markusG
Beiträge: 2629

Re: Erste Apple M1 Ultra Benchmarks: nur knapp hinter 64-Core Spitzenreiter Threadripper 3990X

Beitrag von markusG » Do 17 Mär, 2022 11:16

Jott hat geschrieben:
Mo 14 Mär, 2022 08:45
Dass es offensichtlich keinen iMac 27" mehr geben wird, stimmt traurig. Das war (und ist) ein wunderbares Arbeitstier mit sehr gutem Monitor
Eigentlich hatte ich mich nicht weiter mit dem iMac befasst, aber dann kam das Video in die Timeline gespült:



Der "alte" 27er iMac ist einfach noch zu gut, da braucht Apple Silicon wohl noch mehr Abstand, damit sie es dann wieder einführen. Denn so ein oldschool Gehäuse, um da einen Max/Ultra reinstopfen zu können (wegen Kühlung) will am Ende sicher auch wieder keiner. Ist in meinen Augen eine plausible Theorie.

Also an die Fans des 27er: Gebt die Hoffnung nicht auf!




MK
Beiträge: 1860

Re: Erste Apple M1 Ultra Benchmarks: nur knapp hinter 64-Core Spitzenreiter Threadripper 3990X

Beitrag von MK » Do 17 Mär, 2022 15:46

Frank Glencairn hat geschrieben:
Mi 16 Mär, 2022 20:30
mittlerweile benutze ich hauptsächlich TransMac was etwas komfortabler ist
Hatte ich auch eine Zeit lang in Verwendung, da ich aber nur noch Lesezugriff benötige benutze ich aktuell IsoBuster um mir die Daten umzukopieren da ich den sowieso für andere Sachen auf dem Rechner habe.




Mediamind
Beiträge: 1647

Re: Erste Apple M1 Ultra Benchmarks: nur knapp hinter 64-Core Spitzenreiter Threadripper 3990X

Beitrag von Mediamind » Do 17 Mär, 2022 16:04

Die ersten Geräte sind ausgeliefert worden. Eine recht sympathische Review auf Deutsch, die den realtiäten wahrscheinlich sehr nahe kommt:





roki100
Beiträge: 11041

Re: Erste Apple M1 Ultra Benchmarks: nur knapp hinter 64-Core Spitzenreiter Threadripper 3990X

Beitrag von roki100 » Do 17 Mär, 2022 23:54

Jesus und das (zweite) Gebot: "Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst!’
SlashCam-User und das (erste) Gebot über alles: "Du sollst deine Kamera lieben wie dich selbst!"




freezer
Beiträge: 2810

Re: Erste Apple M1 Ultra Benchmarks: nur knapp hinter 64-Core Spitzenreiter Threadripper 3990X

Beitrag von freezer » Fr 18 Mär, 2022 11:19

Mediamind hat geschrieben:
Do 17 Mär, 2022 16:04
Die ersten Geräte sind ausgeliefert worden. Eine recht sympathische Review auf Deutsch, die den realtiäten wahrscheinlich sehr nahe kommt:


Und der nächster Youtuber mit wenig bis gar keiner technischen Ahnung. Schnarch.
Dass zB der Blendervergleich derzeit noch sinnlos ist (da Metalsupport derzeit erst Beta und nicht optimiert), habe ich ja schon vorher ausgeführt.
LAUFBILDkommission
Robert Niessner - Graz - Austria
Blackmagic Cinema Blog
www.laufbildkommission.wordpress.com




markusG
Beiträge: 2629

Re: Erste Apple M1 Ultra Benchmarks: nur knapp hinter 64-Core Spitzenreiter Threadripper 3990X

Beitrag von markusG » Fr 18 Mär, 2022 11:31

freezer hat geschrieben:
Fr 18 Mär, 2022 11:19
da Metalsupport derzeit erst Beta und nicht optimiert
Nein die Version ist "final". Aber es wird mit 3.2 ein besserer Support prognostiziert. Afaik wird z.B. nicht die Neural Engine genutzt, was ja im Falle von Optix @ Nvidia auch nochmal einen deutlichen Schub gegeben hat. Aber es fehlt angeblich auch simpel an RT Performance, und das liegt dann schlicht an der Hardware, da kann man dann nicht "herumoptimieren". Generell ist der Tonus, dass die rohe GPU-Performance noch nicht ganz dort ist wo sie sein müsste, um unoptimiert konkurrenzfähig zu sein. Wenn man denn diese Use Cases hat.

