor 85mm 1:1.8
von beiti - Do 20:48
» NinjaV und Onion Skin Overlays wo...?
von roki100 - Do 19:51
» DIY: Sigma DP2 Quattro Zubehör
von ruessel - Do 18:38
» Was schaust Du gerade?
von Funless - Do 16:54
» DaVinci Resolve 18 Beta 5 bringt KI-Stabilizer für Gyro-Metadaten und 10 Bit Vorschau
von roki100 - Do 16:21
» Sony IMX989 - diesmal "echter" 1-Zoll Sensor für Smartphones?
von markusG - Do 15:47
» KI revolutioniert die Photographie: Objektbasiertes Editing mit Hilfe von DALL-E 2
von cantsin - Do 14:32
» Nikon Z 30: Kompakte 4Kp30- APS-C Kamera fürs Vlogging
von Jott - Do 14:22
» Bild Qualität Export Settings
von 12557 - Do 14:00
» Brennen muss Salem (Salem's Lot) — Gary Dauberman
von Map die Karte - Do 12:34
» Panasonic G9 - Allgemeine Fragen, Tipps und Tricks, Zeig deine Bilder/Videos usw.
von legor - Do 12:23
» H.264 codec
von MOS - Do 11:18
» Insta360 ONE RS 1-Zoll 360 Edition - größerer Sensor jetzt auch für 360°-Video
von Rick SSon - Do 10:09
» Quantum Leap — Helen Shaver/Steven Lilien/Bryan Wynbrandt
von Map die Karte - Do 5:43
» Firmwareupdates Fujifilm
von Jörg - Mi 22:50
» Was hörst Du gerade?
von klusterdegenerierung - Mi 22:01
» Vierfacher M2 Max: Kommt dieses Jahr ein Apple Mac Pro mit neuem M2 Extreme Chip?
von R S K - Mi 21:16
» Nikon Z9: 12 Bit 8K RAW in der Praxis: Performance, LOG-LUT Workflows, Hauttöne, Zeitlupe ...
von roki100 - Mi 21:10
» HDTV-Aufnahmen framegenau schneiden - Schnitte aus mehreren Aufnahmen zusammenführen?
von Tigerfox - Mi 19:46
» Hilfe! Streifen im Bild (kein Flicker)
von xyco pictures - Mi 18:46
» Was hast Du zuletzt gekauft?
von roki100 - Mi 18:34
» Besuch im Tierpark Berlin
von G9Cam - Mi 17:59
» DSLM RAW Dynamic Showdown - Canon R5C, Nikon Z9 und Panasonic S1H
von roki100 - Mi 12:40
» Nikkor Z 400mm f4.5 VR S
von pillepalle - Mi 10:58
» Laowa Nanomorph 1,5x - drei Cine-Anamorphoten für Super35 demnächst im Crowdfunding
von Funless - Mi 10:33
» MacBook newbie stellt Fragen :-)
von klusterdegenerierung - Mi 8:23
» Die Tribute von Panem X - Das Lied von Vogel und Schlange (The Hunger Games: The Ballad of Songbirds and Snakes) — FL/MA
von MK - Mi 7:48
» Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K G2 - Größerer Akku, 2x XLR und Klappdisplay
von roki100 - Mi 6:40
» DaVinci Resolve Audiotracks im Viewer
von holger_1 - Di 22:33
 
neuester Artikel
 
Dynamic Showdown - R5C, Z9 und S1H

Mit dem Auftritt von TicoRAW in der Firmware 2.0 von Nikons Z9 hat sich die Kamera in unserer Dynamik-Einschätzung für Videofilmer wieder weit nach oben bewegt. Doch wie nah kommt sie unserem aktuellen Dynamik-Liebling Panasonic S1H? weiterlesen>>

Nikon Z9: 8K RAW in der Praxis

Hier unser Praxistest mit der neuen Nikon Flaggschiffkamera Nikon Z9 inkl. 2.0er Firmware Update. Bei unserem Praxisdreh sehen wir uns das neue, interne 12 Bit 8K RAW, LOG-LUT Workflows, die Hauttonwiedergabe und die Zeitlupenfunktion mit 60p und 120p RAW der Nikon Z9 etwas genauer an weiterlesen>>