Man muss halt auch entscheiden, was man jetzt benötigt, oder ob man z.B. auch noch warten kann bis alles perfekt und harmonisch optimiert ist und wie butter läuft. Am Ende des Tages kann es einem im Detail egal sein woran es hapert - es muss halt schlicht laufen. Daher gibt es auch noch 2022 Menschen mit dem Original Cheese Grater MP + Nvidia + High Sierra. Horses of Courses.

Aus dem Grund habe ich mir letztes Jahr einen Einstiegs-PC geholt, der Dank Optix & Co alles brav meistert, bis dann die Softwarehersteller nachgezogen sind und ich bei Bedarf später freie Wahl hab. Und wer z.B. einen gut ausgestatteten iMac aus 2020 hat muss ja auch nicht sofort wechseln, nur weil es was neues gibt. G.A.S. lässt grüßen.




NurlLeser
Beiträge: 30

Re: Erste Apple M1 Ultra Benchmarks: nur knapp hinter 64-Core Spitzenreiter Threadripper 3990X

Beitrag von NurlLeser » Fr 18 Mär, 2022 14:46

jetzt bin ich grad mal fast ein Jahr nur noch lesend unterwegs und geändert hat sich zu dem Thema genau nichts.
Mit Sicherheit ist gerade flaute bei den meisten, aber es ist dennoch interessant wie viel Energie in das schlecht machen in die Produkte eines speziellen Anbieters gesteckt wird ohne diese zu verwenden und oder die Intension zu haben etwas zu kaufen.

Strange und das war auch wieder das Zeichen nur lesend und sich wundernd unterm Radar zu wandern. wirklich schrill Leute




rush
Beiträge: 12524

Re: Erste Apple M1 Ultra Benchmarks: nur knapp hinter 64-Core Spitzenreiter Threadripper 3990X

Beitrag von rush » Fr 18 Mär, 2022 15:48

Im Gegenteil - ich finde es eigentlich gut und bemerkenswert das auch Apple Nutzer nicht immer nur am goldenen Nektar hängen und alles abnicken sondern auch Mal Dinge ansprechen die eben weniger gut sind oder Kritik äußern.

Sowohl auf YT als auch hier im Forum gibt es durchaus Nutzer die Apple nutzen/mögen. Dennoch oder insbesondere deswegen sollten jene Nutzer doch auch Mal kritische Töne ansprechen dürfen ohne dafür immer wieder einen auf den Deckel zu bekommen. Das ist doch die eigentliche Problematik das jeder Hauch von Kritik als "Anti-Haltung" gewertet wird anstatt das ganze pragmatisch oder wenigstens sachlich zu sehen

Das Ding (also der Ultra) hat für die meisten Anwendungen Leistung satt. Mehr als genug.
Es gibt aber nun Mal Stand heute offenbar auch Anwendungen wo der Ultra nicht so glänzt wie die Zahlen von Apple es her vermuten lassen haben.
Ich nagel Apple nicht auf sowas fest weil man dieses Gebahren ja durchaus kennt wenn es um Superlative (bei welchem Hersteller auch immer) geht.

Die wirklichen Vorteile sind doch bei dieser Leistung eher jene welche man nicht sieht und/oder nicht hört...
Wenig Energieverbrauch bei hoher Leistung und eine sehr unaufdringliche Geräuschkulisse. Das sind in meinen Augen eklatante Vorteile gegenüber einem PC. Und daher bin ich ja auch beim M1 Air im letzten Jahr gelandet.

Rein leistungsmäßig kommt man in der PC Welt mit entsprechend optimierter Software doch genauso ans Ziel - und in einigen Bereichen wohl auch flotter wie obige Videos zeigen. Mal gewinnt das eine, Mal das andere System. So what?

Thema Upgrades? Fehlanzeige. Kann man toll finden weil das Gehäuse dafür so adrett ausschaut- kann man aber genauso in Frage stellen wenn man eine langjährige Nutzung anstrebt und vielleicht nicht heute direkt in die Vollausstattung investieren möchte.

Und vom Gaming spricht ja noch gar keiner - der Großteil meiner Steam Bibliothek des letzten Jahrzehnten ist unspielbar bzw. faktisch nicht nutzbar ohne Workarounds.
Das finde ich zumindest schade und definitiv ausbaufähig.

Ich mag den kleinen M1er weiterhin - bin aber deswegen noch lange kein Apple-Jünger und habe dies auch nicht vor zu werden.
Ich werde Tools nicht nach Marke sondern nach Nutzen verwenden und mag es die Wahl zu haben :-)
keep ya head up




markusG
Beiträge: 2629

Re: Erste Apple M1 Ultra Benchmarks: nur knapp hinter 64-Core Spitzenreiter Threadripper 3990X

Beitrag von markusG » Fr 18 Mär, 2022 16:38

rush hat geschrieben:
Fr 18 Mär, 2022 15:48
Im Gegenteil - ich finde es eigentlich gut und bemerkenswert das auch Apple Nutzer nicht immer nur am goldenen Nektar hängen und alles abnicken sondern auch Mal Dinge ansprechen die eben weniger gut sind oder Kritik äußern.[...]Das ist doch die eigentliche Problematik das jeder Hauch von Kritik als "Anti-Haltung" gewertet wird anstatt das ganze pragmatisch oder wenigstens sachlich zu sehen
Das kann man eigentlich als Disclaimer an jeglichen Thread über Neuheiten jeglicher Couleur anpinnen :D
rush hat geschrieben:
Fr 18 Mär, 2022 15:48
Und vom Gaming spricht ja noch gar keiner - der Großteil meiner Steam Bibliothek des letzten Jahrzehnten ist unspielbar bzw. faktisch nicht nutzbar ohne Workarounds.
Eigentlich war es bei mir nicht geplant, aber viele der interessanten Neuerscheinungen nicht mehr für die PS4 erscheinen und die PS5 immer noch überteuert verkauft wird dachte ich mir auf Steam umzusteigen - allerdings mit Linux als Host* ähnlich problematisch. Aber dafür kann man sich im Zweifel via Dualboot immer noch "retten" - vielleicht wird das auch für Apple Silicon irgendwann wieder möglich - an Power für x86 Emulation sollte es mMn ja nicht hapern. Schöner wäre nativer Support natürlich trotzdem, aber vlt tut sich im Zuge vom Steamdeck ja auch was in dem Bereich (optimistisch betrachtet).

*edit: immerhin gibt es nun zumindest rudimentäre Hostingfunktionen von Parsec unter Mac
Zuletzt geändert von markusG am Fr 18 Mär, 2022 17:28, insgesamt 1-mal geändert.




NurlLeser
Beiträge: 30

Re: Erste Apple M1 Ultra Benchmarks: nur knapp hinter 64-Core Spitzenreiter Threadripper 3990X

Beitrag von NurlLeser » Fr 18 Mär, 2022 17:12

Im Gegenteil - ich finde es eigentlich gut und bemerkenswert das auch Apple Nutzer nicht immer nur am goldenen Nektar hängen und alles abnicken sondern auch Mal Dinge ansprechen die eben weniger gut sind oder Kritik äußern.
legitim solange es nicht zur Manie wird und leider ist dem so und das nicht nur hier sondern überall.
Das Gros der Meinung nährt sich an dem was jemand gelesen hat von jemand der etwas gelesen hat der etwas usw. usw.
Fakten sind meinst nicht vorhanden und es dreht sich in der Masse eben nur um so leid es mit tut Falschaussagen ohne Verifizierung durch eigene Erfahrung weil man dies Teil wirklich besitzt und verwendet.

Es ist im Muster immer der selbe Ablauf und es sind auch immer die gleichen Protagonisten am werken.
In der Summe eine Gruppierung aus Angriff und Verteidigung welche meist in Animositäten und Beleidigungen gipfelt.
Ein Unding gepaart mit teils extremen Ansichten wie es sich vor allem in politischen Orientierungen widerspiegelt und mich wirklich zu einem leicht angewiderten Ausscheiden nötigte.

Bin auch schon wieder weg, denn wie es aussieht hat sich nicht aber auch gar nichts geändert.




Mediamind
Beiträge: 1647

Re: Erste Apple M1 Ultra Benchmarks: nur knapp hinter 64-Core Spitzenreiter Threadripper 3990X

Beitrag von Mediamind » Fr 18 Mär, 2022 17:20

Hast schon Recht. Ist manchmal rauh und emotional in der Welt. Apple gehört (ebenso wie RAW, Politik und Klima) zu den Reizthemen. Das geht es mal gerne ab... auf der anderen Seite sind hier viele gestandene Männer, die im Leben einstecke und austeilen müssen. Dagegen ist das Forum hier ein Ponnyhof.




rush
Beiträge: 12524

Re: Erste Apple M1 Ultra Benchmarks: nur knapp hinter 64-Core Spitzenreiter Threadripper 3990X

Beitrag von rush » Fr 18 Mär, 2022 19:25

NurlLeser hat geschrieben:
Fr 18 Mär, 2022 17:12

In der Summe eine Gruppierung aus Angriff und Verteidigung welche meist in Animositäten und Beleidigungen gipfelt.

Was doch aber eher am zu großen Ego einiger und/oder der fehlenden Weitsicht zu liegen scheint wenn man direkt zumacht und keine Kritik am "eigens" genutzten System zulässt.

Was natürlich wenig sinnvoll ist da viele sogar in mehreren Welten tanzen und Apple als auch PC oder Android/Linux etc parallel nutzen und nicht eingleisig fahren.

Wenn dagegen jeder Anflug von Kritik oder Anregung direkt als (persönlicher) "Angriff" gesehen wird kann das hier - und auch anderswo kaum funktionieren.

Ich betrachte das ganze hier sowieso oft mit 'ner gehörigen Prise Humor und gebe auch gern mal 'ne Spitze ab - was in der Tat das ein oder andere mal falsch rüberkommt und es dann tatsächlich unnötig kompliziert wird ;-)

Aber hier im Thread geht's laut Titel um die Benchmarks im Vergleich - und da finde ich es nur gerechtfertigt wenn verschiedenste Nutzer oder auch die gängigen YouTube Kanäle Ihre Beobachtungen zu den von Apple genannten Zahlen teilen. Die wenigsten hier haben den Studio ja bereits auf dem Schreibtisch.

Die Essenz bzw. eigene Meinung kann sich daraus hoffentlich jeder selbst bilden und dann entscheiden ob der Ultra aka Studio das passende Gerät ist oder ggfs. ein MacBook oder künftiger Pro nochmals spannender sein könnte. Oder vielleicht doch eine schwarze Kiste aus dem PC Bereich.
Mit allen kommt man gut ans Ziel aber am Stammtisch darf auch Mal diskutiert werden sonst isses doch lame :-D
keep ya head up




freezer
Beiträge: 2810

Re: Erste Apple M1 Ultra Benchmarks: nur knapp hinter 64-Core Spitzenreiter Threadripper 3990X

Beitrag von freezer » Fr 18 Mär, 2022 19:38

rush hat geschrieben:
Fr 18 Mär, 2022 19:25

Aber hier im Thread geht's laut Titel um die Benchmarks im Vergleich - und da finde ich es nur gerechtfertigt wenn verschiedenste Nutzer oder auch die gängigen YouTube Kanäle Ihre Beobachtungen zu den von Apple genannten Zahlen teilen. Die wenigsten hier haben den Studio ja bereits auf dem Schreibtisch.
Das ist aber genau das Problem. Der Youtuber mockiert sich dass Apple damit wirbt, dass der Ultra 60% schneller ist - und macht dann einen Benchmark mit Blender - obwohl Apple Blender nicht mal erwähnt. Was soll das? Apple listet ja auf deren Webseite welche Benchmarks wie verwendet wurden.
Wenn man vergleicht, dann bitte richtig und nicht Hauptsache mal schnell ein Video veröffentlicht. Diese Labertaschen sind echt nicht auszuhalten.

Von mir aus sollte es jeder wie Andrew Lock machen - gleich zu Beginn Pro und Contra, dann gezielt auf die Details eingehen, kein unnützes oder gar unqualifiziertes Gelaber. Aus seinen Videos ziehe ich echt immer den größten Nutzen.
LAUFBILDkommission
Robert Niessner - Graz - Austria
Blackmagic Cinema Blog
www.laufbildkommission.wordpress.com




rush
Beiträge: 12524

Re: Erste Apple M1 Ultra Benchmarks: nur knapp hinter 64-Core Spitzenreiter Threadripper 3990X

Beitrag von rush » Sa 19 Mär, 2022 15:13

Eventuell ist die SSD doch erweiterbar? Zumindest ist sie nicht aufgelötet und nach diesem Teardown Video ist wohl sogar ein zweiter Slot vorhanden.

keep ya head up




R S K
Beiträge: 1941

Re: Erste Apple M1 Ultra Benchmarks: nur knapp hinter 64-Core Spitzenreiter Threadripper 3990X

Beitrag von R S K » Sa 19 Mär, 2022 15:30

Wenn, dann wie bei jedem anderen aktuellen Mac, d.h. Mac mit T2 Chip, nur von Apple bzw. nur wenn es ein entsprechendes Apple Original ist.
FCP User? Hier gibt es ein umfassendes Training auf Deutsch
Youtube / Facebook




rush
Beiträge: 12524

Re: Erste Apple M1 Ultra Benchmarks: nur knapp hinter 64-Core Spitzenreiter Threadripper 3990X

Beitrag von rush » Sa 19 Mär, 2022 16:13

Wenn Apple das offiziell machen würde: Super, warum nicht? Gern her mit einer proprietären (Aufrüst)-Lösung! Wegen mir auch verbunden mit dem Gang in einen Apple Store.

So könnte man heute in einer günstigeren SSD Konfiguration starten und bei Bedarf zu einem späteren Zeitpunkt ein entsprechendes Massenspeicher-Upgrade vollziehen. Ich würde das massiv begrüßen.
Wird wahrscheinlich dennoch nicht passieren - sonst hätte man das wohl schon so kommuniziert.

Vielleicht dann am "Pro"...
keep ya head up




Mediamind
Beiträge: 1647

Re: Erste Apple M1 Ultra Benchmarks: nur knapp hinter 64-Core Spitzenreiter Threadripper 3990X

Beitrag von Mediamind » Sa 19 Mär, 2022 16:21

Ich weiss auch nicht, ob das Aufrüsten mit SSD relevant ist. Beim Max kann man für überschaubares Geld auf 1 TB aufrüsten, beim Ultra hat man 1 TB als Standard. Ich komme mit 256 GB gut klar, hinter dem Bildschirm hängen 2 T5 mit insgesamt 4 TB. Beim Schnitt sehe ich keinen Unterschied zwischen interner und externen Medienhaltung. Ich würde das nicht als wichtig einstufen.




rush
Beiträge: 12524

Re: Erste Apple M1 Ultra Benchmarks: nur knapp hinter 64-Core Spitzenreiter Threadripper 3990X

Beitrag von rush » Sa 19 Mär, 2022 16:47

Das mag jeder individuell sehen und an einem festen Arbeitsplatz isses wohl auch weniger relevant, ja.

Aber im Audio Bereich etwa könnte man schon vom Speed der internen SSD profitieren wenn ich an entsprechend groß dimensionierte Sample Libraries denke die schnell gelesen werden müssen, insbesondere beim Wechsel von Instrumenten mit zig GB an Daten. Ja, Use Case abhängig aber nicht völlig abwegig.

Und was mir auch schon passiert ist: der Mac hat eine bekannte externe Platte nicht mehr korrekt zugeordnet sodass ich die Pfade innerhalb eines Plugins neu setzen musste, also relinken.
Kann natürlich auch am Plugin oder dem externen Datenträger gelegen haben - aber sowas ist dann durchaus nervig und passiert intern eigentlich überhaupt nicht.

Dennoch interessant zu sehen wie der kleine Hobel von innen ausschaut.
keep ya head up




R S K
Beiträge: 1941

Re: Erste Apple M1 Ultra Benchmarks: nur knapp hinter 64-Core Spitzenreiter Threadripper 3990X

Beitrag von R S K » Sa 19 Mär, 2022 17:22

Mediamind hat geschrieben:
Sa 19 Mär, 2022 16:21
Beim Schnitt sehe ich keinen Unterschied zwischen interner und externen Medienhaltung. Ich würde das nicht als wichtig einstufen.
Beim Arbeiten wird es vermutlich, zumindest bei einem durchschnittlichen Videoprojekt, wohl kaum einen messbaren Unterschied geben, nein. Aber z.B. bei Exportieren kann es durchaus Minuten wenn nicht gar Stunden ausmachen bei einem großen Projekt, durch die unglaubliche Schreib-/Lesegeschwindigkeit, wo deine externe mit Sicherheit nicht mithalten kann.


rush hat geschrieben:
Sa 19 Mär, 2022 16:13
Wird wahrscheinlich dennoch nicht passieren - sonst hätte man das wohl schon so kommuniziert.
Natürlich wird es für Normalsterbliche möglich sein, im Rahmen des neuen „Right to Repair” Programms. Da muss man nichts gesondert kommunizieren. Also… ja, wirst auch DU machen können. Kostet halt mehr, als wenn du eine 08/15 SSD von der Stange nehmen würdest, was eben nicht geht.
FCP User? Hier gibt es ein umfassendes Training auf Deutsch
Youtube / Facebook




markusG
Beiträge: 2629

Re: Erste Apple M1 Ultra Benchmarks: nur knapp hinter 64-Core Spitzenreiter Threadripper 3990X

Beitrag von markusG » Di 22 Mär, 2022 12:16

rush hat geschrieben:
Sa 19 Mär, 2022 15:13
Eventuell ist die SSD doch erweiterbar?
Leider nein* - es sind nur die NAND Speicherchips. Die Controller sind nach wie vor auf dem SoC:

https://www.golem.de/news/kein-user-upg ... 64035.html

*also nicht selber. Ob Apple später Upgrademodule rausbringt...




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» TEARDOWN / MODDING / REPAIR etc.
von Darth Schneider - Di 18:20
» Panasonic GH6 Firmware 2.0 bringt 120 fps ProRes RAW mit Ninja V+ und internes DCI 4K ProRes
von roki100 - Di 17:46
» Potato Jet & Michael Bay
von klusterdegenerierung - Di 17:31
» Xiaomi 12S Ultra: Leica-Kamera mit 1" Sensor und 10bit HDR-Aufnahme in Dolby Vision
von iasi - Di 17:23
» Suche eine Schnittsoftware für Mac, die 4k in voller Datenrate von 160 Mbps​ der Mavic 3 ausgeben kann
von Jott - Di 17:14
» DIY: Sigma DP2 Quattro Zubehör
von cantsin - Di 17:14
» DV Minikassetten mit Canopus EZDV Easy auf Festplatte übertragen, wie geht ihr vor?
von Jott - Di 16:57
» Erste Erfahrungen Sony A1
von pillepalle - Di 16:19
» Wie wählt Netflix seine Kameras aus? Ein Blick hinter die Kulissen des Netflix Messlabor
von andieymi - Di 13:10
» Nach dem Trailer zu urteilen, könnte der doch was werden
von Map die Karte - Di 12:55
» Speicherplatzaufteilung bei Studio
von Jasper - Di 12:13
» Super 8 scan verbessern
von MOS - Di 11:24
» Panasonic LUMIX DC-GH5 und Olympus Pro, sehr gepflegt!
von videogo - Di 10:18
» Verkaufe Sigma 30/1.4 für MFT
von 123oliver - Di 7:33
» Suche 3D-Camcorder JVC GY-HMZ 1
von Romius - Mo 22:41
» Was schaust Du gerade?
von roki100 - Mo 21:55
» Inspirierende Bücher und Videos zu Storytelling und Editing?
von berlin123 - Mo 21:23
» Red stellt V-Raptor XL in Vitrine aus
von iasi - Mo 19:31
» FilmLight: Awards für Color Grading
von rkunstmann - Mo 18:53
» Erste Beta Firmware OS5 bringt neue Funktionen für alle SmallHD Monitore
von slashCAM - Mo 18:36
» »Call to Europe« 470 bis 694 MHz sind in Gefahr!
von ruessel - Mo 17:09
» Marina Amaral: Künstlerin koloriert weltbekannte Schwarz-Weiß-Fotos
von ruessel - Mo 16:20
» Umfrage: Wenn Geld keine Rolle spielt - welche DSLM?
von slashCAM - Mo 14:54
» BIETE: Metabones Speed Booster an für Canon EF auf MFT / M43 für Blackmagic, Lumix GH3, 4, 5, 6, etc,)
von Adrian1232000 - Mo 10:11
» Sony FE PZ 16–35 mm F4 G Zoom an der FX3: Traumkombo für Gimbalsetups / DJI RS2?
von godehart - Mo 10:03
» Why did ARRI ABANDON their first digital camera? | ARRIflex D-20/D-21
von andieymi - Mo 9:43
» Hilfe! Streifen im Bild (kein Flicker)
von prime - Mo 9:02
» Blackmagic Video Assist 3.7 Update bringt Unterstützung für Fujifilm X-H2s und Verbesserungen für Panasonic Kameras
von roki100 - So 23:16
» >Der LED Licht Thread<
von klusterdegenerierung - So 20:16
» Fundament(al) erneuert - 4K-Testrechner mit AMD Ryzen 5 5600X
von tommy823 - So 20:07
» Was hörst Du gerade?
von roki100 - So 19:15
» Linsen (Vintage, Anamorphic & Co.)
von roki100 - So 19:07
» Suche Erfahrung mit Slypod Pro
von klusterdegenerierung - So 18:44
» Rode NTH-100: Professioneller Over-Ear Kopfhörer im Praxistest - inkl. Sennheiser HD 25 Vergleich
von pillepalle - So 18:39
» Sony A7S III erste Erfahrungen, Bugs, Problemlösungen,...
von Axel - So 16:29
 
neuester Artikel
 
Rode NTH-100: Professioneller Over-Ear Kopfhörer im Praxiste

Mit dem Rode NTH-100 hat Rode seinen ersten professionellen Over-Ear Kopfhörer für Musikproduktion, Mixing / Audio Editing über Podcasting und Streaming bis hin zu Location Recording / Monitoring vorgestellt. Wir haben uns den neuen Content Creation Kopfhörer von Rode angehört und ihn mit dem Sennheiser HD 25 verglichen ... weiterlesen>>

Dynamic Showdown - R5C, Z9 und S1H

Mit dem Auftritt von TicoRAW in der Firmware 2.0 von Nikons Z9 hat sich die Kamera in unserer Dynamik-Einschätzung für Videofilmer wieder weit nach oben bewegt. Doch wie nah kommt sie unserem aktuellen Dynamik-Liebling Panasonic S1H? weiterlesen>>